Coronavirus - Nummer 5 (ab 05.04.2021)

  • Omikron heißt die neue Coronavariante,

    Infernos teuflisches Biest nach Dante.

    Aber keine Sorge, ob Spahn oder Lauterbach, die halten das Virus gut in Schach.

    Gemeinsam mit dem Omikron, singend über den Rubikon, lasst alle Hoffnung für immer fahren, was bleibt ist, das wir mal waren.

    Keine Tränen wird es wegen uns geben

    denn es geht weiter, das normale Leben.

    Am achten Tag verließ Gott sein Haus

    und löschte Misserfolge einfach aus.

  • Bei uns sind momentan überall Impfaktionen, deshalb wundert es mich, wie schwer es für viele von Euch ist, einen Impftermin zu bekommen. Beide Impfzentren wurden wieder hochgefahren, ein Impfbus steht jeden Tag an irgendeinem Platz, an den Wochenenden wird jetzt immer bei uns im Gymnasium geimpft, morgen ist außerdem eine Aktion der Hausärzte. Da sind ca. 15 Hausärzte, die morgen in ihren Praxen von 10 bis 15 Uhr boostern und auch erstimpfen. Unsere Betriebsärztin will auch eine Impfaktion machen. Also bei uns muss sich derzeit keiner beschweren. Wer will, der kann.

    Bei uns sind noch nicht soviele mobile Impfteams unterwegs und wenn, dann bilden sich lnage Schlangen. Es werden aber immer mehr Termine angeboten und die Hilfsorganisationen suchen nach Personal.

  • Freunde haben geschrieben, das sie gestern in einer Apotheke im Einkaufszentrum zur Impfung waren. Die impfen auch heute noch. Ich habe aber bereits einen Termin am Dienstag beim Hausarzt.

    Ein Kumpel unserer Großen impft bei seiner Mutter in der Praxis als zusätzlicher Arzt. Meine Große hat auch schon überlegt sich als Impfarzt zu melden. Jetzt hat sie aber einen Nebenjob auf der Corona-ITS am Uniklinikum angenommen. Die suchen gerade händeringend medizinisches Personal. Lieber wäre meiner Tochter allerdings die normale ITS, da lernt man mehr und die Fälle sind abwechslungsreicher. Momentan ist sie aber selbst coronabedingt in Quarantäne. Danach ist das Mädel sozusagen geboostert. Sie hat ja immer Angst ihren kranken Vater anzustecken. Aber mittlerweile ist er geboostert.

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Die neue Variante macht mir wirklich Sorgen. Wir haben ja jetzt schon nichts mehr im Griff und wenn da was noch ansteckenderes dazu kommt, dann aber dankeschön.


    Die Tante meines Mannes hat letztens keinen Platz im Krankenhaus bekommen, weil alles voll war. Glücklicherweise war es nicht so schlimm, die leichte Lungenentzündung konnte dann auch im Heim auskuriert werden. Aber schon traurig, dass sie im Krankenwagen zwei Stunden spazieren gefahren wurde auf der Suche nach einem Platz und nichts zu finden war.

  • Wir sind hier auch etwas unruhig. Meine Schwiegermutter hat nächste Woche eigentlich ihren Termin zur Booster Impfung. Sie kann aber grade nicht wirklich laufen (OP am Bein). Da sie aktuell ständig Kontakt zu fremden Menschen hat, weil sie regelmäßig zum Verbandswechsel muss (Pflegeteam, Transportteam, Mitarbeiter in der Ambulanz) wäre uns die Impfung ziemlich wichtig. Am Montag werden wir wohl mal den Hausarzt kontaktieren, wie wir damit umgehen.

  • Ich merke, dass auch bei einem Normalo wie mir die Nerven langsam blank liegen. An der Supermarktkasse stieg mir eine ältere Frau in die Hacken. Meine Jahreskarte bei den Wiener Linien ist auch schon eine Seniorenkarte, die 20 habe ich in ferner Vergangenheit, aber die Frau habe ich angebrüllt ob sie nicht verstünde was Abstand heißt. Wegen Menschen in ihrem Alter machen wir den ganzen Scheiss und sie tun so das Leben von 1000. Arbeitnehmern von ihrer Zeit am Samstagvormittag abhinge. Machen Sie Platz und gehen Sie mir von den Hacken. Im ganzen Supermarkt hätte man eine Stricknadel fallen hören können. Die Frau murmelte nur in ihren nicht vorhandenen Bart: Sie machen so langsam und ging drei Schritte rückwärts. Aber eigentlich ist Anschreien so gar nicht mein Ding.

  • Ich merke, dass auch bei einem Normalo wie mir die Nerven langsam blank liegen. An der Supermarktkasse stieg mir eine ältere Frau in die Hacken. Meine Jahreskarte bei den Wiener Linien ist auch schon eine Seniorenkarte, die 20 habe ich in ferner Vergangenheit, aber die Frau habe ich angebrüllt ob sie nicht verstünde was Abstand heißt. Wegen Menschen in ihrem Alter machen wir den ganzen Scheiss und sie tun so das Leben von 1000. Arbeitnehmern von ihrer Zeit am Samstagvormittag abhinge. Machen Sie Platz und gehen Sie mir von den Hacken. Im ganzen Supermarkt hätte man eine Stricknadel fallen hören können. Die Frau murmelte nur in ihren nicht vorhandenen Bart: Sie machen so langsam und ging drei Schritte rückwärts. Aber eigentlich ist Anschreien so gar nicht mein Ding.

