Lieblingsbuch-Leseevent


  • Ich finde ja, dass sich Invisible Fiends ganz gut anhört. Nur leider ist es ein Jugendbuch und die Jugendbücher, die ich angelesen habe, hörten sich superspannend an, aber ich fand sie irgendwie nicht so toll. Deshalb mach ich wahrscheinlich unbegründet einen Bogen um Jugendbücher.


    Bei eine Billion Dollar ist Zimööönchen ein kleiner Fehler unterlaufen, was bei der Masse an Daten und der Haufen Arbeit nicht verwunderlich ist.
    Deshalb: :bruell VIELEN LIEBEN DANK FÜR DIE GANZE ARBEIT, DIE DU DIR GEMACHT HAST, LIEBES ZIMÖÖÖNCHEN!!!! :blume


    Wenn Du mehr auf Technik als auf Wirtschaft stehst kannst Du auch "Ausgebrannt" lesen. (So jetzt hab ich meine drei Lieblinge von Eschbach genannt ;-) und festgestellt, dass ich dringend noch die restlichen Bücher von ihm, die mir noch fehlen, lesen sollte, Herr aller Dinge hab ich nämlich noch auf der WL ). Ich glaub ich würde die Haarteppichknüpfer lieber lesen als hören. :gruebel (EDIT: Jetzt lese ich grad, dass Du Dich fürs Hören entschieden hast :lache)


    EDIT2: Und jetzt weiß ich auch warum ich Herr aller Dinge noch nicht gelesen habe... ich warte immer aufs Taschenbuch. (Das Cover finde ich schon mal geil!)

    :wave


    Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele (Cicero)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Grisu ()

  • Zitat

    Original von Grisu
    Ich glaub ich würde die Haarteppichknüpfer lieber lesen als hören. :gruebel (EDIT: Jetzt lese ich grad, dass Du Dich fürs Hören entschieden hast :lache)


    Das ist bei mir immer die bessere Wahl, wenn sich Perspektiven ändern - Sonst hätte mir vermutlich weder "Herr Aller Dinge" noch "Robocalypse" oder "Der Übergang" gefallen.

  • Ich habe "Schattengrund" heute morgen beendet und bin begeistert von Elisabeth Herrmann.
    Die Geschichte war so lebendig und mitreissend, ich werde auf jeden Fall beim nächsten Büchereibesuch nach ihren anderen Büchern suchen.


    Vielen Dank an meine Lesepatin ConnyS77 für den tollen Tipp und an Zimööönchen für ihre tolle Idee und die fleissige Umsetzung. :anbet

    "Bücher haben eine Seele. Keiner muss die Seele eines Buches suchen. Die Seele des Buches findet den Leser. Das tut sie immer!" - Die wundersame Geschichte der Faye Archer

  • Nun kann ich "Nebelsturm" doch noch in Dänemark im Urlaub lesen :freude


    Mit der Ballonfahrerin komme ich auch gut voran, ein bisschen fehlt noch die Spannung. Aber es ist gut geschrieben.


    Ausser der Reihe habe ich mir noch "die Brautprinzessin" (denn ich liiiiiieeeebe den Film und wusste gar nicht, dass es ein Buch dazu gibt) und "Krokodil im Nacken" zu unschlagbar günstigen Preisen gekauft.


    Gruß vom killerbinchen :wave

    „An solchen Tagen legt man natürlich das Stück Torte auf die Sahneseite — neben den Teller.“

  • So - nun hab ich "Sag mir was du siehst" aus der Gesamtliste ebenfalls durch.


    Hat mir gefallen (und ich hatte vorher definitiv noch nichts davon gehört) :
    Sag mir, was du siehst - Zoran Drvenkar


    Auf "Schattengrund" bin ich ja auch total scharf - allerdings hat meine Bücherei das nicht und mit 15 Euro ist mir das zum kaufen zu teuer, eben weil ich Thriller und Krimis niemals mehr als einmal lese. Wenn man die Lösung kennt, dann ist meist der Wiederlese-Effekt völlig flöten....... ich schleiche noch drumrum, kann mich aber bei über 10 Euro nicht zum Kauf entschliessen.


    Genauso geht`s mir mit den "Invisible Fiends" - ich mag Horror sehr, lese auch gerne Jugend- und Kinderbücher. Aber die Reihe hat meine Bücherei leider auch nicht *heul*, und knappe 200 Seiten hab ich an höchstens 2 Nachmittagen durch. Da sind mir dann 8 Euro echt zu teuer zu (zumal ich dann ja auch sicherlich hängen bleibe und mir die weiteren Bände holen möchte, klingt nämlich wirklich richtig gut, aber halt auch kurzweilig). Wenn meine Bücherei es hätte (wie einige Bücher der Gänsehaut und Fear Street Reihe zum Beispiel, die ich auch ganz gerne mal lese, aber auch nie kaufen würde wollen), hätte ich das schon längst gelesen. Ich schleiche da auch immer noch drumrum.


