ILmeP 4.0 (ILmeP ab 01.05.2018)

  • Jenya

    Falls es ein historical sein soll: Es gibt die McLerie Reihe von Terri Brisbin als Bundle - 3 Bände für knapp 10 Euro. Die Reihenfolge stimmt nicht. Den ersten Band muss du zuletzt lesen. Die Bücher gefallen mir gut.

    "Hochlandfuchs" kostet nicht viel. Das kann man riskieren.

    Ich schaue mir immer die Rezensionen an: Ist KISA dabei, kaufe ich es.

    Sind die Rezensionen von Lesern mit sehr vielen und sehr eindeutigen Rechtschreibfehlern verfasst, lasse ich die Finger davon.

  • tzuki66

    Danke ! Terri Brisbin ist mir bekannt, jedoch diese Reihe noch nicht. Ich habe sie auf meine Liste gesetzt.

    Ja, Mist habe ich leider schon oft gelesen. :( Du hast schon Recht, bei den Rezis weiss man nie, was man davon halten soll. Meistens lese ich die ausführlichen und immer auch die schlechten, wenn es welche hat. Den ganz kurzen traue ich nicht.

  • @ all

    Auch ich danke euch für eure Anteilnahme. Es ist wirklich ein Kreuz mit Krebs, und der, den mein Mann hatte, war ein seltener, noch nicht richtig erforscht. Es war also abzusehen und das ist das schlimme. Man weiß, es geht zu Ende und der Kranke weiß es ja auch. DAS stelle ich mir so schlimm vor, man kann nicht trösten.


    @tsuki66

    Mein Bruder starb 1997 an Krebs. Ich trauere heute noch, weil wir wie Zwillinge waren. Zwar hat sich das schon relativiert, aber latent immer wieder da und ich fürchte, das ist bei meinem Mann nicht anders. Es ist schon richtig, wenn man sagt: Es ist eine Wunde, die zwar verheilt, aber die Narben bleiben.


    Nochmals lieben Dank an alle ILmePs. Und macht weiter so. Es ist richtig erfrischend, was für Themen angeschnitten werden - ich lese mit stiller Freude und Vergnügen immer mit.

    Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein... (Albert Einstein)

  • Becky Bee und Sternschnuppe5887


    auch von mir herzliche Anteilnahme - und viel Kraft in der nächsten Zeit!! Ich war mit einer Freundin im Wald spazieren - und sah nach dem Tod meiner Mutter, ich war 29 - jedes einzelne Blatt so bewusst, so klar, wie ich nie wieder die Welt gesehen habe.

    Der Wald und der Spaziergang - sowie natürlich das Gespräch mit der sehr guten Freundin gaben mir damals auch Kraft.... Ich schick euch in Gedanken ein *Umärmeli*


    Übrigens stirbt der Mensch nicht ganz: Ein Teil von einem geliebten Menschen, seine Seele, ist unsterblich - und immer bei uns - und in unserem Herzen.

    Es dauert jedoch lange mitunter, bis man das so sehen kann - dazu muss man durch die Trauer gehen und - loslassen.


    Letzten Endes stimmt es aber - und tröstet mich jeden Tag :wave

  • Morgen 😃


    Ich liege noch im Bett der Airbnb Wohnung in Nürnberg und muss leise sein, die Mädels schlafen noch....

    Gestern haben wir die Stadt erlaufen, haben alle Geschäfte unsicher gemacht und uns bei schönstem Wetter einen Aperol Spritz gegönnt :versenk

    Bei Jokers habe ich zwei Hörbücher geshoppt und eine tolle Regenjacke habe ich gekauft.... Quasi ein Ostfriesennerz in dunkelblau. Sehr schick :-]

    Eine Freundin ist bei Cecil in den Kaufrausch verfallen, die haben auf alles 20 % gegeben....


    Ich mach mal Kaffee, dann werden sie vielleicht wach :lache:lache:lache

    Lieben Gruß :zwinker Mariion


    If your world doesn't allow you to dream, move to one where you can...

  • Ich habe letzte Woche ganz plötzlich einen Kollegen verloren. Genaueres wissen wir noch nicht, ob Unfall oder im Schlaf gestorben. Er war erst 42 ... Das hat uns alle umgehauen.


