Adventskalender 2011 - Schon wieder naht Weihnachten

  • Ich liebe diesen Adventskalender. :anbet Nie habe ich auf das Öffnen eines Türchen so hingefiebert wie in diesem Jahr - jeden Tag eine neue gemütliche, lustige, beeindruckende, sehr nachdenklich machende Geschichte ...


    Danke für deine Geschichte, Lotta, sie fällt eindeutig unter beeindruckend und nachdenklich machend.

  • Ich wollte nur bekanntgeben, dass mein Beitrag im Laufe des Wochenendes eintrudeln wird. Hab leider die "Ausarbeitung" der Idee aufgrund etwas Stress nicht rechtzeitig hingekriegt, aber ich bin am Feilen und versichere, dass mein Beitrag auch "pünktlich" (naja...ich weiß, ist eigentlich jetzt schon überfällig) eintrudeln wird. Ehrenwort!

    With love in your eyes and a flame in your heart
    you're gonna find yourself some resolution.

  • Hallo Polli,


    deine Geschichte ist ein wirklich toller Einstieg in diesen Tag. Es ist leicht Kinder zu überfordern und sie unter Druck zu setzen. Das es aber auch anders geht, dass machst du mit einem leichten Augenzwinkern sehr schön deutlich. Eine sehr schöne Weihnachtskalendergeschichte, in der auch die Nachdenklichkeit über ein "harmonisches Familienleben" ihren Platz findet. Weihnachten auch als stressfreies Fest der Familie, dass das möglich ist wenn man sich nur bemüht, dass beschreibst du sehr eindrucksvoll. Danke für dieses Kalendertürchen. :wave

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst. (Evelyn Beatrice Hall) ich wünsche allen einen schönen Tod und eine geruchslose Verwesenung.


    Allenfalls bin ich höflich - freundlich bin ich nicht.

  • Ich zähle 11 Lieder. Schneeflöckchen Weißröckchen wird gemeinerweise 2x genannt. *g*


    Liebe polli, eine ganz geniale Geschichte! Ich habe einige Male herzlich gelacht, man sieht aber auch was Eltern anrichten können wenn sie ihre Kinder mit Schuldgefühlen erpressen wollen. So wird das nichts mit der Weihnachtsstimmung. Gut, dass es da noch die Opas und Omas dieser Welt gibt. :-)
    Vielen vielen Dank für diese heitere aber auch lehrreiche Geschichte!

    „Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass. Hass führt zu unsäglichem Leid.“

    - Meister Yoda

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Paradise Lost ()

  • Sehr schöne Geschichte, ich glaube, dass jedes Jahr viele kleine Kinder ( gerade mit Flöte ) das Weihnachtsfest verschönen müssen.


    Du hast es lustig rüber gebracht und doch auch so, dass Eulen deren Kinder vielleicht etwas vorspielen sollen, nachdenklich werden.


    Ja und Opas und Omas sind so und so das beste was einem Kind passieren kann :grin

  • Genial, Polli :muah


    Dieses Thema haben wir auch schon durch und ich bin wirklich dankbar, dass meine Kinder die Großeltern im Haus haben. Eltern sind schon manchmal ein furchtbares Volk ;-)


    Die Playlist :rofl
    1. Oh Tannenbaum
    2. Schneeflöckchen, Weißröckchen (mein Lieblingslied)
    3. Ihr Kinderlein kommet
    4. Laßt uns froh und munter sein
    5. Oh du fröhliche
    6. Herbei oh ihr Gläubigen
    7. [URL=http://de.wikipedia.org/wiki/Tochter_Zion,_freue_dich]Tochter Zion[/URL]
    8. Rock around the christmas tree
    9. Let it snow
    10. Rudolph the rednosed reindeer
    11. Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen
    12. Stille Nacht

    smilie_sp_274.gif
    "Es hat alles seine Stunde und ein jedes seine Zeit, denn wir gehören dem Jetzt und nicht der Ewigkeit."

  • Liebe Polli, danke für deine schöne Geschichte :wave


    Du hast ein altes Kindheitstrauma hervorgeholt, ich gehörte auch zu den armen Kindern, welche gezwungen wurden Weihnachtslieder auf der Blockflöte zu spielen... :rolleyes :lache

  • Ach, was liebe ich diesen Adventskalender! :-]


    Vielen Dank, Polli, für deine Geschichte, die mir heute diesen verregneten Freitag erhellt hat! Dieser tolle Opa erinnert mich so sehr an meinen Grandpapa, der mir jetzt in der Weihnachtszeit ganz besonders fehlt.


    Ach, ja, der "Aschermittwoch" hat mir besonders gut gefallen... ;-)


    Auch wenn ich die doppelte Nennung von "Schneeflöckchen, Weissröckchen" berücksichtige, komme ich immer noch auf 12 Lieder.


    Bin auf die richtige Anzahl gespannt! :-)



    Edit: Ich habe zu langsam getippselt - Suzann hat inzwischen die Playlist gepostet... :grin

  • Wirklich eine schöne Geschichte. :anbet


    Solche Eltern sind richtig nervig, die nach außen immer ihre tollen Kinder präsentieren wollen und dabei den Kindern viel zuviel Druck machen.


    Aber irgendwie retten die Großeltern es doch immer. :-]

  • Schön, dass euch meine kleine Blockflöten-Ukulelen-Geschichte gefällt. Für die Liederzähler ein kleiner Zwischenstand: Noch habt ihr nicht alle Lieder gefunden ... :grin


    Die Auflösung kommt morgen, dann bleibt noch genügend Zeit zum Suchen.


    Lieben Gruß


    polli

    Ja, das Schreiben und das Lesen
    ist nie mein Fach gewesen,
    denn schon von Kindesbeinen
    befasst' ich mich mit Schweinen.
    (Der Zigeunerbaron)

  • Ergänzend zu den bereits gesagten habe ich noch gefunden
    13. Alle Jahre wieder
    14. In der Weihnachtsbäckerei
    und stimmt ja, die Überschrift auch noch, also
    15. Fröhliche Weihnacht überall


    Übrigens eine tolle Geschichte mit einer schönen Aussage! :-)