Auf welche Bücher warten die Eulen sehnsüchtig? Ab dem 24.02.13

  • Auf den 5. Lockwood-Band warte ich auch schon sehnsüchtig, dann kann ich mit dem 4. weitermachen und gleich danach mit dem 5. und leider letzten.


    Außerdem warte ich auf Die Archive der Seelenwächter: Weg des Kriegers

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • Ich warte sehnsüchtig auf:


    Einen Nachfolgeband der Archie Sheridan-Reihe von Chelsea Cain


    Einen Nachfolgeband der Angermüller-Reihe von Ella Danz


    Und bei beiden nix in Sicht :cry

  • Nochwas zum Thema "nix in Sicht" ...


    Eigentlich war nach "Machtlos" und "Die Marionette" ein drittes Buch von Alex Berg mit Hauptperson Valerie Weymann im Gespräch. Es war sogar schon mal der Titel "Gefährliche Saat" gelistet und das Erscheinungsdatum 3.11.2017, das wurde dann aber wieder zurückgenommen und jetzt findet man das Buch nirgends mehr angekündigt.


    :cry

  • Zitat

    Original von Paradise Lost
    Oh, die illustrierten Ausgaben finde ich auch so schön. Da werde ich die Fantastic Beasts definitiv auch kaufen müssen. ^_^


    Es ist aber ein anderer Illustrator... mir persönlich gefallen die Bilder hier nicht so...

    "Show me a girl with her feet planted firmly on the ground and I'll show you a girl who can't put her pants on." (Annik Marchand)

  • Zitat

    Original von Zimööönchen


    Es ist aber ein anderer Illustrator... mir persönlich gefallen die Bilder hier nicht so...


    Ach so? :gruebel Na gut, dann werde ich mir vorher mal ein paar Beispielbilder ansehen. Zumindest das Cover sieht ja schon mal sehr hübsch aus, finde ich. :-)

    „Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass. Hass führt zu unsäglichem Leid.“

    - Meister Yoda

  • Gerade den ersten Teil ausgelesen und jetzt die Ankündigung für den zweiten Teil gesehen...


    Dan Wells
    Overworld
    01.12.17


    Los Angeles im Jahr 2050: Overworld ist das beliebteste Virtual-Reality-Spiel der Welt. Als Marisa Carneseca die Einladung erhält, an dem exklusiven Overworld-Turnier Forward Motion teilzunehmen, ist sie begeistert. Für Marisa ist dies die einmalige Chance, sich als professionelle Spielerin zu etablieren und ihrer Familie finanziell unter die Arme zu greifen. Doch Forward Motion hat auch eine dunkle Seite – und die ist gefährlicher, als Marisa es sich vorgestellt hat. Das Turnier wird beherrscht von Machtkämpfen und Korruption. Als Marisa dem mysteriösen Untergrundkämpfer Alain begegnet, wird ihr klar: Die einzige Möglichkeit, lebend aus diesem Spiel herauszukommen, ist, es zu gewinnen ...

  • Da ich von "Grausames Erbe" so begeistert war, habe ich gleich mal geschaut, ob die Autorin noch andere Werke hat. Im Februar erscheint ihr zweites Buch (auf deutsch). Mal sehen, ob das dann mithalten kann... :-)


    LS Hawker
    Aus nächster Nähe
    05.02.18


    Das Leben war nicht immer gut zu Nessa Donati. Doch inzwischen konnte sie sich ihr eigenes kleines Glück aufbauen. Mit ihrem Mann John, ihrem Sohn Daltrey und dem Zurücklassen ihrer Vergangenheit. Doch plötzlich verschwindet John und die Polizei befragt sie als Verdächtige. Kurz darauf beginnen die Attacken: Erst im Internet, dann darüber hinaus. Sie fühlt sich verfolgt. Wer ist es, der sie mit ihren Geheimnissen quält? Und wie weit wird er gehen?

  • ... Ich freue mich auf den vierten Teil der 'Fatal-Serie' von Marie Force, der Mitte November herauskommt, genau wie der dritte Teil von J.R. Wards Bourbon-Kings Reihe :-)

  • Ich warte auf den 3. Teil des Totengräbersohns, der im Dezember oder Januar erscheinen soll. Kann ich leider nicht verlinken, da die Bücher von Sam Feuerbach erst ab Erscheinungstag bei Amazon drin sind.
    Daher hier der 2. Band:

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • ich hab gerade mal bei Amazon gestöbert und dies entdeckt. :freude:freude:freude


    "Am Abgrund lässt man gern den Vortritt" von Jörg Maurer


    erscheint im März 2018


    Beschreibung

    Nur der Föhn kennt die ganze Wahrheit. Kommissar Jennerweins waghalsigster Fall – der zehnte Alpenkrimi von Nr.1-Bestsellerautor Jörg Maurer

    Kommissar Hubertus Jennerwein gönnt sich eine Auszeit. Aber schon vor der geplanten Abreise trifft er auf dem Bahnhof einen Kommissar-Kollegen aus dem Allgäu und wird aufgehalten. Gerade als die beiden so richtig ins ermittlerische Fachsimpeln kommen, erreicht Jennerwein ein Hilferuf aus dem Kurort: Ursel Grasegger, Bestattungsunternehmerin a.D., hat eine blutige Morddrohung gegen Ignaz erhalten. Ihr Mann ist seit Tagen unauffindbar. Ist er in den Händen von Entführern? Oder hat er heimlich etwas Illegales geplant, was nun schiefgegangen ist? Jennerwein weiß nur zu gut, dass die Graseggers beste Mafiaverbindungen haben. Aber er verspricht Ursel, Ignaz‘ Spur außerdienstlich zu verfolgen – und bringt sich in noch nie gekannte Gefahr. Sein Team geht derweil tödlichen Umtrieben von Medizinern nach, eine frühere Freundin von Ignaz kündigt ihre bevorstehende Ermordung an, und auf einmal steht Jennerwein vor dem Abgrund seiner Polizeikarriere…

