Weihnachten 2020 - Der ultimative Vorfreude-Thread

  • Was für Kekse werdet Ihr backen?

    Und was für einen Stollen? Oder kauft Ihr nur fertige Wäre?

    Für einen gebürtigen Dresdner ist der Dresdner Stollen Pflicht. Ich kaufe den seit Jahren bei einer Bäckerei. Am liebsten esse ich aber Mandelstollen und Mohnstriezel.

    Und wir lieben Nürnberger Lebkuchen.

    Meine Tante backt für mich immer Vanillekipfel. Da kommt seit Jahren immer zum Nikolaustag ein Paket mit Plätzchen für uns. Ich backe daher kaum noch selbst Plätzchen. Es sei denn die Kinder sind zu Hause und wollen, wie früher, mit mir zusammen backen.

    Das Küken ist schon ganz heiß auf die Adventszeit.

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Stollen gehört für mich unbedingt dazu, und zwar selbst gebacken. Meine Eltern lagerten den Quarkstollen immer wochenlang in Alufolie eingewickelt auf dem Schlafzimmerschrank, damit er durchziehen konnte - ich habe seit ein paar Jahren ein Backen-und-sofort-Essen-Rezept dafür und der Stollen ist megalecker.


    Bei den Plätzchen backe ich die traditionellen Springerle (ein großes Paket davon geht zu meiner Schwester in die Berliner Diaspora), Butter-S, Spitzbuben, Ausstecherle und Orangenschnitten. Von meiner zweiten Schwester kommen mindestens Himbeerschnitten, Vanillekipferl und Bärentatzen dazu. Lebkuchen mache ich nicht selbst, die bestelle ich mir beim Lebkuchen-Schmid in Nürnberg.


    Und jetzt habe ich Appetit auf Süßes.

  • Die Weißmehlfraktion steht hier total auf Fingerkolatschen (das sind die runden mit der Marmelade in der Mitte) und die ganz einfachen Mürbeteig-Plätzchen. Manchmal mache ich noch einfache Makronen aus Eiweiß, gemahlenen Haselnüssen und Schokosplittern. Aber egal, was wir backen, es ist immer innerhalb von 3 Tagen leergefuttert, wir haben da einfach alle keine Selbstdisziplin. Deswegen backen wir auch nur einmal :lache

    „An solchen Tagen legt man natürlich das Stück Torte auf die Sahneseite — neben den Teller.“

  • Na, nachdem anscheinend schon wieder alle völlig durchdrehen und Klopapier, Nudeln und Mehl horten bin ich gespannt, ob wir alle unsere Plätzchen so backen können wie gedacht... :rolleyes

    Mein Vater berichtete gestern auch, dass bei dem Lidl in ihrer Straße das Toilettenpapier und Mehlregal leer war. Die Freundin meiner Mutter hat im Frühjahr vier kg gekauft und weil sie kein Mehl benötigt, könnten wir dann auf diese Reserve beim Backen zurückgreifen. So scheitert es zumindest nicht am Mehl bei der Weihnachtsbäckerei. Vielleicht sollte ich schon einmal Nüsse "hamstern" für die Backstube.

    Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz.
    (Tintenherz - Cornelia Funke)

  • Da das jüngste Tochterkind seit einiger Zeit leidenschaftlich kocht und bäckt, haben wir hier immer genug Mehl im Haus, und bei ihrer Vorliebe für Hefeteig habe ich mittlerweile auch immer genug Trocken- und Frischhefe da. Von daher sollte das kein Problem sein. Allerdings backen wir hier kaum Weihnachtsplätzchen, weil sie außer mir keiner isst und ich brauche das Hüftgold am allerwenigsten.


    Wir haben einen ganz tollen Bäcker in der Altstadt, der noch eine eigene Backstube hat - da leiste ich mir in der Vorweihnachtszeit ab und an den Luxus und hole mir ein paar Plätzchen oder ein paar Scheiben Stollen.


    Wahrscheinlich wird unsere große Tochter wieder eine Backaktion mit ihren Freunden machen; wenn wir Glück haben, bekommen wir da ein Probierdöschen. Wenn nicht, auch nicht schlimm.


    LG, Bella

  • "Vor Corona" sind die Kinder immer ins örtliche Seniorenheim gegangen (hat die EV-Kirche organisiert) und haben dort zusammen mit denen, die Interesse und Freude daran hatten, Weihnachtsplätzchen gebacken. Das gab immer ein großes Hallo, alle hatten Spaß und am Ende wurden die Kekse geteilt. Es tut mir richtig, richtig leid, dass das nun natürlich dieses Jahr auch ausfallen wird :(

    „An solchen Tagen legt man natürlich das Stück Torte auf die Sahneseite — neben den Teller.“

  • Mir ist unser Christkindlesmarkt auch ohne Corona zu stressig.


    Hat eigentlich jemand eine Idee oder eine Marke für einen rosinenfreien Stollen? Früher gab es lecker Nußstollen von Bahlsen, aber den gibt es nun leider nicht mehr. Es darf ein Nuß- oder ein Mandelstollen sein, aber es dürfen auf gar keinen Fall Rosinen :uebel drin sein...

