Coronavirus

  • Bei mir war auch viel los, aber alle haben Abstand gehalten. War lustig mit dem Hund, der konnte toll mit nem Kumpel spielen und wir Besitzer haben uns angeschrien wegen der Entfernung.

    Man soll ja auch rausgehen, Bewegung und Sonne sind gesund.

    Ist das bei euch so noch möglich? Bei uns herrscht schon Leinenpflicht wegen der Brut- und Setzzeit. Da können die Hunde nicht wirklich miteinander spielen, wenn die Besitzer Abstand halten.

  • Mich beschäftigen derzeit auch noch ein paar andere Fragen als nur Corona: Was ist eigentlich in Syrien los oder im Jemen? Wie hoch sind die derzeitigen Werte beim Feinstaub?

    Was machen die armen Verschwörungstheoretiker nun, da fast keine Chemtrails am Himmel zu sehen sind?

    Brennt der Urwald in Amazonien noch? Wie geht es Julien Assange?

    Fragen über Fragen!

    Schon der weise Adifuzius sagte: Und hätte der Teufel den Satz mir geschenkt, ich musste ihn schreiben, egal was ihr denkt!:chen

  • Fragen über Fragen!

    Ich frage mich auch des öfteren, was wohl derzeit auf der Welt sonst noch passiert, was durch Corona komplett in den Hintergrund gerät - und wer das wohl alles für seine eigenen Zwecke nutzt, dass fast alle Länder momentan nur noch mit sich und dem Virus beschäftigt sind... :gruebel


    Zum Thema "Luftverschmutzung" hab ich heute gelesen, dass die Werte der Luft besser geworden sind, seitdem der Flugverkehr nahezu zum Erliegen gekommen ist und auch wesentlich weniger Autos unterwegs sind. Allerdings sind sich die Experten da auch im Klaren darüber, dass dieses Phänomen nur vorübergehend ist und die Werte sich wieder verschlechtern werden, sobald der Verkehr wieder zunimmt.


    Der Urwald in Amazonien brennt bestimmt noch, zumal der brasilianische Präsident ja eh nicht an die Pandemie glaubt. Außerdem brennt auch radioaktiv verseuchter Wald bei Tschernobyl, aber das interessiert momentan auch keinen so richtig.


    Ansonsten werden sicherlich viele Konflikte in der Welt weitergehen oder sich gar verschlimmern, weil momentan eben keiner mehr richtig hinschaut. Von Flüchtlingsbooten etc. hört man auch nichts mehr...


    LG, Bella

  • Der brennende Wald bei Tschernobyl ist schon so eine kritische Sache. Wir haben damals von den Wolken etwas abbekommen das müssen wir nicht noch einmal haben :bonk.

    Julien Assange , da habe ich nur gelesen das wohl im Gefängnis wo er untergebracht ist auch die ersten Coronafälle aufgetaucht sind :(

  • Ich frage mich auch des öfteren, was wohl derzeit auf der Welt sonst noch passiert, was durch Corona komplett in den Hintergrund gerät - und wer das wohl alles für seine eigenen Zwecke nutzt, dass fast alle Länder momentan nur noch mit sich und dem Virus beschäftigt sind... :gruebel

    Das macht mir auch etwas Angst muss ich zugeben.

    Ich finde es gruselig, dass die Tagesschau jetzt 30 Minuten geht (zumindest sonntags) und NUR Corona Thema ist. Gefühlt zumindest. Ich weiß gar nicht, ob auch was anderes vorkommt, muss ich zugeben.

    "Monsters are real, and ghosts are real, too. They live inside us, and sometimes, they win."

    (Stephen King)

  • Was machen die armen Verschwörungstheoretiker nun, da fast keine Chemtrails am Himmel zu sehen sind?

    Die sind leider auf dem Corona-Feld sehr aktiv, und weil sich zu nahezu jeder Verschwörungstheorie auch der passende "Experte" findet, der erklärt, warum das alles gar nicht schlimm ist und dass das ja nur Show ist für die Beseitigung des Bargelds oder so.

