Welches Buch lesen die Eulen zur Zeit? (ab dem 19.08.17)

  • Oktober 1867. Wie ein Leichentuch legt sich der Nebel über die Stadt. In solchen Nächten, heißt es, geht es um - das Flussphantom.


    Und tatsächlich: Am nächsten Morgen findet man im Green Park eine Tote: Allegra Benedict, die bildschöne Frau eines renommierten Kunsthändlers. Was sie an diesem Tag in London gemacht und warum sie sich nur wenige Stunden vor ihrem Tod von ihrer Begleiterin heimlich getrennt hat, bleibt erst einmal ein Rätsel.


    Inspector Benjamin Ross vom Scotland Yard wird auf den Fall angesetzt. Die Zeit drängt, denn möglicherweise ist Allegra nicht die letzte Tote ...

  • "Winterengel" von Corina Bomann


    Beschreibung
    Gläserne Weihnachtsengel, eine Einladung von der Queen und die Verheißung einer großen Liebe


    Die kleinen Glasengel fertigt Anna Härtel nur an, um das Einkommen ihrer Familie aufzubessern. Bis sie unerwarteten Besuch im schwäbischen Spiegelberg bekommt. Ein Gesandter von Queen Victoria bittet sie an den englischen Hof. Die Königin liebt deutsche Weihnachtstraditionen und ist von Annas Engeln begeistert. Gemeinsam mit dem Diener John und einer Kiste ihrer schönsten Glasengel macht Anna sich auf die Reise. Ihr Leben verändert sich für immer.

    Gruß Sabine


    ich lese: "Ohne Ausweg" von Kathrin Lange

    ich höre: "Drei Schwestern am Meer" von Anne Barns

  • Ich kann heute hoffentlich noch mit der aktuellen LR starten



    Er kam, um zu helfen, doch zwischen Hoffnung, Liebe und Verrat verließ er den Weg der Gerechten ...


    Nach dem Tod seines Vaters, eines Arztes, der ihn stets ermahnte, etwas Sinnvolles zu tun, geht der englische Ingenieur Nick nach Afrika, um dort ein Kinderkrankenhaus zu bauen. Doch nach kurzer Euphorie gerät er zwischen alle Fronten. Er verliebt sich in Margaret, die Frau seines Gastgebers. Ihre Affäre droht nicht nur, das Glück einer ganzen Familie zu zerstören – sondern auch die Zukunft des jungen JoJo, der zu Nick wie zu einem Helden aufschaut. Darüber hinaus erkennt Nick, dass sein Arbeitgeber, der Gouverneur, korrupt ist. Er will aber nicht mehr tatenlos zusehen, wie die Bevölkerung von teuren Wasserlieferungen abhängig ist, obwohl ein einfacher Brunnen alle retten könnte. Er entwendet Geld und macht sich an die Arbeit. Eine wohlgemeinte Tat, die schwerwiegende Folgen für ihn hat – und für alle, die er liebt …

  • Ich lese gerade "Stimme der Toten" von Elisabeth Herrmann. Schade, das ich an den ersten Teil nicht mehr so viel Erinnerungen habe, außer das er gut war.
    Gefällt mir bis jetzt sehr gut, hat so eine stille /leise Spannung irgendwie. Und ich mag Judith. :-]


    Judith Kepler ist Tatortreinigerin. Sie wird gerufen, wenn der Tod Spuren hinterlässt, die niemand sonst beseitigen kann. In einem großen Berliner Bankhaus ist ein Mann in die Tiefe gestürzt. Unfall oder Selbstmord? Judith entdeckt Hinweise, die Zweifel wecken. Als sie die Polizei informiert, ahnt sie nicht, welche Lawine sie damit lostritt: Sie gerät ins Visier einer Gruppe von Verschwörern, die planen, die Bank zu hacken. Ihr Anführer ist Bastide Larcan, ein ebenso mächtiger wie geheimnisvoller Mann, der Judith zur Zusammenarbeit zwingt. Denn er kennt Details aus ihrer Vergangenheit, die für sie selbst bis heute im Dunklen liegen. Und in Judith keimt ein furchtbarer Verdacht – kann es sein, dass Larcan in die Ermordung ihres Vaters verstrickt war? Sie weiß, sie wird nicht ruhen, bis sie endlich die Wahrheit erfährt, was als Kind mit ihr wirklich geschah …

  • Ich schließe mich dir an,@ Richie, auch ich werde , Der Wasserdieb , lesen...


