auf was für konzerten wart ihr schon??

  • Konzerte: Kraftklub & Casper

    Festivals: Southside Festival & Rock'n'Heim


    Und im Mai geht es noch zu the Kooks und im Oktober noch einmal zu Kraftklub :anbet

    Ein Buch, das nicht wert ist, zweimal gelesen zu werden,

    ist auch nicht wert, daß man's einmal liest.
    (Jean Paul, 1763 - 1825)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Sherlocked ()

  • DJ BoBo - 7x

    Glasperlenapiel - 6x

    Fräulein Wunder - 5x

    No Angels - 2x

    Luxuslärm - 2x

    Helene Fischer - 2x

    Lena Meyer Landrut - 1x

    Kelly Family - 2x

    Riahanna - 2x

    Miley Cyrus - 1x


    sämtliche Schlager Stars: VoxxClub, Anna Maria Zimmermann, Mickie Krause, Olaf Henning, Tim Toupet, Victoria - Helene Fischer Double, Michael Holm, DorfRocker, Antonia aus Tirol..


    90er Bands auf 90's Festivals: Masterboy, Captain Jack, Mr. President, VengaBoys, Culture Beat, Corona, Oli P., Caught in The Act, Rednex, La Bouch, Whigfield, 2 Unlimited, Captain Hollywood Project, Snap!, East 17, Ace Of Base, Dr. Alban, Haddawy...

  • Ich versuche mal, mich zu erinnern...ich tue mich mit Jahren und Ortern ja immer etwas schwer. Da ich aber eher "Band-treu" bin (wie kaum auffallen wird, kicher), geht es dann doch relativ leicht...und dieses Jahr habe ich relativ viel auf dem Zettel (gehabt). :grin



    Band Location Jahr Bemerkung
    Lifehouse
    Bürgerhaus Stollwerck, Köln
    2010 Takida als Vorgruppe waren für mich als damals frische Erst-Schweden-Urlauberin, die die Platte im Auto rauf und runter gehört hat, ein Sahnehäubchen.
    Lifehouse FZW, Dortmund 2010 Konzert unter Freunden...so viele bekannte Gesichter in Fan-Reihen habe ich danach nie wieder gehabt.
    Lifehouse Live Music Hall, Köln 2010
    Angels and Airwaves
    Live Music Hall, Köln 2012 Ich erinnere mich immer noch an die Lichteffekte...ich habe lange danach nicht so eine gute Lichtshow gesehen, war sehr emotional ergreifend auf die Musik abgestimmt. Genau genommen wurde das erst dieses Jahr von Three Days Grace für mich getoppt.
    Papa Roach
    E-Werk, Köln
    2013 Energetisch ohne Ende, kommt mir noch gar nicht so lange her vor...aber müsste stimmen, wenn ich so bei YouTube schaue. Wahnsinn, wie die Zeit vergeht, man die Gefühle aber in sich weiter erinnert...
    Rue Royale
    Luxor, Köln 2014 Ganz besonders kleines Konzert, gefühlt mit 20 Leuten, der Vervollständigung meiner Plattensammlung und ganz persönlichen Gesprächen mit der Band am Ende. Nah. Warm. Wunderbar. Unvergesslich.
    The Amity Affliction
    Live Music Hall, Köln 2016 Hoch emotional, werde ich nie vergessen...und wie man gleich sehen wird, der Beginn von vielen weiteren Konzertbesuchen.
    The Amity Affliction Essigfabrik, Köln
    2017
    The Amity Affliction Turbinenhalle, Oberhausen
    2018
    Die Happy
    Christuskirche, Bochum 2018 Vera Klima als Support gefiel mir richtig gut.
    Three Days Grace
    Palladium, Köln
    2018 Tolles Publikum, habe die Leute noch nie so laut mitsingen hören wie da. Hat richtig Spaß gemacht und die Bad Wolves als Support waren ein I-Tüpfelchen für mich.
    The Amity Affliction Schlachthof, Wiesbaden
    2018 War einfach klasse. Tolle Location, mit ausreichend Parkplätzen, Hotel und "Futterstuben" in der Nähe und eine kleine Halle, war angenehm überrascht und es war so noch bedeutender für mich. Amity, wie immer, toll.
    Ausstehend
    Ghost RuhrCongress, Bochum 2019
  • Rammstein, 13.07.2019, Commerzbank Arena Frankfurt a. M.


