Weihnachten 2020 - Der ultimative Vorfreude-Thread

  • So, ihr Lieben,


    ich habe es angekündigt! Sobald es Lebkuchen & Co. zu kaufen gibt, eröffne ich diesen Thread. Gut, ich befinde mich gerade im SOMMER-Urlaub, aber gute Planung ist alles. Also, her mit euren Ideen und kreativen Umsetzungen, Fragen rund um Geschenke, Weihnachtsmusik, Weihnachtsbücher und und und....


    Ich möchte, dass wir die Vorweihnachtszeit 2020 alle ganz entspannt und vorfreudig angehen. So wie es zum Beispiel bei mir in meiner Kindheit war. Lasst alle teil haben an euren Weihnachtsaktivitäten.


    Ich habe die Vor-vor-vor-Weihnachtszeit damit eingeläutet, dass ich ein englisches Weihnachtsbuch bei Netgalley.com angefragt habe. :lache


    Und zwar dieses:


    ASIN/ISBN: 0764236199


    Inhalt:


    Haunted by an old secret and the shadows of his past, gentleman Richard Brockwell prefers to stay away from Ivy Hill--until his mother threatens to stop funding his carefree life unless he returns for Christmas. Will Christmastime in Ivy Hill, with all of its divine hope, unforeseen surprises, and unexpected romantic encounters, work its magic in his heart?


    Weihnachts-Countdown :S (von Casa Blitzblanca

    1) 1.10. - Liste der zu Beschenkenden erstellen

    2) 2.10. - Weihnachtsdeko checken (Alles funktionsfähig? Brauche ich noch etwas?)

    3) 3.10. Planung Adventskalender und Nikolaus (Wem schenke ich was und welches Budget habe ich jeweils?)

    4) 5.10. Backutensilien sichten (Kaputtes ersetzen etc.)

    5) 6.10. Geburtstage u. ä. planen (wer feiert von Oktober bis Weihnachten Geburtstag oder Hochzeit etc.)

    6) 7.10. Geschenk-Listen schreiben, Budget erstellen, Wunschlisten bearbeiten
    7) 8.10. Wie soll dekoriert werden?
    8) 9.10. Basteleien und Handarbeiten überlegen

    9) 10.10. Teile 1-4 für den Adventskalender besorgen / basteln
    10) 12.10. Plätzchenrezepte raussuchen

    11) 13.10. Traditionen und Rituale besprechen
    12) 14.10. Herbstschmuck und Halloween
    13) 15.10. Wer soll Weihnachtskarten bekommen?
    14) 16.10. Bastelsachen durchsehen
    15) 17.10. Teile 5-8 für den Adventskalender besorgen / basteln
    16) 19.10. Planung des Weihnachtsessens
    17) 20.10. Feiertags-, Besucher, Reiseplanung

    18) 21.10. Geschenke nach Übersee besorgen

    19) 22.10. Weihnachtskarten besorgen bzw. basteln

    20) 23.10. Adventskranz, Besorgungen Beutelsachen

    21) 24.10. Teile 9-12 für den Adventskalender

    22) 26.10. Stollen oder Früchtebrot backen

    23) 27.10. Festkleidung überlegen, Friseur-Termin

    24)

  • Weihnachten ist zwar gefühlt noch eeeewig weit weg, aber ich abonnier hier mal. :-):weihnachtsstern


    Ich hab noch einen großen Weihnachtsbücher-SUB vom letzten Jahr, den ich noch nicht wieder gesichtet hab - das mache ich frühestens in den Herbstferien. Allerdings hab ich letztens beim Aufräumen mal meinen Vorrat an Weihnachtsstickern und Washi-Tape durchgeschaut, denn davon werde ich dieses Jahr dann Postkarten-Schreiben sicher mehr brauchen...:saint:


    Ich bin gespannt, ob die Weihnachtszeit dieses Jahr weniger stressig wird als sonst - vermutlich wird es ja schon weniger Veranstaltungen geben.


    Jetzt mach ich mir erstmal nen Tee und schnapp mir nen Spekulatius dazu :saint:,


    LG, Bella

  • Das ist eine tolle Idee. Ich mache bisher nicht soo viel vorweihnachtliches, außer vielleicht Lebkuchen kaufen, aber das kann sich ja ändern, indem ich mir hier Anregungen hole, und wenn mir etwas einfällt, schreibe ich es hier gerne.


