Lies ein Buch, das Du blind aus dem Regal / ebook-Stapel gezogen hast.

  • Saiya, du musst den Büchertisch beim nächsten Eulentreffen nicht ganz allein füllen. 😉

    Das ein oder andere Buch darf ja auch bleiben. :-]


    Aktuell lese ich eins (ich lese immer mehrere Bücher parallel), das ich mal von dort mitgenommen habe.

  • Der Zufallsgenerator hat mir jetzt "Obsidio" von Amie Kaufman und Jay Kristoff zugelost. Das ist Teil 3 der "The Illuminae Files-Trilogie". Da ich aber Teil 2 "Gemina" noch nicht gelesen habe, werde ich das zuerst lesen. Vielleicht lese ich beide hintereinander. Band 1 hat mir damals gut gefallen.


    ASIN/ISBN: 0553499181

    ASIN/ISBN: 055349919X

    Ich habe reingelesen, aber das ist im Moment nichts für mich. Ich habe die Bücher aber nicht aussortiert, sondern ins Regal zurückgestellt. Irgendwann möchte ich die Reihe unbedingt weiter lesen, nur eben nicht jetzt. :)


    Ich pausiere hier jetzt ein bisschen. Ich möchte zuerst meine beiden anderen angefangenen Bücher beenden. Die gefallen mir nämlich extrem gut bis jetzt.

  • Das letzte gezogene Buch Feuer und Wind hat sich für mich als Glücksgriff erwiesen, das fand ich wirklich toll. Eine wunderschöne und dramatische Liebesgeschichte, die zur Zeit der Wikinger auf Island spielt. Obwohl mir der Sinn gar nicht so richtig nach historischem Stoff und schon gar nicht nach frühem Mittelalter stand, hat es mich doch total gefesselt und war unglaublich schön geschrieben. Das wird wohl eines meiner eher seltenen 1,0-Bücher.


    Und da mein bestelltes Buch, das ich unbedingt gleich anfangen will, leider erst morgen kommt, habe ich zur Überbrückung gleich nochmal in die Wundertüte gegriffen. Der Zufallsgenerator meinte, ich sollte diesen historischen Kriminalroman aus dem SuB lesen, und das tue ich jetzt auch:


    ASIN/ISBN: 3442451310


    Betsy Tobin - Das Beinhaus


    Ein Dorf im ländlichen England des 17. Jahrhunderts: Als die Leiche der allseits geachteten Dorfhure am Boden einer Schlucht gefunden wird, macht sich eine junge Zofe auf die Suche nach der Wahrheit hinter dem mysteriösen Todesfall. Die Spur führt in die Vergangenheit, zu einem rätselhaften Bildnis, einem jungen Porträtmaler und zu einem dunklen Geheimnis der Toten - einem Geheimnis, das auch das Leben ihrer Freundin unwiederbringlich verändern wird ...

    Betsy Tobin erzählt in ihrem äußerst atmosphärischen und vielschichtigen Debüt die Geschichte zweier außergewöhnlicher Frauen - in einer Welt, in welcher der Glaube an die Magie das Handeln der Menschen bestimmt.


    Zieh-Blind-Liste 2021:

    Kurt Bartsch ~ Fanny Holzbein (aussortiert) ++

    Paul Kidd ~ Die Maus von Kerbridge ++++

    Brigitte Melzer ~ Whisper - Königin der Diebe +++++

    Larissa Brown ~ Feuer und Wind +++++

    Betsy Tobin ~ Das Beinhaus

  • *notier*


    Diese Aktion trägt nicht wirklich dazu bei, dass mein SUB abgebaut wird.


    Ich werde heute abend die letzten Seiten in Ein König für Deutschland lesen, das nächste Buch habe ich schon gezogen. Das liegt schon richtig lange in meinem SUB. Und ich bin nicht einmal sicher, ob das heute noch was für mich ist. Aber das werde ich ja herausfinden... ;)


    ASIN/ISBN: B01LX0LJ9V

  • Die beiden ausgelösten Bücher habe ich nun beendet und sie gefielen mir beide gut.



    Besonders "Tower of Night" konnte mich begeistern. Eine tolle Story mit unverbrauchten Ideen (zumindest für mich :lache) Wie schon die "Nachtfalter" von Everly Sheehan konnte ich auch hier wieder nicht aufhören und habe mir die Nächte um die Ohren geschlagen :love:

    ASIN/ISBN: B0746TWXWG



    Aber auch "Der Stachel der Erinnerung" war toll. Hier dauerte es allerdings etwas länger bis mich die Neugier packte. Die Geschichte begann aber auch etwas ruhiger :)


    ASIN/ISBN: B01N49HD7L

  • Der Zufallsgenerator hat mir ein eBook ausgesucht, das ich sowieso demnächst lesen wollte. Es muss aber noch etwas warten, da ich auf dem Reader noch etwas anderes lesen möchte bzw. lese. Ich lese zwar immer parallel, aber nie auf ein und demselben Reader.


