'Todesmal' - Seiten 303 - 410

  • In diesem Teil fiel mir auf, dass Sneijder ein gaaaaanz kleines bisschen weicher gworden ist - er kann sogar so etwas wie Mitleid empfinden und macht Zugeständnisse. Das hätte ich ihm nicht zugetraut.


    Haare über Nacht weiss.... das geht, soweit ich weiss, nicht - aber das kann man mal unter 'kreative Freiheit' abbuchen.


    Mitleid mit einem der Opfer - von meiner Seite aus nicht. Ich finde, man sollte die 'Bösen' ruhig weitermorden lassen, sie scheinen nicht die falschen Personen umzubringen.... Und ich schätze, der Autor hat genau das erwartet - dass man sich mit den Tätern identifiziert....


    Gefällt mir immer mehr :thumbup:

  • natürlich ist man irgendwie auf Seite der Nonne. Trotzdem sind es bisher oft krasse Morde gewesen..

    Wer wohl das 3. Kind ist?? Somit ist doch noch was offen!

    Was sie da wohl erforschen wollten? Echt gruselig! Röntgenstrahlen an Kindern :yikes:yikes ein No Go!

    Und krasse Sache, dass de rarzt Gesundheitsminister geworden ist.

    Auf zu der Medizintechnik Firma!

  • Das mit den Kindern macht mich irgendwie total fertig.

    Auch, dass mein erster Gedanke "an denen macht jemand irgendwelche Versuche" war und ich das aber wieder aus meinem Beitrag im Kapitel vorher rausgenommen habe, weil es mir zu abwegig vorgekommen ist (man will sich mit seinen Spekulationen ja auch nicht blamieren *g*). Es waren Babys ... kleine Kinder .... das macht man doch nicht :cry


    Und ja. Maarten wird irgendwie mit der Zeit menschlicher. Allerdings scheinbar nur bei Personen, die er schon lange mag und es vorher nie gezeigt hat. Das, was er mit der Nonne gemacht hat, diese Verarschung (sorry) mit der angeblichen Reporterin .... Ganz ehrlich: Ich fand's total daneben und hätte ihn schütteln können. Zuerst hab ich ihm noch voll abgenommen, dass er ausnahmsweise mal nachgibt. Und ich falle auch noch voll darauf rein. Danke Herr Gruber :cursing:


    Was das 3. Baby angeht, hab ich die halbe Nacht gegrübelt. Ist es möglich, dass man nicht merkt, wenn man 3 statt 2 Kinder bekommt? Ich als "Nichtmutter" kann mir das schwer vorstellen. Oder war da noch eine andere Frau, die dieses Kind - vll. kurz vorher - bekommen hat? Oder eher doch Drillinge? Nur ... wer soll das 3. Kind sein? Wenn es auch das Kind von der Nonne war, dann haben Grit und Thomas das bestimmt herausgefunden und den-/diejenige/n ausfindig gemacht. Kann Horowitz sich so vertun und einen Mann doppelt so alt schätzen wie er in Wirklichkeit ist? Ich meine damit Zeno. Mehr Personen haben bis jetzt ja nicht wirklich mitgespielt.


    Das neben Horowitz auch Marc wieder mitspielt finde ich total schön. Mit Augen wie Kerzen am Christbaum ... herrlich. Dazu noch die genialen Sprüche von Maarten .. ich hoffe, ich kann mir einige davon merken ^^


    Durch das Auftauchen eines dritten Kindes haben wir ja jetzt die typisch "Gruber-Wendung", die hier teilweise schon vermisst wurde. Also doch nicht alles so einfach, wie es am Anfang schien und ich liege mit meiner Vermutung, dass es diesmal mehr um die Geschichte hinter den Morden und nicht so sehr um das "wer ist der Böse" geht, wohl richtig. Ich bin hellauf begeistert von dem Buch. Chapó Herr Gruber

  • Das Perfide an der Story ist, dass es unter dem Mantel der 'Nächstenliebe' passiert.

    Ein Grund für mich, vor einigen Jahren aus der Kirche auszutreten, war die Doppelmoral, die dort gepredigt wird. Wie kann man Frauen (Menschen), die sich in die Geborgenheit eines Klosters flüchten, so verraten.... Das finde ich unfassbar - und das ist leider nicht nur literarische Freiheit, wenn ich mir die Missbrauchsvorwürfe der letzten Jahre ins Gedächtnis rufe.

  • Das mit den Kindern macht mich irgendwie total fertig.

    Auch, dass mein erster Gedanke "an denen macht jemand irgendwelche Versuche" war und ich das aber wieder aus meinem Beitrag im Kapitel vorher rausgenommen habe, weil es mir zu abwegig vorgekommen ist (man will sich mit seinen Spekulationen ja auch nicht blamieren *g*). Es waren Babys ... kleine Kinder .... das macht man doch nicht :cry

    So geht es mir auch. Babys, Kleinkinder, so hilflos, schutzbedürftig. Nee, geht gar nicht. Grausame Vorstellug. Da musste ich echt schlucken. Wäre bei mir aber auch nicht anders, wenn die Kinder älter gewesen wären. Es sind Kinder....


