Stapel ungelesener Bücher???

  • Zitat

    Original von xexos
    Bücherserien sind auch ganz gefährlich. Eigentlich müssten die sogar verboten werden. ;-)


    Die generelle Antwort lässt sich aber auch als Formel formulieren:
    "Kaufgeschwindigkeit ist größer als Lesegeschwindigkeit"


    Schön formuliert, dem kann ich genau so zustimmen. :write

  • Zitat

    Original von Prombär
    Allen, die sich über ihren Bücherstapel wundern, empfehle ich einen eReader.


    - Es liegt in der Natur eines eReaders, dass sich keine Bücher stapeln können. :-]


    :chen


    Bei mir kann man schon lange von einer FUB sprechen. Zum Glück passen viele E-Books auf eine Festplatte :lache Leider weiß ich, dass diese Bücher existieren auch wenn ich sie nicht in der Ecke gestapelt sehe...

    Es gibt keine Tasse Tee die groß genug- und kein Buch das lang genug für mich ist. - Lewis Carroll

  • Zitat

    Original von Prombär
    Allen, die sich über ihren Bücherstapel wundern, empfehle ich einen eReader.


    - Es liegt in der Natur eines eReaders, dass sich keine Bücher stapeln können. :-]


    :chen



    Oh, mittlerweile tummeln sich auf meinem SuB wesentlich mehr elektronische, als gedruckte Bücher. Gott sei Dank nehmen diese keinen physischen Platz weg, ansonsten hätte ich mir wohl schon eine größere Wohnung suchen müssen :lache

  • Das wichtigste Argument wurde ja noch gar nicht genannt - sie könnten ja auch OOP - out of Print - sein. Und dann möchte man genau dieses Buch lesen - und bekommt es nirgendwo. Das geht ja gar nicht. Deshalb ist es immer wieder ein beruhigendes Gefühl, dass man Auswahl hat, wenn dann der Schneesturm kommt und man mehrere Monate im Haus festsitzt *g*.


    LG
    Patty

  • Für mich ist es unverständlich, wie man einen SUB haben kann, aber das ist einfach ein anderes Einkaufsverhalten. Ich lese jährlich ca. 80-100 Bücher und kaufe max. 15, da sammelt sich natürlich nichts an; das meiste kommt aus der Bücherei (bzw. mehreren Büchereien, da ist die Auswahl viel größer) und von Tauschticket.


    Wenn ich ein interessantes Buch entdecke, kaufe ich es nicht, sondern es kommt auf die Wunschliste, und oft genug finde ich es später in der Bücherei (meistens muss ich etwas warten, aber meine Wunschliste ist ja lang genug).


    Aktuell habe ich etwa 4-5 ungelesene Bücher hier liegen und schon das nervt mich, weil ich sie auf einem separaten Stapel habe statt im Regal, sieht unordentlich aus und ich will am liebsten alle sofort lesen und nicht warten müssen.


    Menschen sind halt unterschiedlich :-)

    Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.
    Kurt Tucholsky

  • Zitat

    Original von Nria
    Für mich ist es unverständlich, wie man einen SUB haben kann, aber das ist einfach ein anderes Einkaufsverhalten. Ich lese jährlich ca. 80-100 Bücher und kaufe max. 15, da sammelt sich natürlich nichts an; das meiste kommt aus der Bücherei (bzw. mehreren Büchereien, da ist die Auswahl viel größer) und von Tauschticket.


    Also ich lese ähnlich viel Bücher im Jahr und tausche bei TT aber trotzdem habe ich einen Mini-SuB von 56 Büchern. Ich kaufe ganz selten neue Bücher, meistens sind es MEs und/oder gebrauchte Bücher von Rebuy, Medimops, Arvelle und wie sie alle heißen. Und da bestelle ich dann natürlich vier, fünf oder noch mehr Bücher, damit es sich auch rentiert.
    Und wenn du das drei Mal machst, hast du schon einen kleinen SuB, denn so schnell kannst du nicht lesen ;-)


    Würde ich meine ganzen Bücher zum regulären Preis kaufen, hätte ich wahrscheinlich auch nur seeehr wenig ungelesene Bücher :grin

  • Zitat

    Original von Nria
    Aktuell habe ich etwa 4-5 ungelesene Bücher hier liegen und schon das nervt mich, weil ich sie auf einem separaten Stapel habe statt im Regal, sieht unordentlich aus und ich will am liebsten alle sofort lesen und nicht warten müssen.