    Wichtig finde ich immer, dass die Verstorbenen nicht totgeschwiegen werden. Auch bei langer Krankheit o.ä. kann man durchaus sagen "Das hätte xy jetzt auch gefallen." Das finden Angehörige oft besser, als die Verstorbenen blos nicht zu erwähnen, weil es zeigt, dass man sich erinnert. Und Erinnerungen sind letztlich das einzige, was wir hinterlassen.

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

  • Guten Abend


    Becky Bee und Sternschnuppe5887

    auch von mir ein herzliches Beileid. Es ist immer traurig nette und nahe Angehörige/Kollegen zu verlieren. :knuddel

    Ich habe als Kind schon einen Elternteil leider durch einen Arbeitsunfall verloren und im laufe der Zeit noch so einige Oma's und Opa's. Eine große Familie zu haben ist toll, andererseits wenn sie sterben umso trauriger. Da ich schon lange in der gleichen Firma arbeite, hab ich auch schon so manchen Kollegen plötzlich verloren durch Krankheit oder Unfall. An einem Tag war alles in Ordnung und am nächsten Tag war er oder sie nicht mehr da.


    Deshalb sollte man jeden Tag genießen, und auch Freunde und Verwandtenbesuche nicht aufschieben sondern dann hinfahren wenn man will. Die Zeit kann man sich schon irgendwie nehmen, auch wenn es ein kürzerer Besuch ist


    @Schuhe

    Ich hab neue Winterschuhe gesehen, aber noch nicht gekauft. Habe aber heute bei meinen Schuh-durchstöbern 2 paar Sommersandalen weggeschmissen. Die Winterschuhe werden morgen sicher in Einkaufskörbchen wandern. :grin


    Wünsch allen morgen einen stressfreien Wochenbeginn :)

  • Mars


    Mein Mann hat am Samstag nur den Schuhschrank im Flur ausgeräumt. Alter Falter, was da raus kam! So groß ist der Schrank gar nicht. :chen


    Jetzt ist Platz für meinen neue halbhohen Sneakers. Da konnte ich nicht widerstehen! Außerdem waren die stark reduziert. :grin


    Schönen Abend!

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Schuhe haben wir auch ausgemistet dieses Wochenende. Und mein Mann hat endlich seine Klamotten sortiert, jetzt ist der Schrank halb leer :lache

    Mein Mann schmeißt schnell mal was weg, kauft wenig neu und trotzdem ist der Schrank zu voll. Keine Ahnung warum. :gruebel

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Mein Mann schmeißt schnell mal was weg, kauft wenig neu und trotzdem ist der Schrank zu voll. Keine Ahnung warum. :gruebel

    meiner hatte wegen des übervollen Schrankes Kaufverbot. Jetzt darf er wieder.

    Ich muss auch mal im Keller ausmisten, da sind auch noch viele Sachen, die weg können.

  • Abend :-)


    Wieder zu Hause, leider standen wir eine Stund ein der Vollsperrung auf der A6, weil wir NICHT aufs Navy (Dörte) gehört haben... drei Frauen halt.


    Nürnberg war toll !!!

    Was für eine schöne Stadt - viel zu viel zu sehen für nur zwei Tage. Gestern der Shopping Tag war super, gestern abend waren wir noch sehr lecker essen--- im Wilsons

    Sehr leckere Burger, sehr aufmerksame Bedienung, tolles Ambiente, tolle Hintergrundmusik... Toll.


    Und heute - Tiergarten... Die haben Manatis, Seekühe, große graue Riesen, die gemütlich durch eine Lagune schwimmen :love:.... Schockverliebt !


    Unsere Wohnung war super, fußläufig vielleicht 5 min. von der Oper und damit der Altstadt entfernt. Modern, sauber, tolle Matratzen, sehr angenehme Vermieter.

    Gestern waren wir bei 20 000 Schritten, heute 14 000 - eine Freundin hat so ein Teil am Handgelenk.


    Jetzt bin ich platt... :-]

    Lieben Gruß :zwinker Mariion


    If your world doesn't allow you to dream, move to one where you can...

  • Angie Voon

    Ich lasse mir immer welche schicken. In Frankfurt (Nähe Römer) gibt es auch ein Lebkuchengeschäft.

    Da kann ich vorher schon mal probieren.


    LG Ingeborg

    Bei uns gibt es zur Adventszeit immer in einem Schopping Center einen Stand von Lebkuchen Schmidt. Da mache ich einen Großeinkauf.

    Wir haben zwar regional die Pfefferkuchen Bäcker, aber ich mag die Nürnberger Lebkuchen lieber. Darauf freue ich mich jetzt schon. :trippel

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)