Coronavirus

  • So lange sie nicht kostenlosen Mundschutz verteilen mache ich mir keine großen Sorgen.


    Bedauerlich ist natürlich, dass die Länder mit schwachem Gesundheitssystem besonders betroffen sind. Das wird die Flüchtlingssituation noch verschärfen.


    :


    (habe das nun doch editiert)

    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Von den vielen Welten, [...] ist die Welt der Bücher die größte. (Hermann Hesse)


    :lesend Arundhati Roy: Der Gott der kleinen Dinge

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Tante Li ()

  • (...) und ich niemanden kenne, der mit Chinesen zu tun hat, mache ich mir keine großen Sorgen.

    Hier :lache8o:winkt


    Ich finde es übertrieben.

    Die normale Grippe ist weitaus schlimmer, wenn man sich die Statistik für Dt. anschaut, da sollten sich die Leute mal viel eher drüber informieren, als über das Corona Virus.


    Was ich aber "amüsant" finde ist, dass es angeblich von einem illegal gehandelten Gürteltier stammen soll, das die Chinesen als Delikatesse gekauft und dann zubereitet haben.

    "Show me a girl with her feet planted firmly on the ground and I'll show you a girl who can't put her pants on." (Annik Marchand)

  • Ganz viele neue Viren stammen ursprünglich von Wildtieren und werden durch spontane Mutationen gefährlich für Menschen.

    Deshalb sind die Weltgegenden, in denen Menschen und Tiere nahe zusammenleben oder Wildtiere gefangen und gegessen werden, besonders gefährdet.


    Sorgen mache ich mir dann, wenn das Virus sich in ein Land mit einem nicht existierenden Gesundheitssystem ausbreitet.


    Wie Zimööönchen schon geschrieben hat, ist die alljährliche Virusgrippe, über die fast nie berichtet wird, für Menschen hier viel eher gefährlich.


    Der Unterschied zwischen Information und Panikmache ist hier immer das Problem.

  • Ich finde es schon besorgniserregend, vor der Grippe kann man sich durch Impfung schützen.

    Mundschutz ist in den Apotheken ausverkauft gewesen. Wir haben Trier in der Nähe, ein beliebtes Reiseziel der Chinesen , besonders da dort Karl Marx geboren wurde.

    Ich kann das ganze nicht lächerlich finden.

  • Hier :lache8o:winkt


    Ich finde es übertrieben.

    Die normale Grippe ist weitaus schlimmer, wenn man sich die Statistik für Dt. anschaut, da sollten sich die Leute mal viel eher drüber informieren, als über das Corona Virus.

    dazu möchte ich anmerken, dass man sich gegen die Grippe aber schützen / impfen kann.
    meine Mama ist lungenkrank und ich kann ihre Angst dadurch nachvollziehen.


    Erst kam ich ihr nämlich auch mit dem Grippe Argument. Aber nach kurzem nachdenken, muss ich ihr leider recht geben.


    Schlimm ist eben auch, dass scheinbar gesunde Menschen das Virus in sich tragen und keinerlei Symptome zeigen

    Wenn du den roten Faden verloren hast, halte nach einem anderem ausschau, vielleicht ist deiner BUNT
    (Das Leben ist (k)ein Ponyhof - Britta Sabbag)

  • Die Moralität ist mit 2,5 Prozent schon etwas höher als bei der Grippe (der aber hierzulande mehr Menschen zum Opfer fallen als bislang in China an Corona gestorben sind), aber hiervon abgesehen sind Hysterie und Panikmache - oder gar absurde Ängste vor vermeintlich asiatischstämmigen Menschen - sinnfrei und überflüssig. Mir kommt es so vor, als würden die Medien ziemlich verantwortungsbewusst mit der Sache umgehen, was ich sehr gut finde. Ich bin nicht in Sorge. Nur ein bisschen um einen Kollegen, der aus Vietnam stammt und der sich aufgrund der AfD-Wahlerfolge sowieso derzeit nicht so wohl fühlt.

  • Das wird wohl nicht das/der letzte Virus sein, leider, und ich mache mir schon Gedanken. Durch die Globalisierung verbreitet es sich natürlich weltweit.

    Ich hoffe auf ein gutes Gesundheitssystem und Prophylaxe/Quarantäne bei uns, aber 100 %ige Sicherheit gibt es ja nie.

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Irri ()

  • So lange sie nicht kostenlosen Mundschutz verteilen und ich niemanden kenne, der mit Chinesen zu tun hat, mache ich mir keine großen Sorgen.


    Bedauerlich ist natürlich, dass die Länder mit schwachem Gesundheitssystem besonders betroffen sind. Das wird die Flüchtlingssituation noch verschärfen.

    Darf ich denn zum Eulentreffen kommen? Meine chinesischen Kollegen sehen es deutlich entspannter, sogar jene, die in China leben, als viele Menschen hier. (Wobei sie die Sache schon ernst nehmen, bitte nicht falsch verstehen.)


    PS Meines Wissens sind die meisten Fälle außerhalb Chinas in Japan, Hong Kong, Singapur, Korea und Thailand.

    https://gisanddata.maps.arcgis…740fd40299423467b48e9ecf6

    "It is our choices, Harry, that show what we truly are, far more than our abilities." Albus Dumbledore
    ("Vielmehr als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen, die zeigen, wer wir wirklich sind.")

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von ottifanta ()

  • Ja, sorry, aber die Chinesen essen ja irgendwie alles, was nicht bei Drei auf den Bäumen ist, mit Sicherheit nicht immer unter den besten hygienischen Bedingungen - und auch das Sars-Virus kam von dort.

