Welches Buch lesen die Eulen zur Zeit ? (ab dem 23.02.2019)

  • :)So verschieden sind die Geschmäcker! Vllt ist es einfach nicht seins, oder er kommt noch auf den Geschmack. ;)

    Ich glaube eher, dass der Hauptgrund ist, dass die Kapitel einfach länger sind als im Magischen Baumhaus. Er liest ja auch erst richtig seit letzem Sommer. Ich bin ja froh, dass er überhaupt liest. Sein großer Bruder hätte es bitter nötig, mehr zu lesen, aber der kommt da einfach nicht ran. Schade eigentlich

  • Lügenmeer - Susanne Kliem


    Mein erstes Buch der Autorin und es ist genau mein Beuteschema. Flüssiger Stil und gute Story.


    51l9shOFqKL.jpg


    Eine traumatische Nacht. Trügerische Erinnerungen. Und eine verstörende Wahrheit …
    Früher waren sie das Traumpaar der Jugend-Clique: der beliebte Magnus und die schillernd-faszinierende Milla. Und Svenja, die beste Freundin von beiden, als dritte im Bunde. Bis Milla bei einer nächtlichen Party im Freizeitbad auf mysteriöse Weise ums Leben kommt. Magnus gilt schnell als der Schuldige, wird ohne handfeste Beweise aus seiner norddeutschen Heimatstadt vertrieben. Neunzehn Jahre später kehrt er als erfolgreicher Anwalt zurück, um endlich die Wahrheit herauszufinden. Svenja fiebert dem Wiedersehen entgegen und hat gleichzeitig Angst: Was hat Magnus vor? Wird er die alten, kaum verheilten Wunden wieder aufreißen? Und wie soll sie ihm erklären, dass sein schlimmster Kontrahent von damals ihr Ehemann geworden ist? Schritt für Schritt entlarvt Magnus das Gespinst von Lügen, das über der Todesnacht liegt. Und löst damit, ohne es zu ahnen, eine neue Katastrophe aus ...


  • Jenna Stone

    Das Buch klingt wirklich sehr spannend, das habe ich gleich mal auf den Merkzettel gepackt. Von Susanne Kliem kenne ich bisher nur Die Beschützerin, aber das fand ich richtig gut.



    Bei mir geht es mit Elly Griffiths weiter und dem letzten bisher erschienen Buch der Ruth Galloway-Reihe. Nachdem der fünfte Band am Schluss derart spannend war, dass ich förmlich Schnappatmung bekommen habe, muss ich auch sofort weiterschmökern. Und das ist jetzt auch endlich der Band, wegen dem ich die Reihe überhaupt erst angefangen habe und den ich schon so lange lesen will :trippel


    Elly Griffiths - Engelskinder


    Der 6. Fall für die forensische Archäologin Dr. Ruth Galloway.

    Die Arme auf dem Rücken gefesselt, ein rostiger Eisenhaken statt der linken Hand, so liegt die Tote in ihrem Grab. Als Dr. Ruth Galloway unter dem Gemäuer einer Burg ein Skelett aus viktorianischer Zeit freilegt, glaubt sie, die Gebeine der berüchtigsten Mörderin von Norfolk gefunden zu haben. Zahlreiche Schauermärchen ranken sich um "Mother Hook", die Kinder bei sich aufgenommen und dann getötet haben soll. Doch während der Untersuchung kommen der forensischen Archäologin Zweifel an ihrer Schuld. Zur gleichen Zeit verschwindet ein Kind aus der Nachbarschaft. Offenbar will jemand mit allen Mitteln ein jahrhundertealtes Geheimnis hüten …



    5129NHC6D8L._SX327_BO1,204,203,200_.jpg


  • Ich habe mal im SUB gegraben :lache


    Kurzbeschreibung
    Darjeeling in den Dreißigern. Kathryn, eine junge Engländerin voller Träume, lebt auf der Teeplantage ihres Vaters. Sie ist begeistert als zwei deutsche Reisende bei ihnen Halt machen: der attraktive Gustav, der Kontakte für seinen Teehandel knüpfen will, und sein bester Freund Carl, der auf der Suche nach einer neuen Rhododendrenart ist. Allem Widerstand zum Trotz folgt sie den jungen Männern auf ihre gefährliche Expedition in den Himalaya – und merkt dabei, wem ihr Herz gehört. Doch die Plantage ihres Vaters steht vor dem Ruin, und in Deutschland bricht der Krieg aus.


    51WexX4qWLL._SX314_BO1,204,203,200_.jpg

  • Der Anfang ist schon mal sehr gut. Ich bin sehr gespannt.


