Coronavirus - Nummer 5 (ab 05.04.2021)

  • Ich frage mich, was meinem Onkel seine Patientenverfügung nutzt. Er hatte am 4.10. schweren Schlaganfall, am 11.10. wurde Tumor im Herzen entfernt, am 13.10. erhielt er Herzschrittmacher und künstl. Herzklappe, liegt weiter auf Intensiv inzw. in dritte Spezialklinik verlegt, gilt nun als austherapiert und Familie muss nun raren Schwerstpflegeplatz suchen. Er ist seit Schlaganfall nicht ansprechbar, wird künstlich ernährt. So ein Weiterleben müssen will man doch durch eine Patientenverfügung verhindern.

    das kann man als Betreuer auch verhindern. Hab ich auch gemacht und die OP verhindert bei der meine Mutter sowieso gestorben wäre . Sie hatte eine Patientenverfügung an die wurde sich auch gehalten. Wäre sie bei der OP weggeblieben hätten sie nicht wiederbeleben dürfen. Aber sie hätte so und so die OP nicht überlebt . Wenn in der Patientenverfügung nur steht das es keine Wiederbelebung geben darf dann darf die OP gemacht werden , hätte das Herz ausgesetzt hätten sie ihn nicht zurückholen dürfen . Meine Mutter sollte auch nach dem Schlaganfall künstlich ernährt werden was sie aber laut Patientenverfügung untersagt hat. Die Ärztin in der Klinik hat sich nicht dafür interessiert das es eine gibt sie wollte um jeden Preis meine Einwilligung das sie eine Sonde setzen dürfen , was ich abgelehnt habe und hatte ihr auch gesagt das sie das nicht will, war der egal. Sie hat mich versucht emotional so unter Druck zu setzen das meine Mutter dann im Pflegeheim verhungert usw. Ich hab dem nicht zugestimmt. Meine Mutter wurde im Pflegeheim eigentlich schön aufgepäppelt , soweit das möglich war .

  • hab eine Mail bekommen unsere Bücherei muß wieder zu machen :rolleyes:, sie versuchen einen Abholservice einzurichten, das hatten sie schon mal . Beim ersten Mal wurde das auch verboten. Ich kapier es nicht . Die haben ein Fenster im Erdgeschoss wo sie die Sachen rauslegen können dann gehen sie rein und man kann seine Sachen nehmen . Bin ja gespannt ob der Abholservice diesmal erlaubt ist. Hab ich nicht verstanden wie wir die Ausgangssperre hatten usw. Grade da wäre es auch für die Kinder wichtig gewesen wenn man etwas hätte ausleihen können :bonk

  • Wir bieten nicht an, dass sich die Mitarbeiter vor Ort testen können, sie müssen sich selbst darum kümmern.

    Mein Arbeitgeber bietet auch keine Mund/Nasen-Abstriche mehr an, sondern nur noch Schnelltests für Geimpfte/ Genesene. Die Ungeimpften benötigen täglich offizielles Testzertifikat, wenn sie die Büroräume nutzen möchten und müssen die offiziellen Stellen aufsuchen.

    Vermutlich werden manche ihre Zertifikate fälschen und andere werden reihum die Teststellen besuchen.

    Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz.
    (Tintenherz - Cornelia Funke)

  • Einer pro Woche..............oder?

    ja, soweit ich weiß, nur einer pro Woche.

    Die Schlange an der Apotheke vorhin war richtig lang, da werden einige heute ihr Zertifikat geholt haben. Das wäre mir echt zuviel Aufwand.

    Nebenan wurden parallel dazu mobile Impfungen angeboten, auch da war die Schlange lang.


    Meine Mutter wurde heute geboostert, wir sind Anfang Dezember dran, 6 Monate und 2 Tage nach der 2. Impfung.

  • Unsere Bücherei hat 2G, Zugangskontrolle ist vor dem Gebäude. Wir könnten aber auch Rückgabe und online reservierte Bücher über das Fenster hinter unserem Ausleihtresen ausgeben. Die Kindergartengruppen waren letzten Montag da und haben sich wieder gut eingedeckt. Bei Inzidenz 180 sollte dies weiter möglich sein.

    Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz.
    (Tintenherz - Cornelia Funke)

  • Meine Bücherei hat auch 2G, aber nur, wenn man rein gehen möchte. Will man nur Bücher abgeben und/oder abgeben, dann klingelt man und es kommt jemand raus.