    Ich kann es Dir nicht verdenken.

    Mir wird auch immer unverständlicher, weshalb die Menschen es nicht schaffen, genügend Abstand zu halten. Mich nervt das auch ungemein.

    Ich gucke sie dann oft böse an - manchmal frag ich auch, ob sie auf den Arm wollen, so dicht, wie sie stehen. Je nach Laune gerade.


    Warum werden die Menschen so sorglos? Gerade jetzt?



    Fazit - Ich kann Dich verstehen und die Frau hat vermutlich gelernt, daß sie sie in Zukunft dann doch mal auf Abstand achtet.

  • Ich halte es beim einkaufen immer so, dass mein Einkaufswagen hinter mir steht. So kann mir der Nachfolgende nicht auf die Pelle rücken, böse Blicke, weil sie vielleicht nicht schnell genug ans Band kommen, ignoriere ich. Und zum Vordermann kann ich ja genug Abstand halten.

  • Ich nehme auch keine Rücksicht mehr und werde laut wenn mir einer auf die Pelle rückt und kein Abstand hält.
    Es geht überhaupt nicht, die Zahlen der Erkrankung und toten steigen. Kann auch nicht verstehen das es jetzt verkaufsoffene Sonntage gibt.

    Heute legte wieder ein Flußkreuzfahrtschiff hier am Moselufer an, und spuckt oft 150 Passagiere aus, alles Schiffe unter Schweizer Flagge 🇨🇭, die laufen dicht an dicht ohne Masken rum.

    Kinder ich verstehe die Welt nicht mehr….

  • Arietta


    Echt? Bekommen die keine Sicherheitsbelehrungen?


    Bei uns ist, im Gegensatz zum letzten Jahr, keine Maskenpflicht in der Innenstadt. Letztes Jahr hatten wir nur einen Bruchteil der Inzidenzwerte. Kann ich nicht verstehen. In den Geschäften ist zwar 2G und es wird kontrolliert, einschließlich Ausweis zum CovPass, aber viel mehr erfolgt nicht. Für mich absolut unverständlich!


    Mir rückte beim Fleischer eine ältere Dame dicht auf. Egal ob ich einen Schritt zur Seite ging um Abstand zwischen uns zu schaffen. Ich merkte dann aber das sie Parkinson hat. Da hatte ich wieder Verständnis. Da würde ich ohnehin sofort helfen, wenn etwas ist.

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • https://www.infranken.de/lk/ba…nsivstationen-art-5343452


    Wenn ich sowas lese, frage ich mich ernsthaft was bei denjenigen, die gezielt solche Lügen verbreiten, falsch läuft. Sollte man hart bestrafen.


    Ich habe bei FB auch schon gelesen, das Geimpfte ja viel ansteckender wären als Ungeimpfte. Klar doch. Ich hatte geantwortet das ich die Behauptung interessant finde, und um einen Link gebeten. Da kam natürlich nichts.

    Meine Große wurde am Montag Corona positiv getestet. Ihre Corona WarnApp hatte an der Uni ständig Rot gezeigt, das Ergebnis des Selbsttestes war diffus. Also hat sie einen PCR Test machen lassen und wurde positiv getestet. Da sie keine Symptome hatte, war sie sich gestern freitesten lassen. Der PCR Test war negativ. D.h. meine Große hatte bereits Freitag keine Viruslast mehr. Nix mit hochinfektiös!

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Das dürften ruhig alle Corona-Viren (Wild, Alpha, Delta und was immer es auch sonst noch gibt) machen, dann wären wir den Mist los


    Hat sich die Delta-Variante in Japan selber zerstört? (msn.com)

    Veröffentlichungen in den Anthologien: Schmökerbären-Abenteuergeschichten; Die spannensten Schmökerbären-Abenteuergeschichten; Mein Hund und ich; Wünsch dich ins Wunder-Weihnachtsland - Band 14; Wünsch dich ins Märchen-Wunderland - Band 3; Mein Pferd und ich; Blitzgeschichten und Donnerreime; 7. Bubenreuther Literaturwettbewerb; Wie aus dem Ei gepellt - Band 8; Bittersüße Wirklichkeit; Das Rad der Zeit

  • das ist doch gut, das sie wieder negativ ist…

  • Wir sind wieder soweit, uns einzuigeln.


    Reicht schon, daß ich ins (Großraum-)Büro, einkaufen und zu Arztterminen muß.


    Mehr braucht es nicht.


    Am liebsten würde ich die Türe erst wieder aufmachen, wenn diese Pandemie vorbei ist, das wird nur nicht gehen. :cry

    Lieben Gruß,


    Batcat


    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt (aus Arabien)

  • Bei uns ist, im Gegensatz zum letzten Jahr, keine Maskenpflicht in der Innenstadt. Letztes Jahr hatten wir nur einen Bruchteil der Inzidenzwerte. Kann ich nicht verstehen.

    Das ist auch nicht zu verstehen, denn wir haben seit Mittwoch Warnstufe 1 und damit Maskenpflicht in der Innenstadt. Die Inzidenz in Hannover ist noch unter 200, durch die erneute Aufnahme von Intensivpatienten aus anderen Bundesländern erreichen wir über die Hospitalisierungsquote am Mittwoch Warnstufe 2 und damit 2G+.

    Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz.
    (Tintenherz - Cornelia Funke)