Mir geht es nicht gut, weil... (ab 21.02.2016)

  • Prombär, es nützt nichts, wenn Du auf Biegen und Brechen jetzt vorzeitig arbeitest und dann, weil du den Fuß überbelastet hast und ihm nicht die Zeit zur Heilung gegeben hast, lebenslang Schmerzen und Probleme damit hast. Lieber jetzt 2,3 Wochen länger geschont und dann wieder voll dabei als immer wieder ein Ausfall. Sogar Dein Chef muss das einsehen. Wenn nicht, er hat ja nicht die Schmerzen und womöglich lebenslang Beschwerden, also steh das durch. Alles Gute für Dich und viel Kraft.



    Frettchen, besorge Dir einen Anwalt, rede mit Deinem Therapeuten. Als Außenstehender kann man schlecht raten. Alles Gute auch Dir

  • Prombär, aus eigener Erfahrung kann ich dir nur empfehlen, auf die Empfehlungen der Ärzte zu hören. Das Sprunggelenk muss dich den Rest deines Lebens tragen. Wenn du das nicht ordentlich auskurierst, kann es sein, dass du immer wieder Probleme mit Schwellungen, Schmerzen und Arthrose im Gelenk hast.
    Wenn da Folgeschäden bleiben, entschädigt dich kein Arbeitgeber dafür.

  • Frettchen : Da kann ich mich nur dem Rat von Findus anschließen - ab zum Anwalt mit sowas. Und wenn du mal ein bisschen juristischen Input vorab brauchst, kannst du mir gerne eine PM schreiben.


    Prombär : Geh nicht zu früh arbeiten. Wie's die anderen schon gesagt haben - es dankt dir keiner. Und wenn ich mir deinen Chef so anschaue, wird er es dir erst recht nicht danken. Wenn die Heilung immer weiter verschleppst, wirst du viel länger brauchen, um wieder richtig arbeitsfähig zu sein,d as hilft deinem Chef auch nicht.


    Eventuell bietet sich noch die Vereinbarung an, dass du nicht direkt wieder einen vollen 10-Stunden-Tag machst, sondern dich langsam herantastest. So hab ich das meiner OP gemacht, als ich wegen der Schnitte am Bauch nicht lange sitzen konnte.

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • Also zuerst mal allen kranken Eulen Gute Besserung.
    Mir geht es seit Wochen wirklich schlecht. Bin fast 8 Wochen von Arzt zu Arzt gerannt mit Kopfweh so schlimm wie noch nie, war röntgen und in der Röhre um den Kopf zu durchsuchen. Es wurde nichts gefunden auch im Blut nicht. Ein Orthopäde hat mich dann noch mal in die Röhre geschickt um die Halswirbelsäule anzuschauen und da ENDLICH wurde festgestellt, dass ich drei Bandscheibenvorfälle im Nacken habe. Ich war einfach erst mal nur erleichtert. Nun bekomme ich Gymnastik und Tabletten. Hoffe es wird bald besser.
    Aber das langt meinem Körper ja nicht bekam ich plötzlich Fieber und hatte eine Seitenstrangangina bekam sofort Antibiotika und ratet mal ??? Genau darauf habe ich nun einen Pilzinfektion im Mund bekommen. Das brennt wie Feuer und ich darf ( kann ja auch gar nicht ) nicht viel essen vor allem nix süßes, saueres, scharfes und heißes. Ernähre mich von Naturjoghurt und Hipp Gläschen.
    Ich scheine das Pech anzuziehen weiß auch nicht warum. :bonk

  • Frettchen :
    :knuddel1 Ich würd auch zum Anwalt damit.


    Schnuckerle :
    Gute Besserung. :knuddel
    Das wird wieder, bestimmt. :knuddel1


    Findus , Rumpelstilzchen, Susannah:
    Danke :wave


    Ich hatte heute Physiotherapie und war danach einfach nur fix und fertig, mein Bein war mega geschwollen, ich war nur erschöpft, hatte Schmerzen, war den Tränen nahe und musste dann am Nachmittag zwei Stunden vor lauter Erschöpfung schlafen. Ich hab festgestellt, ich "kann" meine Zähne nicht zusammen beißen. Und solange ich Schmerzen habe, werde ich nicht in die Arbeit gehen und ohne Schmerzen wäre ich sowieso arbeiten gegangen. Habe heute über Umwege erfahren, was die Chefs für blöde Sachen (über mich, meine Schmerzen, meinen geschwollenen Fuß) gesagt haben und deswegen ist meine Motivation, "vorab" (= mit Schmerzen) hinzugehen, sehr gering. :schlaeger

  • Zitat

    Original von Nikki
    Eben kamen bei mir Tränen - ich habe von meinem Kater ein Katzenspielzeug unter dem Sofa gefunden. Vor 2 1/2 Wochen musste ich Jalf (er ist mein Avatarbild) einschläfern lassen. 15 Jahre ist er alt geworden, mit knapp 4 Monaten kam er zu mir. Es schmerzt immer wieder, heute war wieder so ein Tag... :-(


    Nikki :knuddel1 Mein altes (erstes "eigenes") Katzentier wurde vor 9 Jahren eingeschläfert und ich hab noch immer ihr Lieblingsspielzeug hier liegen ... Irgendwann wird die Zeit kommen, wo du (fast) nur noch an die schönen 15 Jahre denkst, die ihr geteilt habt, aber fehlen wird er für immer. :knuddel1



    Edit, weil gerade erst gelesen:


    Frettchen, du Ärmste! Ich hoffe, du findest einen Weg aus dieser Situation. Dem Rat, einen Anwalt einzuschalten, kann ich mich nur anschließen.