    Und ja. Maarten wird irgendwie mit der Zeit menschlicher. Allerdings scheinbar nur bei Personen, die er schon lange mag und es vorher nie gezeigt hat. Das, was er mit der Nonne gemacht hat, diese Verarschung (sorry) mit der angeblichen Reporterin .... Ganz ehrlich: Ich fand's total daneben und hätte ihn schütteln können. Zuerst hab ich ihm noch voll abgenommen, dass er ausnahmsweise mal nachgibt. Und ich falle auch noch voll darauf rein. Danke Herr Gruber :cursing:

    Ich fand das Klasse. Er wiegt sie in Sicherheit, um an Informationen zu kommen, die er braucht.


    Na bei dem Apotheker hat Sneidjer ja hinter auch sehr menschliche Züge, die er nur nicht richtig rauslässt bzw nicht so wahrnehmen möchte. Er hat Gewissensbisse, wegen dem, was er getan hat. Obwohl, ich ganz ehrlich bin, da hätte er keine zu haben brauchen. Was der Apotheker getan hat, ist absolut schrecklich. Ich hatte überhaupt kein Mitleid mit ihm. Sneidjer hat ihn ja nicht umgebracht. Das war er selbst. Sneidjer hat im nur die Möglichkeit gegeben. Ausgeführt hat er es selbst.


    Was das 3. Baby angeht, hab ich die halbe Nacht gegrübelt. Ist es möglich, dass man nicht merkt, wenn man 3 statt 2 Kinder bekommt? Ich als "Nichtmutter" kann mir das schwer vorstellen. Oder war da noch eine andere Frau, die dieses Kind - vll. kurz vorher - bekommen hat? Oder eher doch Drillinge? Nur ... wer soll das 3. Kind sein? Wenn es auch das Kind von der Nonne war, dann haben Grit und Thomas das bestimmt herausgefunden und den-/diejenige/n ausfindig gemacht. Kann Horowitz sich so vertun und einen Mann doppelt so alt schätzen wie er in Wirklichkeit ist? Ich meine damit Zeno. Mehr Personen haben bis jetzt ja nicht wirklich mitgespielt.

    Bei einer Spontanentbindung glaub ich schon, dass man merkt, ob es ein, zwei oder drei Kinder sind.


    Das Perfide an der Story ist, dass es unter dem Mantel der 'Nächstenliebe' passiert.

    Ein Grund für mich, vor einigen Jahren aus der Kirche auszutreten, war die Doppelmoral, die dort gepredigt wird. Wie kann man Frauen (Menschen), die sich in die Geborgenheit eines Klosters flüchten, so verraten.... Das finde ich unfassbar - und das ist leider nicht nur literarische Freiheit, wenn ich mir die Missbrauchsvorwürfe der letzten Jahre ins Gedächtnis rufe.

    Das ist wirklich schrecklich. Ich glaube, ich möchte gar nicht wissen, was da noch alles so passiert und nur noch nicht rausgekommen ist. Die Missbrauchsvorwürfe, -fälle kommen ja nun seit der letzten Jahre raus. Wer weiß, was da mit der Zeit noch alles rauskommt.

    Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden, unseren vertrauten Lebensgefährten.
    Ludwig Feuerbach (1804-1872)

  • Also ich kann mir nicht helfen, irgendwie erinnert mich Sneijder ein wenig an Dr.House, der machte auch alles anders und vor allem war er gegen alles, aber er war genial.


    Wir wissen nun sicher, das die Nonne die Mutter der Zwillinge ist, aber es gab noch ein drittes Kind. Wer ist das?


    Auch das nächste Opfer konnte nicht rechtzeitig gewarnt werden, wie ich mir schon dachte, ist Grit eine der Komplizen. Wie unfassbar brutal sie vorgeht ! Warum macht sie das ? Sie ist doch gar nicht bei ihrer Mutter aufgewachsen, kann das Blut so dick sein, das sie für sie mordert und letztendlich sich selber opfert ?

    Auch ich verstehe Magdalena auf eine gewisse Art und Weise, aber berechtigt das zu solchen Taten ? =O


    Zur Geburt von den Zwillingen denke ich mir folgendes: es waren so furchtbare Umstände und Magdalena in einer extremen Situation, vielelicht hat sie tatsächlich nicht gemerkt, das noch ein drittes Kind kam..Wer jemals ein Kind bekommen hat weiss das sich das manchmal alles unwirklich anfühlt, man ist in einer Art Trance, sonst würde man das gar nicht überstehen..hinterher ist alles verwaschen und man fühlt sich eh komisch..war bei mir jedes Mal so.