    Interessanterweise denken "die Chinesen", dass Europäer rohes Fleisch (geräuchert) und viele andere für sie eher ekelige Sachen essen. (Froschschenkel usw.) ;-)

    "It is our choices, Harry, that show what we truly are, far more than our abilities." Albus Dumbledore
    ("Vielmehr als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen, die zeigen, wer wir wirklich sind.")

  • Nur ein bisschen um einen Kollegen, der aus Vietnam stammt und der sich aufgrund der AfD-Wahlerfolge sowieso derzeit nicht so wohl fühlt.

    Das verstehe ich gut. Einige chinesische Kollegen wurden hier in Hessen gebeten Arzttermine zu verschieben (egal ob sie in den letzten Monaten in China waren oder nicht), damit es in der Praxis nicht zu Problemen käme und in der Schule wurden einige der Kinder angefeindet.

    "It is our choices, Harry, that show what we truly are, far more than our abilities." Albus Dumbledore
    ("Vielmehr als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen, die zeigen, wer wir wirklich sind.")

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von ottifanta () aus folgendem Grund: ich kaufe ein N

  • dazu möchte ich anmerken, dass man sich gegen die Grippe aber schützen / impfen kann.
    meine Mama ist lungenkrank und ich kann ihre Angst dadurch nachvollziehen.

    Das ist wahr, dort gibt es Impfungen.

    Aber auch immer wieder resistente Erregertypen, die sich von Jahr zu Jahr weiterentwickeln und die Impfquote ist recht gering, sowie die Anzahl der an Grippe Verstorbenen immer noch recht hoch.


    Ich denke, die Wahrscheinlichkeit, sich hierzulande mit Grippe anzustecken, ist viel höher als eine Ansteckung mit dem Corona-Virus.

    Vorsichtig/Sorgsam mit der Hygiene sollte man in der "Erkältungszeit" so oder so sein, ob Grippe oder Corona, oder sonstiges.

    "Show me a girl with her feet planted firmly on the ground and I'll show you a girl who can't put her pants on." (Annik Marchand)

  • Das verstehe ich gut. Einige chinesische Kollegen wurden hier in Hessen gebeten Arzttermine zu verschieben (egal ob sie in den letzten Monaten in China waren oder nicht), damit es in der Praxis nicht zu Probleme käme und in der Schule wurden einige der Kinder angefeindet.

    Das sind die Auswirkungen, die mir derzeit viel mehr Sorgen bereiten. Ich kann und will einfach nicht nachvollziehen, wie man "asiatisch aussehende Menschen" mit einer Viruserkrankung gleichsetzen.

    Ansonsten beobachte ich das Ganze in den Medien und sehe es hier ähnlich wie Tom. Außerdem - es mag naiv sein - vertraue ich hier unserem Gesundheitswesen. Es könnte sich einen nicht verantwortungsbewussten Umgang gar nicht leisten.

  • Mein Hausarzt meinte nur lapidar, dass ihm das keine Sorgen macht. Er meinte auch, dass ein Virus, der der Menschheit mal große Probleme machen wird eher aus dem Kongo kommen wird als aus Asien. Und dann vermutlich auch kein Grippevirus.


    Mir haben die Ebola-Ausbrüche der letzten Jahren irgendwie auch mehr Sorgen gemacht, als jetzt der Corona Virus. Ich bin mittlerweile eher genervt von dem Ganzen. Ich war die letzten Wochen krank, hatte irgendeinen Virus-Infekt, der mir dauerhaft Erschöpfung und erhöhte Temperatur beschert hat. Jeder der es mitbekommen hat, hat gefragt, ob mein Mann gerade in China gewesen wäre und ich jetzt Corona hätte.... (Nein, er war in Bangaldesh und die Chinesen die er dort getroffen hat, waren seit dem Ausbruch nicht mehr in China...)


    Die Sache mit der Diskriminierung ist doch einfach Dummheit der Leute. Mit ein bisschen nachdenken kann man ja wohl dahinter kommen, dass jemand, der keinen Kontakt zu einem Infizierten hatte, gar nicht krank sein kann, egal ob er Asiate ist oder Langnase. Die Webasto Mitarbeiter haben ja auch Probleme bekommen, da haben sich Werkstätten geweigert Autos zur Reparatur anzunehmen...... :bonk

  • In den kommenden wärmeren Monaten wird die Wahrscheinlichkeit einer Ausbreitung geringer, trotzdem kann es zur Pandemie kommen. Sehr hübsch anzusehen so ein Coronavirus. Den genauen Aufbau des Genoms kann man schon auf wiki nachlesen. Die gute alte Ribonukleinsäure:

    „Das Isolat Wuhan-Hu-1 (NCBI GenBank-Nummer MN908947[25]) umfasst 29.903 nt (Nukleotide) mit zwei 265 nt bzw. 229 nt langen untranslatierten Bereichen am 5′-Ende bzw. am 3′-Ende ... ... ...“

    Phänomenal!

    In etwa einem Jahr rechnet man mit einem Impfstoff. Die ganze Sache ist schlimm genug, aber selbst wenn es zur Pandemie kommt: Die Mortalität ist relativ gering. Da hatte die Menschheit schon ganz anderes zu bewältigen. Zwischen 1348 und 1350 starb ein Drittel der europäischen Bevölkerung an der Pest. Die Spanische Grippe 1919 forderte mehr Opfer als der Erste Weltkrieg.


    Die Gürteltiere wurden illegal gehandelt. Vielleicht greift die chinesische Regierung in dieser Richtung nun auch mal durch., denn es werden auf chinesischen Märkten ja nicht nur Gürteltiere illegal gehandelt ...


    Die globale Vernetzung schafft ideale Transportwege für eine Verbreitung von Erregern, und die Wissenschaft geht natürlich davon aus, dass es noch ganz anders kommen kann. Nur ein Frage der Zeit ...