Coronavirus - Nummer 5 (ab 05.04.2021)

  • Mich macht agro, dass die Frau, die in der Chorprobe neben mir sitzt, letzten Dienstag trotzdem kam, obwohl sie erkältet war (hatte keine Symptome). :bonkUnd ich habe mir dann gleich ein paar der Viren angelacht (Immunsuppressiva sei Dank) und habe jetzt einen dicken Schnupfen im Gesicht (Corona-Selbsttest war negativ; die Frau wird auch jeden Tag getestet, weil sie im Pflegeheim arbeitet).:fetch Das allein wäre schon unschön genug, aber am Donnerstag steht meine Booster-Impfung im Kalender und ich sehe es schon kommen, dass ich diese verschieben muss.:(

    Veröffentlichungen in den Anthologien: Schmökerbären-Abenteuergeschichten; Die spannensten Schmökerbären-Abenteuergeschichten; Mein Hund und ich; Wünsch dich ins Wunder-Weihnachtsland - Band 14; Wünsch dich ins Märchen-Wunderland - Band 3; Mein Pferd und ich; Blitzgeschichten und Donnerreime; 7. Bubenreuther Literaturwettbewerb; Wie aus dem Ei gepellt - Band 8; Bittersüße Wirklichkeit; Das Rad der Zeit

  • ...Das allein wäre schon unschön genug, aber am Donnerstag steht meine Booster-Impfung im Kalender und ich sehe es schon kommen, dass ich diese verschieben muss.:(

    Ich glaube, da musst du dir keine Gedanken machen. Ich habe erst heute wieder im Radio einen Mediziner gehört, der meinte, dass eine Erkältung - ohne hohes Fieber - kein Grund sei, sich nicht impfen zu lassen.

  • Ich glaube, da musst du dir keine Gedanken machen. Ich habe erst heute wieder im Radio einen Mediziner gehört, der meinte, dass eine Erkältung - ohne hohes Fieber - kein Grund sei, sich nicht impfen zu lassen.

    Das weiß ich, da ich aber Rheuma habe, ist die Gefahr wahrscheinlich nicht gering, dass die ganze Action, die das Immunsystem dann veranstaltet, einen Schub auslöst. Außerdem sollen auch die Impfreaktionen heftiger sein, eben weil das Immunsystem wegen der Erkältung schon am rödeln ist. Ich habe jetzt meine Rheumatologin angerufen und gefragt, was ich machen soll. Und danach werde ich mich dann richten.

    Veröffentlichungen in den Anthologien: Schmökerbären-Abenteuergeschichten; Die spannensten Schmökerbären-Abenteuergeschichten; Mein Hund und ich; Wünsch dich ins Wunder-Weihnachtsland - Band 14; Wünsch dich ins Märchen-Wunderland - Band 3; Mein Pferd und ich; Blitzgeschichten und Donnerreime; 7. Bubenreuther Literaturwettbewerb; Wie aus dem Ei gepellt - Band 8; Bittersüße Wirklichkeit; Das Rad der Zeit

  • Jetzt musste ich so einiges nachlesen. War lange Zeit nicht online. Musste mich einfach einige Zeit ausklinken.


    Mich macht die ganze Situation auch nur noch wütend. Wir haben hier eine Inzidenz von über 800. Ich denke, dass wir in ein paar Tagen über 1000 sind und damit hat die Gastronomie dann wieder geschlossen.


    Ich bin die letzten Wochen schon gerne wieder Essen gegangen. Kein großer Kreis. Immer mit dem gleichen Freundeskreis. Alle geimpft. Ich bin jeden Tag im Büro, wo sehr viele Ungeimpfte sind. Dann will ich in meiner Freizeit nicht auf meine Treffen verzichten.