    Lieben Gruß,


    Batcat


    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt (aus Arabien)

  • Hat eigentlich jemand eine Idee oder eine Marke für einen rosinenfreien Stollen? Früher gab es lecker Nußstollen von Bahlsen, aber den gibt es nun leider nicht mehr. Es darf ein Nuß- oder ein Mandelstollen sein, aber es dürfen auf gar keinen Fall Rosinen :uebel drin sein...

    Mein Schwager schwört auf den Mandelstollen von Dr. Quendt.

    ich selber kann dazu nicht viel sagen, denn für mich gehörten unbedingt Rosinen rein. :P

  • Mir ist heute klar geworden, dass es für mich keinen Weihnachtsmarkt geben wird dieses Jahr. Das Corona-Drumherum ist mir zu stressig.

    Mir auch, wobei es vermutlich sowieso so gut wie keine geben wird.


    Wobei ich momentan auf diesen hier hoffe:

    https://www.stiftung-schloss-d…ihnacht-schloss-dyck.html

    130 Stände auf einem Rundweg, Maskenpflicht und drastische Begrenzung der Besucheranzahl.

    "It is our choices, Harry, that show what we truly are, far more than our abilities." Albus Dumbledore
    ("Vielmehr als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen, die zeigen, wer wir wirklich sind.")

  • Mir ist unser Christkindlesmarkt auch ohne Corona zu stressig.

    Das geht mir auch so. Ich war schon seit Jahren nicht mehr hier auf dem Weihnachtsmarkt. Es wird mir also ich fehlen.


    Ich plane gerade alles rund um unser Weihnachten. Es ist noch ein bisschen früh, aber es lenkt mich ab und macht mir Freude.


    :lesend

    “I don't believe in the kind of magic in my books. But I do believe something very magical can happen when you read a good book.”

    J. K. Rowling

  • Früher gab es lecker Nußstollen von Bahlsen, aber den gibt es nun leider nicht mehr.

    Na das ist ja wirklich mal wieder eine Sortimentsbereinigung. Da hätten sie doch besser den Bratapfelstollen vom Markt genommen. Der Mohnstollen hat auch keine Rosinen bei Bahlsen.

    Als ich das gerade las, wolllte ich schon anbieten schnell mal zum Fabrikverkauf rüberzuradeln (einmal quer übers Feld, ca. 5 Min), doch das hilft jetzt wohl nicht. ich werde trotzdem dort mal gucken, ob es dort eine Charge gibt...


    Von Peters gibt es einen Cranberrystollen...und der Marzipanstollen bei Edeka ist rosinenfrei.

    Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz.
    (Tintenherz - Cornelia Funke)

  • Mir ist heute klar geworden, dass es für mich keinen Weihnachtsmarkt geben wird dieses Jahr. Das Corona-Drumherum ist mir zu stressig.

    Ich oute mich als Christkindlesmarktgänger. :schuechtern Allerdings warte ich erstmal ab, wie sich die ganze Situation entwickelt und entscheide dann, ob ich gehe oder nicht.

    Das geht mir auch so. Ich war schon seit JahrIch plane gerade alles rund um unser Weihnachten. Es ist noch ein bisschen früh, aber es lenkt mich ab und macht mir Freude.

    Bis jetzt war mir noch nicht so danach. Aber so langsam freue ich mich auf die lichtvolle Zeit und ich spüre auch, dass mir die Gedanken daran und die Planungen drum herum gut tun. :-] Ich habe mir vorgenommen, es uns in diesem Jahr besonders kuschelig zu machen.

  • Ich oute mich als Christkindlesmarktgänger. :schuechtern Allerdings warte ich erstmal ab, wie sich die ganze Situation entwickelt und entscheide dann, ob ich gehe oder nicht.

    Es ist ja vorerst einmal abzuwarten, ob und in welcher Form irgendwo Weihanchtsmärkte stattfinden werden.

    Für Hannover: Nach der aktuellen Corona-Verordnung sind Weihnachtsmärkte verboten.


    Ich habe mich nie mehr verabredet für einen Weihnachtsmarktbummel, bin nur, wenn ich ohnehin in der Innenstadt war, über einen der über die City verteilten Märkte gegangen. Seit März war ich einmal in Geschäften in der City, Stöbern in einer großen Buchhandlung!

    Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz.
    (Tintenherz - Cornelia Funke)

  • Es ist ja vorerst einmal abzuwarten, ob und in welcher Form irgendwo Weihanchtsmärkte stattfinden werden.

    Für Hannover: Nach der aktuellen Corona-Verordnung sind Weihnachtsmärkte verboten.

    Ja, eben, das meinte ich auch mit abwarten... In Nürnberg ist er (noch) nicht abgesagt und die Stadt arbeitet schon länger an einem entsprechenden Konzept mit Einbahn-System usw. Ich werde abwarten, ob er überhaupt stattfindet und wenn, dann werde ich mir die Gesamtsituation anschauen und dann entscheiden.