    Auf mein Leselisten-Zweit und Drittbuch (Vom Atmen unter Wasser , Julischatten) warte ich ja noch das sie wieder ausleihbar sind, wurden mir ja vor der Nase weggeschnappt.


    Aber in der Gesamtliste lacht mich wirklich viel an, hab mir schon vieles von notiert.

    "We are ka-tet...We are one from many. We have shared our water as we have shared our lives and our quest. If one should fall, that one will not be lost, for we are one and will not forget, even in death."Roland Deschain of Gilead (DT-Saga/King)

  • Buch ist gelesen - Rezi reingestellt.
    Dank an Lese-rina für diesen Lesevorschlag. :wave

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst. (Evelyn Beatrice Hall) ich wünsche allen einen schönen Tod und eine geruchslose Verwesenung.


    Allenfalls bin ich höflich - freundlich bin ich nicht.

  • Zitat

    Original von Grisu
    Ich habe es gerade fertig gelesen. Was für ein Ende. Ich bin noch ganz aufgewühlt. :yikes:fetch


    Nochmal vielen Dank, liebe Findus! :knuddel1


    Freut mich, danke, ja aufwühlend ist es wirklich.

  • @ marzian: Das ist eine wirklich gute Wahl mit "Sterne über Sansibar". Ich bin sehr gespannt, ob es dir gefällt.


    Mein Orangenmädchen ist gestern angekommen und ich habe mich sehr gewundert, dass es so dünn ist. Zur Zeit lese ich noch ein englisches Buch, dann könnte ich schon mal damit anfangen.

  • Mein "Lieblingsbuch" ist mittlerweile auch eingetroffen.
    Ich werd jetzt noch Stolen Mortality zu Ende lesen ,dann ein Wanderbuch und dann ist es endlich dran.


    Ich habe mir den zweiten Vorschlag von Blackie : Memory Error oder Wie mein Vater über den Jordan ging auch noch bestellt und schon hier liegen , weiß aber noch nich ,ob ich das bis August noch schaffe....

  • Nachdem ich mir ein paar Tage lang an der Ostsee die Sonne auf den Bauch scheinen lassen habe, habe ich heute auch endlich mit meinem Buch angefangen.


    Andrea Schacht - Der Ring der Jägerin


    "Katharina Leyden ist eine realistische junge Frau, die gegen alles Übernatürliche eine Abneigung hegt. Als sie eines Abends von einer Katze besucht wird, die zu ihr spricht und ihr von einem geheimnisvollen Buch erzählt, das angeblich eine Vorfahrin Katharinas geschrieben haben soll, zweifelt sie daher zunächst an ihrem Verstand. Doch bald ist ihre Neugier geweckt, und sie beginnt, sich mit dem Leben jener mysteriösen Katharina vom Walde zu beschäftigen …"
    [SIZE=7]amazon.de[/SIZE]


    Das Buch hätte ich aus zwei Gründen wohl nie zur Hand genommen. 1. Mystery ist überhaupt nicht meins. 2. Obwohl oder vielleicht gerade weil ich selbst Katzen habe, meide ich Bücher, in denen Katzen eine wie auch immer geartete Rolle spielen. Insofern hüpfe ich jetzt neugierig über meinen Schatten und bin sehr gespannt, wie es mir gefallen wird. :-]

    With freedom, books, flowers and the moon, who could not be happy? - Oscar Wilde


    :lesend Rock My World - Christine Thomas

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Enchantress ()

  • Ich habe das Buch angefangen zu lesen und unterbrochen. Weil ich festgestellt habe, dass es im Moment einfach ein paar andere Bücher gibt, die mir noch wichtiger sind. Vielleicht werde mich später noch einmal daran versuchen.

    In der Schule fragten die Lehrer mich, was ich später werden wolle. Ich antwortete: Glücklich. Die Lehrer sagten, ich verstünde die Frage nicht. Ich sagte, sie verstünden das Leben nicht.


    John Lennon




    Test-Webseite für Bücher weit abseits des Mainstreams:

    aufwachen.bplaced.net

  • Ich hab mit meinem Buch noch nicht angefangen. Eigentlich wollte ich es ja lesen, nachdem ich mein anderes Buch beendet hatte, aber ich denke, ich mach jetzt überhaupt eine kleine Lesepause, weil momentan Prüfungsphase ist und ich die nächsten 2,5-Wochen so oder so kaum Freizeit haben werde.


  • von Andrea Schacht gibt es ja auch noch "Die Lauscherin im Beichtstuhl" da geht es auch um einen katze, mir hat das sehr gut gefallen