    So sieht es bei mir aber schon Mal aus.


    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • Auf jeden Fall werde ich im Oktober einen Berg Lebkuchen bestellen. Dann muss geklärt werden, was Frau Tochter in diesem Jahr vorhat.

    Für den Weihnachtsbaum fehlen noch ein paar Teelichtkugeln, da war ich im letzten Jahr zu sparsam.

    Da ich genug Bücher mit weihnachtlichen Geschichten habe, plane ich derzeit nicht, noch eins zu kaufen. Aber das kann sich noch ändern. ;)

  • Das ist bei mir auf dem Wunschzettel gelandet


    Hollywood, Heiligabend 1937. Für den erfolgreichen Jazz-Komponisten Irving Berlin aus New York ist dieser Tag stets ein besonderer – er verbindet damit sein größtes Glück und gleichzeitig auch einen schweren Schicksalsschlag. Doch diesen Heiligabend muss Irving, zum ersten Mal getrennt von seiner Familie, unter der Sonne Kaliforniens verbringen. Voller Sehnsucht nach seiner Frau und den Kindern beginnt er an einem Song über die Weihnachtszeit zu arbeiten – und erfährt schließlich, dass auch in Hollywood ein Weihnachtswunder geschehen kann.

    Eine bezaubernde Liebesgeschichte und die Geschichte des erfolgreichsten Weihnachtsliedes aller Zeiten


    ASIN/ISBN: 3352009392

  • Ich habe auch diesen Januar zum ersten Mal meine ungelesenen Weihnachtsromane nicht wieder zurückgestellt. Und da drauf stapeln sich inzwischen weitere Bücher, Karten... Im Keller sind noch weitere ungelesene Bücher.

    Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz.
    (Tintenherz - Cornelia Funke)

  • Pelican Das hört sich gut an, gleich mal vorgemekt.


    Ich habe mir im letzten Jahr vorgenommen, am 1.11. mit den Weihnachtsvorbereitungen zu beginnen. Es gab mal in einer Zeitschrift so eine Art Fahrplan, wie man eine entspannte Vorweihnachtszeit verbringen und genießen kann. Letztes Jahr war gefühlt gerade mal Mitte November und dann auf einmal Silvester.

    Um Weihnachtsbücher habe ich mich noch nicht gekümmert.


    Mein Mann verspricht aber schon Weihnachtskekse an Menschen, die ihm einen Gefallen getan haben. Bin gespannt, wann er anfängt zu backen :lache

  • Ah, die Adventszeit ist mit die schönste im ganzen Jahr! Nicht zuletzt deswegen, weil ich dieses Jahr mal wieder ausgiebig Plätzchen backen möchte. :schleck


    Ich habe schon drei Weihnachtsbücher für dieses Jahr gehortet, aber dieses hier kommt erst noch raus, es ist von einem meiner Lieblings-Krimiautoren:


    Reginald Hill - Mord in Dingley Dell


    Mr. Wardle lädt ein – zu besinnlichen Festtagen im Cottage »Dingley Dell«. Weihnachten wie zu Dickens’ Zeiten soll es geben: Gänsebraten und Pastete, Tee und Punsch am offenen Kamin, ein viktorianischer Kostümball … Eine bunte Schar Gäste treibt es ins englische Landhaus, darunter auch die junge Engländerin Arabella Anne. Als diese jedoch im ersten Stock des Hauses auf eine Leiche stößt und kurz darauf der Gastgeber verschwindet, wird klar, dass in Dingley Dell nichts ist, wie es scheint. Ein Schneesturm, der das entlegene Cottage von der Außenwelt abschneidet, tut sein Übriges, und die Dickens‘sche Weihnacht gerät zum mörderischen Versteckspiel. Denn kaum ein Gast ist, wer er zu sein vorgibt.
    Mit Witz und Wärme erzählt der britische Krimiautor Reginald Hill eine tödliche Weihnachtsgeschichte – englisch wie Christmas Pudding, behaglich wie ein knisterndes Kaminfeuer und explosiv wie der Lauf eines Vorderladers.


