Suchtklinik * * * 2019 * * *

  • Mir ist gerade aufgefallen, dass ich schon echt lange kein Buch mehr gekauft habe. Außer für eine Leserunde.:/ das gibt mir jetzt schon zu denken. Vielleicht bin ich ja geheilt?

    Dafür bin ich gerade total süchtig nach Tees. Ich muss ständig neue Teesorten ausprobieren und kann an keinem Teeladen vorbeigehen, ohne etwas zu kaufen.:)

    Falls du geheilt bist, kannst du bitte verraten, wie du das gemacht hast? (Will ich das aber wirklich wissen....? :/:rofl)

  • Das Bücherregal meiner Richterin wirkt auf mich immer sehr verlockend. Irgend jemand muss da blöderweise auch mein Beuteschema haben... :gruebel


    Ich habe mich zusammengerissen: zwei zurückgebracht und zwei neue mitgenommen. :engel

    "Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder!" (Dante Alighieri)

  • Bei mir kommen die Bücher, die ich aussortiere immer ins Sozialkaufhaus. Ich wollte sie ja eigentlich der örtlichen Bücherei spenden (ist nur eine kleine), aber die sagten damals, das wäre ihnen zu viel Aufwand. Die Bücher müssten schließlich archiviert werden usw. Auch für ihren jährlichen Flohmarkt wollten sie die Bücher nicht haben. Tja, dann nicht hab ich mir gedacht.

  • Vielleicht hatte er die Bücher gerade selbst erbeutet :gruebel


    Die Recyclingbörse hier nimmt nur gut erhaltene Bücher, die noch einigermaßen aktuell sind zum "Verkauf". (Die nehmen 50 Cent pro Buch). Und in überschaubaren Mengen.

    Wer mit Kisten voller Bücher kommt, wird an den Container verwiesen. Schade, aber Realität.

    Auch deren Kapazitäten sind begrenzt.

  • Was für eine Verschwendung! Meine Freundin hat Sachen, die sie loswerden wollte, vor sie Haustür gestellt mit einem Zu-verschenken-Schild. Man konnte drauf wetten, daß die Sachen in kurzer Zeit weg waren. Sogar gebrauchte Aktenordner.

    Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein... (Albert Einstein)

  • Hängt sehr von den Büchern ab. Manche bleiben hier auch in den Kisten, bis der erst Regen fällt ... Die alten Schinken vom Bertelsmann-Buchclub oder Weltbild will wirklich keiner mehr haben, die fallen regelmäßig bei Haushaltsauflösungen an.

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

  • Die Recyclingbörse hier nimmt nur gut erhaltene Bücher, die noch einigermaßen aktuell sind zum "Verkauf". (Die nehmen 50 Cent pro Buch). Und in überschaubaren Mengen.


    Wer mit Kisten voller Bücher kommt, wird an den Container verwiesen. Schade, aber Realität.

    Auch deren Kapazitäten sind begrenzt.

    Meine Erfahrung beim Sortieren für einen der lokalen Bücherflohmärkte ist halt auch, dass die Leute, die große Kisten voll anschleppen, oft ein paar "nette" Bücher obendraufpacken und weiter unten dann nur olle Kamellen liegen, zum Teil auch noch in unsäglichem Zustand. Und wir haben auch Besseres zu tun, als den Leuten die Arbeit abzunehmen und das Zeug dann in den Container zu schaffen. :-(

  • Das kenne ich auch. So traurig es ist, Bücher ins Altpapier zu entsorgen, aber diese Uralt-Schinken will wirklich keiner mehr haben. Man sieht es ja auch an den offenen Bücherschränken, da stehen oft wochenlange uralte Bücher drin, bis sie irgendwann jemand entsorgt. Neuere Bücher sind sofort wieder weg.


    Bei unserem Bücherflohmarkt vom Freundeskreis der Stadtbücherei ist das auch so - die Leute suchen ganz gezielt nach neueren Büchern, die sie dann zum Schnäppchenpreis mitnehmen können. Wenn der eine oder andere mal noch ein älteres Buch rauspickt, dann ist das schon eher Zufall.


    LG, Bella

  • Wie schafft ihr es überhaupt, Bücher auszusortieren?

    Mir hatte das Herz geblutet, als wir die Wohnung meiner Eltern auflösen mussten und ich nicht alle Bücher mitnehmen konnte. Bei mir Daheim wird NICHTS ausgemistet - das bringe ich einfach nicht fertig.

  • Wie schafft ihr es überhaupt, Bücher auszusortieren?

    Mir hatte das Herz geblutet, als wir die Wohnung meiner Eltern auflösen mussten und ich nicht alle Bücher mitnehmen konnte. Bei mir Daheim wird NICHTS ausgemistet - das bringe ich einfach nicht fertig.

    Man lernt es :-) Jahrelang habe ich zuviel angesammelt, das war nicht mehr schön. Jetzt möchte ich es ordentlich und gemütlich haben, und habe schließlich ausgemistet und fühle mich deutlich wohler :-)

  • Ayasha Ich habe irgendwann festgestellt, dass es mich nicht glücklicher macht, wenn ich Unmengen Bücher im Regal stehen habe, die ich doch nie wieder lesen werde - ich komme ja mit meinem RUB schon nicht hinterher... Also habe ich bis auf ein paar Schätzchen radikal aussortiert und seitdem geht es mir besser. Ich hebe auch kaum noch Bücher auf. Zum einen kaufe ich kaum noch neue Bücher und das, was ich kaufe, gebe ich zu 90% weiter.


    LG, Bella

  • Das klingt von euch beiden toll! :-)


    Ich tue mich ja nicht nur bei Büchern schwer los zu lassen. Ganz allgemein neige ich dazu alles zu horten. :rolleyes: Ich habe mir vorgenommen, jetzt erstmal mit den Schränken anzufangen. Vielleicht komme ich ja auf den Geschmack und schaffe es bei meinen Büchern eines Tages auch. ;-)

  • schlecht ganz heimlich und vorsichtig zum Kämmerlein mit einer Tüte Büchern .. keiner sieht mich ...


    seufz immer wenn ich auf die Bank geh oder auf den Markt geh ich ja an der Bücherzelle vorbei und man muss zumindest reinschauen...hach und es gab Fantasy:erzaehl


    und wenn man erkältet ist muss man doch ein Trostpflaster haben und bekommt doch mildernde Umstände oder :krank


    bei uns gehen die alten Bücher gut weg, weil ich fast nur ältere Leute dort sehe die sich dann freuen über die alten Schinken ;)

  • Bei von mir noch nicht gelesenen Büchern tue ich mich mit dem Ausmisten auch schwer, wobei ich hier auch sagen muss, das mein Sub mit ca. 50 Büchern noch recht klein ist. Dafür sortiere ich meine gelesenen Bücher radikal aus. Alles, was ich kein zweites Mal lesen möchte und was auch mein Freund nicht lesen will, wird aussortiert. Belletristik kann ich dabei an meine Mutter oder meine Tante weitergeben, Jugendbücher nimmt z.T. meine Schwester. Aktuelle Bücher versuche ich meist zu verkaufen (rebuy,...), alles andere landet im nächsten Bücherschrank, wo sich der nächste drüber freuen darf.

    :lesend Peter V. Brett; Das Leuchten der Magie

    :lesend Dörte Hansen; Altes Land (eBook)

    :lesend Joanne K. Rowling; Harry Potter und der Orden des Phönix (Hörbuch: Rufus Beck)