    SUB 216 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Dan Simmons - Die Hyperion-Gesänge (Band 1: Hyperion)

    :lesend Philip Kerr - Wolfshunger (Bernie Gunther 9)

    :lesend R. A. Salvatore - STAR WARS. Angriff der Klonkrieger (Hörbuch)

  • Das macht mir auch etwas Angst muss ich zugeben.

    Ich finde es gruselig, dass die Tagesschau jetzt 30 Minuten geht (zumindest sonntags) und NUR Corona Thema ist. Gefühlt zumindest. Ich weiß gar nicht, ob auch was anderes vorkommt, muss ich zugeben.

    Nicht nur in der Tagesschau ist Corona Thema Nr. 1. Sobald ich in meine digitale Tageszeitung schaue, lese ich nur noch zum Thema Corona. Mittlerweile lese ich das nicht mehr, höre nur noch den Potcast von Prof. Drosten und schaue mir die Pressekonferenzen des RKI und der Regierung dazu an. Damit ist m.M. nach alles ausführlich gesagt.

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Die Corona-Geilheit der Medien ist einfach nur widerlich.

    Es gibt auch ein Leben außerhalb von Corona - obwohl uns immer wieder durch die Medien etwas anderes sugeriert wird.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst. (Evelyn Beatrice Hall) ich wünsche allen einen schönen Tod und eine geruchslose Verwesenung.


    Allenfalls bin ich höflich - freundlich bin ich nicht.

  • Voltaire


    Da kann ich dir nur zustimmen. Ich habe gerade "Brisant" gesehen und ich bekomme einen dicken Hals. Da wurde eine Krankenschwester interviewt. Ohne Hintergrundwissen würde ich dem Beitrag entnehmen: Die Krankenhäuser sind alle total überlastet und mit Corona Patienten überfüllt, es gibt keine Schutzkleidung mehr und unser Gesundheitswesen bricht bald zusammen. Die Krankenschwester meinte: unser Gesundheitswesen ist schlecht.

    Tatsächlich werden seit Wochen in den KH nur noch Not-OPs gemacht um die Intensivbetten frei zu halten. Es wurden eigene Stationen eingerichtet, Ärzte und Schwestern stehen bereit. In Dresdens KH gibt es aber nur wenige Schwerkranke Covid 19 Patienten, nur einige davon müssen beatmet werden. Auf der ITS sind Betten frei, was bei regulärem OP Betrieb nicht der Fall sein würde.

    Sicher, es kann sich schnell ändern, Zustände wie in Italien, Spanien oder GB wünscht sich niemand. Und ja, gerade die Pflegebedürftigen in den Heimen sind gefährdet. Das sind sie bei jeder Grippe- und Noroviruswelle.

    Aber das Bild, welches derzeit in den Medien gezeichnet wird, stimmt m. M. nach nicht.

    Ich halte es für geradezu gefährlich, da Unwissenheit und Dummheit in den asozialen Netzwerken zu einem ungesunden Gemisch führen.

    Ist aber nur mein Eindruck.

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • So wie in Dresden ist es aber nicht in anderen Krankenhäusern. Es kommt ja auch immer darauf an, wie viele Fälle es am jeweiligen Ort gibt. Das kann man überhaupt nicht vergleichen.


    Dass Corona die Schlagzeilen bestimmt, ist doch logisch. Aber es gibt auch außerhalb der Schlagzeilen noch Nachrichten. Man muss sie nur suchen/finden wollen.


  • Dass Corona die Schlagzeilen bestimmt, ist doch logisch. Aber es gibt auch außerhalb der Schlagzeilen noch Nachrichten. Man muss sie nur suchen/finden wollen.

    Ich erwarte allerding, wenn ich abends um acht die Tagesschau einschalte, dass ich hinterher zumindest einen groben Überblick über die wichtigsten Nachrichten habe, das ist im Moment nicht der Fall.

  • mazian


    In Sachsen werden mittlerweile auch Patienten aus Italien und Frankreich auf den Intensivstation betreut.


    Saiya


    Daher ist es völlig richtig eine zentrale Datenbank für Intensivbetten einzurichten. So können die Patienten in Krankenhäuser mit freien Kapazitäten verlegt und behandelt werden.

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)