Meine neuen Bücher ( gekauft, geschenkt bekommen, geliehen...) ab 22.08.2018

  • Und noch ein Fund:


    Die Buchhandlung - Penelope Fitzgerald


    Florence Green erwirbt in Hardborough, einem verschlafenen Dorf an der Küste Ostenglands, das Old House als zukünftiges Domizil für ihre Buchhandlung. Dass das Gebäude anscheinend von einem Poltergeist besessen und bis auf die Grundmauern feucht ist, bringt sie von ihrem Vorhaben ebensowenig ab wie die Tatsache, dass sie von finanziellen Dingen keine Ahnung hat. Voller Schwung stürzt sie sich in die Vorbereitungen und stattet ihre Buchhandlung liebevoll aus. Die Einwohner des kleinen Städtchens begegnen dem Unternehmen zunächst mit Skepsis, bald stellen sich jedoch erste Stammkunden ein. Als Florence Green aber dann ein gerade erschienenes Buch eines bis dahin unbekannten Autors, Vladimir Nabokov, verkauft, ist die Aufregung groß und weitet sich zu einem Skandal aus ...


    insel Taschenbuch, 164 Seiten


    ISBN: 978-3-458-36046-9





  • Jetzt oder Nils

    von Nikola Hotel


    Sag niemals Nils, Baby!

    Emma hat den peinlichsten Job der Welt: Sie überbringt Blumen und Grußbotschaften – als Glücksschwein verkleidet. Kein Wunder, dass Journalist Nils wenig begeistert ist, als sie vor seiner Tür steht. Denn er will sich umbringen. Das zumindest glaubt Emma und setzt Himmel und Hölle in Bewegung, um Nils zu retten. Neben seinen Problemen mit seinem korrupten Noch-Schwiegervater und dem drohenden Karriereaus muss er sich nun auch noch fragen, wie er die allzu hilfsbereite Emma wieder los wird. Und ob er das überhaupt will …

    Unglaublich komisch, turbulent und sehr romantisch!


    Jetzt oder Nils: Roman von [Hotel, Nikola]

  • Der Luzifer-Plan

    von Jens Schumacher


    Akte X mit skurillem Humor und jeder Menge Lokalkolorit: Der zweite Thriller um die außergewöhnlichen Fälle des Sonderermittlerduos Tillmann Grosch und Frank Passfeller von der SK 666

    Merkwürdige Dinge geschehen hinter den Mauern einer Nervenheilanstalt im Herzen von Rheinland-Pfalz: Ein Insasse der forensischen Abteilung behauptet, niemand Geringeres als der Satan persönlich zu sein. Wenig später kommt es in der Klinik zu unerklärlichen Ereignissen – spontane Fälle von Irrsinn treten auf, unheimliche Wandmalereien entstehen scheinbar aus dem Nichts, und eine Überwachungskamera filmt den Patienten bei einer schier unvorstellbaren nächtlichen Verwandlung. Tillmann Grosch und Frank Passfeller von der geheimen SK 666 des BKA nehmen sich der rätselhaften Vorgänge an und versuchen herauszufinden, ob der Wahnsinnige wirklich wahnsinnig ist … oder ob er vielleicht die Wahrheit sagt.


    Der Luzifer-Plan: Ein unheimlicher Thriller (Grosch & Passfeller 2) von [Schumacher, Jens, Lossau, Jens]

  • Das Cover schaut toll aus und der Inhalt klingt richtig gut! Das habe ich mir mal notiert. Es würde mich auch itneressieren, wie Dir das Buch gefällt, wenn Du es gelesen hast.:)

    Mir gefällt das Cover und der Inhalt. Habe es mal auf meine WuLi gesetzt. Berichte doch bitte mal, wie es dir gefällt, wenn du es gelesen hast.

    Ich werde sehr gern berichten! Es kann aber noch ein bisschen dauern, weil erst mal anderes dran ist.

  • Das klingt richtig spannend, hab's mir gleich mal gemerkt!

  • Neu eingezogen! Endlich geht es weiter:

    Wer die Furcht kennt (Stillhouse Lake, Band 2)


    »Sie sah ihn in ihren Albträumen. Aber jetzt ist sie wach – und er ist immer noch da.«

    Als Ex-Frau des Serienkillers Melvin Royal trägt Gwen eine schwere Last. Mit ihren Kindern ist sie untergetaucht, hat eine neue Identität angenommen und gelernt, sich gnadenlos zu verteidigen. Vergeblich hofft sie, dass der Albtraum vorbei ist: Melvin ist aus dem Gefängnis entkommen. Gwen weiß, dass sie nirgends mehr sicher ist. Sie muss den Mann, der ihr Leben vergiftet, endgültig zur Strecke bringen.

    Die Kinder lässt sie bei Freunden, und die Jagd beginnt. Sam Cade, dessen Schwester eines von Melvins Opfern war, steht an ihrer Seite. Noch ahnt Gwen nichts von dem perfiden Plan aus dem Hinterhalt, der nur ein Ziel hat: ihren Tod.





