Lieblingsbuch-Event - Auf ein Neues [Part III]

  • Sorry, daß es so lange gedauert hat - konnte am Wochenende endlich mit meinem Lieblingsbucheventroman durchstarten.


    Habe jetzt gut die Hälfte durch, es liest sich ganz ansprechend, aber bislang bin ich noch nicht darauf gekommen, worauf es hinausläuft. Laufend werden neue Baustellen aufgerissen, aber so richtig zu Ende erzählt ist bisher noch gar nix. Es bleibt spannend.


    Wiggli, schon mal vielen Dank für den Vorschlag - das ist auf jeden Fall genau die Art Buch, die ich mir hier vorstelle: Ein Buch, daß ich im Buchladen nicht angesehen hätte, weil einfach die komplette Aufmachung inklusive Klappentext suggeriert: Das wurde nicht für mich geschrieben! - - - und das mir bislang großen Spaß macht.

    "Wie kann es sein, dass ausgerechnet diejenigen, die alles vernichten wollten, was gut ist an unserem Land, am eifrigsten die Nationalflagge schwenken?"
    (Winter der Welt, S. 239 - Ken Follett)

  • Nach zwei dicken Fantasywälzern und beim Blick auf den Mini-Sub mit SciFi und Horror brauchte ich doch mal wieder Kontakt zur realen Welt und hab mir das zweite Buch aus der PN runtergeladen.


    Meike Winnemuth: Das große Los


    Wems nichts sagt: Die Frau ist Journalistin, hat 2010 bei "Wer wird Millionär?" ne halbe Million gewonnen und hat daraufhin eine Weltreise gemacht - ein Jahr lang jeden Monat in einer anderen Stadt wohnen, z.B. Sydney, Buenos Aires, Kopenhagen, Shanghai ...


    Gefällt mir super bisher! Die Autorin beschreibt so schön das Lebensgefühl in der jeweiligen Stadt ... und ich bin ein bisschen dabei. Und mein tolino auch - so jung (war ein Weihnachtsgeschenk) und schon auf Weltreise :grin

    Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.
    Kurt Tucholsky

  • Da mein vorbestelltes Buch "Kleine Vogelkunde Ostafrikas" immer noch nicht angekommen ist, habe ich mal die Komplettliste durchgeschaut nach Büchern, die ich hier bei mir stehen habe. Dabei ist meine Wahl auf 2 Bücher gefallen:


    Jojo Moyes -Ein ganzes halbes Jahr (ich würde das auf französisch lesen)


    und:


    Wally Lamb - Früh am Morgen beginnt die Nacht (als wir im Januar bei der Familie auf Urlaub waren, war das in einer Auswahl dabei, die meine Tante aus der Bücherkiste für mich mitgenommen hat)


    Ich weiss nur noch nicht, welches ich zuerst lese. Sage euch aber direkt Bescheid, wenn ich eines der beiden angefangen habe.


    Edith hat kleine Rechtschreibfehler beim Vornamen geändert :-)


    Ausserdem habe ich mich für "Ein ganzes halbes Jahr" entschieden. Dieses Buch werde ich jetzt direkt anfangen.

    On a toujours le choix... Il suffit de faire le bon

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von mazian ()

  • Heute vormittag konnte ich mein erste Buch "Das Glücksbüro" beenden und muss mich wohl leider eher Schwarzes Schaf anschließen. So ganz konnte auch ich mich nicht mit Anna anfreunden und insbesondere Alberts Wandel hat mich in manchen Situationen arg verwundert, auch wenn diese am Ende begründet werden, so haben sie mich doch in der Geschichte selber gestört.


    Trotzdem vielen Dank für die Empfehlung, ginger ale, denn das Buch hätte es sonst wohl nie auf meine Leseliste geschafft und auch wenn das Buch es sich nicht gerade auf meine Lieblingsliste schaffen wird, so macht es doch auch mal Spaß über den Tellerrand hinauszusehen.


    Nebenbei höre ich übrigens immer noch an dem Hörbuch zu "Vermisst" und habe auch hier schon fast die Hälfte geschafft. Nachdem ich anfangs ein paar Probleme hatte mich mit Avi anzufreunden, höre ich das Buch mittlerweile wirklich gerne und bin auch schon auf die Auflösung der Geschichte gespannt. Ich melde mich natürlich, wenn ich fertig bin mit hören :-)


    Edit: ISBN ergänzt

    :lesend Dan Simmons; Die Hyperion-Gesänge

    :lesend J.R. Ward; Black Dagger: Gefangenes Herz (eBook)

    :lesend J. R. R. Tolkien; The Two Towers (Hörbuch: Rob Inglis)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Chroi ()


  • Viel Spaß, das hat mir sehr gut gefallen!

