'Saphirblau' - Kapitel 04 - 06

  • Woher wisst ihr eigentlich alle, welche Bands bis nächstes Jahr welches Lied nicht klauen? Das Lied ist aus den 60igern von Leonard Cohen und von vielen Bands gecovert- und ihr wisst alle schon, das es nicht im Laufe des Jahres und des nächsten keine weitere Coverversion geben wird. Die Fassung aus Birnbaums Buch ist der Song des Jahres 2011!

    Nemo tenetur :gruebel


    Ware Vreundschavt ißt, wen mahn di Schreipfelerdes andereen übersiet :grin


    :lesend Ungläubiges Staunen- Über das Christentum Navid Karmann :lesend

  • Zitat

    Original von beowulf
    Woher wisst ihr eigentlich alle, welche Bands bis nächstes Jahr welches Lied nicht klauen? Das Lied ist aus den 60igern von Leonard Cohen und von vielen Bands gecovert- und ihr wisst alle schon, das es nicht im Laufe des Jahres und des nächsten keine weitere Coverversion geben wird. Die Fassung aus Birnbaums Buch ist der Song des Jahres 2011!


    ... Ach so ist das. Stimmt eigentlich, was nächstes Jahr so auf uns zukommt, können wir ja jetzt noch gar nicht wissen :chen

    Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie.
    (James Daniel)



    :lesend: der verborgene Garten (Kate Morton)

  • So, endlich konnte ich nun die Kapitel 4-6 lesen. :-)


    Oh man, Charlotte ist echt so eine dumme Kuh, der möchte ich am liebsten andauernd die Meinung geigen. Was die sich einbildet, meine Güte. Solche Leute sind mir ja echt die liebsten. :nono


    Und Xemerius erweist sich als totales Ass im Ärmel. Gwens Spion, haha, so großartig. Xemi ist jetzt schon der heimliche Star dieses Buch, soviel steht fest! :grin


    Ich liebe ja deinen Humor Kerstin, da kann ich mich immer so herrlich wegschmeißen. Allein wenn ich an manche Sätze nur denke: "Ich bin durchlaucht!" :rofl Oder Xemi: "Zu peinlich, wenn dich jemand beim Knicksen erwischt." :lache


    Und dann Gwen und Giordano - nur Giordano. Der hat aber auch den Schuss nicht gehört. Tststss. Und komisch, den hier bereits genannten Modeschöpfer hatte ich auch sofort vor Augen. :lache


    Aber Gideon und Gwen dann im Keller. Aww. Das war so süß und ich war kurz vorm Seufzen. Die Bon Jovi Version muss ich mir echt mal anhören, die kenn ich noch nicht. ;-) Aber hach, das war schon toll!


    Und Raphael ist nun also aufgetaucht. Oh, da bin gespannt, was uns mit dem noch erwartet. Ebenso mit Leslies Theorie zu der "Magie des Raben". Muss unbedingt gleich weiter lesen.

  • Zitat

    Original von Anica


    Und dann Gwen und Giordano - nur Giordano. Der hat aber auch den Schuss nicht gehört. Tststss. Und komisch, den hier bereits genannten Modeschöpfer hatte ich auch sofort vor Augen. :lache


    Den Modeschöpfer kenne ich jetzt nicht, aber irgendwie erinnert mich Giordano immer mit seinem Getue an Bruce Darnell... :gruebel

  • Ich liebe nach wie vor die Einwüfe von Xemerius und muss Leslie zustimmen. "Xemerius könnte dein Ass im Ärmel sein."
    Der Kerl hat einfach einen klassen Sinn für Humor :groehl.
    Allein seine Erklärung was ein Retikül ist und was Gwen dann daraus gemacht.


    Ich liebe die ganzen Gedanken und Anmerkungen von Gwen.


    Charlotte und ihrer Mutter traue ich auch nicht. Charlottes Art erinnert mich stellenweise an Evelyn aus den Dolly-Büchern. Brrr ... hinterhältig. Mal schauen, was sie sich noch so alles einfallen lassen wird.

    LG Amira
    Die besten Bücher sind die, die eine Tür in unserem Inneren öffnen und uns Mut machen, etwas Neues zu probieren