    Der Wasserdieb: Roman
    (Claire Hajaj; Blanvalet Verlag)
    Neu: EUR 19,99
    >> Jetzt bestellen bei Amazon.de


    Dieses Buch auf meine Büchereulen-Wunschliste setzen


    Weitere Rezensionen zu Büchern dieses Autors (insgesamt 1):
    Ismaels Orangen: Roman

    „Lesen heißt durch fremde Hand träumen.“ (Fernando Pessoa)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Arietta ()

  • wollte ja eigentlich die Moortochter lesen, mir war aber gerade nach was lustigen, also hab ich dieses hier zwischengeschoben


    Quelle Amazon:
    So ein mieser Schuft! Als Carina entdeckt, dass Ehemann Jonas sie betrügt, bricht ihre heile kleine Welt zusammen. Klar, Lust und Leidenschaft sind nach zehn Jahren Ehe und zwei Kindern auf der Strecke geblieben. Doch dass Jonas mit seiner Neuen all die romantischen Highlights genießt, die sich Carina immer gewünscht hat, ist zu viel. Sie beschließt, ihn direkt in die Scheidungshölle zu schicken. Und die Neue gleich dazu. Soll sie ruhig merken, wie angenehm das Leben an Jonas' Seite ist, wenn seine Kinder sonntagmorgens Hockeytraining haben oder Brechdurchfall bekommen ...
    Während ihres Rachefeldzugs blüht Carina auf. Die Männer stehen Schlange - und plötzlich auch Jonas. Was tun?

  • :wave
    Bodo ,
    ich bin mit Kahlschlag durch. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Und es ist ein Buch das ich bestimmt wieder lesen werde.
    Dunkle Gewässer habe ich erstmal nach hinten geschoben, da ich Lust auf Ken Follett habe. Winter der Welt wartet schon soo lange gelesen zu werden :rolleyes


    Beschreibung
    Der Krieg ist vorbei. Doch der Friede ist trügerisch. In Deutschland verspricht der Führer dem Volk eine große Zukunft. In den USA kämpft der Präsident gegen die Folgen der Weltwirtschaftskrise. Und in Russland zerbricht die Hoffnung der Revolution unter dem Terror der Bolschewisten. Winter der Welt, der zweite Roman der Jahrhundert-Saga, erzählt die Geschichte der nächsten Generation der Familien aus Sturz der Titanen. Während sich die einen in Verblendung und Schuld verstricken, werden den anderen die Augen geöffnet für das Unmenschliche, das im Namen der Ideologie geschieht. Heldentum und Tragödie, Anpassung und Widerstand, Liebe und Hass bilden ein schicksalhaftes Geflecht vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkriegs, der großen Zeitenwende des zwanzigsten Jahrhunderts, die mit dem Donner der Geschütze eine neue Weltordnung einläutet.

  • Ich lese gerade "Hool".


    Seltsam, so von seiner alten Heimat zu lesen. Man kennt ja quasi jeden Winkel, jedes kleine Pi**-Dorf, dass da erwähnt wird... Nur diesen Blickwinkel und diese Lebenseinstellung, die kannte ich noch nicht.


    Als ich vierzehn war, hat mal einer aus Bornum zu mir gesagt, er und sein Kumpel seien Hooligans. Da war er selber gerade mal fünfzehn. Ich konnte mit dem Begriff so gar nichts anfangen. Was der wohl heute macht, der Typ?


    Liest sich jedenfalls sehr gut, das Buch.
    Weiß nur noch nicht, ob es auch bleiben darf, da das Herz des Göga ja blau-gelb schlägt...