  • Zur Geburt von den Zwillingen denke ich mir folgendes: es waren so furchtbare Umstände und Magdalena in einer extremen Situation, vielelicht hat sie tatsächlich nicht gemerkt, das noch ein drittes Kind kam..Wer jemals ein Kind bekommen hat weiss das sich das manchmal alles unwirklich anfühlt, man ist in einer Art Trance, sonst würde man das gar nicht überstehen..hinterher ist alles verwaschen und man fühlt sich eh komisch..war bei mir jedes Mal so.

    Hmmm, ich hab bisher keine Kinder bekommen, daher kann ich das nicht wirklich beurteilen. Aber könnte das Kinde nicht bereits im Korb gelegen haben, also von jemand anderen geboren worden und die Hebamme hat es in den Korb getan, dann zu unserer Nonne und dort die Niederkunft begleitet?

    Viele Grüße
    Thomas


    ________________________________________
    wyrd bid ful aræd - Das Schicksal ist unausweichlich

  • So langsam kommt also raus, dass doch mehr hinter der Geschichte steckt, als es am Anfang den Anschein hatte. Wäre sonst auch zu einfach gewesen und hätte nicht zu dieser Reihe gepasst. Ich bin gespannt, wer die nächsten beiden Opfer sind. Scheint jetzt ja um wirklich einflussreiche Leute zu gehen. Und wer das ominöse 3. Kind ist, mal schauen ob wir ihn oder sie schon kennengelernt haben.

  • Ich finde auch, Sneijder wird weicher - also zumindest manchmal. Und dann kann er wieder total ätzend sein - an Sabines Stelle (bzw. anstelle aller, die mit ihm arbeiten) würde mich das wirklich auf die Palme bringen.


    Weiße Haare über Nacht - darüber liest man schon mal gern, aber ich glaube nicht, dass das biologisch geht.

  • SamtpfoteXL

    Weiße Haare über Nacht geht. Ich habe eine Freundin, da ist das Kind im Kindergarten tödlich verunglückt. Sie hat über Nacht schneeweiße Haare bekommen.

    :lesend H. Dieter Neumann - Feuer in den Dünen

    :lesend Micaela Jary - Das Kino am Jungfernstieg

    --------------------
    Hörbuch: Ralf Kramp - Still und starr

    Hörbuch: J. K. Rowling - Ein plötzlicher Todesfall

    SuB: 314


  • Aber könnte das Kinde nicht bereits im Korb gelegen haben, also von jemand anderen geboren worden und die Hebamme hat es in den Korb getan, dann zu unserer Nonne und dort die Niederkunft begleitet?


    Das sehe ich ebenso - ich denke, daß es ein andere Mutter war, deren Kind die Hebamme bereits im Korb hatte.


    Hmm, wer ist denn von den bisher erwähnten Leutchen 37 Jahre alt? Hat am 9.5 Geburtstag.?

    Vielleicht kam ein Hinweis im Buch vor? Der muß aber so versteckt gewesen sein, daß ich keine Ahnung habe.


    Sneijder fällt auf jeden Fall raus :grin

    Horowitz auch, Der Pole ebenfalls.

    Hat das 3. Kind überaupt überlebt?


    Gut, daß ich morgen frei habe, dann les ich doch noch mal schnell einen Abschnitt weiter.

    Verlinkungsbessererkennungsabstandshalter

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Johanna ()

  • Die Opfer sind perfekt ausgesucht. Es sind tatsächlich die, die am meisten Dreck in dieser Angelegenheit am Stecken haben.


    Und somit ist die Nonne eigentlich das Opfer. Obwohl sie niemals ungeschoren davonkommen wird. Und nun mischen auch ihre Kinder mit. Was mich etwas wundert ist, dass sie ihre Mutter ja noch gar nicht solange kennen und schon so heftig mitmischen beim Morden. Grit geht da ja nicht sehr sanft mit den Opfern um. Steckt in ihr nun auch so eine Wut? Oder warum tut sie das?


    Ein drittes Kind? Von der Nonne? Oder von wem? Also hier hätte ich überhaupt keine Idee.


    Wir kommen der Sache immer näher. Röntgenstrahlen? Medizintechnik. Mir wird ganz schlecht bei dem Gedanken, was die Kinder leiden mussten.


    Das Opfer der Gesundheitsminister, der damals Arzt war. Vom Gärtner zum Gesundheitsminister, Von ganz unten nach ganz oben. Was kann da jetzt noch kommen?


    Gruber greift wirklich zu drastischen Mitteln, um weiter zu kommen. Nun ist auch Marc wieder dabei. Sehr schön. Alle, auf die ich gehofft haben, sind nun im Team.


    Das ist so spannend, ich muss unbedingt weiterlesen.

    :lesend H. Dieter Neumann - Feuer in den Dünen

    :lesend Micaela Jary - Das Kino am Jungfernstieg

    --------------------
    Hörbuch: Ralf Kramp - Still und starr

    Hörbuch: J. K. Rowling - Ein plötzlicher Todesfall

    SuB: 314