Coronavirus - Nummer 5 (ab 05.04.2021)

  • Kenn ich. Ich bin da auch sehr anfällig. Und wenn ich dann abgelenkt bin, sind die Schmerzen plötzlich weg :bonk

    Genau so ist es gerade :lache

  • Gwendy Ich drück auch feste die Daumen 🍀


    Was wäre das schön, wenn die Organisation grundsätzlich professionell laufen würde.

    Wir hatten letzte Woche kurz mit unserem Hausarzt gesprochen, der war leicht verzweifelt, wie das ganze zusätzlich zum normalen Geschehen und den Tests noch unterkriegen soll, wenn man auch nicht weiß, wieviele Dosen nan bekommt.

  • Gwendy Ich drück auch feste die Daumen 🍀


    Was wäre das schön, wenn die Organisation grundsätzlich professionell laufen würde.

    Wir hatten letzte Woche kurz mit unserem Hausarzt gesprochen, der war leicht verzweifelt, wie das ganze zusätzlich zum normalen Geschehen und den Tests noch unterkriegen soll, wenn man auch nicht weiß, wieviele Dosen nan bekommt.

    Bei meinem Hausarzt war es diese und letzte Woche so, dass er Do oder Fr erfahren hat, wie viele Dosen er die Woche darauf bekommt und konnte dann die Termine ausmachen. Geimpft hat er diese Woche Mi und Fr um 18 Uhr, also außerhalb der Sprechstunde. Jetzt müsste er nur noch genügend Impfstoff bekommen.

    Liebe Grüße
    Sabine


    Ich :lesend "Madame Curie und die Kraft zu träumen" von Susanna Leonard

    Ich höre "Sturmvögel" von Manuela Golz

    SuB: 150

  • Meine Eltern haben bei unserer Hausärztin angerufen, um zu erfragen, wie das mit dem impfen bei ihnen abläuft. Mein Papa ist Risikopatient. Sie haben da wohl eine Liste, die sie abarbeiten. D.h. sie rufen an, wenn meine Eltern an der Reihe sind.

    Viel Impfstoff haben sie wohl nicht bekommen.


    Die Hausärztin von meiner Oma hat auch gefragt, ob meine Oma (bald 97 Jahre alt) geimpft ist. Die Einladung hat sie wohl verlegt (stark dement) und nun kommt die Hausärztin zu meiner Oma und impft sie zu Hause. Weil außerhalb der gewohnten Umgebung geht´s bei meiner Oma einfach nicht mehr. Dann bekommt sie riesige Panik, etc. Aber so ist es sehr gut. Die Ärztin kennt sie schon ewig. Nun müssen wir drauf warten, dass die Sprechstundenhilfe anruft und den Termin durch gibt, damit meine Eltern dann auch zu meiner Oma hinfahren können, um da zu sein.

    Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden, unseren vertrauten Lebensgefährten.
    Ludwig Feuerbach (1804-1872)

  • Ich hab das total überlesen Gwendy , da hätte ich auch Wirbel gemacht.

  • Ich hatte heute meinen ersten Termin mit Moderna. :frech Heidewitzka, was bin ich froh. Wenigstens einmal im Leben, daß ich aus meinen ganzen chronischen Malaisen einen Vorteil habe und nicht nur Sch... am Hacken.


    Die Organisation am Impfzentrum hat mich begeistert. Als ich die Menge Menschen sah, die - mit viel Abstand - im Freien wartete, dachte ich erst, das wird weit über eine Stunde dauern. Aber es ging wirklich zügig voran. Zuerst gingen Ordner rum, die die Impfzeit aufriefen. Dann durften diese Kandidaten mitgehen. Überall waren sehr großzügige Abstandsmarkierungen und Ordner, die aufpassten, daß die Leute Abstand halten und an die richtigen Schalter etc. gehen. Inklusive Aufklärungsvideo, kurzer Beratung und 15 min. Warten, bevor man gehen durfte, war ich keine Dreiviertelstunde dort. Fand ich super.

