Lieblingsbuch-Event - Se...chs [Part VI]

  • piper1981 Das Fiese ist, ich habe in "Sommernacht" auch reingelesen und die Leseprobe gefiel mir sofort...ach weißt du was, auf einem Bein kann man nicht stehen, bei mir wandern jetzt beide Ella-Bücher auf die Wunschliste...äh den Einkaufszettel...äh die Wunschliste. ;)


    *sich fragt, wann sie das alles lesen soll, was hier so tolles bei rumkommt*...:konfus

  • Ja, "Die letzten Dinge" ist schon eher ein trauriges Buch, es geht um alte Menschen in einem Heim und da wird auch mal gestorben. Ist eher keine leichte Kost für zwischendurch. Aber es ist auch sehr liebenswert geschrieben. Und den Wunderhund fand ich einfach nur wunderbar, dieser Hund ist wirklich unglaublich und seine Geschichte geht total ans Herz. Aber du hast ja selbst so einen aus dieser Richtung und weißt, was das für treue und sanftmütige Tiere sein können. Bin schon froh, dass wenigstens ein Buch dabei ist, das kein totaler Fehlschlag ist :)

  • *sich fragt, wann sie das alles lesen soll, was hier so tolles bei rumkommt*...

    Das frage ich mich auch gerade, wenn ich diese tolle Gesamtliste so ansehe. :chen

    Ich muss mir das die nächsten Tage noch mal ganz in Ruhe anschauen. Aber auf den ersten Blick sind mir schon ein paar tolle Bücher ins Auge gestochen.


    Totenleserin : vielen Dank für Deine drei Vorschläge.:knuddel1

    Und ich weiß jetzt schon, dass ich zwei davon ganz sicher Lesen werde.

    Pinguinwetter hat meine Onleihe. Ich habe es mir schon vorgemerkt und kann es dann Mitte Mai ausleihen. Das scheint mir ein lustiges und nettes Sommerbuch zu sein. So was lese ich immer ganz gerne und von der Autorin habe ich auch noch gar nichts gelesen. "Fieber am Morgen" ist ein ganz toller Vorschlag. Das Buch spricht mich von Thema her total an. Es würde das Buch auch in meiner Onleihe geben, aber ich glaube, ich möchte es mir lieber kaufen. Ich habe das Gefühl, es könnte ein Buch werden, was mir richtig gut gefällt. Ich bin sehr glücklich über diesen Vorschlag von Dir.

    Das dritte Buch von Dir ist ja ein historischer Krimi. Und ich muss gestehen, diese Genre lese ich gar nicht gerne. Deswegen werde ich das mal hinten an stellen. Aber die anderen zwei Bücher lese ich auf jeden Fall!:)


    Bücherdrache : ich bin sehr froh, dass Du mit meinen Vorschlägen etwas anfangen kannst:knuddel1 Ich glaube, wir haben schon einen etwas ähnlichen Buchgeschmack. Das Buch von Philip Pullmann habe ich vor kurzem als Hörbuch gehört und war sehr begeistert. Und Ella Simon ( alias Sabrina Qunaj) ist wirklich eine meiner Lieblingsschriftstellerinnen. Ich mag auch ihre historischen Bücher total gerne. Und ich lese nicht so oft Liebesromane. Aber ihr zwei Romance-Bücher sind sooooooo schön<3


    Ansonsten sind mir auf den ersten Blick noch der Vorschlag von vev : Der Pfandleiher und der Vorschlag von belladonna : Ein letzter Brief von Dir aufgefallen. Ich denke, diese zwei Bücher muss ich auch unbedingt noch lesen.

  • Totenleserin : fast hätte ich es vergessen: Vielen Dank auch für Dein Überraschungsbuch mit den Suppen.:)

    Ich bin ein großer Suppenliebhaber. Und werde mir dieses Suppenkochbuch bestimmt bei Gelegenheit besorgen. Suppen könnte ich so gut wie immer essen.

  • Lea von GiG Schön, dass dir die Vorschläge gefallen. Charlotte Thomas hat mehrere schöne historische Romane geschrieben, wobei ihre ersten Werke in Venedig gespielt haben. Deswegen war ich damals auch auf sie aufmerksam geworden.

    Von Martin Suter habe ich mittlerweile auch schon mehrere Bücher gelesen, dieses war mein erstes und hat mich immer noch am meisten beeindruckt.

    "Fünf" hat mich damals wegen seines Themas sehr interessiert und gefesselt. Geo-Caching ist mir bis dahin in Romanen noch nicht untergekommen. Natürlich kommt die ein oder andere Leiche in diesem Krimi vor, aber ich empfand, das Rätseln um den Täter damals eher im Vordergrund.