  • Wenn das Böse im Verborgenen lauert...
    Der fesselnde Thriller von Spiegel-Bestsellerautorin Linda Castillo führt Polizeichefin Kate Burkholder in eine isolierte und verschwiegene Amisch-Gemeinde im Bundesstaat New York, in der der Schrecken zu Hause ist.
    Der achte Fall für Polizeichefin Kate Burkholder.


    Die junge Rachel Esh wird tot im Wald gefunden. Sie war fünfzehn und erfror jämmerlich. Offenbar wollte sie weg von zu Hause. Böse Gerüchte machen die Runde über diese isolierte Amisch-Gemeinde im Bundesstaat New York. Aber niemand will offen sprechen. Deshalb bittet der örtliche Sheriff Kate Burkholder um Hilfe. Allein und auf sich selbst gestellt soll sie herausfinden, was sich dort wirklich abspielt. Kate gibt sich als trauernde Witwe aus und taucht ein in eine Welt, die voller Verbrechen und Grausamkeit ist. Und in dieser Welt steht ihr der gefährlichste Kampf noch bevor: Sie muss ihr eigenes Leben retten.



    (Amazon.de)

    :lesend Sarah Morgan - Weihnachtszauber wider Willen

    2019: 22 Bücher - 9.987 Seiten

    2018: 16 Bücher - 7.045 Seiten

    2017: 17 Bücher - 8.990 Seiten

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von aleXi.s ()

  • Habe gestern (endlich) den vierten und letzten Band der Serie angefangen. Obwohl mir die Bücher gut gefallen, bin ich jetzt doch froh, dass allmählich ein Ende in Sicht ist, denn die Geschichte zieht sich mittlerweile schon sehr in die Länge.



    Nach dem Sieg über die Orks schließen Menschen und Zwerge einen Freundschaftspakt. Doch der Frieden ist nur von kurzer Dauer, denn die Orks sinnen auf Rache – glauben sie doch, dass ihre drei entflohenen Prinzessinnen entführt worden seien. Ein Krieg ist unvermeidbar, und so nehmen die Menschen unter Rosalbas Führung erneut den Kampf gegen die Orks auf. Als Rosalbas Sohn Joss in der Schlacht getötet wird, kennt die Wut der Menschen keine Gnade mehr – und treibt sie zu einem furiosen Sieg! Währenddessen verliebt sich die Elfen-Tochter Erbrow ausgerechnet in einen Ork-Prinzen ... Ist ihre Liebe stark genug, die alte Feindschaft zwischen Menschen, Orks und Elfen endlich zu überwinden?

  • Freu mich auf den kommenden Lesegenuss...


    Nachdem ihre Freunde von den feindlichen Wights entführt wurden, machen Jacob und Emma sich auf eine gefährliche Suche, um sie und die gefangenen Ymbrynen – so nennen sich die Schutzpatroninnen besonderer Kinder – zu befreien.
    Die Spurt führt sie in die Zeitschleife Devil’s Acre, wo der Abschaum der Gesellschaft der Besonderen lebt, und schließlich zur geheimen Festung der Wights. Dort decken sie ein noch größeres Geheimnis auf: Caul, Miss Peregrines böser Bruder, will die sagenumwobene „Seelenbibliothek“ Abaton finden und sich mithilfe der dort verborgenen Kräfte zum Herrscher der Besonderenwelt aufzuschwingen. Und Jacob ist der Schlüssel dazu …

  • Jeden Abend eine Kurzgeschichte oder zwei als Betthupferl. Gefällt mir gut.


    Kurzbeschreibung von Amazon:


    Dies sind nur drei von 13 neuen schaurig-schönen oberbergischen Geschichten. Der Teil der Erfolgs-Trilogie entführt die Leser wieder ins Oberbergische Land. Dort – wo die Wälder immer noch rauschen und manchmal die Nachtigall klingt – treiben fremde, finstere Gestalten ihr Unwesen. Hinter mancher gepflegten Reihenhaustür sieht es ganz anders aus, als man es vermuten sollte.