    ASIN/ISBN: B087JB2KPC

  • Gute Idee, der Thread.

    Mir gehts da ähnlich wie Geli. Weihnachten ist noch sooo lange hin und ganz plötzlich ist der 4. Advent da :grin


    An Weihnachtsbücher denk ich zwar noch nicht, aber ich könnte schon langsam beginnen, mir Gedanken zu machen, wie der diejährige Adventskalender für Fipsi aussehen soll.

    Bisher hat sie jedes Jahr einen selbstgemachten bekommen und immer anders. Da ist es mit den Ideen für etwas neues nicht leichter geworden. :grin

  • Einmal hier reingeguckt und schon wieder 2 Bücher auf dem Wunschzettel. Seufz.


    Lustigerweise habe ich vorhin - eher aus "Langeweile" - meinen Wunschzettel auf Vordermann gebracht. Wenn es soweit ist, fällt mir bloß nix ein und jetzt hatte ich den Kopf voller Wünsche. :lache


    Ich fange meist spätestens im Oktober mit meinen Weihnachtskarten an.


    Da die 6 Wochen zum Jahresende bei mir die stressigsten des ganzen Jahres sind (im Büro), fahre ich privat alles runter. Meine Geschenke shoppe ich online, so viel ich nur kann, und ich habe einen exakten Fahrplan für den ganzen Dezember, da auch noch einige Familiengeburtstage anstehen: Wann gibt es was zu essen, wann sind wir eingeladen und wann haben wir selbst Gäste. Was gibt es da zu essen? Für wen "brauche" ich Geschenke? Was muß ich wegen der Feiertage wann besorgen? An dieser Liste hangle ich mich Tag für Tag entlang. Das klappt gut und nimmt mir Streß weg, weil alles genau geplant ist.

    Lieben Gruß,


    Batcat


    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt (aus Arabien)

  • Pelican ein super Tip ! Ich liebe I. Berlin.

    Habe ich mir gleich notiert.

    Ich finde zwar "White Christmas" (den Song) etwas sehhhhhr schnulzig und er zählt nicht gerade zu meinen lieblings Songs von ihm aber die Geschichte hört sich wunderbar an :love:

    "Wenn ich selbst weiß, was ich will, dann werde ich es dir sagen" Frühstück bei Tiffany

  • Ich reihe mich hier auch mit ein. :wave


    Ich habe tatsächlich vor knapp 14 Tagen überlegt: was könnte man sich dieses Jahr zu Weihnachten wünschen?. Und da fiel mir ein, dass ich keine schönen Auflaufformen habe. Also habe ich das meiner Mutti gesagt und wie es der Zufall will, hat sie 3 Tage vorher bei QVC eine Sendung mit Auflaufformen gesehen. Und die passen auch noch super zu meinem restlichen Geschirr. Also habe ich mich hingesetzt, geschaut welche ich gern hätte und mal sehen, welche der Weihnachtmann :weihnachtsmann mir bringt. ;)


    Ich bastel für meinen Guten auch jedes Jahr einen Kalender, habe aber dieses Jahr noch keine richtige Idee. Wir sind nicht so die Süßigkeitenesser, da muss ich mir immer was anderes einfallen lassen. Na mal sehen. :-]

    Und noch schlimmer ist, dass ich noch keine Idee für ein Weihnachtsgeschenk für ihn habe. ||

  • Wir sind inzwischen in einem Alter, wo einem auch keine Geschenke mehr so richtig einfallen.

    Selbst kl. Sohn will zur Hochzeit nur Geldgeschenke für ihre Urlaube, da sie sonst, wie man so schön sagt "alles haben". Sie sind auch schon beide ca. Mitte 30.

    Eine Kleinigkeit ist mir aber eingefallen:

    Sie bekommen außerdem ein Sparschwein, das aus einer Kokosnuss gemacht ist, mit ein wenig Inhalt.


    Ansonsten liegt der Fokus eher auf einer "hochwertigen" Weihnachtsgans, die wir im Otober immer bei unserem Fleischer bestellen. Mit der Niedrig-Garmethode und zum Schluss mit Honig eingerieben ist das einfach der Hammer.

    Süßkram wird bei uns auch wenig gegessen. Wahrscheinlich machen wir wieder "nur" unser Marzipan selbst.

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)