Coronavirus - Nummer 5 (ab 05.04.2021)

  • Die Stiko empfiehlt die Booster-Impfung für alle Erwachsenen


    https://www.swr.de/wissen/covi…haftlicher-sicht-100.html

    Veröffentlichungen in den Anthologien: Schmökerbären-Abenteuergeschichten; Die spannensten Schmökerbären-Abenteuergeschichten; Mein Hund und ich; Wünsch dich ins Wunder-Weihnachtsland - Band 14; Wünsch dich ins Märchen-Wunderland - Band 3; Mein Pferd und ich; Blitzgeschichten und Donnerreime; 7. Bubenreuther Literaturwettbewerb; Wie aus dem Ei gepellt - Band 8; Bittersüße Wirklichkeit; Das Rad der Zeit

  • Ja, leider (also die Nebenwirkungen). Bei den ersten beiden Impfungen war ich nur müde, jetzt war ich am ersten Tag grippig und dann noch fünf weitere Tage ziemlich platt. Aber das war es trotzdem wert. Ich habe alle drei Male Moderna bekommen.

    Ich bin gespannt, wie es bei mir ist.


    1. Moderna --> Impfarm des Todes :grin

    2. Moderna --> Impfarm des Todes :grin, 1 Tag Fieber und 2 Tage danach noch ziemlich platt

    3. Biontech --> ich laß mich überraschen...


    Ich werde berichten. :-]

    Lieben Gruß,


    Batcat


    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt (aus Arabien)

  • Die Stiko empfiehlt die Booster-Impfung für alle Erwachsenen

    Ich bin heilfroh, daß ich meinen Termin schon habe. Ich könnte mir vorstellen, daß jetzt wieder der Teufel los sein wird.


    Was ich mich allerdings gefragt habe: warum haben die eigentlich schon so viele Impfzentren dicht gemacht? Dachten die allen Ernstes, die 4. Welle wäre nur noch eine sanfte Woge? Kann man als "Entscheider" (Politiker etc.) wirklich so blind-naiv sein?

    Es hat sich doch hinlänglich gezeigt, daß wir lost sind, wenn wir uns auf die Vernunft der Menschen verlassen... :bonk

    Lieben Gruß,


    Batcat


    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt (aus Arabien)

  • Ja, leider (also die Nebenwirkungen). Bei den ersten beiden Impfungen war ich nur müde, jetzt war ich am ersten Tag grippig und dann noch fünf weitere Tage ziemlich platt. Aber das war es trotzdem wert. Ich habe alle drei Male Moderna bekommen.

    Ohha, dass schreckt mich ja ein wenig ab. Ich habe einen Termin Anfang Dezember, danach aber frei :-)

  • Ich habe im September schon bei meiner Hausärztin für die 3. Impfung angefragt.

    Bei meiner Lungenfunktion Prüfung. Es hätte noch Zeit. Am Dienstag war ich zur Grippe Impfung, ich habe noch mal um einen Termin gebeten. Nichts sie wäre schon überlastet, ich soll einen Impfbus aufsuchen. Erstens muss ich weit fahren, habe kein Führerschein, und dann Stunden im kalten mit meinem Asthma stehen, um dann wie viele wieder heimgeschickt zu werden.
    Unsere Tochter hat wenigstens unserem Sohn eine Impfung im Dezember bei einem Arzt besorgt, er hat auch schweres Asthma….

    Werde rum telefonieren, ich würde sie auch bezahlen…

  • Die Unterhaltung der Impfzentren war immens teuer. Wer in einer größeren Stadt ins Impfzentrum ging, bekam einen Laufzettel mit x-Abhakstationen/ Kontrollen aufgeteilt auf winzigste Arbeitsschritte und war 30 min in zwei KongressHallen unterwegs bis zum Piks. 40 Impfstrassen nebeneinander, ein riesiger Personal-, Verwaltungsaufwand, horrende Kosten für Shuttlebusse von der Straßenbahn, Mieten, Parkplatzeinweiser (man hatte den Eindruck zum Riesenpopkonzert zu fahren)... Die Älteren benötigten häufig Begleitung, weil sie die Strecken nicht zu Fuß oder mit Rollator schafften, mussten betreut und begleitet werden. Meine Mutter kam vom ersten Impftermin nach 4,5 Stunden mit dem Auto wieder nachhause. Reine Fahrtzeit ca. 25 min eine Strecke.


    Mein Hausarzt hat im Mai zu mir gesagt, wenn er nur Impfstoff hätte, würde für ihn das Verimpfen an seine Patienten kein Problem darstellen. Alle sechs Minuten eine Impfung und er hätte kein Problem jeden Tag zwei Stunden extra nach Sprechstunde noch zu impfen und Samstag/ Sonntag noch vier Stunden. Wenn er am Wochenende jeweils einen halben Tag frei hätte, würde ihm das zur Erholung ausreichen. Wichtig war ihm schnell seine Patienten zu schützen.


    Er ist Ü70 - leidenschaftlicher Mediziner, der auch Dipl. Ing. ist, denn er wollte ins Weltall. Er hatte schon vor 35 Jahren ein solarbetriebenes Fahrzeug.