  • Linda Castillo - Böse Seelen


    Die junge Rachel Esh wird tot im Wald gefunden. Sie war fünfzehn und erfror jämmerlich. Offenbar wollte sie weg von zu Hause. Böse Gerüchte machen die Runde über diese isolierte Amisch-Gemeinde im Bundesstaat New York. Aber niemand will offen sprechen. Deshalb bittet der örtliche Sheriff Kate Burkholder um Hilfe. Allein und auf sich selbst gestellt soll sie herausfinden, was sich dort wirklich abspielt. Kate gibt sich als trauernde Witwe aus und taucht ein in eine Welt, die voller Verbrechen und Grausamkeit ist. Und in dieser Welt steht ihr der gefährlichste Kampf noch bevor: Sie muss ihr eigenes Leben retten.

    Stefanie Gerstenberger - Piniensommer :lesend

    Nora Gold - Der Smaragdgarten (ebook):lesend

    Andreas Adlon - Tod im Netz (ebook) :lesend

  • Leta Blake & Alice Griffiths - Überraschend...verheiratet!


    Völlig verkatert wacht Will Patterson in einem Hotelzimmer in Las Vegas auf. Auf ihm liegt ein fremder Mann. Dr. Patrick McCloud, Neurochirurg, höllisch sexy, ein arrogantes Arschloch, der nichts auf soziale Konventionen gibt und - bis auf Weiteres - mit Will verheiratet.


    Eine irrwitzige Reise beginnt, in der die beiden versuchen, sich zusammenzuraufen, um ihre völlig absurde Ehe annullieren zu lassen. Doch es gibt mehr als ein Problem und dass Will und Patrick sich körperlich zueinander hingezogen fühlen, können sie auch nicht leugnen.



    P.S.
    (ISBNs gehen noch nicht?)

  • Jennifer R. Hubbard - Atme nicht


    Ryan hat den Tod gesehen. Seitdem ist er wie abgeschnitten von der Welt. Niemand wagt sich an ihn ran, er ist gezeichnet. Bis er Nicky trifft. Nicky hat keine Scheu vor ihm. Sie will alles wissen über den schrecklichsten Tag seines Lebens. Die sanfte Beharrlichkeit, mit der sie sich für ihn interessiert, berührt Ryan wider Willen. Doch was will Nicky wirklich von ihm?

  • Jonas Moström - So tödlich nah


    Die Psychiaterin Nathalie Svensson unterstützt die Polizei bei besonders drastischen Fällen. Eines Nachts allerdings kann sie nur hilfslos zusehen, wie ihr Liebhaber in Stockholm auf offener Straße erschossen wird. Er verblutet in ihren Armen. Sie fühlt sich in einem Alptraum gefangen, denn zehn Jahre zuvor wurde ihr damaliger Freund ebenfalls ermordet.


    Nathalie versucht, auf eigene Faust zu ermitteln. Doch jemand stellt Nathalie nach. Sie bekommt bedrohliche Nachrichten und hat das Gefühl, verfolgt zu werden. Gibt es einen Zusammenhang zwischen den beiden Morden? Und ist sie das eigentliche Ziel?

  • Ich habe mich jetzt, nachdem ich mit der Leserunde noch nicht starten konnte, für ein Sachbuch entschieden, das ich am Eulentreffen-Wochenende als Frustkauf mitgenommen habe, nachdem am Sonntag die Züge nicht fuhren. :lache


    Die Vermessung des Himmels - Andrea Wulf

    Ein seltenes Ereignis. Eine einmalige Expedition. Ein außergewöhnliches Abenteuer.


    In sechs Stunden würde alles vorüber sein, doch die Vorbereitungen nahmen Jahre in Anspruch: Als sich im Sommer des Jahres 1769 die Venus vor die Sonne schob, bot sich endlich die Chance zu errechnen, wie groß unser Universum sein könnte. Eine Herausforderung war, dass das äußerst seltene Himmelsereignis von möglichst vielen und möglichst weit voneinander entfernten Punkten beobachtet werden musste. Doch ungenaue Karten, Piraten und schlechtes Wetter drohten die Messungen unmöglich zu machen. Bestsellerautorin Andrea Wuf erzählt packend vom größten wissenschaftlichen Abenteuer des 18. Jahrhunderts, als erstmals Forscher weltweit zusammenarbeiten und unser Verständnis der Welt für immer verändern.

