SuB-Leiche des Monats

  • LeseBär danke für den Tipp, den Rosie-Effekt habe ich noch in meinem E-book-SuB. Vielleicht kuriert der mich ja von der Leseflaute.

    Das wär toll!


    Ich gebe zu, dass ich den Rosie-Effekt gerade unterbrochen habe für "Der Buchhändler" von Petra Johann. Das heißt nicht, dass die Leiche schlecht wäre, aber irgendwie packt mich der Thriller gerade mehr.

    Aktuelle Lektüre: Todesrache - Andreas Gruber| Das Zeitalter der Unschärfe - Tobias Hürter
    SUB: 101

  • Ich habe die K. K. Lösches nun aussortiert. Die stelle ich in den öfftl. Bücherschrank, finden bestimmt einen Abnehmer.

    Mal sehen, wie ich mit meiner Sommerleseliste vorankomme, vielleicht schaffe ich noch eins von Mark Childress...

    „An solchen Tagen legt man natürlich das Stück Torte auf die Sahneseite — neben den Teller.“

  • Jenya

    Die beiden Reihen kenne ich auch :)

    Den Eberhofer habe ich bis zum 6. Band gelesen (Zwetschgendatschi) und den Klufti bis Band 5 (Rauhnacht). Den Humor mochte ich sehr gerne, aber irgendwann war einfach die Luft raus, was ich wirklich schade fand. Ich habe die Bücher anfangs echt gern gelesen, aber die Eberhofer-Krimis fand ich von Band zu Band langweiliger, das waren so viele Wiederholungen und ich hatte auch den Eindruck, dass der Autorin außer den ewigen Leberkässemmeln irgendwie nichts mehr einfallen will. Und bei den Kluftinger-Krimis fand ich schade, was die Autoren aus seiner Figur gemacht haben. Anfangs fand ich ihn mega sypathisch und liebenswert, aber der wurde von Buch zu Buch immer mehr zu einer absolut unglaubwürdigen Trottelfigur gemacht und ich konnte ihn einfach nicht mehr leiden. Aber die ersten paar Bände der beiden Reihen fand ich schon witzig ^^


    Die Merkel-Krimis habe ich noch nicht gelesen und werde sie wahrscheinlich auch nicht lesen, die sprechen mich irgendwie nicht an. Von David Safier habe ich zwar schon Bücher gelesen und fand die auch ganz lustig, aber diese Krimis reizen mich irgendwie nicht.


    Aber ich freue mich immer, wenn du Bücher findest, die du richtig toll findest, weil ich weiß, dass das für dich schwer ist und du auch oft Fehlgriffe hast :knuddel1

  • Bücherdrache

    Die Merkel-Krimis hatten mich auch nicht angesprochen, doch dann fing ich mal ein Hörbuch an und war positiv überrascht. :thumbup:Ich finde sie sogar besser als andere Bücher von David Safier. Sie haben einen guten Humor, nicht so übertrieben wie beim Klufti.;)So habe jedenfalls ich es empfunden. Du könntest ja mal eine Leseprobe lesen.:)

    Danke für deine lieben Worte. :knuddelJa, Fehlgriffe habe ich oft. Umso mehr freue ich mich über deine Tipps, bei denen habe ich ein gutes Gefühl.:)

  • Ich knabbere immer noch an meiner Polit-Geschichts- Biografie, wobei es der Autorin wohl mehr um die detailgetreue Schilderung, der damaligen politischen Vorkommnisse als um ihre persönliche Biografie geht. Aber es ist wirklich hochinteressant, die Zeiten vor , während und nach dem 2.WK aus quasi kompetenter Hand zu lesen auch wenn sie selbst damals noch ein Kind war und erst später Außenministerin der USA. Sehr lesenswert, auch wenn es dauert. Aber über die Hälfte hab ich schon von den 500 Seiten.

  • Guten Morgen...


    Nach zwei relativ neuen Büchern schnappe ich mir für die letzten Tage des 'krank' seins nochmal eine Leiche aus dem großen Fundus.


