Auf welche Bücher warten die Eulen sehnsüchtig? Ab dem 24.02.13

  • Bücherdrache , oh man, da gab es wirklich einen Run auf den Band.

    Merkwürdig ist, dass es jetzt mit einem Mal den 1. Band als Hardcover nicht mehr gibt,

    der einem vorher so günstig hinterhergeschmissen wurde.

    Momentan kriegt man keinen der Bände als HC (den 1. gerade mal 1x bei booklooker).

    Wahrscheinlich wollte den 1. Band keiner kaufen, weil es die Folgebände nicht gab und man die Serie gar nicht zu Ende lesen konnte. Jetzt gibt es die Nachfolgebände wieder, also wird auch der 1. Band wieder gekauft. Würde ich jedenfalls annehmen :gruebel

  • Am 8.11. gibt es ein neues Buch von Viveca Sten


    Viveca Sten - Flucht in die Schären (Band 9 für Thomas Andreasson)


    51rAPRCvjCL._SX314_BO1,204,203,200_.jpg

    Ein Thriller vor der idyllischen Kulisse der schwedischen Schäreninseln, der einem den Atem stocken lässt.

    Eine Frau auf der Flucht vor ihrem gewalttätigen Mann, der vor nichts zurückschreckt, um sie und das gemeinsame Kind zurück nach Hause zu holen – Viveca Stens neuer Roman garantiert Spannung bis zur letzten Seite. Nora Linde, Chefanklägerin der Behörde gegen Wirtschaftskriminalität, hat einen gefährlichen Gegner: den Anführer der Drogenszene Stockholms, Andreis Kostelic. Er wurde von ihr wegen Steuerhinterziehung angeklagt, denn für Drogenhandel und Geldwäsche fehlen die Beweise. Doch nicht nur Nora kämpft gegen den Drogenboss. Seine junge Frau Nina ist vor ihm auf verzweifelter Flucht, nachdem er sie fast totgeprügelt hat. Alles, was sie möchte, ist, ihren kleinen Sohn schützen. So wird sie in Sicherheit gebracht, und kaum einer weiß, wo sie sich aufhält. Sie ist die Schlüsselperson im anstehenden Prozess, vorausgesetzt, Nora kann sie überzeugen, auszusagen. Andreis würde alles tun, um seine Gegner auszuschalten und Nina zurückzubekommen. Er scheut keine Mittel, um seine Ziele durchzusetzen, und Ninas Unterstützer sind seine Feinde. Als ein Mord geschieht, wird Thomas Andreasson in den Fall hineingezogen, und auch Nora nimmt immer größere Risiken auf sich, um Nina zu schützen.


  • Von Beate Sauer wird es einen zweiten Band um Friederike Matthée geben :freude

    Allerdings erste Ende Januar nächsten Jahres....


    Der Hunger der Lebenden 51KyMIuw83L._SX327_BO1,204,203,200_.jpg

    Köln, Juni 1947. Eine Hitzewelle plagt die von Krieg und Hunger gezeichnete Stadt. Friederike Matthée von der Weiblichen Polizei untersucht den Mord an einer früheren Kollegin. Die Beamtin überwachte während des Nationalsozialismus die Unterbringung von Kindern und Jugendlichen in Polizeilichen Jugendschutzlagern. Die Zustände dort gehen Friederike nahe, Erinnerungen an ihre Flucht aus Ostpreußen werden in ihr wach. Der Fall bringt sie und Richard Davies von der Royal Military Police wieder zusammen. Der Offizier Richard schwankt zwischen beruflichem Ethos und seinem Hass auf die Deutschen. Friederike überschreitet einmal mehr ihre Befugnisse, um den Fall aufzuklären.

    Der zweite Fall für Friederike Matthée

  • Ende August erscheint Marlene von Philippe Djian



    Marlène ist eine Frau, die Unheil anzieht. Etwas weltfremd und scheinbar unauffällig, aber immer im Auge des Orkans, den sie selbst verursacht. Seit sie da ist, ist das Leben von Dan und Richard noch komplizierter. Die beiden Freunde hatten ohnehin Mühe, sich nach ihrer Rückkehr aus dem Krieg im zivilen Alltag zurechtzufinden. Nun brechen alte Traumata auf, die Gefühle spielen verrückt. Denn mit Marlène tritt nicht nur die Liebe, sondern auch die Eifersucht in ihr Leben.


