Wann lest ihr?

  • Hi zusammen :wave


    Ich lese morgens immer im Zug zur Fachhochschule (1 Std. und 20Min), auf dem Rückweg lese ich nicht immer, weil ich oft zu kaputt bin oder es im Zug zu laut ist. :fetch :schlaeger
    Sonst lese ich immer ab 15-16Uhr bis 00-02Uhr, so spät wird es aber wenn ich am nächsten Tag keine Vorlesung habe, wenn ich früh raus muss geht der Lesespaß nur bis 22Uhr. :-(

    Versuche zu kriegen, was du liebst, sonst bist du gezwungen, das zu lieben, was du kriegst
    :lesend"Herren der Unterwelt;Schwarzer Kuss" Gena Showalter

  • Ich finde es macht am meisten Spaß, wenn man abends liest.
    Dann hat man nichts mehr zu tun, und kann so lange lesen, bis einem die Augen zu fallen.

  • Zitat

    Original von Sibel
    Grundsätzlich gilt für mich: Ein Tag ohne Lesen, ist ein verlorener Tag :lache


    :lache Oh ja wie recht du hast. Das hast du schön gesagt! :knuddel1

    lg Leila :wave


    Vergiss Deine Fehler, die Du nicht ändern kannst.
    Aber vergiss niemals, dass Du daraus gelernt hast!


    :lesend Michael Peinkofer- Am Ufer des Styx

  • Zitat

    Original von Leseratte87
    Ich finde es macht am meisten Spaß, wenn man abends liest.
    Dann hat man nichts mehr zu tun, und kann so lange lesen, bis einem die Augen zu fallen.


    :write:write:write


    Besser hätte ich es nicht formulieren können!!! :-]

  • Je nach Zeit, Lust und Laune. Es gibt Tage, da les ich eigentlich nur. Und dann gibt es Tage, da hab ich nicht so die Lust zu lesen, aber die sind sehr selten ;)
    Jetzt, wo es schön warm ist und das Wetter gut, leg ich mich total gerne in den Garten oder auf die Terasse und lese dort.

  • Feste Zeiten zum Lesen habe ich eigentlich nicht. Aber abends finde ich es auch am besten, wenn man nichts weiter zu tun hat. Ansonsten nutze ich sämtliche Leerläufe am Tag, die sich so bieten (Wartezimmer, Bus, Zug, etc). :lesend


    Mein absolutes Highlight an freien Tagen ist das Lesen am Morgen bei einem Pott Kaffee. Leider gibt es die viel zu selten.

  • Ich lese immer dann, wenn ich Zeit dafür habe. Leider habe ich nie einen geregelten Wochenablauf durch den Schichtdienst. Der macht das alles recht kompliziert. Ich krach mich einfach aufs Bett, wenn ich von Arbeit komme.
    Vor der Schicht lese ich nie, weil ich dann immer schlechte Laune bekomme, wenn ich dann wirklich los muss. :beleidigt


    Wenn ich eine gute Lesewoche habe, sind es am Tag ca. 50 - 100 Seiten. Bei einer schlechten, wie gerade dagewesen, knabbere ich schon seit 8 Tagen an einem 280 Seiten Buch (obwohl es mir gefällt) :bonk

  • Ich lese,wann immer sich die Möglichkeit bietet.Am liebsten aber abends im Bett oder wenn meine Männer Fußball gucken.Sehr gerne auch im Garten mit einer Tasse Kaffee.Morgens beim Frühstücken(wenn ich alleine bin,ansonsten finde ich das unhöflich). :nono.Auf dem Klo definitiv nicht.Beim Baden leider immer wieder :versenk,was dem einen oder anderen Buch eine Nacht auf der Heizung beschert hat.Beim Kochen bisher noch nicht,was meinen sowieso eher bescheidenen Koch künsten wohl eher abträglich wäre :schaem.
    LG
    Michi

  • Ich lese auch, wann immer sich die Möglichkeit ergibt. Mit nem 3 jährigen nicht immer so einfach. Auf jeden Fall immer morgens bevor Ben aufsteht im Zug zur Arbeit, bei der Arbeit(wenn wir mal wieder längere sessions haben und an der Rezeotion bin) und abends.