  • Aus der Bibliothek (zusammen mit 2 Reiseführern Nord- und Mittelengland sowie Südengland :-)


    Matt Haig - Wie man die Zeit anhält


    Per Post schon vor einigen Tagen frisch eingetroffen:


    Emily Gunnis - Das Haus der Verlassenen


    P.S. sorry, es ist nur 1 Haus der Verlassenen.... keine Ahnung, wie man das löscht *grübel*... :rolleyes

    Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel (aus China)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Swansea ()

  • Wieder was aus dem öfferntlichen Bücherregal:


    Rascha Peper - Das Mädchen, das vom Himmel fiel


    Ruben Saarloos sitzt seit Tagen mit seinem Kajütboot im Ijsselmeer fest. Bei einem winterlichen Ausflug hat ihn über Nacht das Eis überrascht. Doch nun schwebt eine Schlittschuhläuferin aus dem Nebel auf sein Boot zu - eine junge Frau mit leuchtend roten Haaren. Sie scheint wie vom Himmel gefallen, doch die Erscheinung entpuppt sich als real: Sie heißt Bente Nerwanen und ist freundlich, aber wortkarg; ein Geheimnis umgibt sie..


    Cover: Das Mädchen, das vom Himmel fiel


  • Und schon wieder eine Fortsetzung: :freude

    Jetzt gehörst du mir (Ein Marina-Esposito-Thriller, Band 8)

    Colchester: In kurzer Abfolge werden drei Männerleichen gefunden, die alle große Ähnlichkeit mit DI Phil Brennan haben. Bei jedem Opfer hat der Täter außerdem eine Tarotkarte mit dem Motiv des Gehängten hinterlassen. Auf der Rückseite: Phils Name. Steckt hinter den Morden die Stalkerin, die ihm schon seit Langem nachstellt?

    Um das herauszufinden, muss Phil nach Colchester. Doch er kommt nie dort an. Seine Frau, Profilerin Marina Esposito, setzt alles daran, ihren Mann zu finden, bevor es zu spät ist.

  • Thriller-Maus , die Marina-Esposito-Reihe habe ich bis Band 5 - muss ich nur mal anfangen zu lesen.


    Gekauft habe ich nach einem Tipp im BT ein eher älteres Buch:


    Nekropolis von Herbert Lieberman


    Da es keine Rezensionen gibt, poste ich hier diesen Text über den Roman und seinen Autor.

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • Stella - Takis Würger


    Kurzbeschreibung:

    Es ist 1942. Friedrich, ein stiller junger Mann, kommt vom Genfer See nach Berlin. In einer Kunstschule trifft er Kristin. Sie nimmt Friedrich mit in die geheimen Jazzclubs. Sie trinkt Kognak mit ihm und gibt ihm seinen ersten Kuss. Bei ihr kann er sich einbilden, der Krieg sei weit weg. Eines Morgens klopft Kristin an seine Tür, verletzt, mit Striemen im Gesicht: "Ich habe dir nicht die Wahrheit gesagt." Sie heißt Stella und ist Jüdin. Die Gestapo hat sie enttarnt und zwingt sie zu einem unmenschlichen Pakt: Wird sie, um ihre Familie zu retten, untergetauchte Juden denunzieren? Eine Geschichte, die auf wahren Begebenheiten beruht – über die Entscheidung, sich selbst zu verraten oder seine Liebe.


    31T97ttAs-L._SX302_BO1,204,203,200_.jpg

  • 41m3xssp3nL._SX317_BO1,204,203,200_.jpg


    Kurzbeschreibung (amazon.de):


    Dass sie in ihrem gemeinsamen Haus sterben wollen, haben sie sich versprochen. Hier sind ihre Kinder aufgewachsen, hier hat ihr Leben stattgefunden. Immer wollten sie füreinander da sein. Bis zuletzt. Sich gegenseitig erlösen, wenn einer von ihnen nicht mehr weiter kann. Seit über fünfzig Jahren sind die Irin Eilis und der Holländer Willem verheiratet. Zwei Jahre sind seit ihrer Alzheimer-Diagnose vergangen. Aufopferungsvoll kümmert er sich um seine geliebte Frau und kann doch nur zusehen, wie sie immer weiter verschwindet, jeden Tag ein bisschen mehr. Und auch Willem macht das Alter zu schaffen. Die Zeit verschwimmt in seinem Kopf, da hilft auch der Abreißkalender in der Küche nicht, den ihm sein Jugendfreund Fonsy empfohlen hat. Willem ist am Ende seiner Zuversicht, seiner Kraft, und er denkt an das Versprechen, das Eilis und er sich gegeben haben ...

    Vor dem Hintergrund der rauen Küsten Irlands entwirft Hansjörg Schertenleib das Porträt einer großen geglückten Liebe, erzählt ehrlich und anrührend von Fürsorge und Zärtlichkeit, Überforderung und Hilflosigkeit, Erinnern und Vergessen.