    "Show me a girl with her feet planted firmly on the ground and I'll show you a girl who can't put her pants on." (Annik Marchand)

  • Das unerhörte Leben des Alex Woods von Gavin Extence ( vorgeschlagen von Nr. 27, 25 )
    Der Joker von Markus Zusak ( vorgeschlagen von Nr. 26 )
    Die Entdeckung des Himmels von Harry Mulisch ( vorgeschlagen von Nr. 24 )
    Enders Spiel von Orson Scott Card ( vorgeschlagen von Nr. 14 )
    Gute Geister von Kathryn Stocket ( vorgeschlagen von Nr. 11 )
    Morgen kommt ein neuer Himmel von Nori Nelson Spielmann ( vorgeschlagen von Nr. 18 )
    Seelen der Nacht von Deborah Harkness ( vorgeschlagen von Nr. 14 )
    Victim von Chris Mooney ( vorgeschlagen von Nr. 9 )



    So, die hier liegen bei mir auch noch auf dem SUB, da werde ich doch mal kucen, ob ich die dieses Jahr irgendwann mit einbaue :-)


    Wobei mich der Mulisch im Moment nicht ganz so anspricht, sorry Frettchen :wave

  • Ich habe auch mit meinem Lieblingsbuch-Vorschlag begonnen - ausgewählt habe ich "Enders Spiel" von Orson Scott Card.


    Wenn ich ehrlich bin, hatte ich einige Zeit keine Motivation, damit zu beginnen, weil es einfach nicht zu meinem üblichen Genre gehört. Fehlende Lesezeit wegen diverser Leserunden tat ihr Übriges dazu. Aber nun habe ich damit angefangen und bisher gefällt's mir. Zur Hälfte hab ich's schon gelesen.


    Insofern hat der Vorschlag voll ins Schwarze getroffen, ich hätte sonst nie zu diesem Buch gegriffen. :-)

  • Zitat

    Original von LeSeebär
    Sorry, daß es so lange gedauert hat - konnte am Wochenende endlich mit meinem Lieblingsbucheventroman durchstarten.


    Ist ja auch gemein, wenn es immer wieder ausgeliehen wird, bevor du es dir schnappen konntest! :lache


    Zitat

    Habe jetzt gut die Hälfte durch, es liest sich ganz ansprechend, aber bislang bin ich noch nicht darauf gekommen, worauf es hinausläuft. Laufend werden neue Baustellen aufgerissen, aber so richtig zu Ende erzählt ist bisher noch gar nix. Es bleibt spannend.


    Ich bin wirklich gespannt, was du am Ende über den Roman sagen wirst. Bei mir ist es schon Jahre her, aber vielleicht sollte ich das (oder auch andere) noch mal lesen. :gruebel


    Zitat

    Wiggli, schon mal vielen Dank für den Vorschlag - das ist auf jeden Fall genau die Art Buch, die ich mir hier vorstelle: Ein Buch, daß ich im Buchladen nicht angesehen hätte, weil einfach die komplette Aufmachung inklusive Klappentext suggeriert: Das wurde nicht für mich geschrieben! - - - und das mir bislang großen Spaß macht.


    Leider leider sind bei allen seinen Büchern die Cover und/oder die Titel so irreführend, dass sie nicht von der Zielgruppe entdeckt wird. Ich bin selbst durch Zufall auf Kennedy gekommen, was jetzt auch schon gut 15 Jahre her ist.
    Aber es freut mich sehr, dass ich mit diesem Vorschlag bei dir das Ziel dieser Aktion erreicht habe. :grin

  • Ich habe unlängst auch "Das Glücksbüro" gelesen und es hat mir ganz gut gefallen. Nicht herausragend, aber ich werde in meiner Gesamt-Leseliste wohl 7/10 vergeben. Unterhalten hat es mich definitiv gut, ich mochte auch die Vorstellung und das leicht Zauberhafte, aber zu mehr Punkten hat es mir irgendwie an... Tiefe gefehlt. Oder an etwas, was mich wirklich mitgerissen hätte.

  • Zitat

    Original von Cith
    Ich habe unlängst auch "Das Glücksbüro" gelesen und es hat mir ganz gut gefallen. Nicht herausragend, aber ich werde in meiner Gesamt-Leseliste wohl 7/10 vergeben. Unterhalten hat es mich definitiv gut, ich mochte auch die Vorstellung und das leicht Zauberhafte, aber zu mehr Punkten hat es mir irgendwie an... Tiefe gefehlt. Oder an etwas, was mich wirklich mitgerissen hätte.


    War bei mir auch so. Richtig mitreißen konnte es mich leider auch nicht. Dazu blieben mir auch die Personen zu fern.