    Lieben Gruß,


    Batcat


    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt (aus Arabien)

  • Gwendy,


    wenn die ordentlich viel Impfstoff geliefert bekämen, würde das richtig zackig vorangehen. Und seit dieser Woche haben wir hier in N noch zwei weitere Impfzentren. Und die Arztpraxen dürfen jetzt ja auch mitmachen. Es fehlt "nur" an Stoff. Seufz.

    Lieben Gruß,


    Batcat


    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt (aus Arabien)

  • Ja, so ist das leider. Man denkt immer, jetzt wird es dann besser und dann hört man wieder, es gibt schon wieder Lieferschwierigkeiten.


    Auf Anraten meines Hausarztes hab ich mich heute aber auch im Impfzentrum registriert, obwohl ich da noch längere Zeit nicht dran komme. Ich bin Gruppe 3. Aber er meinte, jeder der geimpft werden will, sollte sich dort registrieren, damit die sehen, wieviel Bedarf da ist.

    Liebe Grüße
    Sabine


    Ich :lesend "Madame Curie und die Kraft zu träumen" von Susanna Leonard

    Ich höre "Sturmvögel" von Manuela Golz

    SuB: 150

  • Ich habe soeben einen Impftermin für das Küken bekommen. Mein Mann ist Risikopatient und hat das Kind als zweite enge Kontaktperson benennt, da sie noch im Haushalt lebt. Seit einer Woche stehen auch zwei kleinere Krankenhäuser als Impfzentren auf der Liste. Ich habe zuerst das Stammkrankenhaus meines Mannes angeklickt und hatte Glück.

    Das Küken freut sich, denn damit können wir das Risiko für meinen Mann sehr reduzieren.

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • in unserem Landkreis sind noch nicht mal die über 80 jährigen geimpft. Mein Nachbar ist erst vor ca 2 Wochen geimpft worden , auch nur weil er Druck gemacht hat. Er ist 85. Das kann hier noch ewig dauern . Jetzt will ja Söder auch noch den Sputnik den Leuten andrehen :konfus

  • ganz ehrlich, wenn Sputnik offiziell von der Ema zugelassen wird, dann gehe ich davon aus, dass die die Studien jetzt noch nachgeholt haben und alles passt.

    Bei Johnson und Johnson haben sie jetzt das gleiche Problem wie bei Astra, vermehrte Thrombosen....

  • Ja, so ist das leider. Man denkt immer, jetzt wird es dann besser und dann hört man wieder, es gibt schon wieder Lieferschwierigkeiten.


    Auf Anraten meines Hausarztes hab ich mich heute aber auch im Impfzentrum registriert, obwohl ich da noch längere Zeit nicht dran komme. Ich bin Gruppe 3. Aber er meinte, jeder der geimpft werden will, sollte sich dort registrieren, damit die sehen, wieviel Bedarf da ist.

    Ich bin schon seit gut 3 Wochen registriert auch die 3, aber es geht nichts vorwärts. Ich will aber nächste Woche unbedingt meine HA kontaktieren, wegen meiner ganzen Autoimmunsachen, welcher Impfstoff überhaupt angeraten ist. Testen lassen kann ich mich hier an 4 Stellen, alle Apotheken am Ort machen da mit und ein Impfzentrum haben wir jetzt auch am Ort. Fehlt wirklich nur der Stoff. :rolleyes:

  • ganz ehrlich, wenn Sputnik offiziell von der Ema zugelassen wird, dann gehe ich davon aus, dass die die Studien jetzt noch nachgeholt haben und alles passt.

    Bei Johnson und Johnson haben sie jetzt das gleiche Problem wie bei Astra, vermehrte Thrombosen....

    Ich hatte am Wochenende ein Gespräch mit einem Freund, der in Texas lebt und gerade mit Johnson & Johnson geimpft wurde. Er hat einen Termin in einem Supermarkt vereinbart, in dem eine Apotheke existierte. Kurze Aufklärung, dann gab es die Spritze. Ob ihm die ein Arzt verabreicht hatte, konnte er mir nicht sagen. Danach ging es ihm einen Tag schlecht mit den üblichen Nebenwirkungen.

    So wie ich ihn verstanden habe, gibt es jene Impfreihenfolge und die Impfung ist auch kostenlos.