  • Sehr schön, das kommt sofort auf meine Leseliste! Das ist und bleibt eine meiner Lieblingsreihen.

  • Am 20. August erscheint der zweite Band der Krimireihe um Sina Engel:


    Silke Ziegler - Stille Sünden


    Dieser Fall geht Hauptkommissarin Sina Engel unter die Haut. Der elfjährige Fabian ist offenbar von zu Hause weggelaufen und es ist nicht ersichtlich, warum. Die eisigen Temperaturen erhöhen den Druck, ihn zu finden: Lange kann ein Kind bei so einem Wetter auf der Straße nicht überleben.

    Dann wird ein Flüchtling vor seiner Unterkunft erschossen, der Mörder entkommt unerkannt. Auch hier drängt die Zeit. Der mutmaßlich rechtsradikale Tathintergrund lässt hohe Medienaufmerksamkeit befürchten.

    Sina bekommt ihren Kollegen Matthias Sommer zur Verstärkung zugeteilt. Die beiden verbindet ein kurzer Flirt, aber nach der Geburt von Sinas Tochter ist der Kontakt abgebrochen. Der Funke zwischen dem charismatischen Frauenschwarm und der jungen Alleinerziehenden ist allerdings keineswegs erloschen. Können sie das Gefühlschaos hinter sich lassen und die Fälle aufklären?


    51hDzl30q8L._SX300_BO1,204,203,200_.jpg


  • Im August kommt ein neuer Kassel-Krimi :freude


    "Tödlicher Befehl" von Matthias P. Gibert


    Beschreibung

    Der türkischstämmige Politiker Okan Schulze bringt sein Auto in die Werkstatt eines Freundes. Nach einer kurzen Probefahrt kommt der Mechaniker von der Fahrbahn ab - das Auto geht in Flammen auf. Schnell stellt sich heraus: Der Wagen wurde manipuliert. War Okan Schulze das Ziel des Anschlags? Der Politiker will das nicht glauben. Währenddessen wird ein türkischer Geheimdienstmitarbeiter tot aufgefunden und plötzlich überschlagen sich die Ereignisse. Die Ermittler vermuten einen Zusammenhang und müssen bald erkennen, dass dieser Fall bis in die höchsten Kreise der türkischen Regierung hineinreicht.

    Gruß Sabine


    ich lese: "Ohne Ausweg" von Kathrin Lange

    ich höre: "Drei Schwestern am Meer" von Anne Barns

  • Und dann gibt es im Oktober etwas neues von Mechtild Borrmann :freude

    "Grenzgänger"


    Beschreibung

    Wenn Recht nicht Gerechtigkeit ist: Spiegel-Bestseller-Autorin Mechtild Borrmann mit ihrem neuen Meisterwerk "Grenzgänger" rund um ein düsteres Kapitel deutscher Nachkriegsgeschichte:
    Heimkinder in den 50er und 60er Jahren.
    Die vielfach ausgezeichnete Autorin Borrmann, die mit ihrem zuletzt erschienen Roman "Trümmerkind" monatelang auf Platz 2 der Spiegel-Bestseller-Liste stand, erzählt mit der ihr eigenen soghaft-präzisen Sprache die Geschichte einer lebenshungrigen Frau - ein ehemaliges Heimkind - , die an Gerechtigkeit glaubt und daran verzweifelt.

    Die Schönings leben in einem kleinen Dorf an der deutsch-belgischen Grenze. Wie die meisten Familien hier verdienen sich auch die Schönings mit Kaffee-Schmuggel etwas dazu. Die 17jährige Henni ist, wie viele andere Kinder, von Anfang an dabei und diejenige, die die Schmuggel-Routen über das Hohe Venn, ein tückisches Moor-Gebiet, kennt. So kann sie die Kaffee-Schmuggler, hauptsächlich Kinder, in der Nacht durch das gefährliche Moor führen. Ab 1950 übernehmen immer mehr organisierte Banden den Kaffee-Schmuggel, und Zöllner schießen auf die Menschen. Eines Nachts geschieht dann das Unfassbare: Hennis Schwester wird erschossen.
    Henni steckt man daraufhin 1951 in eine Besserungsanstalt. Wegen Kaffee-Schmuggels. Doch das ist nur ein Teil der Wahrheit.
    Die jüngeren Geschwister, die Henni anstelle der toten Mutter versorgt hatte, kommen in ein kirchliches Heim. Wo der kleine Matthias an Lungenentzündung verstirbt. Auch das ist nur ein Teil der Wahrheit.
    Spannung und Zeitgeschichte miteinander zu verknüpfen, versteht Borrmann wie keine andere deutsche Autorin. "Grenzgänger" ist ein packender wie aufwühlender Roman, eingebettet in ein düsteres Stück Zeitgeschichte.

