Corona und kein Ende in Sicht (ab 30.11.2021)

  • Ich hab Ende April einen Termin zum durchchecken. Ich bekomme diese Müdigkeit, Atemprobleme und Konzentrationsschwierigkeiten nicht weg. Dazu kommt, dass auch die Erkältungssymptome irgendwie immer neu auftauchen. Kaum denke ich, dass ich es jetzt überstanden habe, werde ich am nächsten Tag mit verstopften Nebenhöhlen und Reizhusten wach. Hab jetzt schon zwei Nächte kaum geschlafen, weil ich mich immer wieder selbst wach gehustet habe.
    Es besteht die Möglichkeit, dass das schon Richtung Long Covid gehen könnte, meinte mein Hausarzt.
    Ich hoffe einfach darauf, dass es nur Post Covid ist und ich bald wieder Ruhe habe.

    Gute Besserung :knuddel1!

  • Oonalaily

    Wünsche Dir, dass es Dir bis dahin so deutlich besser geht, dass Du den Termin eigentlich nicht mehr brauchst.

    :knuddel

    "It is our choices, Harry, that show what we truly are, far more than our abilities." Albus Dumbledore
    ("Vielmehr als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen, die zeigen, wer wir wirklich sind.")

  • Oonalaily und allen anderen Geplagten: gute Besserung!


    Die Christian-Drosten-Actionfigur darf bei mir leider auch nicht mehr einziehen. Kurz vor dem Frühling musste mich der XXX Virus dann doch noch erwischen. War nicht lustig, aber ich hoffe sehr, dass es jetzt aufwärts geht und ich vor allem vor Post-Covid oder gar Long-Covid verschont bleibe!


    Einen Vorteil hat das Ganze: ich bin jetzt etwas entspanner. Ansonsten hätte mich die Vorstellung, überall auf maskenlose Menschen treffen zu können, schon vor Etlichem abgehalten. Ich verstehe ganz und gar nicht, warum man jetzt schon lockern muss und nicht noch vier Wochen oder so hätte warten können - dann hätten wir Anfang Mai und schon witterungsbedingt eine ganz andere Ausgangssituation.


    Die Schnelltests haben bei uns übrigends sehr schnell die Infektion angezeigt. Ich hatte einen positiven Schnelltest, ca eine Stunde beim PCR-Test dann einen CT-Wert von 34 - sehr hoch also. Sohnemann hatte am Tag nach dem positiven Schnelltest auch einen Wert von fast 32. Beide Male waren die Schnelltests also sehr zuverlässig, selbst noch bei "wenig" Infektionslast.

    "Alles vergeht. Wer klug ist, weiß das von Anfang an, und er bereut nichts." Olga Tokarczuk (übersetzt von Doreen Daume), Gesang der Fledermäuse, Kampa 2021

  • Ich hab Ende April einen Termin zum durchchecken. Ich bekomme diese Müdigkeit, Atemprobleme und Konzentrationsschwierigkeiten nicht weg. Dazu kommt, dass auch die Erkältungssymptome irgendwie immer neu auftauchen. Kaum denke ich, dass ich es jetzt überstanden habe, werde ich am nächsten Tag mit verstopften Nebenhöhlen und Reizhusten wach. Hab jetzt schon zwei Nächte kaum geschlafen, weil ich mich immer wieder selbst wach gehustet habe.
    Es besteht die Möglichkeit, dass das schon Richtung Long Covid gehen könnte, meinte mein Hausarzt.
    Ich hoffe einfach darauf, dass es nur Post Covid ist und ich bald wieder Ruhe habe.

    Ich wünsche dir auch alles, alles Gute! Hoffentlich bist du bald wieder vollständig gesund. :gutebesserung

    Die eigentliche Geschichte aber bleibt unerzählt, denn ihre wahre Sprache könnte nur die Sprachlosigkeit sein. Natascha Wodin

  • Ich steck ja noch mittendrin und der Reizhusten plagt mich auch, zumal er das schlimme Hals- und Ohrenweh und die Schluckbeschwerden verstärkt. Ich bin noch an der Oberkante der möglichen Schmerzmitteldosis und bin dennoch die letzten 4 Tage nachts zur Grundversorgung mehrfach aufgestanden (Schleimhautabschweller in die eustachische Röhre, Schmerzmittelnachversorgung, Feucht halten durch warmen Tee und Lutschpastillen). :hmm

  • Ich wünsche euch eine gute Besserung Pelican , geli73 und Lese-rina .