    ASIN/ISBN: ‎3764502258


    Die Taschenbuch Ausgabe ist von 2008 und ich bin mir sehr sicher, dass ich es relativ zeitnah gekauft habe. Also gehe ich mal von 2009/2010 aus...

    Da der aktuelle Roman von ihr grossartig war schaue ich mal, wie es sich mit dem älteren im direkten Vergleich hält 😀

  • Hat gehalten, was es versprochen hat.

    Gute Charakter, guter Plot, Sandra Brown hat es einfach drauf ! Zum Glück habe ich noch einige ungelesene Bücher von Ihr hier rumliegen.

    Heute gibt es aber erst mal ein relativ neues Buch :-)

  • Ich habe mir heute die nächste SuB-Leiche für August herausgesucht, von der Amazon behauptet, ich hätte sie am 30. Juni 2003 gekauft. Echt lange her, wird Zeit, dass ich das Buch endlich lese :S


    Heute würde das Buch wohl als Urban Fantasy bezeichnet werden, aber ich glaube, den Begriff gab es damals noch gar nicht :lache


    Bernhard Hennen - Nebenan

    Alles war in bester Ordnung. Doch nun droht der Welt, genauer: Köln, ein heilloses Durcheinander. Nöhrgel, der Älteste der Heinzelmännchen, ruft seine Mannen zusammen, um das Böse aufzuhalten. Denn durch die Torheit einiger Studenten sind Übeltäter von »Nebenan« in unsere Welt gelangt: der Erlkönig, der als Öko-Terrorist ein Atomkraftwerk lahmlegt, Cagliostro, der mit bösem Zauber ein Vermögen macht, und die rabiaten Trolle, die nicht nur die Polizei kurz und klein schlagen. Bis zum Vatikan reichen die Rettungsversuche – doch letztendlich können nur die Heinzelmännchen retten, was zu retten ist.


    Das ist meine Ausgabe von 2003:


    ASIN/ISBN: 3492236782


    Es gibt allerdings auch eine neuere (und schönere) eBook-Ausgabe:


    ASIN/ISBN: B007UPK6MK



    Mariion

    Den "Pirat zum Verlieben" habe ich diese Woche tatsächlich in unserem öffentlichen Bücherschrank stehen sehen und aufgrund deiner Begeisterung gleich mal mitgenommen. Gelegentlich lese ich witzige Historicals auch ganz gerne :)

  • ‎ Meine Sub-Leiche für den Monat August:


    "Glennkill" von Leonie Swann (Hardcover von 2005):schaf

    Eines Morgens liegt der Schäfer George Glenn leblos im irischen Gras, ein Spaten ragt aus seiner Brust. Die Schafe von George sind entsetzt: Wer kann den alten Schäfer umgebracht haben? Und warum? Miss Maple, das klügste Schaf der Herde, beginnt sich für den Fall zu interessieren. Glücklicherweise hat George den Schafen vorgelesen, und so trifft sie das kriminalistische Problem nicht ganz unvorbereitet. Trotz vieler Missverständnisse kommen sie der Menschenwelt mit ihrer Schafslogik nach und nach auf die Schliche und verfolgen unerbittlich die Spur des Täters. Zwischen Weide und Dorfkirche, Steilklippen und Schäferwagen warten ungeahnte Abenteuer auf Miss Maple und ihre Herde – bis es ihnen tatsächlich gelingt, Licht ins Dunkel zu bringen und den rätselhaften Tod ihres Schäfers aufzuklären …


    ASIN/ISBN: ‎ 3442301297

  • Meine letzte Leiche "Nebenan" war nicht so toll, die liegt inzwischen schon auf dem Friedhof. Die Idee war gut, aber die Ausführung war mir zu verkrampft-gewollt-bemüht witzig und die Gags eher lahm. Und jeder einzelnen Figur einen möglichst blödsinnigen Namen zu geben, macht noch kein lesenwertes Buch daraus. Hat mich eher enttäuscht.


    Ingeborg

    Viel Spaß mit Glennkill, das Buch mochte ich sehr, besonders die Schafe :lache

    Ich glaube, das ist ein Buch, das man vom Stil her entweder total mag oder eben gar nicht - mal sehen, wie es dir gefällt :)