    Meine Eltern haben in ihrer HausarztPraxis auch ohne Probleme Termine für den Booster bekommen.

    Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz.
    (Tintenherz - Cornelia Funke)

  • Weil die Impfzentren leer waren.

    Zudem hat die Ärztelobby gesagt "die HA schaffen das jetzt".

    Eigentlich war die Frage ja auch eher rhetorisch an mich selbst gestellt... ;-)


    Hier hat der Zulauf ja auch stark nachgelassen, allerdings sind zumindest 2 Impfzentren hier auf geblieben. Aber naja, Großstadt... da war wohl nach wie vor Bedarf da. In kleineren Städten halt nicht mehr. :-(

    Lieben Gruß,


    Batcat


    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt (aus Arabien)

  • Auch in Dresden wurde das Impfzentrum geschlossen. Die Hausärzte sollten impfen.

    Bei meiner Hausärztin hat es völlig problemlos mit der Grippeschutzimpfung geklappt, mit der Boosterimpfung tut sie sich schwer. Kann ich gar nicht nachvollziehen. Ich bekam auch den Rat, mich doch im mobilen Impfzentrum boostern zu lassen. Bin mal gespannt ob die dann genügend Impfstoff für alle Impfwilligen haben, oder ob ich dann unverrichteter Dinge gehen muss.


    Ich bin nur noch genervt von dem Thema! :schlaeger

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Ohha, dass schreckt mich ja ein wenig ab. Ich habe einen Termin Anfang Dezember, danach aber frei :-)

    Nicht abschrecken lassen. Hinterher war es halb so schlimm ;)

  • wir werden auch freiwillig zu Hause bleiben und uns Abschotten, bin sehr verärgert das man in Bernkastel hier an der Mosel, munter den Weihnachtsmarkt abhält, ohne Beschränkungen, Masken und Abstand zu halten, der Bürgermeister dort appelliert an die Vernunft der Besucher.

    Bei in Traben- Trarbach ist alles abgesagt, in Trier mit 2 G Regelung.

    Hoffe das wir im Dezember unsere 3. Impfung wieder mit Biontech bekommen….

    Weihnachten fällt flach, es gibt ja Telefon und Video Konferenz über WhatsApp…

  • Mit dem Appell an die Vernunft kann man heutzutage wirklich viel ausrichten :bonk


    Mich ärgert am allermeisten, dass die Politik uns sehenden Auges da hat herein geraten lassen. Ich habe schon geahnt worauf das hinaus läuft. Das kann doch nicht sein, dass sie jetzt wieder schreien in welch schrecklicher Lage wir sind. Aber erst mal aussitzen.

  • Meine Jüngste ist wieder negativ :)
    Sie hat alles gut überstanden, und wie durch ein Wunder hat sie uns nicht angesteckt.
    Ich dachte ja, dass es unser Sohn bekommen könnte, weil die 2 noch vor dem positiven Test (als sie aber schon Kopfweh hatte) den ganzen Tag in einem Zimmer zusammen hingen.. Anscheinend hat er entweder ein gutes Immunsystem oder ein geringer Schutz ist schon da, weil er vor 5 Wochen seine erste Biontech Impfung hatte.

    Jetzt bin ich gespannt wie lange das Gesundheitsamt braucht um sich mit dem Genesenen Wisch zu melden.

    Wenn du den roten Faden verloren hast, halte nach einem anderem ausschau, vielleicht ist deiner BUNT
    (Das Leben ist (k)ein Ponyhof - Britta Sabbag)

  • Appell an die Vernunft? Die kannst du bei uns suchen, trotz höchster Inzidenzwerte. Ich war heute im nächstgelegenen Einkaufszentrum einkaufen, da war keine Vernunft unterwegs. Wenn mir die Leute zu sehr auf den Pelz rücken, fange ich unter der Maske an zu hüsteln. Die Leute gucken und gehen dann schnell auf Abstand. Geht doch, warum nicht gleich Abstand halten?

    Da die bestellten Spielsachen bei Müller abholbereit waren, bin ich ins Einkaufszentrum gefahren, sonst meide ich möglichst Geschäfte. Bei Müller ist das gut organisiert, aber bei den Unmengen an Bestellungen dauert schon das Suchen der Ware ewig. =O

    Jetzt habe ich für unseren Sohn, die Enkelin und meinen Mann die Geschenke zusammen. Für das Küken habe ich bestellt, dazu gibt es Bücher.

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Angie Voon ()

  • Gucci

    Unserem Chorleiter wurde gekündigt und bis zum Ende des jahres sind alle Chorproben abgesagt.

    Wow, konsequent.


    Aber Ihr steht jetzt ohne Chorleiter dar - in PandemieZeiten auch schwierig jetzt wieder jemanden zu suchen, geschweige als Chor für ein Chorleitercasting zusammen zu kommen. Im früheren Chor war so eine VorstellungsStunde von drei Bewerbern an einem Workshopsamstag sehr aufschlussreich. Stärken und Schwächen abwägen und Stimmen sammeln. Durch die Musikhochschule gibt es doch einige Kandidaten, aber durch eigene künstlerische Laufbahn sucht man möglicherweise auch 2/3 Jahre erneut.

    Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz.
    (Tintenherz - Cornelia Funke)