    Gruß Sabine


    ich lese: "Ohne Ausweg" von Kathrin Lange

    ich höre: "Drei Schwestern am Meer" von Anne Barns

  • Ich hab den Eindruck, dass sie nun endlich die Aufmerksamkeit bekommt, die sie verdient. Bei uns steht "Trümmerkind" bei der Reihe der Bücher von der Spiegel-Bestsellerliste. Wirklich zu Recht.


    Ich freu mich auf das neue Buch, hört sich sehr gut an. Danke für den Hinweis!

  • Ich hab den Eindruck, dass sie nun endlich die Aufmerksamkeit bekommt, die sie verdient. Bei uns steht "Trümmerkind" bei der Reihe der Bücher von der Spiegel-Bestsellerliste. Wirklich zu Recht.

    Ich mag ihre Bücher auch total gern, sie schreibt einfach toll. :anbet Bei ihr wage ich mich sogar an Themen, die ich sonst nicht unbedingt lesen würde.


    Ich freue mich auch auf das neue Buch! :-)


    LG, Bella

  • Von Dörte Hansen ("Altes Land") gibt es übrigens im Herbst auch was Neues! Mittagsstunde erscheint am 15. Oktober 2018.


    Die Wolken hängen schwer über der Geest, als Ingwer Feddersen, 47, in sein Heimatdorf zurückkehrt. Er hat hier noch etwas gutzumachen. Großmutter Ella ist dabei, ihren Verstand zu verlieren, Großvater Sönke hält in seinem alten Dorfkrug stur die Stellung. Er hat die besten Zeiten hinter sich, genau wie das ganze Dorf. Wann hat dieser Niedergang begonnen? In den 1970ern, als nach der Flurbereinigung erst die Hecken und dann die Vögel verschwanden? Als die großen Höfe wuchsen und die kleinen starben? Als Ingwer zum Studium nach Kiel ging und den Alten mit dem Gasthof sitzen ließ? Mit großer Wärme erzählt Dörte Hansen vom Verschwinden einer bäuerlichen Welt, von Verlust, Abschied und von einem Neubeginn.

    LG, Bella

  • Von Dörte Hansen ("Altes Land") gibt es übrigens im Herbst auch was Neues! Mittagsstunde erscheint am 15. Oktober 2018.


    Die Wolken hängen schwer über der Geest, als Ingwer Feddersen, 47, in sein Heimatdorf zurückkehrt. Er hat hier noch etwas gutzumachen. Großmutter Ella ist dabei, ihren Verstand zu verlieren, Großvater Sönke hält in seinem alten Dorfkrug stur die Stellung. Er hat die besten Zeiten hinter sich, genau wie das ganze Dorf. Wann hat dieser Niedergang begonnen? In den 1970ern, als nach der Flurbereinigung erst die Hecken und dann die Vögel verschwanden? Als die großen Höfe wuchsen und die kleinen starben? Als Ingwer zum Studium nach Kiel ging und den Alten mit dem Gasthof sitzen ließ? Mit großer Wärme erzählt Dörte Hansen vom Verschwinden einer bäuerlichen Welt, von Verlust, Abschied und von einem Neubeginn.

    LG, Bella

    Danke für den Hinweis!

    Das Buch ist quasi schon gekauft. "Altes Land" ist für mich eines der herausragenden Bücher der letzten Jahre.

  • Dann leg in ganz oben auf den SUB. Mir gefallen ihre Bücher alle ausnehmend gut :)

    Das ist das Problem mit dem "ganz oben auf dem SuB", da kommt ja immer so viel dazu :lache

    Der Geiger lag sogar schon mal ganz oben, aber dann kamen die Bücher von Irri und die aus dem Lieblingsbuch-Event obendrauf, und noch eine Leserunde, und die "Springflut", und er ist wieder nach unten gerutscht. Aber unter diesen aktuellen spitzt er schon vor :)