    Prombär , schnuckerle: Gute Besserung!

  • Prombär, häufig sind Menschen, die andere zum "Zähne zusammenbeißen" auffordern, entweder selbst die schlimmsten Mimosen oder betreiben so lange Raubbau an sich selbst, dass sie mit 60 an einem Herzinfarkt oder Schlaganfall sterben.
    Zudem vergessen viele Leute, dass Schmerzen ein Warnsignal des Körpers sind, die uns helfen sollen, Schäden zu vermeiden. Gerade bei oder nach schweren Verletzungen. Das zu ignorieren oder gar mit Schmerztabletten zu "bekämpfen" ist zwar modern und in vielen Kreisen angesagt, führt aber oft genug entweder zu Medikamentenabhängigkeit oder Folgeschäden.
    Ich meine dabei nicht die Kopfwehtablette, die man einmal im Monat oder so einnimmt. :-)


    schnuckerle, die gute Nachricht ist, der Grund für die Kopfschmerzen wurde gefunden. Ich wünsche dir, dass die Behandlungen allesamt schnell Erfolg haben.

  • Mich hat es jetzt auch erwischt, ich hab mir am Wochenende das Handgelenk ganz blöd gebrochen....


    Jetzt muss ich morgen operiert werden und hab dann erst einmal 3-4 Wochen reine Genesungszeit vor mir. Und danach noch Physiotherapie.
    Glücklicherweise ist es links, als Rechtshänder komm ich so wenigstens halbwegs klar.
    Auf jeden Fall kann ich jetzt dann viel lesen, das geht ja auch mit einer Hand. Haushalt eher nicht :chen


    Ich hoff dann auch mal, dass die Schmerzen dann besser werden, momentan ist das alles doch noch recht schmerzhaft.

  • Gute Besserung und Aufmunterung!


    Jaune

    "Vorrat wünsche ich mir auch (für alle Kinder). Nicht nur Schokoriegel. Auch Bücher. So viele wie möglich. Jederzeit verfügbar, wartend, bereit. Was für ein Glück." Mirjam Pressler

  • oh streifi, willkommen im Club :knuddel1
    Viel Glück für die OP :wave




    ... mir gehts grad psychisch wegen der ganzen Situation gar nicht gut. Bin heute in die Arbeit gegangen und ich finde, ich "beiße gerade meine Zähne zusammen" und von den Chefs bekomm ich fast nur dumme Sachen zu hören, quasi, als wäre ich voll die Mimose und ich bild mir die Schmerzen ja nur ein. Als ich sagte, wenn ich Schmerzen bekomme, werde ich Heim gehen, meinte Chefin "es liegt so viel Arbeit rum und irgendwann muss man wieder zurück kommen". Also schmerzmäßig geht es grad verhältnismäßig gut, aber dieses völlige mangelnde Verständnis meiner Chefs belastet mich sooooo sehr. :help :schlaeger:-(

    Ein Mädchen sollte zwei Sachen sein: Elegant und fabulös.

    (Coco Chanel)


    #proannika

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Prombär ()

  • Prombär, deine Chefs sind doch echte idioten...... Sowas geht gar nicht. Kannst ja mal fragen, ob sie die folgekosten übernehmen, wenn dein Fuß nicht sauber heilt. Du brauchst den schließlich noch den Rest deines Lebens.


    Du machst nichts falsch, wenn du dich schonst, weil es nicht geht. Schmerzen sind immer ein Warnhinweis des Körpers.

  • Ja, manche Chefs sind dann halt leider recht gefühllos, wenn sie in einer Notlage sind und einen im Büro bräuchten. Aber man kann sich halt auch leider nicht "gesundzwingen".

    Lieben Gruß,


    Batcat


    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt (aus Arabien)

  • Rücken ist ein A...
    Komme grad vom Doc, wrs. Entzündung der Nervenwurzel, nächste Woche gehts zum Spezialisten zwecks weiterer Diagnostik ( hoffe, es kommt kein Bandscheibenvorfall dabei raus ) da Ausfallerscheinungen. Könnte kotzen. Kann mich unter Schmerzmitteln seit Montag kaum bzw. mehr schlecht als recht bewegen... :rolleyes
    Und das vor meinem Urlaub.
    Das WE um den 17. muss ich fit sein, da ist das Konzert meines Lebens ( David Gilmour ), aber grad sehe ich schwarz... :cry Könnte grad nur noch plärren...