    ASIN/ISBN: 1838851178


  • Ehrlich gesagt bestelle ich sehr ungern Bücher im Internet, wenn ich nicht schon ein bisschen im Buch stöbern kann. Daher gefallen mir ja die Buchläden so gut. Aber leider sind die ja seit Monaten geschlossen. Deshalb tausche ich derzeit einige Bücher mit Freundinnen und Freunden aus, die sie mir empfehlen können… Immerhin können wir ja gegenseitig unseren Geschmack relativ gut einschätzen, und man kann sich ja auch über das Buch informieren, bevor man es liest.

    Ich weiß nicht, ob es das bei euch auch in der Stadt gibt, aber manchmal gibt es kleine Buchkästchen auf der Straße, wo man Bücher hinterlassen kann und selber welche mitnehmen kann. Alles kostenlos. Ich schaue da ab und zu vorbei, schmökere auch ein bisschen, wenn es nicht allzu kalt ist, aber so richtig dabei war noch nichts für mich… Denn meistens sind das irgendwelche Kinderbücher, die dort abgegeben worden sind. Aber vielleicht habt ihr ja mit solchen Buchkästen in den letzten Jahren schon bessere Erfahrungen gemacht als ich? :-)

  • Ich weiß nicht, ob es das bei euch auch in der Stadt gibt, aber manchmal gibt es kleine Buchkästchen auf der Straße, wo man Bücher hinterlassen kann und selber welche mitnehmen kann. Alles kostenlos. Ich schaue da ab und zu vorbei, schmökere auch ein bisschen, wenn es nicht allzu kalt ist, aber so richtig dabei war noch nichts für mich… Denn meistens sind das irgendwelche Kinderbücher, die dort abgegeben worden sind. Aber vielleicht habt ihr ja mit solchen Buchkästen in den letzten Jahren schon bessere Erfahrungen gemacht als ich?

    Ich kenne solche Buchkäschen leider gar nicht. Habe bei uns noch nie gesehen. Wäre spannend. Was wir hier haben sind die öffentlichen Bücherschränke, da ist so eine alte Telefonzelle, die in ein Regal umfunktioniert wurde, da schaue ich gerne vorbei. Ich stelle auch meine gelesene Bücher dort ab. Leider sind da sehr viele unbrauchbare Bücher dabei ,die einfach nur den Platz wegnehmen. Sehr alt oder schon in so einem Zustand, dass die kein Mensch mehr nimmt.

    Nicht wer Zeit hat, liest Bücher, sondern wer Lust hat, Bücher zu lesen,

    der liest, ob er viel Zeit hat oder wenig. :lesend
    Ernst R. Hauschka

  • So, das erste Buch, das ich durch diese Aktion hier ausgewählt habe, ist gelesen. War jetzt kein wirkliches Highlight, aber entwickelte sich zum Schluss doch noch zu einer angenehm zu lesenden Geschichte.


    ASIN/ISBN: 3404165691


    Jetzt kommt aber erstmal mein LR-Buch dran.

    Aktuelle Lektüre: Das Dorf der Mörder - Elisabeth Herrmann | Der Tod ist ein Tänzer - Veronika Rusch
    SUB: 113

  • Mein großes Kind hat mir gerade dieses Buch für diesen Monat rausgekramt. War ja klar, dass sie an diesem Mond nicht vorbeikommt.

    Puh, ich hoffe, das ist ein abgeschlossener Band und nicht der erste Teil einer Reihe :staun


    ASIN/ISBN: 357015534X

    „An solchen Tagen legt man natürlich das Stück Torte auf die Sahneseite — neben den Teller.“

  • Mein großes Kind hat mir gerade dieses Buch für diesen Monat rausgekramt. War ja klar, dass sie an diesem Mond nicht vorbeikommt.

    Puh, ich hoffe, das ist ein abgeschlossener Band und nicht der erste Teil einer Reihe :staun


    ASIN/ISBN: 357015534X

    Ich mochte das Buch sehr. Es ist aber schon ein paar Jahre her, dass ich es gelesen habe.

  • Mein großes Kind hat mir gerade dieses Buch für diesen Monat rausgekramt. War ja klar, dass sie an diesem Mond nicht vorbeikommt.

    Puh, ich hoffe, das ist ein abgeschlossener Band und nicht der erste Teil einer Reihe :staun


    ASIN/ISBN: 357015534X

    Ist ein Einzelband und sehr schön!

  • Mein großes Kind hat mir gerade dieses Buch für diesen Monat rausgekramt. War ja klar, dass sie an diesem Mond nicht vorbeikommt.

