Ich bin genervt, weil....

  • Hier wird seit Freitag geballert. Die Idioten müssen die Reste vom letzten Jahr verbrauchen, da sie schon wieder ganze Kofferräume voll in Tschechien besorgt haben.

    Eine meiner Katzen dreht voll am Rad, die mussten wir heute schon aus den Tiefen des Kachelofens raus fischen.

    Verbote? Was bringen die, wenn sich so selbsternannte Dorfkings darüber hinwegsetzen. :bonk

    Und morgen Abend stellen sie ihre kleinen Kinder voll in den Qualm und Lärm, die nächste Generation Idioten muss ja geschult werden.

    Also: Ich habe nichts gegen Feuerwerk an Silvester zu Mitternacht, wer das machen mag, dem wünsche ich viel Spaß, aber es wird ja jedes Jahr schlimmer.

    Da wird fast wie im Krieg aufgerüstet, noch mehr, noch lauter, am Besten ab Weihnachten bis 6.1. :fetch

    Man sollte alles lesen. Mehr als die Hälfte unserer heutigen Bildung verdanken wir dem, was wir nicht lesen sollten.

    Oscar Wilde (1854 - 1900)


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von vev ()

  • Wie gesagt, hier geht es zivilisiert zu. Ich habe heute noch keine Böller gehört.


    Und gerade wenn ich mir das Jahr über Gedanken um die Umwelt mache, darf ich auch an einem Tag darauf verzichten - so ist zumindest meine Einstellung dazu. Hier sind viele große Gärten und nebenan ein Waldgebiet, da ist vom Feinstaub am nächsten Morgen nichts mehr zu sehen.

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

  • Da hast du Glück, und ich wünsch dir auch viel Spaß dabei.

    Hier ist es leider nicht so, wir haben hier eine Person in der Nachbarschaft, der ballert regelmäßig auf seinem Betriebsgelände rum, deshalb ist es für die Katze vielleicht auch so schwer, weil es eigentlich jederzeit passieren kann.

    Und wenn du den anzeigen würdest hättest du keine ruhige Minute mehr.

    Es gibt wirklich sehr dumme Menschen.

    Man sollte alles lesen. Mehr als die Hälfte unserer heutigen Bildung verdanken wir dem, was wir nicht lesen sollten.

    Oscar Wilde (1854 - 1900)


  • hier ist es in der Regel sehr übel mit der Knallerei.. diesmal geht es jetzt erst los...sonst fängt das an sobald die Läden das Zeug verkaufen und bis fast 3 König . Der Müll bleibt liegen sowohl auf den Straßen und sonst überall .. sieht einfach abartig aus. Da hier die Häuser so nahe zusammenstehen ist auch immer das Risiko das man eine Rakete ans Fenster bekommt. Mit dem Feinstaub haben wir schon letztes Jahr solche Probleme gehabt und heuer wird es auch wieder so , es ist wieder Hochnebel für die nächsten Tage angesagt. Man riecht das einige Tage und für meine Bronchitis ist das überhaupt nicht gut, eine Freundin von mir hat starkes Asthma die kann überhaupt nicht aus dem Haus gehen oder Fenster aufmachen weil sie sonst keine Luft mehr bekommt. Meine früheren Katzen hatten Angst das war schwierig, wie meine Kleine reagieren wird weis ich noch nicht , sie hat auch Morgen Geburtstag und wird 1 Jahr. Ich bin einfach nur froh wenn das vorbei ist. Einmal war ich bei einer Freundin und bin dann kurz nach 12 wegen meiner Katzen nach Hause, mache ich nie wieder . Mir wurden Böller von Besoffenen die auf der Straße standen unter das Auto geworfen das war ein Alptraum . In einem Jahr haben sie mir vom Auto die Heckscheibe eingeschossen oder was auch immer sie da getrieben haben. Ich wäre für ein Verbot zumindest von privatem Feuerwerk . Wenn schon um jeden Preis geballert werden muss sollte das bei uns die Feuerwehr machen , wie sie es nach dem Volksfest machen das würde genügen. Wegen mir braucht es das alles überhaupt nicht

  • Ich brauche die Knallerei nicht. Schon gar nicht drei Tage vorher. Die armen Kater hauen jedes Mal ab unters Bett.


    Auf der anderen Seite habe ich da einen Nachbarn, der schmeißt hier das ganze Feuerwerk alleine. Der ist schon bald 90 Jahre und feiert damit jedes Jahr, daß er noch hier ist. Das ist bei ihm so ein Ausdruck von Lebensfreude... da stört mich das dann gar nicht.


    Problematisch finde die Verbindung von Feuerwerk und Alkohol oder von Feuerwerk und Kinderhänden (die irgendwie daran gekommen sind). Da passieren ja jedes Jahr schlimme und völlig unnötige Unfälle...


    Ob man das generell verbieten sollte? Hm, ob das wirklich hilft? Ich weiß nicht so recht. Besser fände ich große öffentliche Feuerwerke und mehr Zonen, an denen nicht geböllert werden darf.