  • So hier nun meine Meinung zu "Phobia".
    Es hat mir gefallen :-]Phobia <------- da klicken


    Danke für den Tip !!!!
    Dem dritten Buch werde ich mich widmen, sobald ich wieder etwas Luft habe. Im Moment bin ich SEHR ausgelastet was Bücher betrifft :grin

    "We are ka-tet...We are one from many. We have shared our water as we have shared our lives and our quest. If one should fall, that one will not be lost, for we are one and will not forget, even in death."Roland Deschain of Gilead (DT-Saga/King)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von RickyundMolly ()

  • Chroi , Cith, Schwarzes Schaf


    Ja, wie unterschiedlich die Meinungen sind, ist immer wieder erstaunlich. Aber schön, dass es keine von euch schrecklich langweilig oder sonst irgendwie schlecht fand.
    Ich verstehe auch, was ihr meint. Bei mir äußerte es sich manchmal als ein leicht flaues Gefühl - es ist halt nicht auf Hochspannung gebürstet und hat eine ganz bestimmte Art der Romantik. Mir hat der Wandel Alberts sehr gut gefallen, ich fühlte mich sehr gut unterhalten.



    Hati


    Ich habe mit dem ersten Lieblingsbuch begonnen Operation Romanow und heute Morgen das erste Kapitel gelesen. Glenn Mead versteht es, das Thema spannend zu machen. Nun ist es aber so, dass ich mich gar nicht dafür interessiere, ob die Familie Romanow nun vllt. doch nicht komplett ermordet wurde, daher werde ich mir vermutlich nicht die gesamten 704 Seiten antun können. Eigentlich würden mich mehr die Einzelheiten der russischen Revolution interessieren, dabei weniger die Zarenfamilie, sondern mehr die Linienkämpfe der Kommunisten untereinander und die Entstehung, die Ideen, deren Verbreitung, die Art, wie sie durchgesetzt wurden, wie aus einer an sich guten Idee eine solche Diktatur werden konnte... Mein Eindruck ist bisher nicht, dass das das Hauptthema ist, sondern mehr so am Rande abgehandelt wird. Aber wie gesagt, ich bin mir noch nicht sicher...
    Ich habe jetzt ein anderes, schmales Buch dazwischen geschoben, das heute hier eintrudelte und in dem ich mich beim Reinschauen sofort festgelesen habe. Danach will ich es mit Kapitel 2 (Beginn der Vergangenheit) versuchen und sehen, ob es mich evtl. doch packt.
    Wenn nicht, bleibt ja noch Buch 2.

  • Zitat

    Original von Lese-rina
    Nachdem unsere Bücherei nur Wenn ihr uns findet vorrätig hat, habe ich es vorbestellt.


    Endlich habe ich es heute auch bekommen, nur leider momentan wenig Zeit dafür. :-( Aber nachdem ich es schon zuhause habe, wird es sicher in den nächsten Wochen gelesen! Ich werde dann berichten.

    "Wir brauchen alle immer mal wieder Beschäftigungen, die uns eine Pause von uns selbst gönnen." Tracy Chevalier, Violet, Atlantik Verlag 2020

  • ginger ale :
    Gegenwart und Vergangenheit sind sehr unterschiedlich geschrieben, aber du hast Recht, das Hauptthema ist das nicht, was du da nennst. Dafür kommen bei der Vergangenheit dann auch andere Einzelperspektiven vor. Freut mich, dass du da noch einem Kapitel die Chance geben wirst, obwohls mir schon leid tut, dass es nichts für dich ist. Da Kopfschuss ja auch sehr polarisiert, mache ich mir da auch schon Gedanken, ob das zu dir passt... :knuddel1

  • Zitat

    Original von ginger ale
    @ Charlotte - Es steht dir natürlich frei, dir Bücher aus der Lieblingsbücher-Liste auszusuchen, zu lesen und hier darüber zu berichten, wie sie dir gefallen haben. Das bereichert diesen Thread auch :-)


    Oh, danke für das Angebot. Aber die Liste ist so umfangreich, dass ich mir dann doch wieder etwas aus meinem üblichen Beuteschema raussuchen würde. Und genau daraus wollte ich ja gern mal "zwangsweise" ausbrechen.
    Ich werde aber sehr gern beim nächsten Mal mitmachen :wave

  • @ Charlotte
    Ich könnte dir Anbieten, dass ich welche für dich heraussuche. Entweder suche ich eine Person aus der Liste mit der dazugehörigen Bücherauswahl aus, oder suche einfach willkürlich drei Bücher aus der Liste, oder ich biete dir etwas von meinen Büchern an.


    Diesen Thread hab ich auch erst jetzt entdeckt. Find ich eine tolle Sache. Ich werde höchstwahrscheinlich das nächste Mal auch daran teilnehmen.

    Sasaornifee :eiskristall



    _______________________
    "Wer seid ihr und was wollt ihr?" - Die unendliche Geschichte - Michael Ende


  • Ich muss mich auch entschuldigen, dass ich mich bisher noch nicht gemeldet habe, wie ich meine ausgesuchten Bücher finde. Ich werde es wohl nicht bis Ende Februar schaffen, aber lesen werde ich sie auf jedenfall. :-]

    :lesendIlsa J. Bick - Brennendes Herz


    Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel... und das Beste ist, du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen. (Walt Disney )