auf was für konzerten wart ihr schon??

  • Der Juni 2014 stellt sich in Berlin gerade als Konzertmonat heraus. Ständiges Pendeln zwischen Zitadelle, Waldbühne und Wuhlheide ist angesagt. Und ein Kredit muss wohl auch aufgenommen werden :grin.


    Bisher haben wir bereits


    5.6, The National
    6.6. Black Sabbath
    18.6. Arcade Fire
    28.6. Pearl Jam ...


    zur Auswahl.


  • Apropos Waldbühne: ich würde soooooooooooooooooo gerne mit Mr. fritzi im Mai zu Peter Gabriel :rolleyes:gruebel Ich weiß nur noch nicht, ob wir das bewerkstelligen können...

    ...der Sinn des Lebens kann nicht sein, am Ende die Wohnung aufgeräumt zu hinterlassen, oder?


    Elke Heidenreich


    BT

  • Fritzi, das würde ich Dir auf jeden fall sehr ans Herz liegen. DIESE Show in der Waldbühne... das MUSS einfach grandios werden. Hätte ich das letztes Jahr gewusst, wäre ich sicher nicht in diese dämliche O2- World gegangen! :-)


    Zumindest am 18.6 werde ich auf jeden fall in der Wuhlheide sein.. am 28.6 wäre ich auch gerne dabei. Außerdem habe ich die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass Elbow und Death Cab For Cutie mal wieder zu Gast in Berlin sein werden.


    Beide bringen immerhin im Frühjahr neue Alben raus! :freude

    Ailton nicht dick, Ailton schießt Tor. Wenn Ailton Tor, dann dick egal.



    Grüße, Das Rienchen ;-)

  • Zitat

    Original von rienchen
    Fritzi, das würde ich Dir auf jeden fall sehr ans Herz liegen. DIESE Show in der Waldbühne... das MUSS einfach grandios werden. Hätte ich das letztes Jahr gewusst, wäre ich sicher nicht in diese dämliche O2- World gegangen! :-)


    Ich hab U2 2001 auf der Waldbühne sehen dürfen! Eins der schönsten Konzerte ever! :-]

    ...der Sinn des Lebens kann nicht sein, am Ende die Wohnung aufgeräumt zu hinterlassen, oder?


    Elke Heidenreich


    BT

  • Ich war letztens auf einem Konzert von Ennio Morricone....ich hab sowas von geheult bei seinen Stücken. Am Besten gefällt mir Deborah's Theme.


    Er hatte zwar ein Problem in seinem Bein deswegen musste er im Sitzen dirigieren, aber das hat der Stimmung keinen Abbruch getan.


    Ans Aufhören hat der Herr auch noch nicht gedacht - Himmel sei Dank!

  • Gestern war ich bei Pearl Jam hier in Wien und es war absolut sensationell. War mein erstes Mal, da sie Wien früher ignoriert haben, wie ich meine, und als sie mal da waren vor einigen Jahren, war ich in der fehlgeleiteten Phase, wo ich meinte, Konzerte wären nichts mehr für mich. Ich Idiotin!


    GSD hat sich das vor ein paar Jahren wieder geändert. Jedenfalls, das Konzert war superb. Sie haben fast 3 Stunden gespielt und hätten meinetwegen gern noch länger weiter machen können. Außer dass ich dann heute wahrscheinlich in Krankenstand hätte gehen müssen. :lache


    Die Band war absolut elektrifiziert, was sich wunderschön auf das Publikum übertragen hat, oder war es umgekehrt? Die Stimmung war jedenfalls sensationell. Die Setlist (ca. 35 Songs!) war eine schöne, sehr wilde Reise durch die Bandgeschichte, inkl. natürlich des betourten "Lightning bolt" und einiger Coverversionen. Die erste Zugabe war dann erst mal akustisch, bis es wieder etwas - sehr viel - lauter wurde. Ich habe den Eindruck, ich spüre die Musik heute noch! Mein Kopf hat sich heute angefühlt, als hätte ich gestern einen Vollrausch gehabt. Hatte ich nicht, ich hatte was viel besseres!


