'Hayas Küche' - Seiten 001 - 051 (Frühstück & Snacks)

  • Zitat

    Original von Nightflower
    Hm, vll braucht man da tatsächlich 2 Formen? bei dem anderen Brot ein paar Seiten weiter braucht man für die 600g Mehl zB 2 normale runde Kuchenformen.. :gruebel


    Ich hab im Buch nachgelesen, da steht, nach Wunsch in eine Kastenform geben.


    Und dem Bild nach werden da 2 Dreierzöpfe geflochten und übereinander gelegt. Ein Sechserzopf sieht anders aus.


    Hab mir heute Joghurt für den Käse besorgt, mal sehn ob ich am Wochenende dazu komme denn da ist viel los.

    [SIZE=7]"Leute die Bücher lesen, sind einfach unberechenbar." Spruch aus "Wilsberg " [/SIZE]

  • Bauernbrot S. 20


    Nach Lumos Tipp wollten wir das Brot ja eigentlich noch in den Kühlschrank packen. Hätten wir es einfach sofort gemacht, wir haben es vergessen, die ganze Nacht noch gehen lassen u dann gebacken. Von außen sieht es gut aus, dicke Kruste, formschön. Von innen sind mir zu viele Löcher drin. Zu lange gehen lassen? Bei so langer Zeit besser nur im Kühlschrank gehen lassen? Kann man wohl nur experimentieren, denn so explizit steht es ja nicht im Rezept.


    Da das Brot keine Körner, Gewürze oder sonstiges enthält würden wir es nur noch mal zum Grillen machen. Fürs Frühstück ist es irgendwie zu langweilig, es sei denn man liebt Weißbrot.

  • Eure Brote sehen superlecker aus!!
    Die muss ich auch noch backen...



    Für morgen habe ich gerade mal ein Haferflocken-Kokos-Müsli angesetzt, in Anlehnung an Haferflocken-Kokos-Müsli, S. 18.


    Ich mache ich das oft fürs Büro, aber sonst mit Kuh- oder Mandelmilch. Heute habe ich das durch Kokosmilch und Kokoswasser ersetzt. Allerdings mehr als im Rezept angegeben. Einfach so viel wie sonst auch an Flüssigkeit dazukommt. Im Rezept kommt ja noch Joghurt dazu, den lass ich dafür weg. Gesüßt habe ich mit Muscovado-Zucker, aber weniger als im Rezept angegeben.
    Morgen kommen dann angeröstete Kokosraspeln, gepuffter Amaranth und ein paar Kakaonibs dazu.


    Wird bestimmt lecker. :-]
    Nur weiß ich noch nicht, was ich mit dem restlichen Kokoswasser tun soll. Pur trinken finde ich nun nicht so reizvoll. :gruebel

  • Eingelegte Zitronen S. 36


    So, die Zitronen sind im Glas, aber nicht völlig mit Flüssigkeit bedeckt. Ich hoffe die halten sich. Wir haben nur 3 Zitronen genommen und dementsprechend den Rest auch reduziert. Wir warten jetzt gespannt aufs Testen.

  • Challa, Kabaneh und Labane sehen lecker aus. Insbesondere den/ das Labane würde ich gerne testen. Da müssen wir nur mal überlegen, wo wir das hinhängen und dann am besten nicht, wenn es super heiß ist, oder?

    :write "Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein." -Albert Einstein-


    :lesend

  • Zitat

    Original von Toebi
    Challa, Kabaneh und Labane sehen lecker aus. Insbesondere den/ das Labane würde ich gerne testen. Da müssen wir nur mal überlegen, wo wir das hinhängen und dann am besten nicht, wenn es super heiß ist, oder?


    Das gleiche habe ich mir auch gerade überlegt. Das Labane möchte ich unbedingt auch testen, aber für das Wochenende haben sie wieder Temperaturen bis zu 30 Grad angesagt. Und wenn dann der Joghurt so lange in der Wärme rumhängt weiß ich nicht ob das so gut ist. :gruebel

  • Zitat

    Original von Toebi
    Challa, Kabaneh und Labane sehen lecker aus. Insbesondere den/ das Labane würde ich gerne testen. Da müssen wir nur mal überlegen, wo wir das hinhängen und dann am besten nicht, wenn es super heiß ist, oder?


    Hier ging es mit den Temperaturen - eher herbstlich als sommerlch, daher war es kein Problem.
    Ich hab ihn 16 Stunden hängen lassen.


    Am besten wirklich über der Badewanne oder einem Waschbecken oder eine Schüssel drunterstellen, denn anfangs kleckert er schon noch.


    Ich werde den auch noch mal machen, aber variiert. Mit frischen Kräutern und lecker Gewürzen, die besonders mag.

  • Dieses Kubaneh erinnert mich irgendwie an ein Rezept von meiner Oma "Schneidersfleck" Da werden die Teile nicht zu Schnecken geformt sondern in Streifen geschnitten, jede Lage mit Butter bepinselt und kreuz und quer in die Form gelegt und gebacken. Schmeckt auch oberlecker.