  • ich lese jeden abend vor dem schlafen rund ne stunde, ab und zu auch mal beim essen. nen ganzen tag les ich meist wenn ein buch raus is auf das ich schon lange gewartet hab zB HP

  • Ich lese immer, wenn ich die Möglichkeit dazu habe. In der Pause auf der Arbeit, wenn ich frei habe, dann wenn ich meine Arbeiten im Haushalt, etc. erledigt habe. Abends im Bett. In der Badewanne. Ich habe keine festen Zeiten zum lesen. Ich les dann, wenn ich es kann (zeittechnisch) und Lust dazu habe.
    Ich les zum Beispiel auch sehr gern auf dem Balkon in der Sonne. Oder Abends, schön eingekuschelt auf der Couch, dann im Bett kurz vorm schlafen.

    Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden, unseren vertrauten Lebensgefährten.
    Ludwig Feuerbach (1804-1872)

  • Bei mir kommt es ganz darauf an, um was für ein Buch es sich handelt.
    Wenns eins ist, auf das ich schon lange gewartet habe oder das mich sehr fesselt, lese ich in jeder freien Minute.
    Ansonsten immer am Tag verteilt, an manchen mehr, an manchen weniger.

  • Ich lese morgens eine halbe Stunde im Bus und abends eine halbe Stunde wenn ich wieder nach Hause fahre. Habe aber immer ein Buch dabei falls sich noch andere Möglichkeiten am Tage ergeben. Dann lese ich auch gerne in der Badewanne, ist so schön entspannend und auf dem Balkon in der Sonne. Im Bett zu lesen habe ich schon so oft probiert, aber da schlafe ich nach ganz kurzer Zeit ein, da mein zweitliebstes Hobby schlafen ist :chen

  • Eigentlich in jeder freien Minute. Zwischen zwei Vorlesungen, im Bus, im Zug (ich fahre viel durch die Weltgeschichte, blöd ist dann nur, dass ich dann immer mehrere Bücher mitnehmen muss, da ich so schnell lese und ein Buch höchstens für eine Fahrt reicht- zurückkommen muss man ja auch irgendwie) und bei schönem Wetter auch auf ner Decke draussen, das finde ich besonders schön.


    Ansonsten meist abends, und momentan nur da. Ansonsten bin ich die letzten Tage einfach zu sehr in Hetze.

    "Würdest du mir bitte sagen, wie ich von hier aus weitergehen soll?"- fragte Alice
    "Das hängt zu einem großen Teil davon ab, wohin du möchtest"- antwortete die Katze.

  • Um auch einmal meinen "Senf" dazuzugeben :-):


    Bei mir ist es sehr unterschiedlich, wann ich lese. Das kommt auf meine jeweilige Stimmung (es gibt Monate, da lese ich viel, dann wieder Zeiten, da lese ich weniger) und das Buch an. Gern lese ich morgens während des Frühstücks, am Tag in "Leerzeiten" oder abends auf dem Sofa oder im Bett.
    Meistens lese ich aber mehrere Bücher parallel in ganz unterschiedlicher Zeitintensität.


    Hospitusa Anima :wave

  • Ich lese eigentlich immer wenn ich Zeit habe...:gruebel Obwohl es auch stark von meinem Interesse am jew. Buch abhängt...Wenn das Buch mäßig interessant ist, dann lese ich es nur abends und sollte das Buch großartig sein, dann kommt es auch mal vor, dass ich den ganzen Tag durchlese. :grin Aber die Zeit dazu finde ich leider nicht so oft.:rolleyes

    Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen - Buddha