    Die Band hat sich einige Male an minutenlangen Gitarrensoli ausgetobt, was auch Vedder-los großen Spaß gemacht hat. Wir hatten auch ein hübsches Drum-Solo. Ich glaube, bei "Even Flow". Über Vedders Stimme brauche ich wohl nichts zu sagen. :anbet Kaum zu fassen, dass der Mann heuer 50 wird!
    Aber, ehrlich, der hier gebührt der ganzen Band und allen Anwesenden: :anbet


    Ja, hat sich echt gelohnt, darauf über 20 Jahre zu warten. PJ sind eine meiner Lieblingsbands und ich liebe ihre Alben, manche mehr, manche weniger, aber live sind sie in der Tat gleich noch mal so gut.

  • So lange ist PJ schon wieder her!


    Als letztes kann ich vermelden Kasabian, München, 26.10.2014. Göttlich. Die sind eine weitere meiner Lieblingsbands und ich habe oft gehört, dass sogar Leute, die sie nicht leiden können, zugeben müssen, dass sie eine großartige Liveband sind. Sind sie. Ich bin noch nie in meinem Konzert-Leben dermaßen ausgezuckt wie hier. Ich hatte keine Chance.
    Switchblade Smiles gefolgt von Empire :anbet gefolgt von Fire, das ist gesundheitsgefährdend und sollte verboten werden. Und es war so unglaublich geil. :wow


    Wir hatten überhaupt eine tolle Setlist, viele Lieder vom aktuellen "48:13", sogar eine Livepremiere mit "clouds" und abgesehen davon einen schönen Querschnitt durch ihr bisheriges Schaffen.


    Habe ich es also endlich geschafft, sie zu sehen. Nächstes Mal aber vielleich dann doch in der reizenden Hauptstadt von Ösiland, hm? Oder ich komme halt wieder nach München, wenn es sein muss. Es musste, diesmal.

  • Vorgestern war ich mit meiner Freundin bei Michael Bublé in der Olympiahalle in München. Wir haben jetzt das zweite Konzert von ihm besucht und ich muss sagen, der Typ ist wirklich WELTKLASSE!
    Er hatte eine tolle Vorband "Natural 7" und er selber hat zwei Stunden gesungen. Er ist ein klasse Entertainer, der es wirklich versteht sein Publikum zu unterhalten.
    Am Schluss hat er allein ohne Musiker und Mikro "Song für you" gesungen - SENSATIONELL
    Er ist wirklich einen Besuch wert! Beim nächsten Mal werden wir wieder hingehen. :wave

  • Ich war gestern zum zweiten Mal beim Christian Steiffen und wie beim ersten Mal hab ich mich köstlich amüsiert und halb totgelacht.
    Der Mann ist bestimmt nicht jedermanns Sache, aber ich finde ich großartig. Und seine Texte haben was, auch wenn sie sehr einfach sind. Aber entweder sind sie total bescheuert und allein deswegen lustig oder (in meinen Augen) doch fast schon tiefgründig, aber auf eine humorvolle Art.
    Ich hoffe, sein zweites Album kommt bald raus. :grin

    With love in your eyes and a flame in your heart
    you're gonna find yourself some resolution.

  • Gestern Abend am Sonisphere in Biel, MUSE :-)


    Mhhhh einerseits eine fehlerlose Show, auf der anderen Seite fehlte mir klar das Gänsehaut-Feeling. Ein wenig unpersönlich, zu wenig auf das Publikum eingegangen, zu wenig bombastisch und zu wenig laut. Aber halt eine fehlerlose Show haben sie heruntergespielt.

  • Ich war gestern bei Roxette in Stuttgart ...


    Großartiges Konzert, wirklich der Hammer! Alle Klassiker durchgespielt, klasse aufgelegte Band, tolle Bühnenshow. Marie hat aufgrund der Nachwirkungen ihrer Krebserkrankung im Sitzen gesungen und musste von und auf die Bühne geführt werden - aber was diese Frau nach der Erkrankung stimmlich noch aus sich rausholt ist der absolute Wahnsinn.


    Geile Sache! :-]


    Und da wir gesehen haben, dass Ende August Limp Bizkit ebenfalls in Stuttgart ist, haben wir uns gleich Karten gekauft :-] :-] :-]

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • Ich war gestern abend bei Patti Smith in der Arena Wien und es war hinreißend. Von der wunderbaren Musik (das Album "Horses" komplett und noch ein bisschen mehr, "Ghost dance" zB :anbet) abgesehen, die Dame hat eine Stimmgewalt, unglaublich! Wie alt soll die sein?! Da muss sich jemand verrechnet haben.
    Dazu das Tanzen und die generelle fröhliche und positive Einstellung, auf und vor der Bühne, einfach toll!