Welches Buch lesen die Eulen zur Zeit ? (ab dem 23.02.2019)

  • Ich fange heute mit einem Buch aus dem Alt-Sub an. Ich bin schon sehr gespannt. Es ist für mich das erste Buch der Autorin. Saiya hat so von ihr geschwärmt:)

    41MnmmYuy8L._SX312_BO1,204,203,200_.jpg

    Elsa ist starrköpfig, widerspenstig, verletzlich und manchmal schlicht und einfach ein Biest. Für den Künstler Lorenz Brauer und seinen Bruder Karl ist ihr Name gleichbedeutend mit Schicksal. Doch was ist am Ende stärker – Ruhm? Rausch? Rache? Oder die Liebe? Zärtlich schlägt Astrid Rosenfeld in diesem Roman einen Bogen von einer verrückten Kindheit auf dem Land bis zum Glamour der modernen Kunstwelt.

    Ich wünsche dir ganz viel Spaß damit. Das ist so ein schönes Buch. Dazu gab es hier auch mal eine Leserunde, die Regenfisch und ich damals haben wieder aufleben lassen.

  • Ich fange jetzt mit dem hier an:


    A. J. Pearce - Liebe Mrs. Bird


    London 1941. Emmeline Lake träumt davon, Kriegsreporterin zu werden. Als sie eine Anzeige für einen Job beim London Evening Chronicle sieht, scheint ihr Traum in greifbare Nähe gerückt zu sein. Stattdessen stellt sich heraus, dass sie als Sekretärin bei der respekteinflößenden Kummerkastentante Henrietta Bird arbeiten soll. Ihre Hauptaufgabe wird darin bestehen, die Leserbriefe für Mrs.Bird vorzusortieren. Die Anweisungen ihrer Chefin sind unmissverständlich: Alle Briefe, die irgendwie anstößig sind, gehen sofort in den Papierkorb. Doch Emmy liest Briefe von Frauen, die mit ihren Verlobten zu weit gegangen sind oder die sich von ihren Männern mehr körperliche Aufmerksamkeit wünschen. Emmy fühlt mit ihnen: Sie beginnt, den Frauen Antworten zu schreiben. Und unterzeichnet mit Mrs. Bird…



    https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/41ezPy1gn3L._SX321_BO1,204,203,200_.jpg


  • Das wird mein nächstes:

    51sSineiSAL._SX327_BO1,204,203,200_.jpg

    Schottland, eine junge Frau und ihr großer Traum vom Backen

    Nach einer gescheiterten Beziehung kehrt Lara McDonald in ihre kleine Heimatstadt in Schottland zurück, um ihren Traum Bäckerin zu werden zu verwirklichen. Sie nimmt eine Stelle in einem Café an und versucht ihre Chefin von ihren neuen Backideen zu überzeugen. Doch die alte Dame ist alles andere als begeistert. Zum Glück lernt Lara im Café Lord Hugo Carmichael kennen, einen Stammkunden, den sie ins Herz schließt. Als Hugo überraschend verstirbt, erfährt sie, dass der alte Lord sie in seinem Testament erwähnt hat. Doch bei der Verlesung auf dem erhabenen Glenlovatt Manor erwartet Lara nicht nur eine neue Chance, sondern auch Hugos gutaussehender Enkel, der wenig erfreut über ihre Einmischung auf dem Gut ist.

  • Ich fange jetzt mit dem hier an:


    A. J. Pearce - Liebe Mrs. Bird

    Liest sich gut, kommt schon mal auf meine Büchereiliste.


    Den Herrn Yamashiro habe ich beendet und fand ihn dann doch noch ganz stimmig, das Ende hat sehr gut gepasst, finde ich. Auf die Filmcrew hätte aber ich verzichten können, mehr zu den Japanern und ihrer Keramik wäre mir lieber gewesen.


    Nun bin ich aber schon wieder mit Dupin in der schönen Bretagne und alles rund um den Artus-Sagenkreis ist sowieso mein Thema. :-]


    Bretonische Geheimnisse: Kommissar Dupins siebter Fall


    Bretonischer Spätsommer im sagenumwobenen Artus-Wald und verschrobene Wissenschaftler auf der Jagd nach ewigem Ruhm.

