Welches Buch lesen die Eulen zur Zeit? (ab dem 01.05.2018)

  • 514yqDGU3OL._SX300_BO1,204,203,200_.jpg


    amazon / Klappentext:

    Was wäre geschehen, hätte nicht Jesus die Bergpredigt gehalten, sondern der Teufel? Was, wenn Männer und Frauen ihre Seelen und Rollen tauschten? Joaquim Maria Machado de Assis, berühmtester Klassiker Brasiliens und Vorbote des Magischen Realismus, stellt in seinen Erzählungen ironisch alle Konventionen auf den Kopf. Lustvoll spielt er mit den Erwartungen seiner Leser und lotet Grenzen aus: von Gut und Böse, Vernunft und Wahnsinn, bürgerlichem Schein und Sein. Dieser Auswahlband versammelt Machado de Assis' beste Geschichten – allesamt Neu- und deutsche Erstübersetzungen – zu einem Panorama kompromissloser Originalität.


    https://www.amazon.de/Das-babylonische-W%C3%B6rterbuch-Erz%C3%A4hlungen-Bibliothek/dp/3717524224 (incl. Amazon Affiliate-ID from this website)


  • Das letzte Katzenbuch von Andrea Schacht:

    Ein Katzenbuch von Andrea Schacht, das ist eine gute Idee.

    Muss ich gleich mal in der Bücherei recherchieren was ich noch nicht gelesen habe.

    Inselkatze mit Herz haben sie leider noch nicht.

    Aber vielleicht versuche ich es mal mit Kater Ghizmo.

    Danke fürs Erinnern. :katze

    Man sollte alles lesen. Mehr als die Hälfte unserer heutigen Bildung verdanken wir dem, was wir nicht lesen sollten.

    Oscar Wilde (1854 - 1900)


  • 51x%2BRfn4WmL._SX328_BO1,204,203,200_.jpgIch starte heute mit...


    Der verborgene Dämon von Detlef Amende


    Leon ist seit seiner Jugend von zunehmend negativen ökologischen und gesellschaftlichen Veränderungen betroffen. Später als Naturwissenschaftler erkennt er, dass es zwischen diesen völlig unterschiedlichen Ereignissen und Abläufen einen rätselhaften Zusammenhang gibt. Offenbar wurde durch bestimmte Faktoren eine geheimnisvolle Kraft in Gang gesetzt, die wie ein lernfähiges kybernetisches System agiert und sich dabei selbst weiterentwickelt. Immer wieder geschehen völlig unerwartete Ereignisse. Leon nimmt den Kampf gegen diesen mysteriösen Dämon auf, der im Mittelmeer Blasen aufsteigen lässt, Hungersnöte auslöst und Waldbrände in Sibirien erzeugt. Wird es gelingen, die immer dramatischer werdenden, globalen Ereignisse einzudämmen und den Dämon zu besiegen?

    Viele Grüße
    Thomas


    ________________________________________
    wyrd bid ful aræd - Das Schicksal ist unausweichlich

  • Franz Werfel: Der Abituriententag - Die Geschichte einer Jugendschuld


    41qnhdqdXSL._SX310_BO1,204,203,200_.jpg

    (meine Ausgabe ist eine andere: Fischer Taschenbuch Verlag, 1990)


    Kurzbeschreibung bei Amazon:

    Atmosphärisches und Erfahrungen der eigenen Schulzeit im Roman aufzugreifen und auf diese Weise auch vor sich selbst Rechenschaft abzulegen über sein eigenes Verhalten in dieser Lebensphase, wird nicht selten durch die Begegnung mit alten Freunden angeregt. Franz Werfel traf 1926 mit seinen früheren Klassenkameraden Willy Haas und Ernst Deutsch zusammen - das mag Inspirationsmoment für diese ›Geschichte einer Jugendschuld‹ gewesen sein. Die Erlebnisse von damals im Klassenzimmer, auf dem Tennisplatz, bei Gartenfesten, in Nachtcafés, bei spiritistischen Séancen wurden wach und suchten ihren Ausdruck. Vor allem aber die Auseinandersetzung mit dem Individuum. So entwickelte sich im ›Abituriententag‹ aus Abenteuerlust, Freiheitsdrang und übermütiger Unart zunächst ein Kräftemessen Ernst Sebastians, des Erzählers, mit dem intellektuell frühreifen Klassenbesten Franz Adler; aber Eifersucht mischt sich hinein und Neid und lassen Sebastians und seiner Kamera-den Sich-erproben für den psychisch und physisch immer unterlegeneren Adler zu Erniedrigung und Qual werden, um schließlich in ein immer stärker ins Verbrecherische gleitendes Bekämpfen und Verführen zu münden. Ernst Sebastian muß sich jetzt bei einer assoziativen Konfrontation im Bewußtsein seiner Jugendverfehlungen, vor allem seiner Schuld, selbst gestehen: »Meine Aufgabe ist es, mich zu verhören.«