    Gruß Sabine


    ich lese: "Ohne Ausweg" von Kathrin Lange

    ich höre: "Drei Schwestern am Meer" von Anne Barns

  • "Die vergessene Burg" von Susanne Goga


    erscheint im September 2018


    Beschreibung

    1868. Ein unerwarteter Brief reißt die Engländerin Paula Cooper aus ihrem beschaulichen Leben. Ihr schwer kranker Onkel Rudy bittet eindringlich um ihren Besuch – in seiner Wahlheimat Bonn. Neugierig reist Paula an den Rhein, taucht dort ein in die schillernde britische Gemeinschaft und begegnet dem Fotografen Benjamin Trevor. Doch bald spürt Paula, dass ihr Onkel etwas verheimlicht, und auch die Widersprüche um das Schicksal ihres verstorbenen Vaters mehren sich. Welcher dunklen Wahrheit über ihre Familie muss sich Paula stellen?


    Gruß Sabine


    ich lese: "Ohne Ausweg" von Kathrin Lange

    ich höre: "Drei Schwestern am Meer" von Anne Barns

  • "Lost in Fuseta - Spur der Schatten" von Gil Ribeiro


    erscheint im April 2018


    Beschreibung

    'Mit Leander Lost hat der Autor eine faszinierende Ermittlerfigur erschaffen.' Hamburger Abendblatt.

    Nach dem fulminanten Start seiner Krimireihe um Leander Lost, den so ungewöhnlichen wie liebenswerten Hamburger Kommissar in Diensten der portugiesischen Policia Judiciária, führt uns Gil Ribeiro mit 'Lost in Fuseta – Spur der Schatten' in einen äußerst spannenden Fall, dessen Hintergründe um die koloniale Vergangenheit Portugals kreisen.

    'Ich hab das Gefühl, ich bin jetzt angekommen', hatte Leander Lost schwer verletzt, aber glücklich zu seinen neuen portugiesischen Kollegen gesagt, nachdem sie in ihrem ersten Fall den schmutzigen Geschäften eines Wasserversorgers an der Algarve auf die Schliche gekommen waren – und nachdem Lost endlich verstanden hatte, wie man einen gelungenen Witz macht. So stürzt sich der schlaksige Deutsche und Asperger-Autist gemeinsam mit Graciana Rosado und Carlos Esteves in die Ermittlungen um eine ermordete Kollegin – zumal er fasziniert ist von der Tochter der Toten, die ähnlich eigenwillig auf die Welt zu blicken scheint wie er.

    Schon bald führen die Zeugenbefragungen das Trio auf die Spur einer politischen Aktivistin aus Angola, die zu Besuch in Lagos, dem Geburtsort ihres Vaters, ist – und deren Aufenthalt in der ehemaligen Kolonialmacht Portugal sogar das Lissaboner Innenministerium aufschreckt …

    Erneut erzählt Gil Ribeiro mit Dialogwitz und einer solchen Herzenswärme von Lost und seinen Kollegen – man möchte am liebsten sofort an die Algarve reisen, um diese fantastischen Leute kennenzulernen und mitzuermitteln.

    Gruß Sabine


    ich lese: "Ohne Ausweg" von Kathrin Lange

    ich höre: "Drei Schwestern am Meer" von Anne Barns

  • "Wenn wir wieder leben" von Charlotte Roth


    erscheint im Juli 2018


    Beschreibung

    Eine tragische Familiengeschichte und die Geschichte einer großen Liebe, die ins Nazideutschland zurückführt

    Der neue große historische Roman von der Bestseller-Autorin Charlotte Roth

    Das vornehme Ostseebad Zoppot bei Danzig in den 1920er Jahren. Hier herrschen überschäumende Lebenslust und unbeschwerte Sommerfrische.

    Die vier Freunde Lore, Gundi, Julius und Erik erfreuen die Kurgäste mit flotten Rhythmen und eingängigen Melodien und träumen vom Durchbruch als Musiker.

    Bald ist ihnen tatsächlich Erfolg beschieden, auf dem Luxusschiff Wilhelm Gustloff befahren sie die Meere – und ignorieren, dass sich die Zeiten schon lange geändert haben. Gundi verliebt sich in den Sänger Tadek, aber dann überfällt Hitler Polen, und Tadek schließt sich dem Widerstand gegen die Nazi-Besatzer an: Das Ende einer großen Liebe?

    Gruß Sabine


    ich lese: "Ohne Ausweg" von Kathrin Lange

    ich höre: "Drei Schwestern am Meer" von Anne Barns

  • bienchen69 : oh wie schön! Was neues von Susanne Goga und Jörg Maurer. Perfekt!


    Ich freue mich auf ein neues Buch von Sabine Weigand:


    Der Duft der Zeit:

    Der junge Fritz Ribot hat große Träume. Seine Seifenrezepturen machen die Familie reich und mächtig. Muss er für den Erfolg auf Aleksandra, seine Liebe in Russland, verzichten? Darf er seiner schönen Schwester Lisette erlauben, sich mit Hans, dem Arbeiter in der Fabrik, zu treffen? Im Glanz der Gründerzeit ahnt keiner in der Familie, dass mit der heraufziehenden Weltkriegsgefahr Fritz‘ Lebenswerk auf dem Spiel steht – und damit alles, wofür die Ribots so sehr gekämpft haben…

    Der große Gründerzeitroman voller Gefühl, Dramatik und Wahrheit.


    Erscheint am 08.März 2018


    Der Duft der Zeit