    Der Wald von Brocéliande mit seinen malerischen Seen und Schlössern ist das letzte verbliebene Feenreich – glaubt man den Bretonen. Unzählige Legenden aus mehreren Jahrtausenden sind hier verortet. Auch die von König Artus und seiner Tafelrunde. Welche Gegend wäre geeigneter für den längst überfälligen Betriebsausflug von Kommissar Dupin und seinem Team in diesen bretonischen Spätsommertagen? Doch ein ermordeter Artus-Forscher macht dem Kommissar einen Strich durch die Rechnung. Gegen seinen Willen wird Dupin kurzerhand zum Sonderermittler ernannt in einem brutalen Fall, der schon bald weitere Opfer fordert. Was wissen die versammelten Wissenschaftler über die jüngsten Ausgrabungen in der Gegend? Wie stehen sie zu dem Vorhaben, Teile des Waldes in einen Vergnügungspark umzuwandeln? Und warum rückt keiner von ihnen mit der Sprache raus? Schon bald ist selbst Nolwenn, Dupins sonst so unerschütterliche Assistentin, in Sorge – und das will wirklich etwas heißen.

    Geheimnisvoll, raffiniert und spannend – im siebten Fall der Erfolgsserie von Jean-Luc Bannalec ermitteln Commissaire Dupin und seine Inspektoren im Herzen der Bretagne.


    Bretonische Geheimnisse: Kommissar Dupins siebter Fall (Kommissar Dupin ermittelt, Band 7)


    Man sollte alles lesen. Mehr als die Hälfte unserer heutigen Bildung verdanken wir dem, was wir nicht lesen sollten.

    Oscar Wilde (1854 - 1900)


  • Du kannst keinem trauen - Robison Wells


    Das Internat, aus dem es kein Entkommen gibt.
    Der erste Band des actionreichen YA-Thriller-Zweiteilers.

    Du hast dir ein besseres Leben gewünscht. Nach allem, was passiert ist.
    Doch wo du jetzt landest, ist es schlimmer. Schlimmer als je zuvor.

    GEFANGEN in einem Internat.

    KEIN ENTKOMMEN. NIEMALS.

    Aber du bist entschlossen ZU FLIEHEN.

    Doch du kannst KEINEM TRAUEN.

    Nur dir selbst.

    »Ein grandioser Thriller, der einem das Blut in den Adern gefrieren lässt!« Publisher's Weekly

    Der 18-jährige Benson hat ein Stipendium für ein Elite-Internat ergattert. Doch die Schule ist nicht wie erwartet: Umgeben von Stacheldraht und hohen Mauern, ohne Kontakt zur Außenwelt sind die Schüler dort Gefangene. Es gibt keine Lehrer, aber strikte Regeln, deren Einhaltung durch Kameras überwacht und mit harten Strafen geahndet wird.
    Die Schüler sind gezwungen, um ihr Überleben an der Schule zu kämpfen. Gegen die Regeln verliebt sich Benson in Jane. Als sie bei einem brutalen Kampf schwer verletzt wird, macht Benson eine grauenvolle Entdeckung …

  • 51LA670wrQL._SX312_BO1,204,203,200_.jpgIch hab den neuen Elsberg begonnen...


    GIER - Wie weit würdest du gehen?

    Wenn Fiktion zur Realität wird, dann macht Marc Elsberg einen Bestseller daraus! Nach BLACKOUT, ZERO und HELIX der neue Thriller zu einem explosiven Thema.

    »Stoppt die Gier!«, rufen sie und »Mehr Gerechtigkeit!«. Auf der ganzen Welt sind die Menschen in Aufruhr. Sie demonstrieren gegen drohende Sparpakete, Massenarbeitslosigkeit und Hunger – die Folgen einer neuen Wirtschaftskrise, die Banken, Unternehmen und Staaten in den Bankrott treibt. Nationale und internationale Konflikte eskalieren. Nur wenige Reiche sind die Gewinner. Bei einem Sondergipfel in Berlin will man Lösungen finden.