    Meine Empfehlung:

    Für alle, die sich für eine Entwicklungsgeschichte um 1900 in Österreich und einen dramatischen Mobbing-Fall interessieren. Sehr gut geschrieben. :thumbup:

    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Von den vielen Welten, [...] ist die Welt der Bücher die größte. (Hermann Hesse)


    :lesend Tania Blixen: Nordische Nächte

    Babettes Fest (1950)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Tante Li ()

  • Ein Katzenbuch von Andrea Schacht, das ist eine gute Idee.

    Muss ich gleich mal in der Bücherei recherchieren was ich noch nicht gelesen habe.

    Inselkatze mit Herz haben sie leider noch nicht.

    Aber vielleicht versuche ich es mal mit Kater Ghizmo.

    Danke fürs Erinnern. :katze

    Nun ja. Manche ihrer Liebesromane mit Kätzchen sind ja doch recht seicht... :chen  :katze 

    Oder nennen wir es "entspannend". Alles hat seine Zeit. :schnellweg

  • Ich bringe dir die Nacht - Catherine Ryan Howard


    Beschreibung:

    Stell dich den Schatten der Vergangenheit. Oder das Morden in Dublin geht weiter.

    Zehn Jahre sitzt der berüchtigte Kanal-Killer von Dublin bereits im Gefängnis, da wird erneut die Leiche einer jungen Frau aus dem Wasser geborgen. Ein Nachahmer? Die Ermittler wenden sich an den Häftling, doch Will Hurley will nur mit einem Menschen sprechen: seiner ersten Liebe Alison.

    Mühsam hat sich Alison nach Wills Verurteilung ein neues Leben aufgebaut. Als die Polizei um ihre Hilfe bittet, lehnt sie ab. Wie soll sie diesem Serienkiller entgegentreten, der ihr Freund war? Aber es geht um Leben und Tod. Alison kann nicht weglaufen. Auch wenn die Vergangenheit weit schlimmere Geheimnisse birgt, als sie ahnt.


    41Bka3q0yYL._SX327_BO1,204,203,200_.jpg

  • ich fange jetzt dann mit diesem hier an:

    51T2AIuLqxL.jpg

    Köln, Juni 1947. Eine Hitzewelle plagt die von Krieg und Hunger gezeichnete Stadt. Friederike Matthée von der Weiblichen Polizei untersucht den Mord an einer früheren Kollegin. Die Beamtin überwachte während des Nationalsozialismus die Unterbringung von Kindern und Jugendlichen in Polizeilichen Jugendschutzlagern. Die Zustände dort gehen Friederike nahe, Erinnerungen an ihre Flucht aus Ostpreußen werden in ihr wach. Der Fall bringt sie und Richard Davies von der Royal Military Police wieder zusammen. Der Offizier Richard schwankt zwischen beruflichem Ethos und seinem Hass auf die Deutschen. Friederike überschreitet einmal mehr ihre Befugnisse, um den Fall aufzuklären.



    Der zweite Fall für Friederike Matthée

  • Susanne Kronenberg"Weinrache"

    Wiesbadens historisches Stadtbild kann mit einem weiteren Baudenkmal aufwarten. Eine heruntergekommene Stadtvilla wurde als Entwurf eines berühmten Bauhaus-Architekten identifiziert. Doch der Entdecker, Architekt Moritz Fischer, kann sich nicht lange an seinem Ruhm freuen: Inmitten des Treibens auf der Rheingauer Weinwoche wird er kaltblütig erschossen. Norma Tann, frühere Kriminalhauptkommissarin und seit kurzem Private Ermittlerin, wird Augenzeugin des Verbrechens.

