LR-Vorschlag Leo N. Tolstoi „Krieg und Frieden“ ab 30. Oktober 2017 [Klassiker-LR]

  • Vorbemerkung


    So kanns einem in der Büchereule ergehen: bei den Jane-Austen-Eulen hatte ich geäußert, daß ich im November einen „dicken Russen“ lesen möchte und auf die Frage, was das denn etwa sei, u. a. dieses Buch genannt. Prompt kam die erste Rückmeldung, das sei doch etwas für eine Klassiker-Leserunde. Das also halbherzig hier gepostet - und prompt sind genug Teilnehmer da. Also ist meine diesjährige „Russen-Entscheidung“ wohl gefallen, denn Leserunde ist allemal besser als alleine lesen.


    Praktisch ist natürlich, daß es sich um eine Wiederaufnahme handelt, denn bereits im Jahr 2012 gab es zu diesem Buch hier eine (allerdings von keinem beendete) Leserunde. Die Threads samt Einteilung sind also da, nämlich:
    > hier geht es zur alten Leserunde von 2012 <.
    Da die Leserunde also schon angelegt ist, wird das - egal, wie viele mitlesen - auf jeden Fall eine „richtige Leserunde“ (bei dem Umfang geht es auch gar nicht anders).



    Der Autor


    Das können andere besser schreiben:
    - < Klick > - der deutsche Wikipedia-Artikel über Tolstoi
    - < Klick > - die Biographie auf klassikder-der-weltliteratur.de



    Termin


    Für mich kommt so ein „Russe“ nur im Oktober / November infrage. Angedacht ist etwa die letzte Oktoberwoche, da zumindest ist bis Ende November fertig sein möchte, da ich dann auf „Weihnachtslesebetrieb“ umstelle. ;-)


    Auf Grund des Umfanges wird man sowieso eine ganze Weile einplanen müssen. Im Jahr 2012 habe ich für Scholochows „Der stille Don“, das über den Daumen gepeilt einen recht ähnlichen Umfang hat, knapp über vier Wochen gebraucht. Das rechne ich für mich hier auch.


    Wenn die Runde aber länger läuft, bleibe ich natürlich dabei - zumindest ich bleibe immer in einer Runde, bis alle durch sind.


    Insofern könnte man den Starttermin als halb unverbindlich ansehen, da jeder möglicherweise an einem anderen Tag (um diesen Termin herum) beginnt.



    24. Oktober (Dienstag)
    27. Oktober (Freitag)

    30. Oktober (Montag)
    02. November (Donnerstag)
    04. November (Samstag)

    Die Leserunde wurde zum 30. Oktober 2017 angemeldet.


    (Wenn ein etwas früherer Termin gewünscht wird, bitte Vorschläge. Wegen anderer LR werde ich selbst nicht viel früher können.)



    Wer möchte mitlesen?


    Ich habe jetzt einfach alle, die sich bisher interessiert gezeigt haben, übernommen. Bitte kurze Rückmeldung, möglichst mit Terminpräferenz.


    Lesebiene (30. Oktober)
    Saiya (Termin egal)
    xexos (Termin egal)
    nofret78 (Ende Oktober)
    PMelittaM (Termin egal)
    Richie (30. Oktober)
    Rouge (Termin egal)
    Susannah (Zaungast)
    Zwergin
    Booklooker (?)
    Bells94
    Totenleserin ?
    .
    .
    .
    SiCollier (Termin egal, nur früher geht nicht)




    Das Buch(Kurzinhalt, Quelle: Amazon)


    Vor dem Hintergrund der russisch-napoleonischen Kriege erzählt »Krieg und Frieden« in wahrhaft meisterlicher Manier die Geschichte dreier Familien, deren Schicksale eng miteinander verwoben sind. Der Roman, 1863-1869 entstanden, ist ein Meilenstein der russischen Literatur und trug seinem Autor Leo Tolstoi Weltgeltung ein. Furios sind die Schilderungen der blutigen Schlachten bei Austerlitz und Borodino, präzise und einfühlsam die Zeichnungen der Charaktere ein Meisterwerk, das bis heute nur selten seinesgleichen fand.



    Verlinkt habe ich die schon in der ersten Leserunde angegebene Ausgabe im Anaconda-Verlag. Diese umfaßt 1.536 Seiten.


    Ich selbst besitze eine Ausgabe des Bertelsmann-Clubs aus dem Jahr 1975 in 2 Bänden, zusammen 1.580 in lupengeeigneter (also kleiner) Schrift bedruckten Seiten.
    .

    Unter den Büchern finden wir wieder, was uns in der Fremde entschwand, Frieden im Innern und Frieden mit unserer Umgebung.
    (Gustav Freytag, 1816 - 1895)

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 Mal editiert, zuletzt von SiCollier ()

  • Wie es derzeit aussieht, läuft es auf den 30. Oktober hinaus, was mir persönlich sehr recht und lieb ist.