    Ich hatte vorletzten Samstag das Vergnügen mit Rammstein in der Commerzbank-Arena in Frankfurt, weil eine liebe Freundin, die Fanclub-Mitglied ist, Karten besorgt hat. Das Hochgefühl schon vorher kann ich eigentlich kaum in Worte fassen, denn dass ich eine meiner absoluten Lieblingsbands mal live sehen würde, hätte ich tatsächlich nicht erwartet. Und kaum zu fassen, aber die hohen Erwartungen, wegen derer ich schon ein bisschen Sorge hatte, sind noch übertroffen worden.


    Ich habe mich öfters dabei ertappt, dass ich das mitsingen, klatschen und jubeln vergessen habe, weil mich all das um mich herum so in seinen Bann geschlagen hat. Klar, in Sachen Pyroshow und Effekte setzt die Band seit Jahren immer wieder Maßstäbe, und eine leichte pyromanische Veranlagung kann ich nach dem Konzert wohl nicht leugnen, aber tatsächlich ging die Musik als Kernstück des Ganzen trotzdem nicht unter und war das, was mich vollkommen umgehauen hat. Till Lindemanns Stimme hat live etwas regelrecht hypnotisches, sowohl bei den (wenigen) leisen Tönen als auch bei den richtig lauten Augenblicken wie im Refrain von "Puppe". Selbst jetzt, 1 1/2 Wochen später, kriege ich von der bloßen Erinnerung Gänsehaut. Ich könnte dieser Truppe stundenlang einfach nur beim Musikmachen zuschauen, auch vollkommen ohne Effekte und Pyro. Ich habe Musik selten so sehr körperlich wahrgenommen. Der Bass wummert dermaßen, dass mir das Brustbein vibriert und die Gitarrenriffs hallen gefühlt in meinem ganzen Körper wider. Sowieso: Dieser Band beim Spielen der Instrumente zuzusehen, ist schon ein Vergnügen für sich. Ich habe zwischendrin immer mal wieder den einzelnen Bandmitgliedern bewusst zugesehen - ich kann mich nicht erinnern, dass ich das mal bewusst so gemacht habe.


    Auf Twitter schrieb jemand, ein Rammsteinkonzert sei wie ein Galopp durch die Abgründe der menschlichen Seele. Das trifft es ganz gut, weil sich die Band natürlich textlich und auch musikalisch immer mal wieder in Grenzbereichen bewegt, diese auch ohne Scheu übertritt - und den Zuhörer und Zuschauer dabei mitnimmt. Das sind dann auch für mich die stärksten Momente im Konzert - auch wenn Lieder wie "Pussy" natürlich auch ne ganz große Sause sind.


    Wer die Musik mag und überlegt, sich die Band live anzuschauen - machen. Diese sechs Wahnsinnigen sind jeden Cent wert.

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • Ja SChlachthof in Wiesbaden finde ich auch super klasse

  • Also mein erstes Konzert war "Sting" in der Stuttgarter Schleyerhalle. Absolut fantastisch!

    "Die Ärzte" und "HIM" brauch ich definitiv nicht nochmal…

    Für "Linkin Park" in Mannheim hatte ich Karten- konnte dann aber nicht.

    Dann war da noch "Pink" in Heilbronn, echt super!

    "Sunrise Avenue" in Dresden war auch super gut!

    Und September 2018 war ich zu Mike Shinoda´s "Post Traumatic"- Tour in Offenbach/Main.

    "I do not have the talent of conversing easily with people I have never met before."
    Mr. Darcy

  • Ich war gestern mit Hollyhollunder beim Michael Bublé Konzert in der Olyhalle.

    MB war wieder in Top Form! Seine Familie war auch da, er hat sogar kurz mit seinem Sohn am Bühnenrand getanzt. Die Halle war komplett ausverkauft und ab dem ersten Ton waren alle außer Rand und Band! Er hat 2 Stunden Show ohne Pause gemacht, grandios!
    Ich war jetzt das 3. Mal da und er gibt einem das Gefühl, er macht alles nur für mich allein🤗er ist witzig, erzählt zwischendurch kleine Geschichten, kann live singen und tanzen - toll!
    Das nächste Mal gehe ich wieder hin!🙃


    Hier der Zeitungsbericht:https://www.merkur.de/kultur/k…lympiahalle-13209920.html

  • Ich war gestern mit Hollyhollunder beim Michael Bublé Konzert in der Olyhalle.