    Mal sehn ob ich das Kubaneh ohne Deckel hin bekomme

    [SIZE=7]"Leute die Bücher lesen, sind einfach unberechenbar." Spruch aus "Wilsberg " [/SIZE]

  • Zitat

    Original von chiclana



    Wird bestimmt lecker. :-]
    Nur weiß ich noch nicht, was ich mit dem restlichen Kokoswasser tun soll. Pur trinken finde ich nun nicht so reizvoll. :gruebel


    Und wie war dein Müsli?
    Ich habs auf heute nochmal gemacht und keinen Joghurt reingetan und mehr von der Kokosmilch und es dann hat auch kokosiger geschmeckt. :-) Aber ich glaub auf Dauer ist das nix mit der super kalorienreichen Kokosmilch. :lache
    Also Kokoswasser kann man schon so trinken. Meins ist echt lecker! Soll auch sehr gesund sein.

  • Da ja heute Schabbesabend ist ist gerade das
    Challah (Schabbatbrot)


    im Ofen. Ich habe von allem die Hälfte genommen und der Teig ließ sich nach dem Gehen wunderbar verarbeiten, halt mit ein bisschen Mehl an den Händen. Ich habe einen Viererzopf gemacht und den dann in der 30er Kastenform 1,5 Stunden gehen lassen. Er ist so um das Doppelte aufgegangen.


    Jetzt muss es nur noch backen und ich hoffe, dass es meinen Enkelkindern, die nachher kommen, auch schmeckt.


    Bilder kommen nach dem Backen. :-)


    Also mir hat es geschmeckt, es ist wunder fluffig geworden, allerdings habe ich die Stäbchenprobe gemacht und noch 6 Minuten Backzeit dazu gegeben.

  • Und auch optisch eine Pracht!


    Ich glaube, das Kubaneh kann man auch ohne Deckel backen. Man muss dann etwas vorsichtig mit der Backzeit sein.
    Eine Schnecke hatte ich übrig, die habe ich in einer kleinen Tartelettform offen daneben gebacken. Sie war sehr lecker!


    Allerdings sollte man das Brot nicht liegen lassen.


    Schneidersfleck ist ein witziger Name. Sieht dann vermutlich aus, wie gestopft, das Brot. :lache


  • Auch ich habe das ausprobiert, allerdings mit einem Fünftel der bei den Zutaten angegebenen Menge. Das war zwar, da es für 4 Personen gedacht war, etwas wenig, aber durch 5 ließ sich alles besser teilen :grin
    Ich hab Honig genommen, Rosinen auch, aber keine Pistazien (mag ich nicht).
    Fad fand ich es nicht, aber die Kombination Haferflocken und Karottensaft erscheint auch mir etwas gewöhnungsbedürftig. Ich weiß nicht, ob ich das noch einmal machen werde, glaube aber eher, nicht. Da mir Kokos in allen Variationen noch unsympathischer ist als es Pistazien sind, kommt das Kokos-Müsli für mich nicht in Betracht. Aber ich habe mir schon die grüne Tahine und die Labanevarianten vorgenommen. Muss nur noch rote Tahine und Kreuzkümmel besorgen. Hoffentlich gestaltet sich das nicht so schwierig wie die Beschaffung von Ras dingens und Cajun! (Cajun?? Sie wollen sicher Cayenne!") :lache
    Hinsichtlich der Benotung schließe ich mich Rouge an: Ein knappes Befriedigend
    :wave

    “Lieblose Kritik ist ein Schwert, das scheinbar den anderen, in Wirklichkeit aber den eigenen Herrn verstümmelt.”Christian Morgenstern (1871 – 1914)

  • Findus Dein Brot ist sehr schön geworden !


    Ich habe es heute auch nochmal mit der halben Menge Teig gemacht, das passt wunderbar und siehe da, der Zopf ist nach dem Backen erhalten geblieben. Bild folgt noch.

  • Zitat

    Original von Lumos


    Das finde ich auch!
    Und die "Hälfte" scheint mir sehr reichlich.


    Wie die doppelte Menge in eine gängige Kastenform passen soll, weiß ich wirklich nicht. :pille Da stimmt was bei den Angaben nicht oder sie müssten präziser sein. Man könnte da ruhig die Größe angeben. Die steht ja sogar auf Backmischungen. Wobei, da wundert es nicht.


    Die Kinder habe sich dann auch gleich drüber her gemacht. Mit Butter und Marmelade habe sie es verputzt. :lache Ist aber noch genug fürs Frühstück übrig, das schmeckt sicher lecker in Kakao getunkt, wer´s mag ;-)

    [SIZE=7]"Leute die Bücher lesen, sind einfach unberechenbar." Spruch aus "Wilsberg " [/SIZE]

  • Zitat

    Original von Nightflower


    Und wie war dein Müsli?
    Ich habs auf heute nochmal gemacht und keinen Joghurt reingetan und mehr von der Kokosmilch und es dann hat auch kokosiger geschmeckt. :-) Aber ich glaub auf Dauer ist das nix mit der super kalorienreichen Kokosmilch. :lache
    Also Kokoswasser kann man schon so trinken. Meins ist echt lecker! Soll auch sehr gesund sein.


    Lecker wars! Hat schön nach Kokos geschmeckt und ich mag diese matschige Konsistenz.
    Mach ich mal wieder...dann vielleicht mit Kokosmilch und Kuhmilch statt Kokoswasser. Die Reste von der Kokosmilch friere ich ein zum Kochen ein. Aber dss übrige Kokoswasser?