Organisation Haushalt

  • Wow, meine Freundin hat genau das gebracht, was ich wollte. :-)
    Und am allerschönsten war, dass sie mir noch Geld geschuldet hat und ich deswegen von ihr Geld bekommen habe, anstatt dass ich ihr eines geben musste. :grin

  • Heut bin ich gute 1,5 h in der pumpengrube vom Schwimmbad gekauert, und hab versucht, den schlauchbinder wieder fest zu machen, so dass die pumpe für die solarenergie nicht wie eine zistel rinnt, aber es war hopeless, das rohrverbindungsstück hat diesen winter seine letzte saison gesehen... war eh nur ein provisorium...
    *seufz*
    aber jedes jahr hat's was neues im schwimmbad...


    *magma triefnass gewesen seiend, danach frierend, und jetzt leicht verkühlt auf der heizdecke*


    edith meint: tippfleher-rekord

    DC :lesend


    Heinrich August Winkler: Geschichte des Westens I


    ...Darum Wandrer zieh doch weiter, denn Verwesung stimmt nicht heiter.
    (Grabinschrift F. Sauter )

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von MagnaMater ()

  • Ich wollte eigentlich aufräumen, aber zuerst hat mich überfordert, wo ich anfangen soll und jetzt eben musste ich mich so ärgern, dass ich am liebsten gar nichts mehr tun würde. :rolleyes
    Schade, dass ich nicht zu den Leuten gehöre, die putzen, wenn sie sich ärgern ... :rolleyes

  • Ich war heute schon fleißig :-)
    - Küche gewischt
    - Küche aufgeräumt
    - Geschirr gewaschen
    - Küche gestaubsaugt
    - Esszimmer getaubsaugt
    - Flur gestaubsaugt
    - Wäsche gewaschen


    Jetzt warte ich, bis die Handtücher gewaschen sind, dann hänge ich sie auf und dann gehe ich in die Badewanne :-]

  • Ich hab bis jetzt
    * Bett gemacht
    * Geschirr gewaschen
    * gekocht (also muss ich nochmal Geschirr waschen :rolleyes)
    * die Matratze einer Freundin verräumt
    * Wäsche gewaschen
    * Müll raus getragen


    Der Rest kommt dann morgen ..

  • Zitat

    Original von bertrande
    Ich habe wenig im Haushalt gemacht, aber ich habe mir dieses Buch bei Amazon bestellt :engel :learn


    "Fengshui gegen das Gerümpel des Alltags" ist total gut. Absolut empfehlenswert. Ich habe das mal zufällig gefunden.


    Mein Lieblingsgedanke darin ist, dass wenn man die Zeit hatte den ganzen Krempel zusammenzutragen, man garantiert auch die Zeit hat, alles aufzuräumen und auszumisten.

  • Ushuaia
    Das Buch kam gestern und ich habe gleich ein bisschen drin rumgelesen.
    Ich weiß noch nicht so recht, ob ich es wirklich mag oder nicht, eine ganz normale Gebrauchsanweisung wäre mir eigentlich lieber. Ein bisschen extrem mit den Chi Energieflüssen, oder? Und die Selbstentrümpelung - ich weiß nicht...
    :grin Ich lese mal weiter.
    Egal, ich habe jedenfalls heute mit der Entrümpelung angefangen.
    Ein Badezimmerregal ist erfreulich leer.
    Weil ich gerade dabei war, habe ich auch noch dieses unerfreuliche
    Häufchen mit kaputter Unterwäsche in Mallappen zerschnitten.

  • Ich wart aber ganz schön faul in letzter Zeit :chen:kiss


    Ich habe heute Wäsche gewaschen, aufgehängt, abgehängt und aufgeräumt,
    Balkonmöbel umgestellt,
    war einkaufen,
    hab alle Fenster geputzt,
    hab die Wohnung gesaugt und allgemein viel aufgeräumt,
    hab Erdbeer-Torteletts gemacht,
    das Badezimmer geputzt...


    Ich glaube, das wars :-]
    Jetzt geh ich mit meiner Family noch in die Stadt. Mal sehen, was ich mir als Belohnung schenke :grin

  • Ich hab heute Brötchen geholt, Frühstück gemacht und wieder weggeräumt, Betten frisch bezogen, Geschirrspüler aus und wieder eingeräumt und Abendessen gekocht.


    Und morgen werden wir dann Marmelade kochen, nachdem wir heute aufm Erdbeerfeld waren und jetzt hier noch 4 Kilo Erdbeeren drauf warten verarbeitet zu werden (und anderthalb Kilo Johannisbeeren auch noch...)

  • Ich habe heute Erdeermarmelade gemacht, dann Nudelauflauf für`s Abendessen vorbereitet, und zum guten Schluß eine Philadelphia Torte gemacht, die zum kalt werden im Kühlschrank steht. Kochen und backen sind für mich FREUDE pur, aber spülen mag ich gar nicht. Ja ich habe auch eine Maschine, aber die ganzen Töpfe und das große Zeug muss halt doch mit der Hand gespült werden.

  • Wäsche gewaschen
    Wäsche aufgehängt
    Wäsche abgenommen und weggelegt


    zwischendrin Bad geputzt
    Staub gewischt im Wohnzimmer und Küche
    Bücherregal eingeräumt und Staub gewischt
    Essen gekocht und Tisch gedeckt


    von 13:30 Uhr bis 17:00 Uhr Mittagsschlaf gemacht :zwinker

  • nun hast Du Dir aber einen erholsamen Abend verdient, Batty!



    wir haben heute mal ein bisschen in den Küchenschränken aufgeräumt. es fing damit an, dass ich genervt war, dass ich von den Vorratsdosen nie den passenden Deckel zur gewünschten Dose finde, weil unsere Dosen irgendwie über 4 Schränke verteilt waren :pille also erst mal alle ausgräumt, sortiert und in EINEN Schrank wieder eingeräumt. dann könnte man ja gleich noch den Vorratsschrank aufräumen... und die Tüten und Küchenhandtücher sortieren... und der Gewürzschank über'm Herd müsste auch mal wieder... (Wahnsinn, was da noch so alles schlummert!)


    aber auch erstaunlich, wie viel Platz wir nun auf einmal überall haben...

  • :abwasch


    danach einen Kuchen gebacken für den Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr morgen


    und dann stundenlang


    :buegeln :buegeln und nochmals :buegeln:rolleyes


    und im Keller wartet schon die nächste Fuhre ... :cry

    ...der Sinn des Lebens kann nicht sein, am Ende die Wohnung aufgeräumt zu hinterlassen, oder?


    Elke Heidenreich


    BT