    MB war wieder in Top Form! Seine Familie war auch da, er hat sogar kurz mit seinem Sohn am Bühnenrand getanzt. Die Halle war komplett ausverkauft und ab dem ersten Ton waren alle außer Rand und Band! Er hat 2 Stunden Show ohne Pause gemacht, grandios!
    Ich war jetzt das 3. Mal da und er gibt einem das Gefühl, er macht alles nur für mich allein🤗er ist witzig, erzählt zwischendurch kleine Geschichten, kann live singen und tanzen - toll!
    Das nächste Mal gehe ich wieder hin!🙃


    Hier der Zeitungsbericht:https://www.merkur.de/kultur/k…lympiahalle-13209920.html

    Neidvoll guck :huh:


    Ich mag Michael Bublé auch sehr gerne und habe viele CD´s. Bald kann ich wieder die Weihnachts-CD rauf und runter hören :grin

  • Ich war schon bei den Les Humphries Singers (1974), den Bay City Rollers (1976), Runrig habe ich zweimal im Konzert erlebt (1994 und 2000), ebenfalls zweimal war ich bei Chris de Burgh: Mai 2019 und am 30.10.19. Der gute Mann ist jetzt 71, hat aber zwei Stunden und 45 Minuten Musik gemacht, nur einmal unterbrochen von einer 15 minütigen Pause. Wahnsinn! :thumbup:Das Konzert war ausverkauft, eine tolle Stimmung, am Schluss standen die meisten Konzertbesucher und haben getanzt und gesungen. :)

  • Ich war gestern mit Hollyhollunder beim Michael Bublé Konzert in der Olyhalle.

    MB war wieder in Top Form! Seine Familie war auch da, er hat sogar kurz mit seinem Sohn am Bühnenrand getanzt. Die Halle war komplett ausverkauft und ab dem ersten Ton waren alle außer Rand und Band! Er hat 2 Stunden Show ohne Pause gemacht, grandios!
    Ich war jetzt das 3. Mal da und er gibt einem das Gefühl, er macht alles nur für mich allein🤗er ist witzig, erzählt zwischendurch kleine Geschichten, kann live singen und tanzen - toll!
    Das nächste Mal gehe ich wieder hin!🙃


    Hier der Zeitungsbericht:https://www.merkur.de/kultur/k…lympiahalle-13209920.html

    Ich war in Köln bei MB und fand ihn auch Phenomenal wie immer. Mein erstes Konzert war 2007 und seitdem habe ich keine Tour verpasst.


    Ich liebe es seit meiner Jugend auf Konzerte zu gehen, und habe viele live gesehen.

    Zuviele um sie alle aufzuzählen. Mein erstes war Nena, damals noch mit meiner Mutter. Dieses Jahr war ich bei Pink, Cher und Michael Buble. Für nächstes Jahr stehen schon Celine Dion und Elton John auf dem Programm. :musik

  • Dieses Jahr 2019 waren wir bei:
    Eddie Vedder :love: (Frontman von Pearl Jam) und Glen Hansard in Düsseldorf (Mitsubishihalle)
    Grote met een zachte - Guus Meeuwis in Eindhoven (Stadion - ohne uns)
    und Stewart Copeland mit dem Filmorchester Babelsberg auch in Düsseldorf (Altes Stahlwerk - sehr geniales Ambiente)


    Für DtH und Rammstein im Revier haben wir keine Karten bekommen sonst wäre ich da auch noch gerne hin gegangen....


    Ob und was wir in 2020 uns ansehen ist noch nicht abzusehen, zumindest hängen noch keine Tickets für nächstes Jahr hier.... :anbetich hoffe ja das Bruce nächstes Jahr wieder mal auf Tour geht.

    Muff Muff Muff dat Muffelinchen


    Leben ist was uns zustößt, während wir uns etwas ganz anderes vorgenommen haben. (Henry Miller)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Muffelinchen ()