    :lesend

    "Read. Read anything. Read the things they say are good for you, and the things they claim are junk. You'll find what you need to find. Just read.”
    - Neil Gaiman


  • Die ersten beiden Bände der Feyon-und-Menschen-Reihe von Ju Honisch:


    "Das Obsidianherz"


    Ju Honisch mischt in ihrem preisgekrönten Roman düsterromantische Fantasy mit spannungsgeladener Mystery und erzählt magisch-abenteuerliche Geschichten vor dem historischen Hintergrund Bayerns im 19. Jahrhundert.


    München 1865. Miss Jarrencourt reist zur Ballsaison in die Hauptstadt Bayerns, um sich einen wohlsituierten Ehemann zu suchen. Zur gleichen Zeit wie die Dame halten sich im Nymphenburger Hotel mehrere Interessengruppen auf, die alle dasselbe konspirative Ziel haben: in den Besitz eines geheimen Manuskripts zu gelangen, dessen zerstörerische Macht das gesamte Weltengefüge verändern könnte.

    Der britische Agent Delacroix erhält den Auftrag, die Schrift aufzuspüren und zurückzubringen, wobei ihm zwei junge bayerische Offiziere sowie ein Magiewissenschaftler hilfreich zur Seite stehen. Doch auch das Böse trachtet nach der Macht des Manuskripts, um die Welt in ein Abbild seiner eigenen grausamen Phantasien umzuwandeln.

    Miss Jarrencourt wird in die Geschehnisse des Nymphenburger Hotels mithineingezogen und muss erkennen, dass die Welt nicht so ist, wie sie scheint. Gemeinsam mit dem Agenten Delacroix begibt sie sich auf eine spannende Jagd nach dem geheimnisvollen Manuskript.

    Ausgezeichnet mit dem deutschen Phantastikpreis 2009.



    Das Obsidianherz

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Irri ()

  • Der 2. Band von Ju Honisch: Salzträume Band 1


    Wir schreiben das Jahr 1865. Im Ausseer Land, einem österreichischen Landstrich von mystischer Schönheit, entwickelt ein skrupelloser Erfinder mit Unterstützung eines mächtigen Magiers eine schreckliche Waffe. Die Maschine soll magische Energie in militärische Zerstörungskraft umwandeln. Dazu wurde die Jagd auf die mythischen Fey freigegeben, deren Lebenskraft die Waffe antreiben soll. Charlotte von Sandling, eine junge Frau mit Mut und Prinzipien, befreit einen Feyon aus der Gefangenschaft der Jäger, wodurch sie selbst zur Gejagten wird. Als sie auf der gemeinsamen Flucht im Berg eingeschlossen werden, muß sie feststellen, daß ihr Begleiter nicht so harmlos und nett ist wie bisher gedacht. Zur selben Zeit suchen der britische Ex-Agent Delacroix und sein Freund, der Magier McMullen, nach einem verschwundenen Jungen. Als die beiden kurze Zeit später ebenfalls wie vom Erdboden verschluckt sind, ruft dies drei äußerst tatkräftige Damen in die Gegend, die ihre Liebsten wiederfinden und retten wollen. Da es in der Vergangenheit des Trios pikante Überschneidungen hinsichtlich der Männer gab, gestaltet sich die Zusammenarbeit der Damen nicht immer reibungslos.

    Das Wohl und Wehe der Menschen und der Fey hängt jedoch davon ab, daß es gelingt, gemeinsam das Unheil abzuwenden, das nicht nur die Fey, sondern auch die Ausgewogenheit der Welt an sich bedroht. Zwischen Intrige und Selbstlosigkeit, Lüge und Ehrlichkeit, Gewalt und Liebe lassen die Mächte der Berge Mensch und Fey ihren Weg suchen, der ins Leben führen kann, aber auch in den Tod.



    Salzträume Bd. 1

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Irri ()

  • 41KexMwUvfL._SX319_BO1,204,203,200_.jpgDu wünschst dir, einfach mal so richtig abzuschalten, den Alltagsstress hinter dir zu lassen und endlich den Kopf frei zu bekommen? 7Mind liefert dir einfache Praxisübungen, die mehr Achtsamkeit und Balance in dein Leben bringen.

    Die Gründer Deutschlands beliebtester Meditations-App 7Mind Jonas Leve und Manuel Ronnefeldt zeigen, wie jeder in nur sieben Tagen achtsamer und entspannter werden kann. Bereits wenige Minuten am Tag reichen, um dein Gedankenkarussell anzuhalten, dich besser zu fokussieren und den hektischen Alltag hinter dir zu lassen. Neben Atemtechniken findest du Anregungen für deine regelmäßige Meditationspraxis, SOS-Tipps gegen Stress und viele praktische Übungen, die dich in 7 Tagen von Null auf Omm bringen – der schnellste Weg zu einem zufriedenen Leben im Hier und Jetzt.