    Ich lese ab 6. Oktober auch Stifters "Nachsommer" mit, ein auch nicht gerade dünnes Buch, weshalb ich früher nicht kann.


    Im Übrigen freue ich mich riesig, daß so eine "hingeworfene Bemerkung" jetzt zu der Leserunde führt. :-] :freude

    Unter den Büchern finden wir wieder, was uns in der Fremde entschwand, Frieden im Innern und Frieden mit unserer Umgebung.
    (Gustav Freytag, 1816 - 1895)

  • Ich würde gerne zaungasten - ich hab das Buch vor einigen Jahren gelesen, kann mich aber an einige Details noch sehr gut erinnern und habe leider nicht die Muse, es mal wieder ganz zu lesen. Re-read ist bei solchen Kloppern ja nochmal schwieriger ;-)

    SUB 194 (StartSUB 192)


    :lesend Volker Kutscher - Goldstein
     :lesend James Lee Burke - Vater und Sohn
     :lesend Christoph Marzi - Lycidas (Hörbuch)


    SUBWette 1. Runde (6/10)

  • Ach, SiCollier, ich hätte gerne mal wieder mit dir gelesen, erst recht einen Russischen Roman, aber "Krieg und Frieden"? Ich habe das Werk schon gelesen, und ein zweites Mal muss ich nicht unbedingt, obwohl ich es mochte, wenn auch nicht wie die Karenina.


    Aber euch viel Spaß bei der LR! :wave

  • Ich möchte auch gerne mitlesen. Zumindest werde ich es versuchen. Wenn ich mir so die Leserunde von damals anschaue, kommen mir schon leise Zweifel. Das sind ja weit über 20 Abschnitte und damals hat anscheinend niemand durchgehalten. :wow


    Vom Termin her ist es mir ganz egal.


    SiCollier: vielen Dank für die Organisation! Und ich freue mich auch sehr, dass es hier zu einer Leserunde kommt. :wave

  • Zitat

    Original von Rouge
    Ich möchte auch gerne mitlesen. Zumindest werde ich es versuchen. Wenn ich mir so die Leserunde von damals anschaue, kommen mir schon leise Zweifel. Das sind ja weit über 20 Abschnitte und damals hat anscheinend niemand durchgehalten. :wow


    Vom Termin her ist es mir ganz egal.


    SiCollier: vielen Dank für die Organisation! Und ich freue mich auch sehr, dass es hier zu einer Leserunde kommt. :wave


    Bei mir war es so, dass wir kurz vorher "Anna Karenina" in einer Leserunde gelesen haben. Mir war der zweite Tolstoi dann einfach so dicht aufeinander zu viel. Aus dem Grund habe ich das Buch nie beendet. Ich hoffe, ich schaffe es dieses Mal mit euch zusammen. :-)

    :lesend 

    "Read. Read anything. Read the things they say are good for you, and the things they claim are junk. You'll find what you need to find. Just read.”
    - Neil Gaiman


  • @ Clare
    Beruht auf Gegenseitigkeit, aber anscheinend soll es nicht sein. Ich bin selbst noch überrascht, daß - wie xexos richtig schrieb - zumindest die Wiederaufnahme der LR sich so schnell ergeben hat.



    @ Susannah
    Prima, ich habe Dich entsprechend eingetragen.



    @ Rouge
    Dann "Sehen" wir uns also innerhalb relativ kurzer Zeit zum dritten Mal in einer Leserunde. :-)



    @ All


    Ich habe gestern die Einteilung in meine Ausgabe übertragen, was nicht so einfach war, da mein Buch nur in "Band 1" und "Band 2" aufgeteilt ist, nicht wie die LR-Threads in 4 Bände. Ging aber, weil die Kapitelanzahl jeweils identisch ist und sich die Abschnitte so identifizieren lassen.


    Allerdings halte ich die Einteilung für unpraktisch, da die Abschnitte teilweise zu kurz sind; das könnte sich in der Diskussion als hinderlich erweisen. Andererseits kann es natürlich sein, daß da jeweils so viel in einem Abschnitt an Inhalt ist, daß wir über die Kürze froh sind. Das wird sich dann beim Lesen erweisen.

    Unter den Büchern finden wir wieder, was uns in der Fremde entschwand, Frieden im Innern und Frieden mit unserer Umgebung.
    (Gustav Freytag, 1816 - 1895)

  • Ich würde ja gerne, kann aber zeitlich in diesem Jahr keine Leserunden unterbringen. Es ist immer irgendwas, ich hoffe ich habe im nächsten Jahr wieder mehr Muse um mich auf ein Leserundenbuch zu konzentrieren.

    [SIZE=7]"Leute die Bücher lesen, sind einfach unberechenbar." Spruch aus "Wilsberg " [/SIZE]