Erster England-Urlaub (inkl. London) wird geplant. Erfahrungen und Tipps sind gefragt!

  • Hallo liebes Eulennest!


    Wo sind die England-Fans & Kenner?

    Wir würden ganz gerne endlich mal nach England. Am liebsten 3-5 Tage London und dann etwas ländliches hinterher.

    Da ich da gänzlich unbeleckt bin, wäre ich neugierig auf Eure Tipps.

    Über welche Seite bucht Ihr, wo wohnt es sich am besten in London, Stadtteil, B&B oder Hotel,....?

    Und anschl. welche Gegend bietet sich an, wenn man sich von der City noch erholen mag und Land & Leute

    etwas kennenlernen will.


    Fragen über Fragen. Aber vllt wisst Ihr ja was für mich.

    Liebe, neugierige Grüße :wave

  • Hallo Melkat,


    wann wollt Ihr fahren? Hiernach richten sich auch die Unternehmungen.

    Wir fliegen demnächst nach London und nicht zum ersten Mal, allerdings sind meine Pläne alles andere als kinderkompatibel, wenn ich davon ausgehe, dass Ihr den Nachwuchs mitnehmt.


    Flug und Hotel habe ich separat gebucht; unser Hotel und seine Lage kommen mit Kind eher nicht in Frage.

    Für einen geeigneten Stadtteil schau mal hier:

    https://santorinidave.com/best-places-london

    Unterkünfte in London sind ein spezielles Thema. Wenn Du Dir die Bewertungen auf den Buchungsportalen ansiehst, weißt Du, was ich meine.


    Was ich jetzt vorab gebucht habe, sind die kostenlosen Tickets hierfür:

    https://skygarden.london/sky-garden


    Ab aufs Land soll es auch noch gehen. Mein Mann schwärmt von Bath. Sofern der Geldbeutel und die Jahreszeit es hergeben, würde ich auf die Kanalinseln fliegen.

    Jersey und die autofreie Insel Sark haben mir ausgesprochen gut gefallen.


    Wenn Du ein wenig konkreter schilderst, was Ihr möchtet, kann ich mehr erzählen, z.B. Museen etc.

  • Melkat


    Es ist die Frage was ihr in England unternehmen wollt. Da ich Fan von Jane Austen und den Englischen Gärten bin waren wir in Südengland und Cornwall. Da gibt es jede Menge schöne Herrenhäuser und Gärten zu entdecken, tolle Landschaften und Küstenstraßen.


    Winchester und Salisbury sind hübsche Städtchen mit beeindruckenden Kathedralen. Porthmouth mit dem Schiffsmuseeum war auch ein Erlebnis. Die HMS Victory von Admiral Nelson ist sehr sehenswert.


    In London hatten wir in einem kleinen Hotel am Norfolk Square, nur wenige Minuten von Paddington Station gewohnt. Es war dort für London sehr ruhig und der perfekte Ausgangspunkt, da wir schnell mit der U-Bahn überallhin gekommen sind. Wir hatten uns die Oystercard gekauft. Funktionierte super.

    Die Hotelsuche in London war schwierig, da wir ein Kind mit hatten und auch zwei Zimmer buchen wollten. In vielen Hotels kann man nicht mit Kindern buchen.

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Ich lese mal interessiert mit, wir werden voraussichtlich im September erst ein paar Tage London und danach noch ein paar Tage in Nottingham verbringen. Allerdings sind wir dann mit dem Wohnwagen unterwegs (mir graut es schon vor dem Linksverkehr :yikes !)

    Sprich wir werden uns wohl einen Campingplatz in der Nähe von London suchen und dann mit den öffentlichen Sightseeing machen.....

  • Ich liebe ja Oxford, das von London gut mit dem Bus zu erreichen ist - kann man zur Not auch als Tagesausflug machen. Oder direkt hinfahren und noch ein paar Tage die Cotswolds genießen, dann wäre auch Blenheim Palace noch ein Ausflugstipp.


    Wenn ihr ans Meer wollte, wäre auch Brighton und Umgebung eine Idee.


    Cornwall ist auch wunderschön, aber vermutlich eine eigene Reise wert.


    LG, Bella

  • Wir können in London die Citadines Apartments (Aparthotel) am Barbican empfehlen, auch mit Kindern.


    Ansonsten auf jeden Fall einen Oyster Pass für die Öffis kaufen.


    Und wenn ihr nach Stansted fliegt, dann den Zug in die Stadt vorbuchen.

    "Show me a girl with her feet planted firmly on the ground and I'll show you a girl who can't put her pants on." (Annik Marchand)

  • Museen gibt es reichlich und die staatl. Museen sind in der Regel kostenlos. Aber London hat viel zu bieten und mit Bus oder U-Bahn kommt man überall gut hin. Wir sind damals immer U-Bahn gefahren. Das war schon ein Erlebnis.