  • So Kapitel 4 - 6 sind beendet.
    Toll, toll, toll.
    Habe die Einträge hier mal gerade überfolgen.
    Gideon:
    Ich glaube ich würde mich auch in Gideon verlieben. Er ist der gehimnisvolle, einsame Ritter auf dem weißen Pferd. Ich glaube er hat noch das ein oder andere Geheimnis auf Lager und wird noch einen großer Kracher landen. Vielleicht steckt auch längst mit Lucy und Paul unter einer Decke.... :gruebel. Ich glaube es ist so ein "Harte-Schale-weicher-Kern-Typ".
    Xemi:
    Wunderbarer Charakter. Lustig, charmant, einfach liebenswert.
    Charlotte:
    Nervig ja. Aber ich kann sie verstehen, ich wäre auch fertig mit der Welt. Da hat man nie eine richtige Kindeheit, sondern muss neben der Schule auch noch Sachen wie Fechten, 100 Fremdsprachen, Menuetttanzen und so Kram lernen und das im zum Wohle der wichtigesten Aufgabe ever. Man verzichtet auf alles mögliche und denkt man spielt ne wirklich wichtige Rolle und dann von einem auf den anderen Tag is das alles vorbei. Na wen würde das nicht aus der Bahn werfen. Ich Nachteil ist natrülich das sie schon vorher arrogant und zickig und ätzend war. Ob Sie aus verletzter Eitelkeid oder Eifersucht noch was Dummes macht? Könnte sein.
    Interessant wird bestimmt auch noch Raphael. Da bin ich sehr gespannt drauf.
    Ach so und Mr. Plusterlippe...sehr gut. Da wäre ich gespannt auf die Besetzung im Film :grin könnte mir da fast Bruce Danell vorstellen... :lache
    So ich glaube das war´s. Heute abend geht es weiter mit lesen.

  • Zitat

    Original von Rosenquarz
    Also ich mag Gideon :wow Er ist zwar manchmal ziemlich arrogant und Stolz...aber umso niedlicher finde ich ihn,wenn er einen Fehler zugibt oder versucht,Gwendolyn zu trösten und sich zu entschuldigen :-)


    Ich mag ihn auch. Und ich kann auch Gwens Gefühle für ihn verstehen. Man bedenke, er ist sein Leben lang auf diese Zeitreisen trainiert worden, hat natürlich viel mehr Erfahrung als Gwen in dieser Sache und kommt vielleicht auch deshalb ein wenig negativ rüber, weil sie dagegen natürlich der reine Sympathieträger ist. Ich mag Figuren mit Ecken und Kanten, Gideon würde als braver Junge gar nicht richtig zur Geltung kommen.


    Kurz gestutzt habe ich bei der Stelle mit dem Ordner, den der Eichhörnchen-Lehrer "gestern" auf dem Klo konfisziert hatte - ich wusste erst gar nicht, ob ich da was überlesen habe, bis mir einfiel, dass "Gestern" in dem Fall vor einem Jahr war, als ich "Rubinrot" gelesen habe. :lache
    Es ist Irrsinn, wie viel gefühlte Zeit von Anfang der Geschichte vergangen ist, dabei waren es bisher nur drei, vier Tage.


    Die Puddingszene im Al ... äh Kellerraum war wirklich unübertroffen schön. Jasmin liebt sie heiß und innig, so sehr, dass sie sich nachts noch "Halleluja" aus dem Internet runtergeladen hat und die Szene mit der passenden Begleitmusik noch mal gelesen hat. :-)


    Herrlich fand ich auch, wie die beiden mit I-pod Menuett geübt haben - der Kontrast mit immer wieder Linkin Park dazwischen war einfach köstlich!


    edit: vertippt - aus "Menuell" Menuett gemacht :grin

    Worte sind Waffen. Wenn Ihnen etwas ganz stark am Herzen liegt, legen Sie Ihre Waffe an und feuern. (James N. Frey)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Britt ()

  • Zitat

    Original von Britt



    Es ist Irrsinn, wie viel gefühlte Zeit von Anfang der Geschichte vergangen ist, dabei waren es bisher nur drei, vier Tage.



    Das finde ich auch. Ich hatte das Gefühl, es seien Wochen vergangen, dabei waren es nur ein paar Tage. Schon lustig.
    Es ist soviel passiert in diesen paar Tagen, das man einfach denkt, das kann doch gar nicht sein. Einfach nur schön diese Bücher!!!! :-]

  • Zitat

    "Der Rabe auf seinen rubinroten Schwingen, zwischen den Welten hört Tote er singen,....", ich frage mich, ob Gwens besondere Macht ist, die Geister zu sehen....


    Naja, was war mir schon im letzten Buch klar und ist jetzt ja auch nicht so ein großes Geheimnis.
    Gideon ist halt ein Junge, der gut ankommt und das ausnutzt, welcher Junge in seinem Alter tut das nicht?
    Ich find ihn ganz putzig und würde, wäre ich im passenden Alter wohl auch auf ihn "abfahren". Wer will schon einen braven Kerl, den alle total langweilig finden?
    Aber ich bin ja eh immer für die Bösewichter zu haben... seufz...


    Ansonsten finde ich es Schade, daß so viel Geheimnistuerei herrscht und hoffe, dass es nicht zu einer Aufklärung kommt, die man wenn Gwens Mutter ihr direkt reinen Wein eingeschenkt hätte viel früher hätte haben können, dann wäre ich doch sehr enttäuscht.


    In letzter Zeit les ich so viele Bücher deren Geschichten einfach nur entstehen, weil es an der notwendigen Kommunikation mangelt, das finde ich mit der Zeit ein wenig einfallslos...