    Meine Boosterimpfung hab ich kommenden Mittwoch beim Hausarzt. Mein Mann auch. Bei mir sind Dienstag die 6 Monate um, bei meinem Mann wären sie drei Tage später um. Auch mein Sohn hat schon seinen Termin am 22.12. Da haben wir echt Glück, dass es bei ihm so einfach geht.


    Das Impfzentrum war bei uns die ganze Zeit offen. Aber die letzte Zeit nur am Wochenende. Während der Woche war der Impfbus an verschiedenen Orten unterwegs.


    Ich kenne momentan einige Positive. Am schlimmsten hat es derzeit die Familie einer Bekannten getroffen. Bruder, Schwägerin, Neffe und Mutter...alle ungeimpft da Impfgegner. Meine Bekannte ist geimpft. Sie war vor kurzem auch infiziert, hatte einen leichten Verlauf (leichtes Fieber, Husten, müde). Der Neffe liegt im Krankenhaus, der Rest liegt zu Hause flach. Muss man abwarten wie sich das entwickelt. Alle drei sind Risikopatienten.


    Der Vater einer anderen Bekannten ist letzte Woche gestorben. Die Mutter lag letzte Woche noch beatmet im Krankenhaus. Weiß nicht wie es aktuell ist.


    Ein Mann Mitte 40 (ungeimpft) ist auch verstorben. Es hält sich das Gerücht, dass er an der Impfung gestorben ist, aber das stimmt nicht. Die ganze Familie wollte sich nie impfen lassen und waren dann alle gleichzeitig erkrankt.


    Meine Mutter ist gott sei Dank auch geboostert. Sie hatte vor kurzem erst eine Brustkrebs-OP und wir haben jetzt gott sei Dank schnell einen Impftermin bekommen. Wahrscheinlich braucht sie noch Bestrahlungen und wir wollten die Impfung vorher noch haben. Mit der OP hatte sie gerade noch Glück, dass ich gleich den ersten angebotenen Termin genommen hab. Eine Woche später wäre sie nicht mehr operiert worden. Da wurden alle OPs abgesagt.

    Liebe Grüße
    Sabine


    Ich :lesend "Todesschmerz" von Andreas Gruber

    Ich höre "Das Gold der Maori" von Sarah Lark

    SuB: 163

  • :knuddel:freundschaft

  • Gwendy  :knuddel1 wir waren hier alle, auch die Kinder und der 8 Wochen alte Säugling, positiv. Wir Erwachsenen waren alle geimpft. Die Verläufe waren sehr schwach, die Kinder hatten fast gar keine Symptome.

    Ich war zum boostern angemeldet hatte aber keinen Termin bekommen, sind ja noch keine 6 Monate.

    Was ich sagen will, ob geimpft oder ungeimpft, zur zeit erwischt es fast jeden. Nur die Verläufe sind unterschiedlich. Ach, und große Kontakte hatten wir auch nicht.

  • Das bestimmt, das (subtile) Gejammer der Omas, wenn Weihnachten ohne sie stattfinden würde, will ich mir gar nicht vorstellen.

    Das mit dem Weihnachten so gestalten, wie man selbst will, ist bei diesem hochgejubelten Familienfest irgendwie nicht so einfach.

    Naja, mir hatte letztes Jahr schon meine Familie gefehlt. Ohne unseren Sohn mit Frau und Kind war es irgendwie langweilig. Am Schönsten ist bei uns immer das Gänseessen am 25.12. mit den Kindern samt Anhang.

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Gwendy  :knuddel1 wir waren hier alle, auch die Kinder und der 8 Wochen alte Säugling, positiv. Wir Erwachsenen waren alle geimpft. Die Verläufe waren sehr schwach, die Kinder hatten fast gar keine Symptome.

    Ich war zum boostern angemeldet hatte aber keinen Termin bekommen, sind ja noch keine 6 Monate.

    Was ich sagen will, ob geimpft oder ungeimpft, zur zeit erwischt es fast jeden. Nur die Verläufe sind unterschiedlich. Ach, und große Kontakte hatten wir auch nicht.

