Coronavirus

  • Ich habe Montag nochmal 6 Damen zu einer Kosmetikvorführung eingeladen. Bisher soll es stattfinden.
    Ich treffe mich auch noch mit Freundinnen, wir sind dann meist zu zweit oder dritt.

    Ansonsten sind wir hier zuhause unter uns, meine Große ist auch am Wochenende hier und bringt eine Freundin mit. Ob ich noch ins Fitnessstudio gehen entscheide ich Montag.

  • Mein Küken ist zu einer Freundin gefahren und übernachtet auch dort. Da sie ohnehin den ganzen Tag zusammen in der Schule verbringen, können Sie natürlich auch am Wochenende zusammen etwas unternehmen.

    Oper, Theater und Konzerte wurden offiziell bereits alle abgesagt. Auch werden die Museen erst einmal geschlossen. Viel Unternehmungen sind da nicht mehr möglich.

    Bin gespannt wann die örtliche Musikschule den Unterricht einstellt.

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Mein Mann macht grundsätzlich seine Arbeit vom Homeoffice aus; ich werde aber trotzdem Überstunden abbummeln und nur zwei Tage die Woche für ein paar Stunden ins Büro gehen, wo ich eh alleine sitze.

    Den Rest der Zeit werde ich die Kinder zu Hause „unterrichten“, da haben wir uns schon einen schönen Stundenplan zusammen ausgedacht. Die Mädels schlumpfen doch sonst nur bis zwölf im Schlafanzug herum... essen Schokolade... gucken Mist... Soll ja nicht der Himmel sein ;)

    Private Treffen gibt es nicht, auch die Kindergeburtstage, die beide in diese Zeit fallen, haben wir abgesagt. Wir stellen uns sozusagen selbst weitestgehend unter Quarantäne, außer, dass wir zwei Stunden am Tag mit dem Hündchen draußen sind. Sollte es uns schon erwischt haben, stecken wir so hoffentlich niemanden an.

    Einkaufen gehen wir ganz normal.


    Oh, ich muss mir noch die empfohlenen Schnapspralinen für die fünf Wochen Kinderbetreuung besorgen... oder war das auch nur ein „Fake“ auf WhatsApp? :gruebel


    Bei Thalia gibt es dieser Tage übrigens virenfreie Ebookdownloads ^^

  • Was mich ja am meisten stört, ist die Wahl heute

    Mein Mann ist Wahlhelfer, aber angeblich haben sie nichts zu befürchten.. ich denke Ende nächster Woche gibt es einen Sprung nach oben bei dem neuinfektionen in Bayern

    Wenn du den roten Faden verloren hast, halte nach einem anderem ausschau, vielleicht ist deiner BUNT
    (Das Leben ist (k)ein Ponyhof - Britta Sabbag)

  • Hier haben sie die Fahrpläne auf Samstags Fahrplan reduziert. Und man darf vorne beim Fahrer nicht mehr einsteigen, da ist abgeriegelt. Fahrkarten verkauft er auch nicht mehr

    Seit gestern ist bei uns vorn im Bus mit Absperrband die vordere Sitzreihe gesperrt. Das finde ich gut, um die Fahrer zu schützen:thumbup:

  • Seit gestern ist bei uns vorn im Bus mit Absperrband die vordere Sitzreihe gesperrt. Das finde ich gut, um die Fahrer zu schützen

    Das ist hier auch so. Außerdem sollen die Straßenbahnfahrer die Türen selbst öffnen, so dass man nicht mehr auf den Knopf dafür drücken muss. Ob das bringt - ich weiß nicht, denn in der Bahn hält man sich ja doch auch mal fest.


    Außerdem wurde der Trainings- und Sportbetrieb in Vereinen und Fitnessstudios (gilt auch für private Yoga- und Pilatesstudios) untersagt. Nur Reha-Sport und Physiotherapie ist noch erlaubt.

  • Außerdem wurde der Trainings- und Sportbetrieb in Vereinen und Fitnessstudios (gilt auch für private Yoga- und Pilatesstudios) untersagt. Nur Reha-Sport und Physiotherapie ist noch erlaubt.

    :umschau Für welches Gebiet gilt das jetzt? :gruebel

    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Von den vielen Welten, [...] ist die Welt der Bücher die größte. (Hermann Hesse)


    :lesend Andreas Eschbach: Das Jesus Video

  • Seit 11 Uhr gibt es hier eine Ausgangssperre. Vorerst für eine Woche.

    Nun wirds wirklich dramatisch.

    Darf ich fragen, was das konkret für dich bedeutet? Ist das so wie in Italien, also Arzt- und Apothekenbesuche, sowie Lebensmitteleinkäufe, ja, alles andere ist verboten?

    Dürfen alle noch zur Arbeit oder nur die in unverzichtbaren Berufen?

  • Was mich ja am meisten stört, ist die Wahl heute

    Mein Mann ist Wahlhelfer, aber angeblich haben sie nichts zu befürchten.. ich denke Ende nächster Woche gibt es einen Sprung nach oben bei dem neuinfektionen in Bayern

    Ich bin auch Wahlhelfer, allerdings erst heute Nachmittag um die Briefwahl auszuzählen. Da ist der Kontakt begrenzt. Aber ja, eigentlich hatte ich damit gerechnet, dass die Wahl auch verschoben wird. Aber das wäre sicher ein zu hoher organisatorischer Aufwand.

    [SIZE=7]"Leute die Bücher lesen, sind einfach unberechenbar." Spruch aus "Wilsberg " [/SIZE]

  • Außerdem wurde der Trainings- und Sportbetrieb in Vereinen und Fitnessstudios (gilt auch für private Yoga- und Pilatesstudios) untersagt. Nur Reha-Sport und Physiotherapie ist noch erlaubt.

    Wobei ich meinen Rehasport morgen erstmal absage. Aus organisatorischen Gründen sind die Gruppen jetzt so voll, dass der Abstand zwischen den Leuten unter 2 Metern ist. Außerdem haben manche ein Problem mit offenen Fenstern und die Luft ist recht stickig. Da ist glaube ich die Ansteckungsgefahr recht hoch.

    [SIZE=7]"Leute die Bücher lesen, sind einfach unberechenbar." Spruch aus "Wilsberg " [/SIZE]

  • Darf ich fragen, was das konkret für dich bedeutet? Ist das so wie in Italien, also Arzt- und Apothekenbesuche, sowie Lebensmitteleinkäufe, ja, alles andere ist verboten?

    Dürfen alle noch zur Arbeit oder nur die in unverzichtbaren Berufen?

    Ich lebe in Tirol, nahe der italienischen Grenze.


    Konkret bedeutet das, dass ich nur mehr in "Notfällen" (Lebensmittel einkaufen Arzt- und Apothekenbesuch, Hund Gassi führen) das Haus verlassen darf.

    Spaziergänge werden geduldet, aber nur alleine oder mit Personen, mit denen ich zusammenlebe.

    Die Polizei kontrolliert, und die Strafen sind drastisch.


    Arbeiten sollen wir von zu Hause aus, nur medizinisches Personal und Leute im Lebensmittelverkauf und sonstiges unverzichtbares Personal soll noch außer Haus arbeiten.


    https://liveblog.tt.com/414/co…315095414-7073989-0-19199

    Kinder lieben zunächst ihre Eltern blind, später fangen sie an, diese zu beurteilen, manchmal verzeihen sie ihnen sogar. Oscar Wilde