  • Zitat

    Original von Babyjane
    [Ansonsten finde ich es Schade, daß so viel Geheimnistuerei herrscht und hoffe, dass es nicht zu einer Aufklärung kommt, die man wenn Gwens Mutter ihr direkt reinen Wein eingeschenkt hätte viel früher hätte haben können, dann wäre ich doch sehr enttäuscht.


    Ja das mit der Geheimnistuerei fand ich auch etwas seltsam. Keiner traut Gwendolyn, dabei kann sie diese ganzen Zusammenhänge doch gar nicht verstehen. Schon allein dass ihr immer die Augen verbunden werden ist blöd. Was könnte sie denn alles sehen??? :gruebel

    Gruß Sabine


    ich lese: "Ohne Ausweg" von Kathrin Lange

    ich höre: "Drei Schwestern am Meer" von Anne Barns

  • Und ich dachte schon, den Fehler mit LinkinPark hätte niemand mitbekommen.


    @ Beo
    Ganz ehrlich, bevor Linkin Park was von Greenday covert, da friert eher die Hölle zu :lache

  • Also mit so einer Cousine wie Charlotte braucht Gwen wirklich eigentlich keine Feinde mehr. Furchtbar das Mädel...
    Bildet sie sich wirklich ein, nur weil sie so erzogen wurde und auf die Zeitreisen vorbereitet wurde, sei sie etwas besonderes und besseres??
    :fetch


    Und diesen Modeschöpfer, von dem ihr die ganze Zeit schreibt, von dem habe ich noch nie gehört. Ist allerdings kein Wunder, ich kenne mich auf dem Gebiet nicht wirklich aus.


    Den Song Halleluja hab ich mir jetzt von diversen Interpreten mal angehört, er gefällt mir nicht, egal wer ihn singt.


    :wave

    LG
    Alisha

    -------------------
    Good girls go to heaven, bad girls go everywhere! :-]
    (Jim Steinman)


  • Ein Bekannter von uns hat mal den Spruch gebracht:
    "Ich brauche keine Feinde ich habe Familie" :grin


    Das kam mir ja schon beim ersten Buch als ich von Charlotte gelesen habe.


    Den Modeschöpfer werden wir nun bald alle Kennenlernen, es soll sein Leben verfilmt werden. Am Freitag war er ja bei der NDR Talk-Show. Also mein Fall und meine Mode ist das ja nicht. :wave

  • Da habt ihr auch wirklich nichts verpasst. Seine Sendung habe ich höchstens mal beim Durchzappen gesehen und einmal blieb ich hängen weil die Mode sowas von sch.... war. Aber beim perfekten Promi-Dinner hat er mal gekocht, das habe ich angeschaut aber fragt mich nicht was der gemacht hat.
    Sonst ein armer Junge aus Ba-Wü. Jedenfalls erzählt er das immer. Oma liest die einschlägigen Zeitschriften und wenn die schon da sind werden sie eben auch mal durchgeblättert. :grin

  • Zitat

    Original von Alisha
    Den Song Halleluja hab ich mir jetzt von diversen Interpreten mal angehört, er gefällt mir nicht, egal wer ihn singt.


    :wave


    Ah, schade. Obwohl ich auch sagen muss, die beste Version ist die von Jeff Buckley. Zum Niederknien! :anbet

  • Zitat

    Original von Babyjane
    Und ich dachte schon, den Fehler mit LinkinPark hätte niemand mitbekommen.


    @ Beo
    Ganz ehrlich, bevor Linkin Park was von Greenday covert, da friert eher die Hölle zu :lache


    Äh, ja, das glaube ich allerdings auch.

  • So nun habe ich nach gefühlten 6 Wochen endlich auch Kapitel 4-6 fertig.


    Eigentlich wurde hier schon fast alles gesagt, was ich auch sagen wollte.
    Die Kussszene zwischen Gwen und Gideon war echt süß, obwohl mich im nachhinein schon gefragt habe, warum Gideon das einfach so abgebrochen hat? Irgendwie nervt der Typ schon ein wenig, nie steht er zu Gwen vorallem nicht, wenn andere im Raum sind. Ja, ich weiß, er ist sich seinen Gefühlen vielleicht nicht bewusst. ?(


    Besonders traurig bin ich auch über Gwens Mum, warum sagt sie eigentlich nicht die Wahrheit. Es ist doch total offensichtlich, dass sie nicht Gwens leibliche Mum ist. :gruebel


    Xemi war mal wieder total witzig und süss. Er ist ein echt supi lustiger und verbindender Charakter. Am besten finde ich immer die Heuhaufen-Kommentare. :rofl


    Und zu Charlotte, die ist so eine doofe Tussi. Warum sagt ihr Gwen nie die Meinung. Ich meine, sie verletzt Gwen ständig und trotzdem hat Gwen immer Mitleid mit ihr. :bonk


    Aber Kerstin ich muss sagen, bisher ist das Buch echt megamegaklasse.


    Mal weiterlesen geh.... :lesend

    Liebe Grüße Wetterhexe82 :wave


    "Ein Buch in der Hand ist besser als eine Fersehantenne auf dem Dach.“