    Lieben Gruß,


    Batcat


    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt (aus Arabien)

  • Leider ist es tatsächlich so ( zumindest habe ich das in den letzten Jahren so erlebt ), dass die Knallerei jedes Jahr mehr wird.

    Am schlimmsten sind diese Böller - klingen eher nach Kanonenkugel und man bekommt jedes Mal fast einen Herzinfarkt ( man rechnet ja auch nicht schon direkt ab Heilig Abend damit:cursing: ).

    Hier war alles schon mal ganz anders: nämlich tatsächlich so, dass man kurz vor Mitternacht nach draußen ging und dann so 30 Minuten geschossen wurde.

    Wobei ich immer nur Zuschauer war.;)

    Und dann war es zum größten Teil vorbei.

    Diese Zeiten sind leider vorbei.


    Es muss ja immer mehr sein, immer lauter, immer länger, immer größer...……….so langsam wäre es mir auch egal, wenn es nur noch offizielle Feuerwerke geben würde.

    Ganz abgesehen von dem ganzen Müll der zurück bleibt...……..:(

  • Tut mir leid für euch, wenn es in eurem Umfeld so eskaliert. Hier räumen alle ihren Müll weg, fast jeder wartet bis Mitternacht und Böller überlassen wir der Jugend. Meine Katzen sind völlig unbeeindruckt und wollen raus sobald sie dürfen.

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

  • hier geht es auch mit der Böllerei, bis jetzt hab ich noch nichts gehört. Was ich komplett unnütz finde, sind Böller, einfach nur laut und sonst nichts.

    Feuerwerk an sich ist ja wenigstens hübsch. Nachdem wir aufm Dorf wohnen wäre hier auch sonst gar nix, ein öffentliches Feuerwerk würde die Gemeinde wohl nicht machen.


    Schlimm sind halt immer die Idioten, die es lustig finden Böller auf andere Leute zu werfen. Ich hab sowas mal in einer Unterführung in Hildesheim erlebt, vor 30 Jahren..... Deppen gab es früher schon....

  • Gegen Feuerwerk habe ich auch nichts, die meisten scheinen aber mehr auf „je mehr Wumms desto besser“ zu stehen. Bei uns knallt es schon Tage vorher, gezündet werden die Böller von Jugendlichen, und dass ohne Rücksicht darauf, ob da gerade jemand dran vorbei möchte. Wir wohnen übrigens neben einem Altenheim (Verbotszone). Zwei gesprengte Briefkasten habe ich als Silvester-Andenken mitbekommen, der Oma einer Freundin haben sie mal versucht, einen Böller in die Einkaufstasche zu werfen und mir in die Kapuze - alles mit einem neckischen Lachen, weils ja nur ein harmloser Streich ist. Feuerwerk und Knallkörper gehören in verantwortungsvolle Hände, private Böllerei sollte daher deutlich eingeschränkt werden.

  • breumel ...

    das wäre zumindest einen Anfang.

    Es gibt ja wirklich sehr schöne Raketen die leise sind und einfach nur wunderschön Licht an den Himmel zaubern.

    Aber diese Sprengstoff Ladungen, die hier teilweise gezündet werden, die brauche ich nicht

  • :lache ich hatte mich schon gewundert, dass die Pro-Knaller-und-Raketen-Fraktion anfangs hier so stark war. In Berlin gibt es ein paar Ecken, da werden Passanten grundsätzlich mit Knallern beschossen. Vor ein paar Jahren ist ein Opfer, dass die Schützen zur Rede stellen wollte, dann auch noch erstochen worden.

    Gestern sind gleich ein paar Leute festgenommen worden, die in einer Verbotszone knallten. Sehr löblich! Was die Polizei da so mitmachen muss an SIlvester, das könnt ihr dann morgen früh gewiss schon auf Youtube sehen - so als Horrorshow en miniature (es gibt hoffentlich keine Toten) an Neujahr - direkt aus Metropolis. ;)

  • ... weil ich heute Nacht mit üblen Halsschmerzen aufgewacht bin und mich dann nur noch im Bett rumgewälzt habe. Die Nase brennt, ich kann nicht schlucken und habe Gliederschmerzen. Das ist doch der "perfekte" Start in ein neues Jahr. :cry


    magister wigbold


    Nur gut das mein kleines Kind erst morgen Nachmittag nach Berlin fährt.

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Ich bin absolut gegen privates Feuerwerk, hier in Berlin in der Sonnenallee ist es besonders schlimm. Wenn man wie ich unter COPD leidet, hilft es nur, die Fenster geschlossen zu halten, bis sich morgen Nachmittag der Feinstaub etwas verzogen hat. Ansonsten ist rausgehen und atmen fast unmöglich.

    Trotzdem wünsche ich allen einen guten Rutsch und ein erfolgreiches, schönes 2020!:sekt:sekt

    Schon der weise Adifuzius sagte: Empfindest Du Dich als fürchterlich, dann mach doch mal Urlaub vom eigenen Ich! :chen