    Sherlock Homes Museum standen mir zu viele Leute, da hatten wir keine Lust uns in die pralle Sonne zu stellen. Leider haben wir auch nicht die Zeit ins Wachsfigurenkabinett oder das Harry Potter Museum zu gehen. Wir waren dafür im Musical, das hatte sich das große Kind gewünscht.

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Wir waren in London (Tower und Palast sind Pflichtprogramm) und dann haben wir eine Cornwall-Rundreise gemacht. Ich würde am liebsten bald wieder hinfahren und die Reise einfach nochmal machen. Wahnsinnig schöne Küste, tolle Städchen, hinreißende Menschen, sehenswerte Schlösser und Burgen (Burg von Francis Drake z.B.), grandiose Gärten, hach... einfach einer meiner besten Urlaube. Und ich könnte auch eine Menge Traumunterkünfte empfehlen.


    Wir waren übrigens im Abschluss auch in Bath - und dass gefiel mir auf unserer Reise am wenigsten. ;)

  • hollyhollunder


    In Bath kommt es wahrscheinlich darauf an wo man hingeht. Wir waren im Römischen Bad, im Museum am Royle Crescent und, als Jane Austen Fan, natürlich in den Assembly Rooms. Ich war sehr beeindruckt.

    Die kleinen Städtchen im Cornwall sind natürlich immer eine Reise wert.

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Angie Voon das Römische Bad fand ich auch toll. Aber mir hat es so im Ganzen nicht so gut gefallen. Nach den kleinen schmucken Cornwallstädchen war Bath nicht so heimelig.

    Übrigens sind wir von London aus mit dem Auto runter gefahren - ging problemlos und schnell. Man kommt an Stonehenge vorbei und wir waren zwei Tage in Dartmoor. Es war wunderbar grau und nebelig und wie im Hund von Baskerville u.ä. Filmen. Ein tolles Kontrastprogramm zum hüpschen Cornwall, das übrigens genau so schön ist, wie es in den PilcherFilmen immer rüberkommt. :lache

  • Jep! Uns haben sie gleich so umgerannt, dass mein Mann wieder gleich nach Hause wollte...

    Naja, die Londoner rennen eigentlich immer in der U-Bahn zum Zug, dabei fahren die aller 3 Minuten. Uns hatte das Gewusel fasziniert. Allerdings mussten wir zur Rush Hour auch mal vor der Treppe zur U-Bahn warten da der Bahnsteig überfüllt war. Scheint in London normal zu sein. Ich fand die Londoner U-Bahn cool. Die U-Bahn in Paris hat mich dagegen fast in den Wahnsinn getrieben. Da hat mich mein Kind immer mitgezogen, sonst wäre ich verloren gegangen.=O

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • hollyhollunder


    Die Rosamunde Pilcher Filme waren für uns übrigens der Grund unbedingt nach Cornwall zu fahren. Dabei kennen die Bewohner von Cornwall die Filme bzw. Romane von Pilcher gar nicht. Wir hatten einen dt. Vermieter, den hatten wir dazu ausgefragt.

    Wir waren übrigens in Tintagel, dem legendären Ort von König Arthus. Fantastische Landschaft!

    Und ich liebe Cream Tea, dabei trinke ich zu Hause selten schwarzen Tee.

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Mir hatte Stratford-upon-Avon sehr gut gefallen. Ich hatte eine größere Rundreise durch England und Schottland gemacht, mit dem Rotel-Bus :lache Damals war ich noch jünger ...

    Später war ich hauptsächlich beruflich in England unterwegs. Falls ihr bis Manchester kommt: Die Tour durch die BBC Studios war lustig. Die hatten wir allerdings als ganze Gruppe von einem Fanclub aus gemacht, da war alles lustig.

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

  • Ach, das ist ja schon eine Menge! Dankeeee :bluemchen.


    Es ist alles noch sehr unkonkret, ich fange jetzt erst an, mich umzusehen.

    Insgesamt haben wir wahrscheinlich nur 2 Wochen Zeit und es sind

    die Sommerferien (leider!).

    Ob eigenes Auto oder Flug und Leihwagen werden wir sehen.

    Daher nehm ich alles an Tipps, was so reinflattert.

    Mein Mann ist, glaub ich, nicht so begeistert wie die Tochter & ich.

    Deshalb will ich mich vorab ein wenig schlau machen.

    Da muss ich noch etwas Überzeugungsarbeit leisten. Und da ich weiß, dass es

    hier einige England-Fans gibt, dachte ich, ich zapf mal Eure Erfahrungen und Tipps an.


    Schreibt gerne noch mehr.

    Ich lese fleissig mit, aucch wenn ich es momentan zeitlich nicht so ausufernd kommentieren kann.

    Ich danke Euch!