    Oh, wie geht es Dir jetzt? Hast Du noch irgendwelche Probleme? Ich hab am Freitag mit einer Bekannten gesprochen, sie hatte vor ziemlich genau einem Jahr Corona. Und sie hat immer noch Nachwirkungen. Vor allem ist sie extrem kurzatmig. Sie hat bereits mehrfach Lungenfunktionstest und Belastungs-EKG gemacht, da ist alles okay. Eine Kollegin von ihr hat es noch schlimmer getroffen. Sie hatte es vor ein paar Monaten und ist immer noch arbeitsunfähig. Sie kann sich nichts mehr merken. Nach 5 Minuten hat sie alles vergessen, was vorher passiert ist. Das muss absolut schlimm sein.

    Liebe Grüße
    Sabine


    Ich :lesend "Todesschmerz" von Andreas Gruber

    Ich höre "Das Gold der Maori" von Sarah Lark

    SuB: 163

  • Gwendy


    Ich wäre froh wenn wir einen Inzidenzwert von 800 hätten. (Ist Ironie!) Wir liegen zur Zeit bei 1600 und ich könnte nur noch :schlaeger, wenn ich die Kommentare der Impfgegner lese.

    Ich hoffe ganz stark das der jetzige Lockdown bei uns hilft, bin aber wenig optimistisch, wenn ich sehe wie sich die Ungeimpften verhalten. Wir schränken jetzt auch die sozialen Kontakte wieder ein. Beruflich geht es ja nicht.


    Wir hatten so gehofft das sich mit den vorhandenen Impfstoffen und zügiger Impfung die Lage entspannt, aber das Gegenteil ist der Fall. Bei gerade mal 58 % Geimpften in Sachsen nicht verwunderlich. Was du so schreibst über Ungeimpfte in deinem Umfeld macht mich wütend. Ich hoffe die Ungeimpften werden langsam mal munter.


    Ein Freund von uns war Anfang 2021 schwer erkrankt. Er hat bis jetzt einen eingeschränkten Geruchssinn. Er hatte auch lange gebraucht um wieder auf die Beine zu kommen.

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Angie Voon

    Ach, wir holen Euch schon noch ein bei der Inzidenz. :rolleyes Ich kenne leider so viele Spinner hier und Leute, die das alles nicht ernst nehmen. Darunter Leute Ü80, die sich nicht impfen lassen, weil sie Angst vor den Nebenwirkungen haben. Mein Bruder ganz trocken zu einer 85jährigen guten Bekannten "Hast Du Angst, dass du unfruchtbar wirst?" Nein, sie haben einen Idioten als Sohn, der Anhänger der Partei Die Basis ist und er hat seinen Eltern die Impfung ausgeredet. Ist aber überall unterwegs und merkt gar nicht, wie er seine Eltern damit gefährdet. Sein Bruder wohnt weiter weg, der ist total verzweifelt und versucht, die Eltern zu überreden, aber sie lassen sich nicht mehr überzeugen.


    Meine direkte Kollegin ist auch nicht geimpft. Gut, sie ist 23. Wahrscheinlich wird sie es gut überstehen, wobei es auch in dem Alter schwere Verläufe gibt. Aber sie kann auch ihre Eltern anstecken, die auch ungeimpft sind. Die sind Mitte 50, da sieht es schon wieder anders aus. Aber meine Kollegin meinte, in ihrem Dorf ist keiner geimpft. Ich hab es jetzt aufgegeben, wir sprechen darüber jetzt einfach nicht mehr.

    Liebe Grüße
    Sabine


    Ich :lesend "Todesschmerz" von Andreas Gruber

    Ich höre "Das Gold der Maori" von Sarah Lark

    SuB: 163

  • Gwendy selbst Geimpfte können andere anstecken ;-)


    Ja, können sie. Aber es müsste sich doch langsam rumgesprochen haben, dass die Ansteckungsgefahr, die von Geimpften ausgeht, geringer ist und auch nicht so lange anhält.