    Der renommierte Nobelpreisträger Herbert Thompson soll eine Rede halten, die die Welt verändern könnte, denn angeblich hat er die Formel gefunden, mit der Wohlstand für alle möglich ist. Doch dazu wird er nicht mehr kommen. Bei einem Autounfall sterben Thompson und sein Assistent – aber es gibt einen Zeugen, der weiß, dass es Mord war, und der hineingezogen wird in ein gefährliches Spiel. Jan Wutte will wissen, was hinter der Formel steckt, aber die Mörder sind ihm dicht auf den Fersen …

    Viele Grüße
    Thomas


    ________________________________________
    wyrd bid ful aræd - Das Schicksal ist unausweichlich

  • Da ich für das Büchereulen-Bingo ein Buch brauche, in dem jemand eine Sehschwäche hat, habe ich jetzt das hier aus dem SuB gegraben. Einige Amazonen kennen das sicher, es wurde jedenfalls schon öfters erwähnt ;)


    Annie Solomon - Finsternis soll dich umfangen


    Von einer Sekunde zur anderen herrscht um ihn herum undurchdringliche Dunkelheit. Mitten in einem Feuergefecht verliert Detective Danny Sinofsky sein Augenlicht. Zwar überlebt er den Einsatz, aber er wird nie wieder sehen können – eine Tatsache, die er einfach nicht akzeptieren kann. Entsprechend abweisend begegnet er zunächst der Blindenlehrerin Martha Crowe. Doch schon bald hängt beider Leben davon ab, als Team zu handeln und Dannys rasiermesserscharfe Instinkte mit Marthas Beobachtungsgabe zu kombinieren: Denn ein tödlicher Feind hat die beiden ins Visier genommen – und er kommt immer näher ...



    41gxakTV1xL._SX317_BO1,204,203,200_.jpg


  • Vorhin habe ich damit begonnen, allerdings fehlt mir noch die rechte Begeisterung. Die Farbe von Milch der Autorin fand ich ausgesprochen gut. Ich hoffe, daß es sich noch ändert


    Der Wald - Nell Leyshon

    https://www.amazon.de/Wald-Rom…s=gateway&sr=8-1-fkmrnull

    51ay%2BzI7DyL._SX297_BO1,204,203,200_.jpg

    Eine Mutter und ihr Sohn.

    Zwei Leben – eine Vergangenheit.

    Der neue Roman von der Autorin des Indie-Bestsellers "Die Farbe von Milch"

    Polen im Zweiten Weltkrieg: Der kleine Pawel wächst wohlbehütet in einem bürgerlichen Warschauer Haushalt auf. Doch als der Krieg kommt und sein Vater sich im Widerstand gegen den Nationalsozialismus engagiert, ändert sich alles. Die Familie lebt in ständiger Gefahr. Eines Nachts bringt der Vater einen verwundeten englischen Kampfpiloten mit nach Hause, um ihn in Würde sterben zu lassen, und löst damit eine Kette folgenschwerer Ereignisse aus ...

    England, viele Jahre später: Pawel führt in England ein Leben als freier Künstler. Tief in sich trägt er die Erinnerung an die Erlebnisse seiner Kindheit – daran, wie er mit seiner Mutter in den Wald fliehen musste und dort Monate verbrachte, jenseits von allem, was er kannte, allein inmitten der Natur. Die Geschehnisse dieser Zeit haben beide ganz unterschiedlich geprägt und für immer aneinander gebunden; doch in der Gegenwart stellen sich Mutter und Sohn Hindernisse in den Weg, die es ihnen schwer machen, wieder zueinander zu finden ...



  • Ich werde es hören und bin schon gespannt darauf.

  • Berichte bitte! Hoffentlich kommt noch der Dreh. "Die Farbe von Milch" gefiel mir auch sehr gut.

  • Ich wünsche dir ganz viel Spaß damit. Das ist so ein schönes Buch. Dazu gab es hier auch mal eine Leserunde, die Regenfisch und ich damals haben wieder aufleben lassen.

    Dankeschön. Ich habe bis jetzt erst bis zur Seite 50 gelesen aber ich bin schon ganz begeistert von dem Buch und vor allem von dem Schreibstil der Autorin. Ich weiß jetzt schon, dass ich von ihr noch weitere Bücher lesen muss.:)

  • Des Kaisers Kinder von Claire Messud fand ich ganz einfach großartig bis zum Schluss. Ich weiß, dass ich so ein Buch nicht so schnell wiederfinden werde. Kann gar nicht genau sagen, weshalb ich es so großartig fand. Beides hat für mich 1000% gepasst. Stil und Story.


