Hilfe! Schlechte Sexszenen gesucht!

  • Die Uni Leipzig hat meinen Kollegen Elia van Scirouvsky und mich zu ihrem Campusfest eingeladen.


    Wir werden dort in einer amüsanten Lesung gute und schlechte Erotiktexte lesen.


    Was wir dafür suchen sind Beispiele für möglichst schlecht geschriebene Erotik / Sexszenen. :wow


    Habt ihr ein paar Vorschläge, die ihr unter dem Thread posten mögt .... :anbet



    ..............................................................

  • Oooops, verwechselt. Die Sexszene ist aus Frederick Hetmann - "Traumklänge oder das längste Märchen, das es je gab". Seite 147, gebundene Ausgabe.



    :lache

  • Gehen auch erotische Fantasien?


    Ich habe mich ja hierbei gekugelt. Diese "Erotik" war auch nur durch die Lesenden zu ertragen.


    Wer mal lachen möchte einfach bei Youtube Primavista und siebenmal sex suchen :lache



    edit: Kruzifix noch eins! Youtube lässt sich nicht verlinken.

    Es gibt keine Tasse Tee die groß genug- und kein Buch das lang genug für mich ist. - Lewis Carroll

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Twomix ()

  • Nach der ersten falschen Zuordnung habe ich die Stelle wiedergefunden, die ich meinte. Sie geht über vier Seiten, ich beschränke mich auf die Highlights:


    S. 208
    "... Sie kreuzte die Arme und zog sich die Tunika über den Kopf, und der Geruch, der darunter hervorquoll, betäubte ihn. Wie kleine Melonen schaukelten die Brüste mit ihren dunklen Spitzen, als sie sich ihm entgegenstreckte. ..."


    S. 208
    "... Dann ging sie vor ihm in die Knie, teilte und hob die Tunika, nestelte an dem Band, das die Beinlinge hielt, dann am dünneren der Bruche, gegen deren Stoff das vom Dämon besessene Tier drängte; es machte einen Satz, als sie den Stoff unter dem Band hervorzog, es sprang hervor in ihr Gesicht, begrüßt von ihren Lippen, ihrer Zunge, die daran spielten und züngelnde Flammen entfachten, als peitschten ihn zahllos winzige Dämonen. ..."


    S. 209
    "... während die Linke ihre haarlose Scham öffnete, eine fleischige Blüte, eine Wunde, Siegel der Sterblichkeit, das sie auf seinen Schoß senkte."


    S. 209
    "Wilig würde sie die Schenkel spreizen, die fleischige Blüte darbieten, den schlammigen, schlüpfrigen Weg zur Hölle."



    S. 210
    "... Hande tasteten schmeichelnd nach dem harten Schaft, der troff vom Saft ihres Leibes ..."


    aus: "Der Pfaffenkönig" von Iris Kammerer

  • Zitat

    Original von rienchen
    Delphin :


    Ich hab das jetzt alles gelesen! Wie werde ich das jetzt nur wieder los? Ist ja heftig! :lache


    Ich empfehle, damit hier kein falscher Eindruck entsteht, das ganze Buch oder wenigstens den hiesigen Rezensionsthread dazu zu lesen!
    :knuddel1:wave

    “Lieblose Kritik ist ein Schwert, das scheinbar den anderen, in Wirklichkeit aber den eigenen Herrn verstümmelt.”Christian Morgenstern (1871 – 1914)

  • Zitat

    Original von maikaefer
    Ich empfehle, damit hier kein falscher Eindruck entsteht, das ganze Buch oder wenigstens den hiesigen Rezensionsthread dazu zu lesen!
    :knuddel1:wave


    Ich habe das ganze Buch damals gelesen und für ziemlich gut befunden. Aber an diese Szene kann ich mich selbst noch lebhaft erinnern. Das war für mich nicht bad sex, das war disgusting sex. :wow

  • Oha, ich muss mich dann entschuldigen offenbar ist mein Thread ja schuld daran dass jetzt einige von euch ein paar Tage die miesen Sexszenen nicht mehr aus dem Kopf bekommen :wow


    vielen herzlichen dank jedenfalls für die Hinweise .... mehr ist jederzeit willkommen.


    Übrigens: als ich dieselbe Frage wie hier in diversen Autorengruppen auf facebook stellte wurde mir nur per PN geantwortet, da keiner sich offenbar traute offen darüber zu posten ... ich dachte ja wir leben in einer post achtundsechziger Ära, aber offen über miese Sexszenen auf Social Media Seiten zu posten scheint eines der letzten Tabus zu sein :chen



    .....................................................................