    Puh, ich hoffe, das ist ein abgeschlossener Band und nicht der erste Teil einer Reihe :staun


    ASIN/ISBN: 357015534X

    Einzelband und mein Jahreshighlight 2019...oder 2018...

    Gaaaaaaanz toll!!!!

  • Ich habe gerade nochmal nachgesehen - Februar 2018 war es bei mir, ich habe mir darauf hin noch ein 'Jugendbuch' von der Autorin geholt, weil ich so begeistert von dem Stil war - das liegt hier allerdings noch ungelesen... wird wahrscheinlich im Zuge des Bücherfastens jetzt auch dran kommen....

    Ihr habt mich nämlich angesteckt, ich ziehe aktuell meine Bücher blind aus meinem Stapel neben dem Sofa :lache

  • Jaa, blind in den SuB greifen ist spannend - ich hab's auch schon wieder getan, sogar zweimal hintereinander ^^


    Der Zufallsgenerator hat mir erst ein ziemlich altes Buch zugelost, Das Lied eines Sommers von Eva Ibbotson. Nichts Anspuchsvolles, aber ein absoluter Kandidat für den Ein-Buch-wie-eine-warme-Decke-Thread. Einfach eine schöne Geschichte, die ich richtig gern mochte und in einem Rutsch gelesen habe.


    ASIN/ISBN: 3502113408


    Dann habe ich heute nochmal gezogen und ein etwas neueres Buch erwischt, das werde ich jetzt dann gleich noch anfangen. Das Buch habe ich auch gar noch nicht so lange, es wurde hier im Forum erwähnt und empfohlen, allerdings weiß ich leider nicht mehr, von wem. Auf die Geschichte bin ich schon sehr gespannt, schon das Reinlesen und die Szene auf den ersten beiden Seiten gingen mir zu Herzen.


    Thomas Sautner - Fuchserde


    ASIN/ISBN: 3746623782


    Schon seit ihrer Kindheit ist Frida der charismatische Mittelpunkt einer großen Familie. Angstlos nach dem frühen Tod ihrer Mutter, sorgt sie mit ihrer ungezähmten Art für Kopfschütteln bei den Bewohnern des kleinen Dorfes, in dem sie lebt. Kein Mann ist ihr recht, und kein Mann kann ihr widerstehen. Frida ist eine Jenische Angehörige eines beinahe in Vergessenheit geratenen fahrenden Volkes. Über Generationen hinweg haben ihre Vorfahren schon im »Biberling«, den kalten Monaten, ihre einfachen Hütten bewohnt, um dann im »Hitzling«, in dem die Sonne zunehmend an Kraft gewinnt, wieder mit ihren Pferdewagen loszuziehen. Es ist ein rau-romantisches Leben, das Frida und die Ihren führen, mit dem Sternenhimmel als Dach, geheimnisvollen Geschichten am Feuerplatz und einer Sprache, die den Sesshaften Rätsel aufgibt. Ihren Lebensunterhalt verdienen die Fahrenden noch zu Beginn des letzten Jahrhunderts als Scherenschleifer, Besenbinder, Pfannenflicker, als Wahrsagerinnen oder als Kräuterfrauen. Sie fühlen sich frei wie der Wind. Die Machtergreifung der Nationalsozialisten aber setzt eine dramatische Zäsur im Leben der Familie, die versucht, der Vernichtung zu entrinnen: mit Hilfe uralten Wissens, schier waghalsigem Humor und unbändiger Kraft. Thomas Sautner erzählt die Geschichte zweier Familien, deren Schicksale durch die Liebe ihrer Kinder miteinander verknüpft werden und deren Alltag vom tiefen Verstehen der Natur geprägt ist, von wunderbaren Weisheiten und vom Leben mit den Jahreszeiten. Das nördliche Waldviertel, mystisch-schön mit seinen ausgedehnten Wäldern, dunklen Teichen, tiefen Mooren und den Jahrmillionen alten markanten Restlingen aus Granit ist dabei mehr als bloß der Schauplatz eines großen Familienromans.



    Zieh-Blind-Liste 2021:

    Kurt Bartsch ~ Fanny Holzbein (aussortiert) ++

    Paul Kidd ~ Die Maus von Kerbridge ++++

    Brigitte Melzer ~ Whisper - Königin der Diebe +++++

    Larissa Brown ~ Feuer und Wind +++++

    Betsy Tobin ~ Das Beinhaus ++++

    Eva Ibbotson ~ Das Lied eines Sommers +++++

    Thomas Sautner ~ Fuchserde

  • Bücherdrache

    Mir hat "Die Morgengabe" von Eva Ibbotson sehr gut gefallen.

    Ja, mir auch, das fand ich damals sehr schön :)

    Das war mein erstes Buch von der Autorin, vor einigen Jahren gelesen. Daraufhin habe ich mir noch einige andere Bücher von ihr besorgt, unter anderem auch dieses hier.