Ich bin genervt, weil... ab 26.09.2021

  • Muffelinchen

    Welcher Verlag hat sich denn über die Autorin beschwert? Ich bin nicht auf Instagram, kann deshalb nicht selber nachschauen.


    Hat sich erledigt, habe danach gegoogelt und etliche Artikel dazu gefunden.

    Ich bin auch nicht auf Instagram und will mir auch nicht deren Cookie auf meinen Computer holen. Also kann ich Muffelinchens Empörung nicht nachvollziehen.


    Es geht vermutlich um die Absage der Autorin Jasmina Kuhnke zu ihrer Präsentation auf der Frankfurter Buchmesse. Sie hat vermutlich verschiedene Gründe dafür gehabt. Der medienwirksamste ist freilich der, dass sie sich von den Besuchern der Stände, die von rechten Verlagen (keine Ahnung wie viele das dort sind) aufgestellt sind, bedroht fühlte.

    Inzwischen hat sich mindestens einer davon für die Negativwerbung bedankt, wie gestern in Kulturzeit auf 3sat berichtet wurde.


    Annabas schrieb:

    Wenn die Autorin sich nun bei ihrem Besuch nicht mehr sicher fühlt, hat sie damit recht, abzusagen.


    Ich hoffe aber nur, dass jemand stellvertretend für sie die entsprechenden Verlage und besser noch die verantwortlichen Personen direkt an deren Stand mit ihren eigenen Aussagen konfrontiert, am besten in Begleitung der Presse.


    Ich glaube nicht das dieses passieren wird - auch hätte ich mir von dem Verlag u.a. einen viel lauteren Aufschrei gewünscht - aber naja Profit ist halt nicht zu verachten.

    Der Verlag hätte einen besseren Platz finden oder seiner Autorin eine Sicherheitsmannschaft spendieren können. Welchen Aufschrei wünscht Du Dir? Sollen rechte Verlage generell zensiert werden? Das würde deren Hang zur Opferrolle nur beflügeln.


    Auch wundere ich mich - das sowas in einem Bücherforum, oder habe ich es nur überlesen, keinen Aufschrei verursacht.

    Du hast aufgeschrieen und kaum jemand hat darauf reagiert. Lag es vielleicht an der Art des Aufschreis?

    Oder daran, dass sich viele Büchereulen auf die müßige Debatte nicht einlassen wollen? :gruebel Meinungsfreiheit contra Rassismus ist ein großes Thema!


    Mich nervt der unterschwellig Vorwurf der Gleichgültigkeit an uns.

    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Von den vielen Welten, [...] ist die Welt der Bücher die größte. (Hermann Hesse)


    :lesend Jane Austen: Emma

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Tante Li ()

  • Nein es ist kein unterschwelliger Vorwurf von Gleichgültigkeit.
    Auch setzte ich nicht vorraus das jeder auf Instagram vertreten ist - es war aber ja auch nicht nur dort ein Thema, auch wenn es mir dort selber als erstes ins Auge gefallen ist und nicht schon einen oder 2 Tage eher auf der Seite der Autorin und im Internet an sich.
    Nein ich finde nicht das wir rechte Verlage usw. zensieren oder gar verbeiten sollten, auch nicht sie nicht auf Messen zu lassen fände ich falsch - und ich denke das sie somit dann noch interessanter wären für manche.

    Ich denke eine gesunde Demokratie kann und wird das aushalten.

    Was ich aber finde ist - das man solche Aussagen von Menschen gegenüber anderen Menschen (Da wären wir wieder mal beim Grundgesetz "Alle Menschen sind gleich") einfach nicht so im Raum stehen lassen darf.
    Auf die Frage an den Verlag was sie getan haben kam auch keine Antwort - sollte man nun die Bücher aus dem Hause nicht mehr lesen?


    Und das soll hier auch nicht in eine politische Diskussion ausarten - aber wie gesagt, es wundert mich (immer noch), und ja ich selber hätte ja einen eigenen Post dazu auf machen können und es nicht nur hier äußern (wo ja auch nicht alle Eulen mitlesen werden - was auch bei einem Einzelbeitrag nicht der Fall wäre,

    Muff Muff Muff dat Muffelinchen


    Leben ist was uns zustößt, während wir uns etwas ganz anderes vorgenommen haben. (Henry Miller)

  • Was ich aber finde ist - das man solche Aussagen von Menschen gegenüber anderen Menschen (Da wären wir wieder mal beim Grundgesetz "Alle Menschen sind gleich") einfach nicht so im Raum stehen lassen darf.