    Jetzt gestern angefangen und derzeit bin ich bei 8% (das Buch hat 827 Ebookseiten 8|)


    Effingers - Gabriele Tergit


    51jLjcfB6gL._SX304_BO1,204,203,200_.jpg


    »Effingers« ist ein Familienroman eine Chronik der Familie Effinger über vier Generationen hinweg. Außer dass sie Juden sind, unterscheidet sich ihr Schicksal in nichts von dem anderer gutsituierter gebildeter Bürger im Berlin der Jahrhundertwende. Alle fahren sie im sich immer wiederholenden Lebenskarussell, das sich durch Glück, Schmerz, Leichtsinn, Erfolg und Scheitern dreht. »Effingers« ist ein typisch deutsches Bürgerschicksal in Berlin, wie es das der »Buddenbrooks« in Lübeck war. Als der Nationalsozialismus sich breitmacht, wird das deutsche Schicksal zu einem jüdischen. Wer wachsam ist, wandert aus. Die Geschichte der Familie Effinger beginnt mit einem Brief des 17-jährigen Lehrlings Paul Effinger, und sie endet mit einem Brief: dem Abschiedsbrief des nunmehr 80-Jährigen kurz vor seiner Deportation in die Vernichtungslager.

  • da bin ich auf deine Meinung sehr gespannt!

  • Ich lese seit Sonntag an dem hier und bisher gefällt es mir sehr gut:


    Sag dem Abenteuer, ich komme! - Lea Rieck


    Kurzbeschreibung:

    Der Moment, der alles verändert, kann jederzeit kommen. Bei Lea Rieck ist es ein ganz normaler Montagmorgen im Büro, als sie sieht, wie eine Kollegin eine Zimmerpflanze mit Evian-Wasser gießt. Sie kündigt ihren Job, verlässt ihre Komfortzone und macht sich auf eine Reise um die Welt. – nur ihr Motorrad und sie, ganz allein. Aber was tut man, wenn vor dem Fenster ein Militärputsch stattfindet, die neue Bekanntschaft sich als russischer Scharfschütze entpuppt oder man sich die Augen in einer Hochwüste verbrennt? Seine Lektionen lernen und weitermachen.


    51OjcK7P2-L._SX314_BO1,204,203,200_.jpg

  • Ich lese seit heute dieses Buch:


    Neujahr - Juli Zeh


    41RvjzZ4oiL._SX311_BO1,204,203,200_.jpgLanzarote, am Neujahrsmorgen: Henning sitzt auf dem Fahrrad und will den Steilaufstieg nach Femés bezwingen. Seine Ausrüstung ist miserabel, das Rad zu schwer, Proviant nicht vorhanden. Während er gegen Wind und Steigung kämpft, lässt er seine Lebenssituation Revue passsieren.

    Eigentlich ist alles in bester Ordnung. Er hat zwei gesunde Kinder und einen passablen Job. Mit seiner Frau Theresa praktiziert er ein modernes, aufgeklärtes Familienmodell, bei dem sich die Eheleute in gleichem Maße um die Familie kümmern. Aber Henning geht es schlecht. Er lebt in einem Zustand permanenter Überforderung. Familienernährer, Ehemann, Vater – in keiner Rolle findet er sich wieder.

    Seit Geburt seiner Tochter leidet er unter Angstzuständen und Panikattacken, die ihn regelmäßig heimsuchen wie ein Dämon.


    Als Henning schließlich völlig erschöpft den Pass erreicht, trifft ihn die Erkenntnis wie ein Schlag: Er war als Kind schon einmal hier in Femés. Damals hatte sich etwas Schreckliches zugetragen - etwas so Schreckliches, dass er es bis heute verdrängt hat, weggesperrt irgendwo in den Tiefen seines Wesens. Jetzt aber stürzen die Erinnerungen auf ihn ein, und er begreift: Was seinerzeit geschah, verfolgt ihn bis heute. (Text amazon)


    "Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder!" (Dante Alighieri)