    Susannah

    Lycidas hat meine Schwiegermama Zuhause in ihrem Regal stehen, es bis jetzt aber selber auch noch nicht gelesen. Da kann ich mir das Buch sicher ausleihen. :-]

    Die anderen beiden Vorschläge sagen mir so gar nichts.

    Da ich zuletzt irgendwann erst etwas über Wien gelesen hatte und mich im letzten Jahr auch mal mit den Kirchenfenstern des Wiener Doms beschäftigt habe, interessiert mich Die Schlacht sehr. Das werde ich mir sicher bei Gelegenheit kaufen und hoffentlich auch lesen. ;-)

    Auch das letze Buch Die Bertinis hört sich meiner Meinung nach sehr gut an. Bis jetzt habe ich erst wenig autobiographische Bücher gelesen, von daher werde ich wohl wahrscheinlich mit diesem Buch beginnen, da es für mich am ehesten ein Buch ist, das nicht in meine Gewohnheiten passt. Ich plane aber alle Bücher zu lesen, wenn auch nicht alle hintereinander. Ich werde auch erst einmal mein aktuelles Buch beenden, dann habe ich noch ein wenig Zeit, um mir das Buch zu besorgen.

    Ich freue mich schon darauf, vielen Dank für die Vorschläge!


    Hati Vielen Dank für die viele Mühe, die du dir damit gemacht hast. Das sieht echt super aus, so kann man wirklich gut durch die Vorschläge stöbern.

    :lesend Peter V. Brett; Das Leuchten der Magie

    :lesend Dörte Hansen; Altes Land (eBook)

    :lesend Joanne K. Rowling; Harry Potter und der Orden des Phönix (Hörbuch: Rufus Beck)

  • Ich werde vermutlich Cilla und Rolf Börjlind Die Springflut lesen. Das gibt es günstig gebraucht und meine Eltern lesen gerne Thriller, da kann ich es danach weiterreichen. Aquamarin von Eschbach klingt auch nett, das werde ich mal beobachten. Im Rausch der Freiheit ist einfach nicht mein Genre ...

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

  • aida2008 :

    Wilder Winter ist das erste Buch. Die Serie ist auf Amazon verfilmt.

    Die Glasblaeserin ist auch schont verfilmt.

    ...werde mir auf jeden Fall "Wilder Winter" demnächst besorgen....ich liebe Serien........und der erste BiB hat mir auch schon ganz gut gefallen...

    Hast Du die Verfilmungen schon gesehen? sind sie nah am Buch?

  • Ich werde vermutlich Cilla und Rolf Börjlind Die Springflut lesen. Das gibt es günstig gebraucht und meine Eltern lesen gerne Thriller, da kann ich es danach weiterreichen. Aquamarin von Eschbach klingt auch nett, das werde ich mal beobachten. Im Rausch der Freiheit ist einfach nicht mein Genre ...

    Falls dir "Die Springflut" gefällt - das ist ja auch schon verfilmt worden und wirklich sehr sehr nah am Buch.

    Bin auf dein Urteil gespannt...................

  • Lea von GiG Schön, dass dir die Vorschläge gefallen. Charlotte Thomas hat mehrere schöne historische Romane geschrieben, wobei ihre ersten Werke in Venedig gespielt haben. Deswegen war ich damals auch auf sie aufmerksam geworden.

    Von Martin Suter habe ich mittlerweile auch schon mehrere Bücher gelesen, dieses war mein erstes und hat mich immer noch am meisten beeindruckt.

    "Fünf" hat mich damals wegen seines Themas sehr interessiert und gefesselt. Geo-Caching ist mir bis dahin in Romanen noch nicht untergekommen. Natürlich kommt die ein oder andere Leiche in diesem Krimi vor, aber ich empfand, das Rätseln um den Täter damals eher im Vordergrund.

    Okay, danke für den Hinweis zu "Fünf" :) Mich hatte in der Beschreibung nur das Auffinden einzelner Körperteile etwas verschreckt. Aber vielleicht schau ich mir das dann trotzdem mal an. Mit Leichen hab ich an sich auch keine Probleme, in den historischen Romanen wird ja auch fleißig gestorben und geköpft :schlaeger


    Vielleicht habe ich von Charlotte Thomas sogar schon mal was mit Venedig gelesen, müsste ich mal nachforschen. Irgendwas klingelt da bei mir. Das Setting von diesem hier klingt jedenfalls toll. Habe in letzter Zeit so viel mit Italien gelesen, da darf es gerne auch mal in ein anderes Land gehen.