    Die Aussage "Alle Menschen sind gleich" steht so nicht im GG. In Art. 3 Abs.1 heißt es: "Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich". Es handelt sich dabei um eine eindeutig juristische Aussage, nicht aber um einen Allgemeinplatz.


    Und was sind eigentlich "rechte Verlage"?

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst. (Evelyn Beatrice Hall)


    Allenfalls bin ich höflich - freundlich bin ich nicht.


    Eigentlich mag ich gar keine Menschen.

  • Die Aussage "Alle Menschen sind gleich" steht so nicht im GG. In Art. 3 Abs.1 heißt es: "Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich". Es handelt sich dabei um eine eindeutig juristische Aussage, nicht aber um einen Allgemeinplatz.

    OK - aber das ist ja auch nicht immer an dem.

    Muff Muff Muff dat Muffelinchen


    Leben ist was uns zustößt, während wir uns etwas ganz anderes vorgenommen haben. (Henry Miller)

  • ich bin gerade dabei dabei die Rezi zu Zum Glück gibt es Umwege von Graeme Simsion und seiner Frau Anne Buist zu schreiben.

    Leider hält es der Verlag nicht für notwendig zu ihrer Person etwas zu schreiben. Auch zur Übersetzerin Anette Hahn ist nichts zu finden.


    Ich finde das nicht in Ordnung, Anne Buist hat ja nicht nur dieses eine Buch mit ihrem Mann geschrieben, sondern auch schon eine Reihe von Thriller veröffentlicht. Warum man da nicht ein paar Sätze spendieren kann ist mir schleierhaft. Und warum auf dem Autorenfoto sie mit ihrem Mann zu sehen ist, erschliesst sich mir auch nicht, die ist doch nicht an ihm festgewachsen...

  • streifi

    Das sollte wohl möglich sein, ein paar Sätze, zumal sie in Australien schon vor den Büchern bekannt war.


    https://en.m.wikipedia.org/wiki/Anne_Buist

    https://www.smh.com.au/lifesty…sion-20150112-12mbhh.html

    Alles auf Englisch...

    "It is our choices, Harry, that show what we truly are, far more than our abilities." Albus Dumbledore
    ("Vielmehr als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen, die zeigen, wer wir wirklich sind.")

  • ...die Woche nicht wirklich gut beginnt. D.h. bis vor einer Stunde war alles i.O. Unser neuer Teppich wurde geliefert und sieht toll aus. Der Mitarbeiter unseres Raumausstatters war gerade raus, da rief unser Sohn an. Wenn er um die Zeit anruft, muss was passiert sein. Ist es auch. Der Onkel unserer Schwiegertochter ist gestern plötzlich verstorben, mit 65 Jahren. Er ist einfach umgekippt. Das war es.

    Einige Tage vorher war er noch mit seiner Schwester (Schwiegermutter vom Sohn) zusammen das abgelegene Haus der verstorbenen Eltern im Erzgebirge winterdicht machen.

    Die Familie hat einen sehr festen Zusammenhalt und ist geschockt. Meine Schwiegertochter sitzt in der Küche und weint. Wir haben den Onkel nur einmal getroffen, in dem alten Erzgebirgshaus, wo sich die Familie oft trifft.


    Ich hoffe es war die einzige schlimme Nachricht für diese Woche. Bei meinem Mann steht ja das Ergebnis der Biopsie aus.

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • ...die Woche nicht wirklich gut beginnt. D.h. bis vor einer Stunde war alles i.O. Unser neuer Teppich wurde geliefert und sieht toll aus. Der Mitarbeiter unseres Raumausstatters war gerade raus, da rief unser Sohn an. Wenn er um die Zeit anruft, muss was passiert sein. Ist es auch. Der Onkel unserer Schwiegertochter ist gestern plötzlich verstorben, mit 65 Jahren. Er ist einfach umgekippt. Das war es.

    Einige Tage vorher war er noch mit seiner Schwester (Schwiegermutter vom Sohn) zusammen das abgelegene Haus der verstorbenen Eltern im Erzgebirge winterdicht machen.

    Die Familie hat einen sehr festen Zusammenhalt und ist geschockt. Meine Schwiegertochter sitzt in der Küche und weint. Wir haben den Onkel nur einmal getroffen, in dem alten Erzgebirgshaus, wo sich die Familie oft trifft.


    Ich hoffe es war die einzige schlimme Nachricht für diese Woche. Bei meinem Mann steht ja das Ergebnis der Biopsie aus.

    :freundschaft