Der Mut-Zusprech-Thread für Fast-Buchabbrecher

  • Zitat

    Original von Tilia Salix
    Drvenkar ist genial, fordert aber Konzentration. Das ist nichts zum Nebenbeihören, was ganz besonders für das Buch gilt, was du dir ausgesucht hadt, DuCrainer. Ich glaube, ich könnte das nicht so gut hören, auch wegen der Thematik, lesen geht da bei mir besser. Die Geschichte lohnt sich aber. Ich fand sie genial geschrieben.


    Danke. Das mit der Konzentration habe ich schon gemerkt. Ansonsten kann ich nebenbei immernoch surfen. Aber hier hatte ich wirklich nur das HB an. Ich probiere morgen einfach noch ein paar Minuten. Ich finde es bisher halt nur sehr verwirrend.

  • Ich bin grad auf der Suche nach dem Kriminalfall in Zwillingsbrut von Lisa Jackson. Nachdem das Buch ziemlich gut gestartet ist, scheint die Autorin gerade mehr Wert auf das Privatleben einzelner Charaktere zu legen als auf den Fall, was zwar sehr nett ist, mich aber schon seit einigen Kapiteln dem Täter kein Stück näherbringt. :fetch

    "Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder!" (Dante Alighieri)

  • Ich quäl mich grad durch After Work von Simona Ahrnstedt

    Das ist so unglaublich laaangweilig beschreibend geschrieben....Ich hab zwar nicht mehr viel, überlege aber trotzdem mir das Ende zu sparen.

    Ich mag die Autorin wirklich total gerne und habe ihre Trilogie verschlungen, hier muss ich dir aber recht geben - das war schon eher langatmig. Ich habe es direkt nach dem Lesen wieder verkauft...

    Lieben Gruß  :zwinker Mariion


    If your world doesn't allow you to dream, move to one where you can...

  • Ich mag die Autorin wirklich total gerne und habe ihre Trilogie verschlungen, hier muss ich dir aber recht geben - das war schon eher langatmig. Ich habe es direkt nach dem Lesen wieder verkauft...

    Ich habs jetzt doch noch geschafft, dann aber direkt bei Tauschticket eingestellt und mir dann den neusten Black Dagger geschnappt- ne wohltat ;-)

  • Ich lese gerade bzw. will die These-broken-stars-Trilogie von Amie Kaufman lesen.


    Ich bin gerade mitten im 2. Band und weiß nicht, ob ich den fertig lesen und auch noch den

    3. Band lesen soll. Aktuell habe ich ihn für ein anderes Buch beiseite gelegt.


    Schon den 1. Band fand ich ab da, wo sie auf dem Planeten notgelandet sind, bis zum Ende

    ihrer Wanderung ziemlich langatmig und langweilig. Das Ende hat es dann wieder raus-

    gerissen.

    Der 2. Band ist nicht ganz so langatmig, aber irgendwie für mich immer an der Grenze. Ich kann

    mich bisher nicht so richtig entscheiden, ob ich es weiterlesen soll oder nicht.

    Irgendwie interessiert es mich doch, was es mit der Firma des Vaters von Lilac auf sich

    hat - andererseits ist es mir stellenweise zu jugendbuchmäßig.

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • Das ist genau der Thread den ich gerade brauche ...

    Ich quälte mich gerade mit "Qualityland" von Kling. Ich finde es thematisch interessant, liegt eigentlich insoweit durchaus in meinem "Beuteschema" , finde es aber unglaublich mühsam zu lesen, das Ganze liest sich für mich derart hölzern und gewollt, daß ich nach ein paar Seiten das Buch wechelnn muß. Vom Verstand her finde ich viele der Anspielungen auf unsere Realität durchaus wahr und richtig, aber so manches Sachbuch hab ich schon mit mehr Vergnügen gelesen.

    Gerade hat Peter Arbeitsloser die Abfuhr von seiner Freundin, so man sie so nennen kann, bekommen und es ist mir vollkommen egal (ihm scheinbar auch)

    Hat jemand das Buch gelesen und kann mir Hoffnung geben, daß es sich mit der Zeit vielleicht doch noch flüssiger liest? Übrigens war auch das Känguru von Kling nicht wirklich auf meiner Wellenlänge, das ein oder andere fand ich darin anfangs noch ganz lustig, war für mich aber auch eher was für die Bühne und weniger was für ein Buch, mit der Zeit fand ich das Tierchen eher nervig, hab es letztlich dann auch nur noch punktuell gelesen.

    "Qualtiyland" würde mich thematisch aber eigentlich wirkich interessieren, nur deshalb bin ich noch dran. Vielleicht ist einfach auch zu viel reingepackt, da ist ja fast jeder Satz eine Anspielung.

    "Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir.
    Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde. "


    f2t1p19n4.gif

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Auri ()

  • Hum... na ihr macht mir ja Mut ^^

    Den Tipp mit der Leserunde werd ich aber auf jeden Fall beherzigen, danke für den Link, bestimmt interessant das parallel mitzulesen.

    Bisschen werd ich noch dranbleiben. Vielleicht muß ich es wie ein Sachbuch lesen, die liest man ja auch eher selten direkt am Stück und weils so spannend oder unterhaltsam ist, sondern häufig weil einen das Thema interessiert. Ich werd mal bei der "Häppchen"-Lesemethode bleiben. Möglicherweise wäre es als Hörbuch tatsächlich gut oder sogar besser (hör man ja auch ab und zu vom "Känguru") , ich werd mich mal noch weiter eine Weile am Buch versuchen, das ich nunmal schon habe. Bin selbst schon gespannt ob ich es bis zum Ende schaffe.

    Ich hatte wohl eine völlig andere Erwartungshaltung an das Buch.

    "Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir.
    Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde. "


    f2t1p19n4.gif