    Sowohl Small World als auch Das ferne Land gibts in der Bücherei, sind aber entliehen. Hole ich mir, wenn sie wieder zu haben sind!


    Morgen stöbere ich dann mal durch die restlichen Titel und gucke, was noch so auf die ewige Liste wandern könnte...

  • Ich habe mich jetzt für "Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten" von Becky Chambers entschieden. Es gab ein kleines Problem mit meinem Buch, das ich mir zum Geburtstag gewünscht hab. Also hab ich mir jetet dieses bei meinen Eltern gewünscht. :wave


    Die Entscheidung für das Buch ist gefallen, weil ich noch kein Sci-Fi Buch gelesen habe und ohne dieses Event auch nie gelesen hätte. :wave

  • SciFi lese ich sonst auch selten und wenn, dann auf Empfehlung hin, so wie dieses. Und ich muss sagen,

    es hat mich geflasht. :)


    "Still" von Zoran Drvenkar und die "Die Springflut" waren auch Kandidaten. Selbst die Verfilmung
    von "Die Springflut" ist super und, wie aida2008 schrieb, sehr nahe am Buch.

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • Nadezhda Welche? (sind auf dem SUB weiter nach oben gewandert) Welche? (sind auf deine WuLi gehüpft)


    Ich bin ja nicht neugierig oder so...:crazy


    Hihi... :lache  :knuddel1


    Auf dem SuB nach oben gewandert sind "Altes Land", "Die Bücherdiebin", "Fünf", "Trümmerkind" und "Die Hälfte der Sonne".


    Auf die WuLi / Onleiheliste gehüpft: "Die letzten Dinge", "Lycidas" ... und das Suppenkochbuch!!! :mahlzeit

  • Guten Morgen!


    Hati


    Super Buchvorschläge. Ich habe mir bereits ein Buch von meinen Vorschlägen bestellt. Bin schon gespannt. Jetzt muss ich erst einmal die vielen Postings nachlesen. Wir waren gestern bei unserem Sohn und seiner kleinen Familie in Erfurt und hatten viel Spaß mit unserer kleinen Enkelin.

    Heute ist bei mir Brückentag, aber trotzdem keine Zeit zu lesen. :wow


    Schönen Montag!

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • ...werde mir auf jeden Fall "Wilder Winter" demnächst besorgen....ich liebe Serien........und der erste BiB hat mir auch schon ganz gut gefallen...

    Hast Du die Verfilmungen schon gesehen? sind sie nah am Buch?

    Ich habe gerade die 3. Staffel 2 Bear Mambo 3. Staffel gesehen. :lache Sie ist noch nicht synchronisiert.

    Don't live down to expectations. Go out there and do something remarkable.
    Wendy Wasserstein

  • Nadezhda  :thumbup:Wow, das sind super viele Bücher, die bei dir schon auf dem SUB lagen. Ich bin beeindruckt.


    Angie Voon Das freut mich, dass du einen schönen Tag hattest. Erfurt, ach ja, im Forum haben wir ja einen Fernweh-Schokoladen-Thread (ihn auf Anhieb nicht find), wo Goldhelm/Eiskrämer empfohlen wurde...:schleckIch verbinde das gerade direkt mit super besonderer Schoki...:lache


    Lesebiene Ich hoffe ja, dass man die Serie irgendwann auf DVD kriegen kann (oder auf iTunes, weil ich da auch bin). :lache


    Wünsche euch allen einen schönen Tag, ihr Lieben. :knuddel1

  • Vielen Dank für deine Vorschläge Mimmy  :)


    Noah – Sebastian Fitzek

    Die Bücherdiebin – Markus Zusak

    Das Leben fällt wohin es will – Petra Hülsmann


    Die Bücherdiebin kenn ich schon, die beiden anderen noch nicht.


    Von Fitzek habe ich vor vielen Jahren seinen Debüt-Roman Die Therapie gelesen und danach nichts mehr. Ich fand diesen Thriller zwar spannend, aber auch sehr unrealistisch. Meine Begeisterung hielt sich in Grenzen und ich wollte kein Buch mehr von ihm lesen ^^ Jetzt werde ich aber diesen Lieblingsbuch-Event nutzen und Herrn Fitzek eine zweite Chance geben ;) Die Kurzbeschreibung klingt schon mal vielversprechend.


    Bei dem Buch von Petra Hülsmann bin ich noch unsicher:/Über diese Krankheit mag ich eigentlich zur Zeit nichts lesen. Ist es das Hauptthema des Romans oder kommt es nur am Rande vor?