    Rabenblut - Nikola Hotel


    Jeden Tag durchstreift Isa den Wald auf der Suche nach Luchsen – sie kontrolliert Fallen und verfolgt die Fährten der Wildtiere. Nur einen Flügelschlag von ihr entfernt lebt Alexej in der Geborgenheit eines Rabenschwarms. Es ist ein kalter November, als er durch den Angriff eines Hunderudels schwer verletzt wird und Isa ihn findet. Sie verliebt sich in Alexej, der sein zerrissenes Leben vor ihr verheimlicht. Doch von einem Tag auf den anderen verschwindet er in den Wäldern, ohne Spuren zu hinterlassen. Wenig später sucht ein Kolkrabe Isas Nähe – ein Wolfsvogel, der dieselben blauen Augen hat wie ihr Alexej …

  • Ich habe jetzt dieses hier angefangen:

    51i19zJvmJL._SX312_BO1,204,203,200_.jpg

    Jeder braucht eine Geschichte – auch wenn es schmerzhaft ist. Emmett Farmer arbeitet auf dem Hof seiner Eltern, als ein Brief ihn erreicht. Er soll bei einer Buchbinderin in die Lehre gehen. Seine Eltern, die wie alle anderen Menschen Bücher aus ihrer Welt verbannt haben, lassen ihn ziehen – auch weil sie glauben, dass er nach einer schweren Krankheit die Arbeit auf dem Hof nicht leisten kann. Die Begegnung mit der alten Buchbinderin beeindruckt den Jungen, dabei lässt Seredith ihn nicht in das Gewölbe mit den kostbaren Büchern. Menschen von nah und fern suchen sie heimlich auf. Emmett kommt ein dunkler Verdacht: Liegt ihre Gabe darin, den Menschen ihre Seele zu nehmen? Nach dem plötzlichen Tod der Buchbinderin erkennt der Junge, welch Wohltäterin sie war – und in welche Gefahr er selbst geraten ist. Ein unvergleichliches Buch über die Macht der Erinnerung, verbotene Liebe und darüber, was das Menschsein bedeutet: Geschichten zu erzählen.

  • Gucci

    Hast Du auch schon die anderen Bände vom Dackel Herkules gelesen?

    Ich habe bisher nur den 1. Band gelesen.Aber dieser liegt auch auf meinem SUB.

    Als "damals" die Bände herauskamen, habe ich Band 1 und 2 gelesen, bei Band drei bin ich mir unsicher und eigentlich hätte ich auch nicht unbedingt weiterlesen "müssen". Es überrascht mich ohnehin, dass Frauke nach drei Jahren Pause weitere Bände veröffentlicht hat.

    Es ist ja schnell lesbare und sehr unterhaltsame Lektüre, doch jeder von uns hat wohl noch Unmengen ungelesener Bücher. Dann fiel mir "Hochzeitsküsse" vor wenigen Tagen in die Hände, was ich letzte Woche mal einschob und da meine Kollegin den aktuellen Band hat, habe ich ihn mir für 24 Stunden ausgeliehen. Bei 250 Seiten ist das ja schnell gelesen.

    Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz.
    (Tintenherz - Cornelia Funke)

  • Mal etwas anderes als mein übliches Beuteschema:


    A Keeper – Graham Norton


    The mystery of Elizabeth Keane's father is one that has never been solved by the people of Buncarragh - not for lack of speculation. Her mother Patricia had been assumed a spinster, until she began dating a mysterious man from out of town, and within months had left Buncarragh and had married. Less than two years later, Patricia was back, with a new baby in her arms, but no new husband by her side and unbendingly silent about her recent past. A secret she would take with her to her grave. Now, as Elizabeth returns to the village after her mother's funeral, bringing with her her own regrets and wounds, she finds a thin pile of ribbon-bound letters at the back of a wardrobe that may at last hold the key to her past.


    41FSKx-EN1L._SX350_BO1,204,203,200_.jpg


  • Elly Griffiths - Engelskinder


    Der 6. Fall für die forensische Archäologin Dr. Ruth Galloway.

    Die Arme auf dem Rücken gefesselt, ein rostiger Eisenhaken statt der linken Hand, so liegt die Tote in ihrem Grab. Als Dr. Ruth Galloway unter dem Gemäuer einer Burg ein Skelett aus viktorianischer Zeit freilegt, glaubt sie, die Gebeine der berüchtigsten Mörderin von Norfolk gefunden zu haben. Zahlreiche Schauermärchen ranken sich um "Mother Hook", die Kinder bei sich aufgenommen und dann getötet haben soll. Doch während der Untersuchung kommen der forensischen Archäologin Zweifel an ihrer Schuld. Zur gleichen Zeit verschwindet ein Kind aus der Nachbarschaft. Offenbar will jemand mit allen Mitteln ein jahrhundertealtes Geheimnis hüten …

    das ist auch mein aktuelles Buch....