    51po4Mu9pjL._SX298_BO1,204,203,200_.jpg


    Es ist jetzt schon das zweite Buch(aber der 1.Band), das ich von der Autorin lese.Es ist eher familiär und nicht so blutrünstig.

  • Ich habe gestern "Für immer in deinem Herzen" von Viola Shipman beendet, fand es weit weniger schwülstig und tränenreich als nach dem Titel erwartet, und bin jetzt neugierig auf meine letzte Errungenschaft:


    Sieben Minuten nach Mitternacht - Patrick Ness, Siobhan Dowd


    51aEfyig2KL._SX373_BO1,204,203,200_.jpgEs ist sieben Minuten nach Mitternacht.

    Wie jede Nacht erwartet Conor den Albtraum, der ihn quält, seit seine Mutter unheilbar an Krebs erkrankt ist.

    Doch diesmal begegnet er einem Wesen, das seine geheimsten Ängste zu kennen scheint, ein Wesen, das uralt ist und wild und weise.

    Und schon bald begreift Conor, dass es der einzige Freund ist, der ihm in den Stunden der Not zur Seite steht.

    Denn er wird zerrissen von der einen Frage, die er nicht einmal zu denken wagt. Darf er seine Mutter, die er über alles liebt, loslassen? Oder muss er es sogar, um nicht selbst verloren zu sein? (Text amazon)


    Illustrierte Taschenbuchausgabe


    "Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder!" (Dante Alighieri)

  • geli73

    Den 1. und 2. Band habe ich auf dem reader und wollte eigentlich während der Feiertage starten, aber es kam wieder ein anderes Buch dazwischen. Viel Spaß und ich bin gespannt, wie du es findest.

    Ich fand „Kain und Abel“ total gut. Allerdings sind die Rezensionen für die Folgebände sehr negativ. Einerseits würde mich die Geschichte der Kinder total interessieren. Aber andererseits....


    Heute Mittag habe ich nun mit Lena Johannson - Die Villa an der Elbchaussee begonnen.

  • ich fange jetzt dann mit diesem hier an:

    51T2AIuLqxL.jpg

    Köln, Juni 1947. Eine Hitzewelle plagt die von Krieg und Hunger gezeichnete Stadt. Friederike Matthée von der Weiblichen Polizei untersucht den Mord an einer früheren Kollegin. Die Beamtin überwachte während des Nationalsozialismus die Unterbringung von Kindern und Jugendlichen in Polizeilichen Jugendschutzlagern. Die Zustände dort gehen Friederike nahe, Erinnerungen an ihre Flucht aus Ostpreußen werden in ihr wach. Der Fall bringt sie und Richard Davies von der Royal Military Police wieder zusammen. Der Offizier Richard schwankt zwischen beruflichem Ethos und seinem Hass auf die Deutschen. Friederike überschreitet einmal mehr ihre Befugnisse, um den Fall aufzuklären.



    Der zweite Fall für Friederike Matthée

    Das habe ich heute auch bekommen, ich freu mich total darauf.

  • Und ein ReRead für die Mittagspausen:


    Charlotte Link - Der Beobachter


    51xKE4g7YgL._SX313_BO1,204,203,200_.jpg


    Er beobachtet das Leben wildfremder Frauen. Träumt sich an ihre Seite, in ihren Alltag. Identifiziert sich mit ihnen und will alles von ihnen wissen. Als Beobachter. Auf der Flucht vor seinem eigenen Dasein, das aus Misserfolgen besteht. Nur aus der Ferne liebt er die schöne Gillian Ward. Die beruflich erfolgreiche Frau, glücklich verheiratet, Mutter einer reizenden Tochter, wird von ihm über die Maßen idealisiert. Bis er zu seinem Entsetzen erkennt, dass er auf eine Fassade hereingefallen ist. Denn nichts ist so, wie es scheint. Gleichzeitig schreckt eine Mordserie die Menschen in London auf. Die Opfer: alleinstehende Frauen. Auf eine rachsüchtige, sadistische Weise umgebracht. Die Polizei sucht einen Psychopathen. Einen Mann, der Frauen hasst.