Ich bin genervt, weil... ab 26.09.2021


  • Bei sowas ist doch immer die Mama schuld. :lache


    Ich drück Dir die Daumen, dass es mit der Zeit besser wird. Ich kann mich gar nicht mehr erinnern, wie das bei uns geregelt war, glaube aber durchaus, dass man da als Mutter ab und zu verzweifeln kann. Lass es hier raus. ;)

    With love in your eyes and a flame in your heart you're gonna find yourself some resolution.


    *Bestellungen bei Amazon bitte über Forumlinks (s. Eulen-Startseite) tätigen, um so das Forum zu unterstützen.*

  • Natürlich ist die Mama schuld ;)

    Meine Tochter hat ja angefangen, die Socken, die die Kinder verkehrt herum in die Wäsche werfen, nicht mehr umzudrehen, entweder sie machen es selbst oder ziehen sie auf links an. Alle 2 Wochen und in den Ferien sind die 2 Bonuskinder im Haus und da fällt natürlich bei 6 Personen eine Menge Wäsche an.

    Also, wenn die Wäsche nicht da ist, wo sie gewaschen werden soll, dann wird sie nicht gewaschen. Das werden sie dann wohl merken und hoffentlich dann mitarbeiten.

    So hatten wir es auch gehalten, als die Kids noch im Haus waren. Alles was im Keller liegt wird gewaschen, der Rest bleibt liegen. Das Küken hat nach dem Auslandsjahr ohnehin selbst die Klamotten gewaschen. Das Auslandsjahr hatte nicht geschadet, im Gegenteil. Ich hatte auch unserem Gastkind erklärt, wie meine Waschmaschine funktioniert und wie man Wäsche aufhängt. Hat dem Burschen auch nicht geschadet. :lache

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • ...weil mein Schwiegervater mal wieder gestürzt ist. Sie wollten in ein Museum gehen. Er war umgekippt wie eine gefällte Deutsche Eiche. Andere Besucher hatten dann den Rettungswagen geholt und er wurde in der Notaufnahme behandelt. Der Mann ist 90 Jahre alt, kann kaum noch laufen, kommt nur noch mit Hilfe vom Stuhl hoch, nutzt aber seinen Rollator nicht. Er würde damit nicht klar kommen. Selbst die hutzeligen Omis aus dem Betreuten Wohnen bei uns im Ort streifen in Grüppchen plaudernd mit ihren Rollis durch den Ort. Mein Schwiegervater bekommt es aber nicht hin. Er will es auch nicht. Er meint er hätte seinen Stock und würde sich bei der Schwiegermutter unterhaken. Den Stock setzt er aber gar nicht ein, hält den nur in der Hand. Und die Schwiegermutter kann den Mann gar nicht halten, wenn er stürzt. Sie steht dann völlig hilflos daneben.

    Aber da können wir reden, er wird dann jedesmal laut, wir hätten ja keine Ahnung. Nee, woher auch, ich habe ja nur jahrelang meinen Vater betreut, der hatte auch einen Rollator. Hat super funktioniert.

    Ich werde noch mal die Große hinschicken. Auf die hören die beiden Alten manchmal, da sie ja Medizin studiert. =O

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Das Problem habe ich bei meiner Mutter genauso. Lieber schwankt sie unsicher durchs Haus oder durch die Gegend als den Stock zu nehmen, der griffbereit hingehängt wurde oder sich zu einem Rollator überreden zu lassen :fetch

    Oder sie arbeitet bis zur Erschöpfung in der Küche ohne zwischendurch Trinkpausen einzulegen oder mich zur Hilfe zu rufen, wenn ich schon extra dafür da bin.

    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Von den vielen Welten, [...] ist die Welt der Bücher die größte. (Hermann Hesse)


    :lesend Ingeborg Bachmann: Das dreißigste Jahr

    Erzählungen

  • genervt von dem Sturmböen , es knattert, scheppert , rumst usw ... wird immer schlimmer. Die Nacht kann lustig werden :bonk,kleiner Sohn klagt auch der hat auch einen Krach bei sich durch den Sturm

    e020.gif

    a057.gif

    Die Quelle der Ewigkeit -- Richard A. Knaak

    Die Sonnenschwester --- Lucinda Riley

    Drachenelfen -- Bernhard Hennen

  • genervt von dem Sturmböen , es knattert, scheppert , rumst usw ... wird immer schlimmer. Die Nacht kann lustig werden :bonk,kleiner Sohn klagt auch der hat auch einen Krach bei sich durch den Sturm

    Das geht hier auch schon den ganzen Tag so. Und laut Wetterbericht wird es erst morgen im Lauf des Tages ruhiger. :(