  • Ich habe mal im SUB gegraben :lache


    Kurzbeschreibung
    Darjeeling in den Dreißigern. Kathryn, eine junge Engländerin voller Träume, lebt auf der Teeplantage ihres Vaters. Sie ist begeistert als zwei deutsche Reisende bei ihnen Halt machen: der attraktive Gustav, der Kontakte für seinen Teehandel knüpfen will, und sein bester Freund Carl, der auf der Suche nach einer neuen Rhododendrenart ist. Allem Widerstand zum Trotz folgt sie den jungen Männern auf ihre gefährliche Expedition in den Himalaya – und merkt dabei, wem ihr Herz gehört. Doch die Plantage ihres Vaters steht vor dem Ruin, und in Deutschland bricht der Krieg aus.


    51WexX4qWLL._SX314_BO1,204,203,200_.jpg

    Mir hat gefallen, viel Spaß dabei :-)

  • Ich lese seit gestern "Totenpfad" und bin auch schon fast durch, aber ich kann mich nicht entscheiden, ob ich es gut finde oder nicht :gruebel


    Elly Griffiths - Totenpfad

    51EExW92nSL._SX327_BO1,204,203,200_.jpg

    Vor zehn Jahren verschwand die fünfjährige Lucy Downey. Seitdem schreibt ein Unbekannter verstörende Briefe, die Detective Chief Inspector Harry Nelson von der Norfolk Police um den Schlaf bringen.

    Als an einem nebligen Herbsttag in den Salzwiesen nahe der Küste Mädchenknochen gefunden werden, ist er sich sicher, dass es Lucys sind. Doch die Archäologin Ruth Galloway sieht auf einen Blick: ein Fund aus vorgeschichtlicher Zeit. Damals opferte man Menschen in heidnischen Ritualen – an Plätzen, wo Land und Wasser aufeinandertreffen.

    Dann verschwindet ein weiteres Mädchen. Harry und Ruth ahnen, dass sie dem Täter nahe sind. Wie nahe, ahnen sie allerdings nicht.


    Die Geschichte lehrt die Menschen, daß die Geschichte die Menschen nichts lehrt.
    (Mahatma Gandhi)

  • Ich glaube eher, dass der Hauptgrund ist, dass die Kapitel einfach länger sind als im Magischen Baumhaus. Er liest ja auch erst richtig seit letzem Sommer. Ich bin ja froh, dass er überhaupt liest. Sein großer Bruder hätte es bitter nötig, mehr zu lesen, aber der kommt da einfach nicht ran. Schade eigentlich

    Dann hat er vielleicht später Spaß an den Büchern. Wenn er soweit ist, dass es auch mal längere Kapitel sein dürfen. :)

    Und so lange er Spaß am magischen Baumhaus hat, ist es doch toll. Wenn ich das richtig weiß, gibt es davon ja auch einige Bände.:)

    Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden, unseren vertrauten Lebensgefährten.
    Ludwig Feuerbach (1804-1872)

  • Vom Alt-SUB:


    51hBEgG7w-L._SY177_.jpg


    Kaiserswerth im Jahre 1822. Johanne hat nur einen großen Wunsch: Sie möchte der Armut entkommen und ihr trostloses Elternhaus verlassen. Doch der protestantische Pfarrer Theodor Fliedner erkennt ihre Klugheit und Reife. Er ermutigt sie, ihm in seiner Gemeinde zu helfen. Dabei ist schnell offensichtlich, dass Johanne die ideale Gattin für den ehrgeizigen Pastor wäre. Sie aber lehnt eine Ehe ab und wählt die Freiheit. Fliedner und Johanne bleiben enge Vertraute, verbunden durch ihren Glauben und die Vorbereitungen zur Gründung des ersten Diakonissenhauses in Kaiserswerth.

    Johannes Hoffnung, ihre jüngere Schwester Catharine, die zu ihr zieht, würde sich ebenso stark in der Kirche wiederfinden wie sie selbst, wird enttäuscht. Catharine geht ihren eigenen Weg. Mit ihrem Geliebten stürzt sie sich 1848 in die Revolution. Zwischen den Schwestern entbrennt ein heftiger Kampf um die persönlichen Überzeugungen. Erst ihre gemeinsame Pflegetochter Magdalena scheint erfolgreich darin zu sein, Glaube, Liebe und politische Überzeugung in Einklang zu bringen.

  • Dann hat er vielleicht später Spaß an den Büchern. Wenn er soweit ist, dass es auch mal längere Kapitel sein dürfen. :)

    Und so lange er Spaß am magischen Baumhaus hat, ist es doch toll. Wenn ich das richtig weiß, gibt es davon ja auch einige Bände.:)

    Bis Band 13 hat er jetzt gelesen. Und ganz die Mama, schön in Reihenfolge :lache

    Und bis 16 oder 17 hab ich zu Hause liegen. 57 Bände gibt es glaub ich .. also da hat er noch einiges vor sich :lache