Welches Buch lesen die Eulen zur Zeit ? (ab dem 23.02.2019)

  • das klingt spannend :fingerhoch:motorrad

  • Als die Tage ihr Licht verloren, Stephanie von Hayek


    • Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
    • Verlag: Pendo (1. März 2019)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 386612466X
    • ISBN-13: 978-3866124660
    • Größe und/oder Gewicht

    Inhaltsangabe

    Stephanie von Hayek verbindet in ihrem Debüt »Als die Tage ihr Licht verloren« die fiktive Geschichte zweier Schwestern in Berlin und die wahre Geschichte eines verhängnisvollen Transports aus dem Jahr 1940 zu einem faszinierenden Roman um Liebe, Neid, Verrat und Ideologie.

    Linda und Gitte, Töchter einer liberalen, gut bürgerlichen Berliner Familie, genießen ihre Jugend. Gitte, die als Sekretärin im Reichsinnenministerium arbeitet, hofft, einst als Juristin Karriere zu machen, Linda, die ungestüme Träumerin, schlägt den künstlerischen Weg ein und heiratet den sensiblen Erich, die Liebe ihres Lebens. Als seine Nachrichten von der Front ausbleiben und sein Schicksal ungewiss ist, fällt sie in tiefe Melancholie – gefährlich in einer Zeit, in der psychische Krankheiten zum Todesurteil werden können. Denn die Nationalsozialisten planen bereits, was sie verharmlosend »Euthanasie«, den guten Tod, nennen …

    Große Gefühle und dramatische Ereignisse vor dem Hintergrund des dunkelsten Kapitels deutscher Geschichte – packend erzählt und exzellent recherchiert.

    „Lesen heißt durch fremde Hand träumen.“ (Fernando Pessoa)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Arietta ()

  • Aus der Prime-Bibliothek

    "Die Rosenschwestern" von Victoria Connelly

    Die Rosenschwestern von [Connelly, Victoria]

    Mit dreißig Jahren findet sich Celeste Hamilton an einem Scheideweg wieder: Gerade hat sie den Schlussstrich unter eine katastrophale Ehe gezogen, und ihre Mutter, mit der sie eine schwierige Beziehung hatte, ist vor Kurzem gestorben, wodurch das Familiengeschäft, eine Rosengärtnerei, kurz vor dem Ruin steht.

    Widerstrebend kehrt Celeste in das Herrenhaus der Familie, ein Wasserschloss in Suffolk, zurück, um ihren beiden jüngeren Schwestern dabei zu helfen, die Angelegenheiten zu ordnen und der Rosenzucht wieder zum Erfolg zu verhelfen. Seit ihrer schwierigen Jugend unter der Fuchtel ihrer narzisstischen Mutter leidet Celeste unter lähmenden Selbstzweifeln und Unsicherheiten. Doch jetzt muss sie die Kraft und den Mut finden, Verantwortung zu übernehmen und schwierige Entscheidungen zu treffen, um das alte Herrenhaus zu retten …

    »Die Rosenschwestern« ist ein bewegendes, zärtliches und romantisches Buch über Mut, Ausdauer und die heilende Kraft der Familie.