    Ist nichts gegen Dich, ich habe nur dieses Argument von Impfgegnern und -verweigerern jetzt schon so oft gehört, ich bin es sooo leid. :rolleyes

    (Glaube mich zu erinnern, dass Du geimpft bist. ;) Falls nicht...tja...)

    With love in your eyes and a flame in your heart you're gonna find yourself some resolution.


    *Bestellungen bei Amazon bitte über Forumlinks (s. Eulen-Startseite) tätigen, um so das Forum zu unterstützen.*

  • Gwendy selbst Geimpfte können andere anstecken ;-)

    Richtig, aber die erkranken meist nicht schwer. Wenn ich aber höre oder lese wie schwer Ungeimpfte oft erkranken, bin ich froh geimpft zu sein.


    Was mich richtig ärgert ist das Gerede das ja angeblich nur die Geimpften erkranken.

    Ich denke, viele Leute können sich gar nicht vorstellen, wie es sich anfühlt wenn ein Angehöriger auf der ITS um sein Leben kämpft. Ist kein schönes Gefühl. Ich kenne das. Damals konnte ich aber als Besucher auf die ITS und mich direkt mit den Ärzten unterhalten. Ich durfte meine Angehörigen sehen. Heute dürfen es die Angehörigen nicht. Das stelle ich mir ganz fürchterlich vor!

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Ja natürlich, das weiß ich. Aber wie kann man seine Eltern Ü80 überreden, sich nicht impfen zu lassen. Die sind jetzt schon krank, eine Coronainfektion würden sie wohl nicht überleben.

    Ich kenne ein Ehepaar, die wollten den an Krebs erkrankten Vater überreden, sich nicht operieren zu lassen, sondern den Krebs mit Homöopathie heilen zu lassen. Der Vater hat sich operieren lassen und hat alles gut überstanden.

    Der Mann dagegen ist verstorben, da er sich trotz Herzinfarkt nicht behandeln ließ. So ist das Leben!

    Nicht immer ist das was die Kinder für ihre Eltern wollen, auch wirklich zu deren Besten. Traurig wenn sich Familien durch so etwas entzweien.

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Wenn man aber Personen kennt, die zum gleichen Zeitpunkt und sogar noch etwas später die zweite Impfung bekommen haben und die im gleichen Impfzentrum nicht weggeschickt wurden, empfinde ich das als merkwürdig. Offenbar hängt dann dort alles von der Ausweis kontrollierenden Arzthelferin ab.

    Es hängt vor allen Dingen davon ab, was die Vorgabe ist und wie die Ärzte es handhaben....

    Bei uns in der Praxis wird 6 Monate nach Zweitimpfung geboostert, egal welcher Erstimpfstoff, einer unserer Chefs hat lange im Impfzentrum mitgearbeitet, da wurde das so gehandhabt.

    In einer anderen Praxis ist ein Kollege, der die Astra und Johnson Geimpften nach bereits 4 Monaten boostert...

    Es sind nicht immer die 'bösen Arzthelferinnen', die das entscheiden, wir sind nur diejeniegen, die die Diskussionen und Befindlichkeiten der Patienten abbekommen und ausbaden müssen.

    Von der Logistik dahinter will ich hier gar nicht erst anfangen...


    Ich wurde übrigens am Freitag nach knapp 9 Monaten geboostert... Auch das geht....

  • Wir hatten gerade betriebl. Coronainfo: Möglichst mobil arbeiten/ abwägen, ob Treffen mit anderen erforderlich sind.

