Die ersten drei Sätze eures aktuellen Buches (ab 23.08.2020)

  • Hier geht's weiter: :wave



    Kein Mensch ging mehr zu der alten Schattenbaum-Farm. Seit das Hochwasser vom Painters Creek 1969 die Ernte weggeschwemmt und eine Scheune sowie die Außentoilette mitgerissen hatte, wohnte dort niemand mehr. Es hieß, Mr. Schattenbaums 1960er Chevy Corvair liege noch immer an der tiefen Stelle im Fluss, wo das Wasser ihn zurückgelassen hatte.


    Linda Castillo - Quälender Hass

  • Als erstes musste man die Hier-Fragen klären. Wie lange bist du schon hier? Die Frage danach war reine Angeberei, obwohl jeder, bei dem man den Eindruck schinden konnte, das gleiche Geschenk bekommen hatte, und zwar auf die gleiche Weise.

    Die eigentliche Geschichte aber bleibt unerzählt, denn ihre wahre Sprache könnte nur die Sprachlosigkeit sein. Natascha Wodin

  • "Sie sieht wirklich fantastisch aus!", schallte es vom Hof herauf.

    "Moin, Karsten!", rief Malte Janssen von der Aussichtsplattform im Obergeschoss des Werftgebäudes hinunter, als er seinen Freund erkannte, der zwischen den aufgebockten Bootsrümpfen hindurch über den Platz lief. "Ich hoffe, der Eigner sieht das genauso."


  • Kabuo Miyamoto saß mit Würde auf der Anklagebank, sehr aufrecht und stolz, seine Handflächen ruhten leicht auf der Tischplatte; er wirkte fast unbeteiligt – soweit ein Mann unbeteiligt sein kann, dem der Prozeß gemacht wird. Manche Zuschauer sagten später, seine Reglosigkeit habe ausgesehen, wie Verachtung für das ganze Verfahren; andere meinten, er habe nur seine Angst vor der drohenden Verurteilung überspielt. Jedenfalls verzog Kabuo keine Miene.

  • Durch den Nebel ihrer Angst fragte sie sich, ob ihr Rausch Fluch oder Segen war.

    Sie hatte vertraut.

    Hatte an eine Aussöhnung mit all dem, was ihr angetran woden war, geglaubt,


    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • Prolog:

    Dick und undurchsichtig türmten sich die Nebelschwaden am rotvioletten Himmel. Sie waren so dicht, dass nicht einmal das Licht der weißen Sonne hindurchdrang. Von einem Schritt zum nächsten war die Straße abgeschnitten, als ob sie nur einen Meter weiter einfach aufhörte, doch das tat sie nicht.

    Als die schwarzen Feen kamen von Anika Beer

  • Der Elfenkönig Oberon stand auf einer Lichtung im Sherwood Forest und betrachtete die weggeworfenen Coladosen, Chipstüten und Bonbonpapierchen um ihn herum.

    Er seufzte tief. Obwohl er wußte, daß der Unrat am nächsten Morgen von der Putzkolonne aufgesammelt würde, schlug ihm der Anblick aufs Gemüt.


    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • It was only a duckpond, out at the back of the farm. It wasn't very big.

    Lettie Hempstock said it was an ocean, but I knew that was silly.


    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Von den vielen Welten, [...] ist die Welt der Bücher die größte. (Hermann Hesse)


    :lesend ?

  • Friederike setzte einen Punkt hinter den letzten Satz und legte die beschriebenen Seiten umgedreht auf die Holzplanken. Die anderen drei saßen noch im Kreis, die Köpfe über die Schreibblöcke gebeugt. Marie hielt die Augen geschlossen, ein leichtes Lächeln bildete sich auf ihren Lippen.

  • Im gemütlichen Studierzimmer seines Hauses saß Hans Christian Andersen eifrig kritzelnd am Schreibtisch.

    "Hoch oben in einem Baum, der höher aufragte als sämtliche Kirchtürme in aller Herren Länder, erwachte ein einsames kleines Vögelchen in seinem Nest", las er laut den ersten Satz seiner jüngsten Geschichte, und das leise Kratzen seiner Schreibfeder hielt inne.

    "Moment - wieso schläft der Vögelchen überhaupt?", fragte er sich selbst.


    "Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder!" (Dante Alighieri)

  • Lange bevor Kate Hutchins im Londoner Bahnhof Waterloo eintraf, war die Vorfreude auf die Reise verschwunden. Auch jetzt, als der Zug aus Exter durch die nasse grüne Landschaft rollte, spürte sie immer noch die Anspannung der letzten Tage. Es hatte sie einiges an Willenskraft und Nerven gekostet, nich einfach klein beizugeben, nicht ihre Siebensachen auf den Küchenstuhl zu knallen und zu sagen: "Na schön, du hast gewonnen. Ich fahre nicht.


    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Von den vielen Welten, [...] ist die Welt der Bücher die größte. (Hermann Hesse)


    :lesend ?

  • Zitat

    Das Abendessen war beendet, man sass im Salon, und die Uhr ging auf zwölf. Man war den ganzen Abend einsilbig gewesen, und was gesagt wurde, war ohne Inhalt. Die Unterhaltung war mehr und mehr versiegt und drohte, ganz ins Stocken zu geraten.

    Das Buch für die Mittagspause: Der Originaltext ist auf Finnisch geschrieben. Die deutsche Übersetzung gefällt mir gar nicht, ich lese die Novelle auf Französisch (sie spielt auch in Paris) ;)

    Viele Grüsse, Sequana :)


    Sage mir worüber du lachst, und ich sage dir, ob ich dein Freund sein kann. (Konfuzius)

  • Ich träumte, dass Mr. Punch mir hämisch ins Ohr lachte, aber beim Aufwachen stellte ich fest, dass es mein Handy war. Die angezeigte Nummer war mir bekannt, daher überraschte mich die kühle, kultivierte Stimme am anderen Ende nicht.

    "Peter", sagte Lady Ty, "erinnern Sie sich noch an unser Gespräch am Oxford Circus?"


    "Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder!" (Dante Alighieri)

  • Als Franz Jandrasits bereits bis zum Hals im Moor versunken war, kroch der Frühnebel aus dem Wald.

    Feucht und behutsam wälzte sich der üppige Dunst über die taunasse Wiese, schluckte das Schilfgras am Übergang zum Moor und verschlang schließlich sehr sorgfältig die gesamte Lichtung.

    Und das Moor verschlang Franz Jandrasits.


  • In dieser besonderen Nacht starb unbemerkt ein Bettler unter einer Bank im Greenpeace Park.

    Einem Geschichtsprofessor wurde wegen der Kreditchips im Wert von zwölf Dollar, die er in der Tasche hatte, einen Meter vor seiner Haustür die Kehle durchschnitten.

    Eine Frau stieß einen erstickten Schrei aus, ehe sie unter den trommelnden Fäusten ihres Liebhabers endgültig in sich zusammenbrach.


    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • Hallo, Hallo? Jetzt funktioniert es, gut.

    Ich bin Rarvik Hottventzy, zweiter Geschäftsführer, und spreche eine Warnung aus für jeden, der meine Worte findet.


    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)