    Stell sie doch ins Regal. Ich habe immer vier freie Fächer in einem Billy-Regal und da kommen alle ungelesenen Bücher rein. Und wenn ich sie dann gelesene habe, sortiere ich sie richtig ein :-)

  • Zitat

    Original von tinkerbell
    ... Deshalb ist es immer wieder ein beruhigendes Gefühl, dass man Auswahl hat, wenn dann der Schneesturm kommt und man mehrere Monate im Haus festsitzt *g*.
    LG
    Patty



    :write :write :write


    Auch mein Kindle schafft es problemlos, einen Stapel ungelesener Dateien anzuhäufen. Die nächste Bücher-Dürre lauert sicher schon hinter der Hausecke.

  • Zitat

    Original von Jasmin87
    Stell sie doch ins Regal. Ich habe immer vier freie Fächer in einem Billy-Regal und da kommen alle ungelesenen Bücher rein. Und wenn ich sie dann gelesene habe, sortiere ich sie richtig ein :-)


    Geht nicht, ich hab keine freien Regal- oder Schrankfächer, leider auch keinen Platz für neue Schränke oder Regale :(


    Daher behalte ich auch nur ganz wenige der gekauften Bücher und wenn, müssen alte dafür weichen.

    Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.
    Kurt Tucholsky

  • Liebe Büchereulen,
    vielen herzlichen Dank für Eure zahlreichen Antworten, ich habe mich sehr darüber gefreut!!
    Ich fürchte fast, dass mich Euer Lesefieber bald anstecken wird und wer weiß - vielleicht habe ich in ein paar Monaten auch einen eigenen "SuB"!??
    Ich habe in diesem Forum schon über einige Bücher gelesen, die mich interessieren und ich freue mich auf weitere Anregungen.
    Ich wünsche Euch eine wunderschöne Woche!
    Liebe Grüße von der Bauchtänzerin :kiss :kiss

  • Och Leute, es geht doch bei der e-Readeraussage nicht um die ungelesenen Bücher, die drauf sind (da kehren wie die Menge an ebooks, die ich oben habe, lieber unter den Tisch :lache ), sondern um den Stapel. :chen

  • In der Voreulenzeit habe ich wenige Bücher gehabt, beim ersten Umzug 1 Bananenkiste, da habe ich mir schon Bücherregale (3x 1,75x0,60) zugelegt, durch Tausch einer Falttür kamen noch 2 Bücherregale dazu, somit mußten diese dann noch etwas gefüllt werden, nächster Umzug 17 Bananenkisten, da mußte dann ein neues größeres Regal her und so weiter und so fort. SuB ist hoch und schön man hat Auswahl.


    Heute ist es rückläufig, nur hin und wieder kaufe ich was in Papier. Ansonsten gibts platzsparende eBooks. :grin

  • Zitat

    Original von Buchdoktor

    Auch mein Kindle schafft es problemlos, einen Stapel ungelesener Dateien anzuhäufen. Die nächste Bücher-Dürre lauert sicher schon hinter der Hausecke.


    :lache Kann meiner auch und wenn ich beim Sturm keine Lust auf lesen habe, kann ich ja nen Film gucken, davon habe ich auch ein SuF. :rofl

  • Hallo :wave


    Bauchtänzerin : Deine Wunschliste wird durch die Eulen sehr wahrscheinlich schon wachsen. Ob du dir einen SuB züchtest hängt dann von deiner Selbstbeherrschung ab :grin Es kann auch ohne gehen. Bei mir liegen ungefähr 10 ungelesene Bücher - was für Eulenverhältnisse ja wirklich nichts ist - herum und selbst die machen mich schon nervös :lache


    Ich hab allerdings einen StuHöB - einen Stapel ungelesener Hörbücher. Dieses böse audible Konto, wo man jedes Monat ein Gratis Hörbuch hat. Ich will die natürlich nicht verfallen lassen, aber ich höre auch so wenig. Grad ab und zu mal wenn ich nicht einschlafen kann. Da warten noch sehr viele auf mich :rolleyes Naja wer weiß wozu ich die ganzen Hörbücher mal brauche.