    Geimpfte, Genesene sollen sich vor Betreten des Arbeitsplatzes testen. Wer jeden Tag dort arbeiten muss, erhält Schnelltests für zuhause. Wer einmal die Woche ins Gebäude kommt, wird gebeten den einen kostenfreien Bürgertest vom Testcenter vorher zu nutzen. Nicht Geimpfte, Genesene haben bei jedem Anwesenheitstag den Test einer offiziellen Stelle vorzuweisen und sind dringend aufgerufen, sich impfen zu lassen. In unserem Betriebsrestaurant gilt auch 2G, wie in jeder Gastronomie - das Abstandsgebot bleibt auch bei 2G unverändert. Wer sich ein Büro teilt, soll auf freie Büros ausweichen.


    Mich persönlich stört sehr, dass nach 2G Kontrollen Sitzungen und Restaurants so bestuhlt werden, dass die Leute wie früher neben- und gegenüber sitzen. Ich fühle mich dann unwohl Popo an Popo zu sitzen.

    Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz.
    (Tintenherz - Cornelia Funke)

  • Das bestimmt, das (subtile) Gejammer der Omas, wenn Weihnachten ohne sie stattfinden würde, will ich mir gar nicht vorstellen.

    Das mit dem Weihnachten so gestalten, wie man selbst will, ist bei diesem hochgejubelten Familienfest irgendwie nicht so einfach.

    wir sind Großeltern und wir haben schon letztes Jahr ohne Kinder gefeiert, die hatten großes Verständnis dafür. Es war trotzdem ein sehr schönes Weihnachten, wir haben über WhatsApp Video telefoniert.

  • Angie Voon

    Ach, wir holen Euch schon noch ein bei der Inzidenz. :rolleyes Ich kenne leider so viele Spinner hier und Leute, die das alles nicht ernst nehmen. Darunter Leute Ü80, die sich nicht impfen lassen, weil sie Angst vor den Nebenwirkungen haben. Mein Bruder ganz trocken zu einer 85jährigen guten Bekannten "Hast Du Angst, dass du unfruchtbar wirst?" Nein, sie haben einen Idioten als Sohn, der Anhänger der Partei Die Basis ist und er hat seinen Eltern die Impfung ausgeredet. Ist aber überall unterwegs und merkt gar nicht, wie er seine Eltern damit gefährdet. Sein Bruder wohnt weiter weg, der ist total verzweifelt und versucht, die Eltern zu überreden, aber sie lassen sich nicht mehr überzeugen.


    Meine direkte Kollegin ist auch nicht geimpft. Gut, sie ist 23. Wahrscheinlich wird sie es gut überstehen, wobei es auch in dem Alter schwere Verläufe gibt. Aber sie kann auch ihre Eltern anstecken, die auch ungeimpft sind. Die sind Mitte 50, da sieht es schon wieder anders aus. Aber meine Kollegin meinte, in ihrem Dorf ist keiner geimpft. Ich hab es jetzt aufgegeben, wir sprechen darüber jetzt einfach nicht mehr.

    Auch Junge haben schwere Verläufe mittlerweile, es liegen viele junge Menschen auf der Intensivstation. In der Firma unseres Sohnes herrscht schon seit letzten Freitag die 3 G Regel.

    Zu Hause testet er sich zweimal die Woche, die Tests stellt die Firma.
    Wir sind alle geimpft und warten auf die Booster Impfung.

    Unsere Nachbarin im Haus 90 ist zwar 3 mal geimpft und springt munter in der Gegend rum, sie behauptet sie steckt sich nicht mehr an. Sie darf mittlerweile nicht in unsre Wohnung, ich habe schweres Asthma, ich oder wir übervorsichtig.

  • ganz toll beim Sohn in der Firma ist jemand positiv, ich glaub er ist der einzige der geimpft ist. Er war Freitag und heut nicht in der Arbeit sein Selbsttest war heute negativ. Alles ganz toll am Freitag haben sie noch meine Freundin geholfen weil ihr Auto auf dem dm Parkplatz stehen geblieben ist. Unser Gesundheitsamt kommt eh nicht hinterher... mal sehen was das Gesundheitsamt macht ob sie ihnen die Bude zusperren