  • Das geht hier auch schon den ganzen Tag so. Und laut Wetterbericht wird es erst morgen im Lauf des Tages ruhiger. :(

    ja das bleibt uns auch noch erhalten .. wie gesagt die Nacht wird lustig . Grad mit der Entlüftungsanlage auf dem Dach über mir , das ist ein Geknatter und Rattern usw. Hier pfeift der Wind eh so durch bei uns. Er hat freie Bahn kein Hinderniss

    e020.gif

    a057.gif

    Die Quelle der Ewigkeit -- Richard A. Knaak

    Die Sonnenschwester --- Lucinda Riley

    Drachenelfen -- Bernhard Hennen

  • Ich mag das, wenn der Wind ums Haus pfeift und im Schornstein heult. Ist so schön gemütlich dann auf

    mir wird da eher mulmig. Wir hatten vor vielen Jahren schwere Stürme das über mindestens 1 Woche . Da sind hier viele Bäume umgefallen, Dachziegel geflogen und auch mir hat es eine Trennwand vom Balkon abgerissen die dann gegenüber beim nächsten Haus lag. Als ich sie zurück holte , hat mich der Wind einige male übel erwischt und mich zu Boden geschleudert, das war eher nicht so toll. Nachts hat sich dann der große Baum direkt vor dem Schlafzimmerfenster so gebogen das sie Spitze auf dem Boden aufkam. Seitdem verursachen Stürme bei mir ein sehr mulmiges Gefühl. Ist bei uns damals viel passiert, nachts immer wieder gekracht weil nebenan im Schwimmbad auf der Wiese wieder einer der großen Bäume umgefallen ist usw.

    e020.gif

    a057.gif

    Die Quelle der Ewigkeit -- Richard A. Knaak

    Die Sonnenschwester --- Lucinda Riley

    Drachenelfen -- Bernhard Hennen

  • Schnupfen, Kopf, negativer Test.
    Morgen gehe ich erst mal zum Arzt.

    Gute Besserung.


    Gut das wir nicht wissen wie störrisch wir vielleicht irgendwann sind auf gutgemeinte Ratschläge.

    Meine Mutter will auf nur das was sie will, alles andere wird geblockt.

    Muff Muff Muff dat Muffelinchen


    Leben ist was uns zustößt, während wir uns etwas ganz anderes vorgenommen haben. (Henry Miller)

  • Ich bin nicht genervt, eher maximal beunruhigt. Heute hatte eine Nachbarin bei uns geklingelt. Sie hatte meinen Mann informiert, das letzte Nacht zwischen 4 und 5:30 Uhr zwei Männer auf deren Grundstück standen und etwas fotografierten oder in ein Tablet schrieben. Der Nachbar hatte dann nach draußen geleuchtet und die zwei Typen waren mit E-Rollern verschwunden. Das interessante dabei ist, der Nachbar hat nur ein ganz kleines Stück Hecke zum Nachbarn, wo man überhaupt durchschlüpfen könnte. Er hat sein Grundstück gut eingezäunt, anders als die meisten Grundstücke an unserer Straße.

    Er hat die Polizei informiert. Ich werde morgen mal in der Gemeinde anrufen. In letzter Zeit gab es einige Einbrüche in der Gemeinde. :schlaeger

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Angie Voon

    Das kann durchaus sein, dass Wohnungen für einen Einbruch ausgespäht werden. Gut dass dein Nachbar die Polizei informiert hat.

    In meiner Gegend fielen letzten Winter Männer auf, die sehr aufmerksam von der Straße aus durch beleuchtete Fenster in die Wohnungen geschaut haben. Da wurde auch die Polizei informiert.

  • Ja eine aufmerksame Nachbarschaft ist viel Wert. Und vergesst nicht die Rollos runter zu lassen, ein kleiner Schutz. Wir hatten im EG damals von innen haken zum einhaken an der Terrassentüre am Rollo, damit man das Rollo nicht hätte hoch schieben können.

    Muff Muff Muff dat Muffelinchen


    Leben ist was uns zustößt, während wir uns etwas ganz anderes vorgenommen haben. (Henry Miller)

  • Da sprach der Kollege, der sich mit seinen Comic-Motiv-Shirts und schlecht sitzenden Cordhosen für den Inbegriff des seriösen Kleidungsstils hält:


    - "Du siehst albern aus mit deiner gestreiften Strumpfhose."

    - "Du solltest dich deinem Alter entsprechender anziehen."

    - "Das du so gut backen kannst hätte ich nicht gedacht. Wo du doch so viele Tattoos hast und so...."

    - "Und dein Freund findet das gut so...?"


    Ich weiß ja, dass der Kollege nicht besonders beliebt ist und auch oft einfach nur unbeholfen in seiner Ausdrucksweise.... aber heute möchte ich ihn auf den Mond schießen. Ohne Rückfahrkarte! :schlaeger