    Liebe Grüße


    Finnia

  • Zitat

    Original von Prombär
    Allen, die sich über ihren Bücherstapel wundern, empfehle ich einen eReader.


    - Es liegt in der Natur eines eReaders, dass sich keine Bücher stapeln können. :-]


    :chen


    Das ist ja noch fataler. Ich habe in meiner Anfangszeit mit dem eReader so viel runtergeladen, weil es kostenlos war oder günstig, oder oder oder. Ich habe Unmengen an eBooks. Aber dieses Jahr wird abgearbeitet.

  • Hallo :-)
    Ich hab schon seit jeher eine Sammelleidenschaft an Büchern, sodass sich immer welche angesammelt haben. Nach dem Auszug bei meiner Mutter ans andere Ende von Deutschland und wieder zurück, gingen leider viele verloren (böse!) und ich sammel mir das jetzt alles wieder zusammen.
    Bei mir ist es einfach so dass ich eine Auswahl an ungelesenen Büchern brauche um mich wohl zu fühlen. Da ich auch mal im zweistelligen Bereich parallel Bücher lese brauche ich auch immer wieder Neues (auch wenn ich immer wieder meine gelesenen lese weil ich sie einfach liebe)
    Eine Zeit lang kam gar nichts dazu, da ich wo gewohnt habe, wo ich keine Bücher ordern konnte. Aber nach dem Umzug komm ich immer wieder in die Nähe von Bücherläden und wenn ich da rein gehe komm ich ohne Buch oder Bestellung nicht heraus. Ich finde es einfach schön, neue Geschichten zu Hause zu haben, die darauf warten mit mir eine schöne Zeit zu verbringen wenn ich sie lese.
    Und hergeben ist bei mir auch ganz schlecht :-)



    Wobei ich mit den Kürzeln hier echt Probleme habe :rofl
    SuB verstehe ich. Aber was sind HuB, ZuB, RuB und Co?
    Diese Begriffe die ich allein in diesem Thread hier gelesen habe, habe ich noch nie gehört...


    Liebe Grüße,


    Tinda

  • Hallo Tinda,


    willkommen bei uns. :wave Die ganzen Abkürzungen haben alle mit ungelesenen Büchern zu tun (in verschiedenen Ausprägungen):


    SUB: Stapel ungelesener Bücher (weißt du ja schon)
    RuB: Regal "
    ZuB: Zimmer "
    HuB: Haus "


    Wenn du auch woanders was nicht verstehst, einfach nachfragen! Meistens sind wir ganz harmlos. :-]

    "Alles vergeht. Wer klug ist, weiß das von Anfang an, und er bereut nichts." Olga Tokarczuk (übersetzt von Doreen Daume), Gesang der Fledermäuse, Kampa 2021

  • Danke dir :-)


    Aber wer hat ein Haus ungelesener Bücher?
    Gebt mir ein Haus und ich schaff das, nur leider hab ich keines xD
    Dabei leide ich jetzt schon an Platzmangel
    Was macht ihr eigentlich mit Büchern aus dem SuB, RuB oder welchem Bücherstapel auch immer, wenn ihr beim lesen merkt "Das Buch muss weg das ist schlimm!".

  • Auch von mir ein herzliches Willkommen bei den Eulen, Tinda! :wave


    Ich persönlich, sammle meine abgebrochenen Bücher und/oder Bücher, die ich nicht noch einmal lesen mag und bringe sie dann zu einem offenen Bücherschrank. Fürs Wegwerfen sind sie mir meist nämlich immer noch zu schade und so habe ich die Hoffnung, dass die Bücher vielleicht doch noch den richtigen Leser finden. Außerdem finde ich es ungemein toll kurze Zeit später noch mal an dem Regal vorbeizugehen und zu sehen, welche Bücher schon weg sind. :-)


    Ansonsten wurde auch hier schon einmal darüber diskutiert, was mit den gelesenen Büchern gemacht wird und hier findest du ein paar Informationen zu den offenen Bücherschränken.

    :lesend Tad Williams; Der Drachenbeinthron

    :lesend Andreas Suchanek; Aurafeuer (eBook)

    :lesend Robert Galbraith; The Ink Black Heart (Hörbuch: Robert Glenister)