    „Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass. Hass führt zu unsäglichem Leid.“

    - Meister Yoda

  • Ich wird jetzt mal das Buch, das ich von Jellybooks bekommen habe lesen:


    Maria W. Peter; Die Festung am Rhein


    Eine gigantische Festung, ein teuflischer Verrat und eine verbotene Liebe Coblenz, 1822: Hoch über der Stadt entsteht die preußische Feste Ehrenbreitstein. Als geheime Baupläne von dort verschwinden, wird Franziskas Bruder wegen Landesverrats verhaftet. Er soll die Pläne an die Franzosen verkauft haben - immerhin war ihr gemeinsamer Vater ein Offizier Napoleons. Um seine Unschuld zu beweisen, ist Franziska auf die Hilfe des strengen Leutnants Rudolph... Harten angewiesen. Bei der Suche nach dem wahren Verräter kommen sich die beiden näher, als es sich für einen Preußen und eine Halbfranzösin gehört ... Die Festung Ehrenbreitstein (erbaut 1817 bis 1828) thront bis heute hoch über Rhein und Mosel. Zum 200-jährigen Jubiläum der Festungsstadt Koblenz entwirft Maria W. Peter ein schillerndes Panorama der Rheinprovinz im 19. Jahrhundert. Preußische Disziplin trifft auf rheinische Lebensfreude.

  • Die Obstdiebin oder Einfache Fahrt ins Landesinnere

    von Peter Handke


    Als das »Letzte Epos« (mit großem »L«) hat Peter Handke seinen neuen Roman bezeichnet. Mit der Niederschrift begann er am 1. August 2016: »Diese Geschichte hat begonnen seinerzeit an einem jener Mittsommertage, da man beim Barfußgehen im Gras wie eh und je zum ersten Mal im Jahr von einer Biene gestochen wird.« Dieser Stich wird, wie der Autor am 2. August festhält, zum »Zeichen«. »Ein gutes oder ein schlechtes? Weder als gutes noch als ein schlechtes, gar böses – einfach als ein Zeichen. Der Stich jetzt gab das Zeichen, aufzubrechen. Zeit, daß du dich auf den Weg machst. Reiß dich los von Garten und Gegend. Fort mit dir. Die Stunde des Aufbruchs, sie ist gekommen.«

    Die Reise führt aus der Niemandsbucht, Umwegen folgend, sie suchend, in das Landesinnere, wo die Obstdiebin, »einfache Fahrt«, keine Rückfahrt, bleiben wird, oder auch nicht?. Am 30. November 2016, dem letzten Tag der Niederschrift des Epos, resumiert Peter Handke die ungeheuerlichen und bisher nie gekannten Gefahren auf ihrem Weg dorthin: »Was sie doch in den drei Tagen ihrer Fahrt ins Landesinnere alles erlebt hatte: seltsam. Oder auch nicht? Nein, seltsam. Bleibend seltsam. Ewig seltsam.«

  • Christoph Hein - In seiner frühen Kindheit ein Garten

    ISBN13 978-3518457733


    Inhalt

    Christoph Heins Roman »In seiner frühen Kindheit ein Garten« wurde 2005 veröffentlicht. Beschrieben wird der verzweifelte Versuch eines Vaters, die Wahrheit über den Tod des eigenen Sohnes herauszufinden, der wegen der Zugehörigkeit zu einer terroristischen Vereinigung verhaftet werden sollte und dabei ums Leben kam. Selbstmord oder Todesschuss – die Ereignisse führen den ehemaligen Gymnasialdirektor zu tiefen Selbstzweifeln und lassen sein einstiges Wertesystem brüchig werden.