    Veröffentlichungen in den Anthologien: Schmökerbären-Abenteuergeschichten; Die spannensten Schmökerbären-Abenteuergeschichten; Mein Hund und ich; Wünsch dich ins Wunder-Weihnachtsland - Band 14; Wünsch dich ins Märchen-Wunderland - Band 3; Mein Pferd und ich; Blitzgeschichten und Donnerreime; 7. Bubenreuther Literaturwettbewerb; Wie aus dem Ei gepellt - Band 8; Bittersüße Wirklichkeit; Das Rad der Zeit

  • Wir haben im Augenblick auch 2G, das funktioniert soweit ganz gut.

    Etwas nur abholen oder abgeben geht ganz ohne Nachweis. Bei einer Anmeldung sieht es da wieder etwas anders aus( also zumindest für ungeimpfte Personen). Wir versuchen das die Leute die Sachen zu Hause ausfüllen und uns per Mail zukommen lassen, dann können wir alles vorbereiten, und der Leseausweis kann dann einfach abgeholt werden.


    So wie ich das gesehen habe ändert sich auch in Alarmstufe II das nicht.

  • Bei uns gilt ab heute in der Bücherei auch 2G und wir sind bei 700, ab 1000 müßten wir schließen. Unser Nachbarlandkreis ist schon über 800 - es rückt alles näher :(

    Dann drücke ich mal die Daumen das es so bleibt! Wir haben im Kreis schon seit Wochen einen Inzidenzwert Ü1000. Richtige Maßnahmen gab es erst vor wenigen Tagen. Wir haben jetzt in den Geschäften die 2G Regel. Funktioniert recht gut. Ich bestelle aber alles vor und hole nur ab.

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Ich habe gerade meine Zertifikate Impfung und genesen in der Apotheke abgeholt. Morgen habe ich einen Arzttermin, da frage ich mal, wann ich dann eine boosterimpfung bekommen kann.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass du nach der Infektion noch eine Booster Impfung brauchst.

    Veröffentlichungen in den Anthologien: Schmökerbären-Abenteuergeschichten; Die spannensten Schmökerbären-Abenteuergeschichten; Mein Hund und ich; Wünsch dich ins Wunder-Weihnachtsland - Band 14; Wünsch dich ins Märchen-Wunderland - Band 3; Mein Pferd und ich; Blitzgeschichten und Donnerreime; 7. Bubenreuther Literaturwettbewerb; Wie aus dem Ei gepellt - Band 8; Bittersüße Wirklichkeit; Das Rad der Zeit

  • Ich kann mir nicht vorstellen, dass du nach der Infektion noch eine Booster Impfung brauchst.

    aus diesem Grund sehe ich die Antikörpertests als sehr wichtig an und müssten unbedingt vermehrt eingesetzt werden.

    Ich bin auch genesen und einmal geimpft im Mai, ich werde keine Booster Impfung machen lassen ohne Antikörpertest, gut, wir hier in der Schweiz sind meilenweit vom Boostern entfernt :rolleyes

    Mein Schwigervater, auch genesen und geimpft, muss momentan eine Chemotherapie- und Bestrahlung durchwachen, bei ihm haben sie die Antikörper getestet, er hat wohl bis an sein Lebensende damit ausgesorgt so hoch war der Wert.


    macht doch mehr Sinn, als allen einen Booster reinzujagen…meine Meinung

  • wir haben die Patienten Verfügung schon seit 2005 , jedes Kind hat eine Kopie.

    Aber auch eine Verfügung, für Bank usw. , sicher ist sicher….

    Hat die Bank davon von dir eine Abschrift bekommen? Banken lehnen Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügungen häufig selbst dann ab, wenn sie notariell beglaubigt sind. Nur wenn wir es selber gesehen haben…

  • bei ihm haben sie die Antikörper getestet, er hat wohl bis an sein Lebensende damit ausgesorgt so hoch war der Wert.

    Ich habe einen Mandanten, der war Genesen und hat sich eine Woche, bevor die sechs Monate rum waren testen lassen und hatte einen Antikörperwert vom feinsten. Vier Wochen später wollte er sich dann doch impfen lassen. Davor hat er einen Antikörpertest erneut machen lassen. Ergebnis : Zero.