    Veröffentlichungen in den Anthologien: Schmökerbären-Abenteuergeschichten; Die spannensten Schmökerbären-Abenteuergeschichten; Mein Hund und ich; Wünsch dich ins Wunder-Weihnachtsland - Band 14; Wünsch dich ins Märchen-Wunderland - Band 3; Mein Pferd und ich; Blitzgeschichten und Donnerreime; 7. Bubenreuther Literaturwettbewerb; Wie aus dem Ei gepellt - Band 8; Bittersüße Wirklichkeit

  • :gutebesserung Euch Kranken! :knuddel1

    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Von den vielen Welten, [...] ist die Welt der Bücher die größte. (Hermann Hesse)


    :lesend Ingeborg Bachmann: Das dreißigste Jahr

    Erzählungen

  • Gute Besserung an alle Kranken! :gutebesserung Ich wünsche euch, dass ihr eure Beschwerden/Symptome ganz bald los seit.

    Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden, unseren vertrauten Lebensgefährten.
    Ludwig Feuerbach (1804-1872)

  • Ab 01. Mai freiwillige Isolation bei Corona? Lauterbach erweist den Gesundheitsämter einen Bärendienst. Gerade die Abteilungen, die die einrichtungsbezogene Impfpflicht durchsetzen sollen, werden alles andere als begeistert sein. Wir hatten heute auf Arbeit schon die neuen Regelungen seit 28.03. diskutiert.

    Wie soll man medizinisches Personal vom Impfschutz gegen Corona überzeugen, wenn man den Gegnern der Corona-Maßnahmen gerade wieder reichlich Munition liefert.

    Sorry, aber was Lauterbach als Gesundheitsminister abliefert ist großer Murks!

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Aber nun ist die Quarantäne ja doch wieder da - aber dieses rein in die Puschen und raus in die Puschen - was ja seit Pandemiebeginn an sich der neue politische Tenor ist (Parteinunabhängig) geht mir echt auf den Wecker.

    Muff Muff Muff dat Muffelinchen


    Leben ist was uns zustößt, während wir uns etwas ganz anderes vorgenommen haben. (Henry Miller)

  • Veröffentlichungen in den Anthologien: Schmökerbären-Abenteuergeschichten; Die spannensten Schmökerbären-Abenteuergeschichten; Mein Hund und ich; Wünsch dich ins Wunder-Weihnachtsland - Band 14; Wünsch dich ins Märchen-Wunderland - Band 3; Mein Pferd und ich; Blitzgeschichten und Donnerreime; 7. Bubenreuther Literaturwettbewerb; Wie aus dem Ei gepellt - Band 8; Bittersüße Wirklichkeit

  • Uns hat es jetzt im Urlaub erwischt. Meine eine Tochter ist seit Montag positiv, krank fühlt sie sich seit Sonntag Abend.

    Wir waren ja in Paris und dort trägt kaum einer Maske. Wir haben in den Innenräumen und öffentlichen Verkehrsmitteln Maske getragen, aber scheinbar hat es bei ihr trotzdem nicht gereicht. Ulkigerweise sind wir andern drei alle negativ.
    Mal sehen, ob die nächsten Tage noch was bringen.


    ich hab heute kurz mit der Nachbarin telefoniert, ihr Mann ist Hausarzt. Er meinte nur, wir sollen testen und meine Tochter soll 5 Tage in Quarantäne. Solange wir negativ bleiben ist nichts weiter zu beachten.

  • ....................irgendwie höre ich die letzten Tage von immer mehr Menschen, die an Corona/Covid 19 erkrankt sind oder waren (also aktuell).

    Irgendwie hatte ich mir den Sommer anders vorgestellt.:rolleyes:

    Jepp, die zahlen steigen wieder, dabei gibt es kaum noch Testzentren. Das heißt, die Leute sind wirklich erkrankt und waren beim Arzt. Ich hatte in den letzten beiden Tagen wieder einige KH Mitarbeiter in den Meldungen.

    Und viele Erkrankte waren auch nach 7 Tagen noch positiv. Die positiven Schnelltests werden auch mit erfasst.

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Ich werde mich demnächst auch wieder auffrischen lassen, da meine Erstimpfung inzwischen abgelaufen ist. Mein Schwiegersohn war vor 2 Wochen erst positiv, hatte auch Erkältungssymptome, der Rest der Familie glücklicherweise nicht. Man vergisst gerade leicht, sich den Mundschutz überzuziehen, da viele Leute eben keinen mehr tragen.